Juni 2021 Mamis - Der Storch machte seine Runde und bringt uns im Juni unser Wunder

1262729313242

Kommentare

  • Ich schau mal ob ein Screenshot funktioniert 🙈 vcarrzdkf9q8.png
  • @Katharina_ super danke 😘
  • Herzlichen GlĂŒckwunsch an alle Neumamis đŸ„°â™„ïž
  • @Tikasha Den selben Sonnenschutz haben wir auch besorgt fĂŒr unseren Kinderwagen, kann ich auch nur empfehlen :)

    @all: Bei wem schlĂ€ft denn das Buzi im Elternbett? Unsere Kleine will in ihrem Beistellbettchen irgendwie nicht schlafen, daher schlĂ€ft sie aktuell bei uns in der Mitte im Bett. Ich bin da aber so unsicher, dass ich ĂŒberhaupt nicht richtig schlafen kann weil ich immer irgendwie angst habe, dass sie unter unseren Polster kommt oder sonstiges.

    Ich weiß auch nicht so recht, ob ich sie einfach auf die Matratze legen soll oder lieber etwas drunterlegen soll. Wir haben 2 einzelne Matratzen im Elternbett, da wird dann ja auch gesagt das man aufpassen muss, dass sie nicht dazwischenrutscht (also in die "Besucherritze wie man das so schön nennt). Wir habens jetzt auch schon mit einem Nestchen probiert, das war aber irgendwie auch doof weil ich sie dann zum stillen erst recht wieder rausnehmen muss (die RĂ€nder vom Nestchen sind zu hoch als das ich da im Liegen stillen könnte) und weil das Nestchen doch auch relativ viel Platz wegnimmt im Bett. Bin daher fĂŒr jeden Tipp dankbar!
  • @alle Hallo an alle :) Ich melde mich nach lĂ€ngerer Zeit mal wieder, komme leider aufgrund des starken Schlafmangels und ehrlich gesagt ziemlicher Überforderung nicht allzuviel zum Schreiben :/

    Ich wollte euch fragen wie es euch so geht im Wochenbett bzw. mit den kleinen MĂ€usen? Wie klappt das Stillen bei euch? Hat jemand vielleicht Erfahrung mit "Clusterfeeding" und einen Rat fĂŒr mich? Meine Kleine hĂ€ngt teilweise bis zu 7 Stunden nonstop an der Brust, sobald ih sie ablege fĂ€ngt sie bitterlich an zu weinen.. bin echt am Ende körperlich und weiß keinen Rat mehr..
  • Reinschleich @gidget84 im Wochenbett gaaanz viel Zeit im Bett und/oder auf der Couch verbringen
viele Snacks bereit legen und viel trinken
ich kann mich erinnern, dass ich die ersten Wochen mit der Großen hauptsĂ€chlich stillend verbracht habe
es zerrt an den KrĂ€ften, aber es zahlt sich aus!! Alles Gute! Rausschleich
    gidget84
  • @Talia56 Danke fĂŒr deine schnelle Antwort! :) Ich verbringe derzeit wahrscheinlich 90% der Zeit auf Sofa und im Bett :D Aber mehr Trinken sollte ich auf jeden Fall! Wahrscheinlich erwarte ich zu viel von mir selbst und sollte akzeptieren dass mal alle Dinge ein paar Wochen liegen bleiben mĂŒssen..
  • @gidget84 bin ich froh, das ich nicht alleine bin 😊 ich verbring mehr Zeit auf der Couch als im Bett. Sobald die kleine Maus in ihr Bett gelegt wird, ist sie wach und macht Theater, also wieder ab ins Wohnzimmer, damit der Papa schlafen kann. Wir kĂ€mpfen auch noch mit Bauchschmerzen, die immer nur spĂ€tnachmittags auftreten, dafĂŒr aber die komplette Nacht bleiben.


    @mauza4 unsere Maus liegt auch in einem Nestchen von TrĂ€umeland. Zuerst hatten wir sie auch in der Mitte, jedoch ist unser Bett nur 1,60m breit. Das war uns dann doch zu unsicher. Momentan liegt sie außen, in ihrem Nest. Hab extra die Kommode vor das Bett gestellt, als Rausfallschutz. Ich hab momentan aber kein gutes GefĂŒhl, wenn sie im Nest liegt, weil sie sich so viel bewegten und ich angst habe, das sie mit dem Gesicht gegen das Polster liegt und dann keine Luft mehr bekommt. Wollen uns nun aber ein Beistellbett holen, dann kann ich sie immer noch zu mir ins Bett holen, wenn sie weint. Vielleicht kann ich dann auch wieder besser schlafen.
  • @mauza4 wir haben alle unsere Kinder von Anfang an bei uns im bett schlafen lassen (schlafen jetzt auch noch bei uns, also sind wir zu fĂŒnft im.Bett 😅) bei uns haben sie erst in der Mitte geschlafen, als sie Ă€lter waren. Ich hab sie immer auf meiner Seite vom Bett liegen. Rundherum habe ich immer ein still kissen und zum stillen, muss ich das nur ein wenig auf die Seite schieben.

    Kann es sein dass eurer kleinen zu kalt ist und will daher nicht im beistellbett liegen?

    @gidget84 nutze die Zeit im bett oder auf der Couch aus. Stillen ist sehe anstrengend und der Körper muss sich nach der Geburt auch erst mal richtig erholen.
    Wie alt ist deine Kleine jetzt?
    FĂŒrs Clusterfeeding ist es glaube ich jetzt noch zu frĂŒh.
    FĂ€ngt sie auch zum weinen an wenn du ihr die brust nimmst, sie aber bei dir liegen bleiben kann?
    Nuckelt sie nur, oder trinkt sie die ganze Zeit?

    Bei meinem Kleinen ist mir aufgefallen, dass wenn er Bauchweh hat, möchte er unbedingt gestillt werden, bekommt aber davon natĂŒrlich noch mehr Bauchweh. LĂ€sst du deine kleine Ausstoßen nach dem stillen?
    Vl liegt es auch daran.
    Oder sie will einfach in deiner NÀhe sein und hÀngt deswegen an der brust.
    Hast du schon eine trage oder ein Tuch probiert? Nicht nur fĂŒrs unterwegs sein sonder auch zum kuscheln daheim oder einfach nur dass du dich mit freien HĂ€nden bewegen kannst?
  • Mir selbst geht's im großen und ganzen super, ich hab schon teilweise noch Schmerzen aber ich verbringe nicht den ganzen Tag auf der Couch oder im Bett,dass ist nicht meins wĂŒrd ich nicht aushalten. Ich bin schon die meisten Zeit zu Hause auch vor allem um mal mit dem Kleinen einen Rhythmus zu bekommen.
    Heute waren wir beim Kinderarzt, eigentlich weil wir dachten er hat Gelbsucht, dem Kinderarzt machte allerdings ganz was anderes Sorgen, sein Gewicht, er hatte heut nur 3070g, ich war darĂŒber sehr ĂŒberrascht weil ichvohn wirklich viel und regelmĂ€ĂŸig Stille,nur leider hab ich da Probleme.Ohne StillhĂŒtchen geht selten,hatte schon Milchstau, den bekam ich aber durch die richtige Stilltechnik und Abpumpen in den Griff,1 Seite geht aber momentan kaum,weil die Brustwarze entzunden ist und allgemein schmerzt mich das Stillen ziemlich, aber hab viel Milch knd dachte auch dass er genug bekommt.Die letzten Tage hatten wir ziemlich mit Bauchweh zu kĂ€mpfen, dachten wir zumindest, haben Tropfen und Massageöl besorgt,teilweise hab ich auch mit Pre schon zugefĂŒttert, aber wo wir dachten es wĂ€re Bauchweh ist wohl eher Hunger.Ich muss ihn jetzt alle 2-4,max nach 4h Wecken und nach 10 Minuten an der Brust mit Pre zufĂŒttern und da hat er heute innerhalb von 5h 120ml plus 10 Brust getrunken also er war wirklich ausgehungert.Und jetzt hat er auch kein Bauchweh.Ich werd ihn jetzt jeden Tag wiegen und die ml mitschreiben die er trinkt.In 1 Woche mĂŒssen wir nochmal kommen da soll er das Geburtsgewicht von 3330g haben.
    Ansonsten geht's ihm zum GlĂŒck aber gut,also alle Untersuchungen haben gepasst und Ich bin mit der Entscheidung Kaiserschnitt sehr zufrieden, mir geht's besser als die letzten Wochen hochschwanger, und ich denke ich wĂ€re es noch,nachdem sich nach 1,5 Wochen Senkwehen gar nichts getan hat. Mich schmerzt ab und zu die Narbe, aber das ist nicht gegen die Schmerzen die ich mit dem eingeklemmtem Nerv hatte, ich hab kaum Wochenfluss,die Nachwehen hab ich glaub ich auch schon hinter mir.Meine BrĂŒste Schmerzen vom Stillen,aber ansonsten bin ich halt schon hauptsĂ€chlich zu Hause und schaff auch noch keine weiten SpaziergĂ€nge,aber Gott sei Dank muss ich nicht Tag und Nacht im Bett oder auf der Couch verbringen 😊
  • Und da das Ganze Stillen und der Alltag mit Baby schon anstrengend ist und ich selbst kaum zum Essen komme habe ich bereits 10 Kilo abgenommen nach 1 Woche, jetzt ist wichtig dass der Kleine brav zunimmt, dass ist momentan meine einzigen Sorge.
  • @mauza4 Bei uns ist das selbe mit dem Beistellbett-es ist eine wunderbare Ablage fĂŒr alles mögliche, weil MĂ€uschen absolut nicht drin schlafen möchte đŸ€·đŸ»â€â™€ïž hab sie auch bei uns im Bett liegen.
    Meine Hebamme sagt das wÀre ganz normal und sie brauchen am Anfang halt die NÀhe.
    Aber es wĂŒrde sich mit der Zeit schon geben wenn sie mal bissi „grĂ¶ĂŸer“ sind
  • @gidget84 Meine clustert zur Zeit auch extrem...die letzten zwei Tage konnte ich sie so gut wie gar nicht ablegen, sie trinkt andauernd. Komme grad mal aufs Klo, viel mehr schaff ich nicht😬Rat kann ich dir leider auch keinen gebenđŸ€·đŸ»â€â™€ïž
    Ich glaub da mĂŒssma einfach durch 🙈
    gidget84Sarah123
  • @Anne_Chatherine Du bist auf jeden Fall nicht alleine, ich verbringe auch 90% des Tages mit der Kleinen im Bett. Das find ich aber ganz ok, da ich mich nach dem Kaiserschnitt noch immer nicht so gut bewegen kannđŸ„Ž
    Anne_Chatherine
  • Also unser Kleiner schlĂ€ft von Anfang an im Beistellbett,zusĂ€tzlich liegt er im Nestchen.Mir wurde auch im Krankenhaus versichert ich brauch mir nichts denken wegen Bettumrandung und zu wenig Sauerstoffzufuhr dadurch.
    Im Gegenteil, auch im Krankenhaus haben sie die Bsbybetten schön ausgepolstert rund herum,die Babys gepukt,ich mach das auch so,weil ich gemerkt hab dass ihm das taugt.
  • Bin froh, dass es anderen auch noch so geht 😅. Dachte schon mit mir stimmt was nicht. Ich hatte ja auch einen KS und damit keine Probleme aber die Zeit im Wochenbett ist wirklich zach. Ich bin dauermĂŒde und wechsle auch zu 80% nur zwischen Bett, Couch & Terrassenmöbel hin und her. GefĂŒhlt mach ich nichts anderes ausser abpumpen & stillen. FĂŒr die alltĂ€glichen Dinge bin ich sowieso nicht zu gebrauchen. Bin sehr froh, dass mein Freund Papamonat ist. Er kĂŒmmert sich tagsĂŒber hier echt um alles alltĂ€gliche.
    Unsere Kleine schlĂ€ft nachts schon in ihrem Beistellbett. Hat mich selbst gewundert 😅. Morgens kommt sie dann immer zum kuscheln in unseres.
    Vom Gewicht her sind wir gut dabei. Uns fehlen auf das Geburtsgewicht nur noch 30g. Am Montag wird sie 14 Tage alt.
    Hatte wer von euch auch mit den Gelbsuchtwerten zu tun? Bei uns war der höchste Wert an Tag 4 mit 14,9. Gestern hatten wir wieder Kontrolle und der Wert lag bei 10. Das sei jetzt ok und wir brauchen nicht weiter zur Kontrolle kommen. Ich hab trotzdem Angst dass er wieder steigt 🙈
  • @Chiefeve1985 Ja, war diesmal keine schöne Geburt. Aber Hauptsache uns gehts gut 🙈â˜ș
  • Bei uns schlafen beide in unserem Bett. Der Große in der Mitte und der Kleine bei mir. GefĂŒhlt wohnt er grad sowieso auf mir đŸ€Ł

    Ich wĂŒrd gern den ganzen Tag auf der Couch verbringen, aber momentan werd ich ganz schön gefordert vom Großen. Eh klar. Er will schließlich auch was von Mama haben, wenn er sie nun schon teilen muss.

    Hatten gestern einen KiA Termin vom Großen, da wurde der Kleine auch schon durchgecheckt. Er hat schon fast 4kg. Also sein Geburtsgewicht ordentlich ĂŒberschritten in kĂŒrzester Zeit 🙈Stillen klappt nach wie vor gut. đŸ„°
  • @mauza4 wir haben uns beim Nestchen am Anfang mit gewickelten WindeltĂŒcher und HandtĂŒcher abgeholfen, die kann man schneller mal wegnehmen und sind auch nicht so hoch wie das Nestchen. Als „Absperrung“ seitlich hat das Stillkissen gedient.

    Bei uns schlĂ€ft die kleine egal wo nur alleine, wenn man sie in einer Tiefschlafphase hinlegt. Ansonsten dĂŒrfen wir den ganzen Tag tragen aber die Trage findet sie doof, sie mag nur den Arm 😞

    Gestern hatten wir bereits 10. Lebenswoche, ein Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.
    Möchte jetzt mal probieren ein wenig unter Leute zu kommen. Bis jetzt hat das leider gar nicht geklappt und endete mit einem Schrei-Konzert.

    Wir sind jetzt wegen der vielen Schrei-Wach-Phasen in einer Cranio-Sacral-Therapie. Hoffe es wird besser 😊
  • An alle die einen Kaiserschnitt hatten, habt ihr auch relativ schnell fast alles wieder abgenommen und fast keinen Wochenfluss?Jetzt nach 1,5 Wochen hab ich 13 von 16 Kilo abgenommen und der Wochenfluss ist wie ganz leichte Regelblutung.Ich kann auch alles machen,teilweise schon mit Schmerzen bew Schmerztablette aber ehrlich gesagt schmerzmĂ€ssig war der Kaiserschnitt fĂŒr mich ein Klacks im Gegensatz zu meinen Knie OP.
    Mein Kleiner hat heute bereits 150ml getrunken, davon 100ml abgepumpt.Mehr wĂŒrd er aber von mir momentan auch nicht bekommen, also rein Stillen hat er einfach zu wenig von mir bekommen. Aber die Kombination bisschen Stillen,Abpumpen und Pre ist optimal fĂŒr mich und ihn,sowohl von der Zeit, als auch fĂŒr meine beanspruchten BrĂŒste als auch fĂŒr ihn,weil er satt wird und jetzt kaum mehr weint und mein Freund kann ihn auch mal fĂŒttern.
  • @mauza4 ich hatte da auch immer Angst, aber eher dass mein Freund ihn verletzen könnte, wenn er mal sein Bein hochzieht oder so. Habe deshalb das Baby immer außen liegen gehabt und das beistellbett als rausfallschutz. WĂŒrde das bei euch klappen? Fand das selbst immer zu mĂŒhsam das Baby ins beistellbettchen zu legen und wieder rauszuheben beim stillen. Und wenn das Baby bisschen Ă€lter ist, ist es sowieso praktischer wenn es direkt im Bett liegt, weil es dann gleich von selbst andockt und man gleich weiterschlafen kann 😁 bzw. kannst du probieren (je nachdem welches beistellbetchen ihr habt), das Baby reinzulegen und dich quasi seitlich dazu und direkt vom Bestellbett zu stillen. Dann wird das Baby nicht wach vom herumheben.
  • @gidget84 du arme, ich kenn das von unserem ersten Sohn. Der war auch so ein extremes Busenbaby und wollte auch nie einen Schnuller oder irgendwas anderes. Die ersten 3 Monate hat er förmlich auf mir gelebt, das war mega anstrengend. Von Woche zu Woche wurde es allerdings besser und merklich dann ab der 12. Woche. Du könntest ein Tuch probieren, da könnte das Baby auch im Tuch stillen. Erfordert etwas Übung aber mit der Zeit klappt das sicher bei euch đŸ‘đŸ»
    Ansonsten kann ich dir nur den Rat geben: Setze dich nicht unter Druck! Mach’s dir gemĂŒtlich, probiere auf jeden Fall im Liegen zu stillen, falls du das noch nicht gemacht hast, so kannst du dich auch ausrasten und die Augen zumachen. Nimm es wie es kommt, der Alltag mit Unternehmungen wird dann schnell wieder da sein. Wenn das Kind dann mal Ă€lter ist, sehnt man sich manchmal nach dieser Zeit zurĂŒck wo man noch chillig auf der Couch Serien schauen konnte untertags, weil man stĂ€ndig nur unterwegs ist und das Kind dauernd beschĂ€ftigt werden will 😂
    Aber ich verstehe dich natĂŒrlich, man will oft das was man in dem Moment so nicht hat. Aber es kommt wieder, keine Sorge 😊
    gidget84Sarah123
  • @Katharina_ Danke fĂŒr deine aufbauenden Worte-auch wenn sie an @gidget84 gerichtet waren-helfen sie mir gerade sehr
  • *reinschleich
    @Chiefeve1985 GlĂŒckwunsch zum Baby! Auch wenn du dich fĂŒr fĂŒhlst und alles machen in kannst bist du trotzdem im Wochenbett! Das heißt, dein Körper braucht Zeit und Ruhe um sich von der Geburt und den anstrengenden letzten Wochen (wo du ja immer wieder betont wie anstrengend und krĂ€ftezehrend diese waren) zu erholen. Du musst die Welt noch nicht niederreißen. Viel wichtiger ist, deinem Körper Zeit zu geben. Das könnte dir sonst bald auf den Kopf fallen.
    Genieße diese Zeit denn sie vergeht viel zu schnell und gerade beim ersten Kind kann man sich gut ausruhen und einfach sein Neugeborenes genießen.
    Alles Gute
    *Schwuppundweg
  • @Kaffeelöffel ich schone mich ja eh noch,aber gerade dass nur auf der Couch oder im Bett liegen tut meinem Kreuz nicht gut.Man merkt eh selbst was geht und was nicht.
    Mir geht es ja jetzt viel besser,als die letzten Wochen hochschwanger und ich verbringe eh die meiste Zeit daheim mit Baby.
    Danke fĂŒr die GlĂŒckwĂŒnsche
  • @Katharina_ vielen Dank fĂŒr die aufbauenden Worte! Der Gedanke dass es irgendwann besser wird ist das Einzige was mich noch motiviert... ich fĂŒttere teilweise pre Milch zusĂ€tzlich muss ich gestehen wenn sie nach langen Stillepisoden immer noch „Hunger“ hat und ich einfach nicht mehr kann. Meist stille ich sie nach dem FlĂ€schchen dann auch nochmal weil sie weiter schreit. Gestern hing sie fast 7 Stunden an der Brust 😐

    @Hibiskus81 gut zu wissen dass es nicht nur mir so geht! 😉 Ich hab so wie du auch noch Schmerzen vom Kaiserschnitt und das macht den Schlafmangel und DauerfĂŒttern nochmal um einiges anstrengender. Oft tut am Abend mein ganzer Körper weh und ich will nur noch heulen 😭
    Halte mich unbedingt am Laufenden wie es mit euch und dem Clusterfeeding weitergeht 🙃 Aktuell bin ich etwas ratlos... bekomme vielleicht 1 Stunde Schlaf pro Nacht, keine Ahnung wie lange man von so wenig noch funktionieren kann...
  • @gidget84 und @Hibiskus81 ich hatte so eine vor 7 Jahren. 20h am Tag entweder Busen oder Geschrei. Es geht vorbei, spĂ€testens wenn sie etwas mobiler werden. Bis dahin, versucht ruhiger zu treten. Ich wollte damals so schnell wie möglich "normalen Alltag" hab ne Baustelle organisiert, nen Umzug, Weihnachten fĂŒr 2 Familien geschmissen, und Superheldin gespielt. Nur 1 Freundin hat gewusst, wie es mir wirklich geht - nĂ€mlich soooo ausgelaugt, mĂŒde, nervös, fertig, alles nur nicht gut. Heute weißich dass ich es völlig ĂŒbertrieben hab, ich hĂ€tt einfach einen Frieden geben sollen. Bleibt auf der Couch, im Bett, solang ihr könnt, lest, schaut Serien, stillt, lasst die MĂ€nner tun, bestellt Essen bei Gurkerl oder Billa und lasst den Haushalt versumpern. Kommt bald genug alles wieder, wirklich.

    @mauza4 unser Beistellbett fungiert bei uns als Rausfallschutz am Bettrand und Kleiderablage. Die Kleine "schlÀft" bei uns im Bett, je nachdem welche Seite ich stille in der Mitte oder am Rand auf meiner Seite. Keine Angst, du legst dich nicht auf sie oder sonst was, es passiert nichts wenn sie bei euch liegt. So in den Tiefschlaf fÀllst du gar nicht, dass was passieren könnt.

    Bei uns ist Schlafen sowieso das falsche Wort, sie schlÀft nÀmlich nachts nicht. Aus welchem Grund auch immer hat das Kind nÀmlich zwischen 19:00 und 22:00 ne ausgedehnte Wachphase, dann ein 90min Schlaferl und dann Bauchweh. Also sie krampft, jammert, grunzt und schreit und krampft. Ich kenn das so nicht, keine Ahnung wie wir das in den Griff bekommen. Mein Mann nimmt sie immer so ab 04:00 und geht mit ihr ins Wohnzimmer damit ich wenigstens 2h schlafen kann. Mehr LösungsansÀtze hab ich derzeit noch nicht. Hinlegen untertags mit 2 weiteren Kindern die grad Ferien haben ist nicht. Also falls jemand Tipps gegen nÀchtliche Bauchschmerzen hat, nehm ich gern.
  • @all
    Bei uns geht es eigentlich schon wieder voll rund 😕 ich kann mich leider gar nicht "ausruhen" und mache schon wieder alles, außer, dass ich versuche, nicht soo ewig auf den Beinen zu sein. Leider bin ich die meiste Zeit des Tages alleine, mein Mann ist frisch selbststĂ€ndig, Urlaub nicht möglich, und die Hausbaustelle ist angelaufen...ich sehe meinen Mann dzt 4h am Tag.

    Mama und Schwiema unterstĂŒtzen mich 2 Tage die Woche. Gsd geht es mir halbwegs, damit ich das schaffe. Und meine Kleine ist sehr brav.

    Bzgl. @Bauchweh - wir haben Mama Aua Bauch Tropfen, die helfen gut. Ansonsten Bauchmassage/WÀrme, Windi Darmröhrchen wirken Wunder!!! Und Antiflat haben wir probiert. Da finde ich das Windi Darmröhrchen aber 1000mal besser.

    Aber, man mag es glauben oder nicht, am meisten hilft: BÀuerchen, BÀuerchen, BÀuerchen...am besten noch mind. 1/2h nach dem Essen in erhöhter Position halten das Baby.
    Snoopy
  • @Chiefeve1985 Ja hab alles wieder herunten

    Ich hatte einen wochenflussstau den mir dir Cranio gelöst hat und jetzt ist er aber sogut wie weg

    @all sind noch welche aktuell schwanger die auf der liste bleiben wollen? alle anderen werde ich dann löschen
  • wg7h4vg5zpqe.jpg

    @mauza4 vll beruhigt dich das etwas was das im Bett schlafen anbelangt.
  • Was sind Windi Darmröhrchen? Man lernt nie aus, muss i glei googeln. Danke @Tikasha ja ich weiß, hochhalten wĂ€re vermutlich das Hilfreichste, aber mach das mal in der Nacht stĂŒndlich fĂŒr ne halbe Stunde. Das lĂ€uft glaub ich international unter Folter und ist verboten.
  • @Tikasha kriegt man das Zeug in der Apo oder muss ma des bei Ama bestellen?
  • @kindernanny wow du auch, wie viel hast du zugenommen in der Schwangerschaft ?Ich hĂ€tte nicht gedacht dass ich so schnell fast alles wieder abgenommen hab,allein durch Stille und selber keine Zeit zum Essen haben đŸ€Ł ich hatte Krankenhaus noch GebĂ€rmutterhochstand,hing dann 1 Tag lang an einer Infusion.
  • *reinschleich* @Chiefeve1985 hat der Kinderarzt das ZungenbĂ€ndchen kontrolliert? Schmerzende Brustwarzen und Abnehmen klingt ein bisschen nach zu kurzem ZungenbĂ€ndchen.
    Alles Liebe und herzlichen GlĂŒckwunsch

  • @Smily120779 Nein,aber wir sind schon wieder fast beim Geburtsgewicht heute.
    Hab mir eine Waage aus der Apotheke geholt, 3,3kg
  • *reinschleich*
    @Chiefeve1985 es ist nicht nur wichtig, dass dein Kleiner genug trinkt, sondern, dass du dich gut und richtig ernĂ€hrst wĂ€hrend der Stillzeit, das ist essenziell, denn er trinkt ja das was dein Körper produziert. Auch wenn du jetzt zufĂŒtterst!

    Auch wenn du vielleicht das GefĂŒhl hast, voll mobil zu sein, rate ich dir wie schon erwĂ€hnt einen Gang kĂŒrzer zu schalten und die Zeit fĂŒr Essen/Trinken und Ausruhen zu nutzen. Die starke Gewichtsabnahme spricht eher dafĂŒr, dass du dir zuviel zumutest.

    Wenn ihr gestern noch 300g zu wenig hattet, klingt das heutige Gewicht mehr nach FlĂŒssigkeit im Bauch als echte Zunahme. Du wirst merken, dass das Gewicht je nach Zeitpunkt nach FĂŒtterung sowie Urin/Kotabgabe sehr schwanken kann.

    Aber es freut mich fĂŒr euch, wenn es einen AufwĂ€rtstrend gibt.

    *rausschleich*
  • @Chiefeve1985 Das ist ein wenig schwierig 
 vom startgewicht 6 kg zugenommen aber hab ja dann 13 abgenommen! Hab jetzt 10 Kilo weniger als bei der Geburt
  • @Bauchweh wir haben uns aus der Apo SAB-Tropfen besorgt die zerstören die BlĂ€hungen im Darm und beruhigen den Magen. Mama-Aua-Tropfen fördern eher BlĂ€hungen damit der Darm angeregt wird zumindest hat es mir so die Dame in der Apo erklĂ€rt.
    Wir tragen unsere kleine oft jetzt im Fliegergriff da hab ich das GefĂŒhl es wird besser mit Bauchweh.
  • @Snoopy das sind einfach so Plastikröhrchen, die man in den Popsch einfĂŒhrt und die die BlĂ€hungen lösen. Funktioniert bei uns einwandfrei und hilft sofort! Ein bisschen wie Fieber messen.

    Ob es sie in der Apotheke gibt, weiß ich gar nicht. Ich hab sie tatsĂ€chlich bestellt 🙈
    Und ja, da hast du wohl Recht. Das hab ich mir im Nachhinein auch gedacht, wenn das Baby jede Stunde isst, ist es ein bissl viel 😅

    @Sarah_P gut möglich, ich muss eh dazu sagen - das alles HILFT BEI UNS. Garantie kann ich natĂŒrlich keine ĂŒbernehmen.
    Am besten fahren wir tatsĂ€chlich mit den Windi. Da ist im wahrsten Sinne sofort die Luft raus und Baby schlummert noch am Wickeltisch ein đŸ„°
    Snoopy
  • @Sarah_P
    *reinschleich* Meine Mum hat mir von Anfang an immer eingetrichtert meine Kleine immer um den Bauch eine Decke zu geben damit dieser immer schön warm ist. Da ging das mit den BlÀhungen ganz gut.
  • @Tikasha bei uns geht leider das mit dem Darmrohr nicht da wĂ€r uns schon oft geholfen gewesen 😞
  • Chiefeve1985Chiefeve1985

    2,802

    bearbeitet 3. 07. 2021, 05:16
    @krĂŒmel05 das weiß ich, dass ich mich auch gesund ernĂ€hren muss, dass mach ich ja auch,ich hatte nur die 1.Woche kaum Zeit zum Essen oder keinen Appetit, weil er nur an meiner Brust gehĂ€ngt ist und ich dann oft lieber geschlafen hab kurz als ich mal die Zeit dafĂŒr hatte. Abnehmen tu ich automatisch nach jeder OP die ich k8s jetzt hatte, das waren mehrere Knie OP, Mandel OP uns jetzt der Kaiserschnitt, da kann ich sogar essen so viel ich will,10 Kilo sind da gleich weg.
    Was soll ich sagen, ich bin voll mobil,brauch nur viele Pausen,und ich wĂŒrde es fĂŒr mich schlechter machen nur zu liegen,da vekomm ich RĂŒckenschmerzen. Ich kann jede Bewegung machen und merke auch von Tag zu Tag dass ich weniger Schmerzen hab und mehr Kraft,gerade beim aufstehen,das am schmerzhaften ist,geht jeden Tag besser,schneller und schmerzfreier.Das ist wie Physiotherapie, nach 1 OP ist es wichtig schnell wieder mobil zu werden, auch wenn es schmerzt.Meine Narbe brennt ab und zu,dann kĂŒhl ich sie.Aber die Muskeln werden nur aktiviert wenn man sie trainiert,umso lĂ€nger man quasi bettlĂ€grig ist,umso lĂ€nger dauert es wieder mobil zu werden.
    Keine Angst,ich raste mich zwischendurch immer wieder aus wenn mein Kleiner schlÀft.Dann schlaf ich auch mal kurz,esse was.
    Es hat gestern gut funktioniert mit Stillen, Abpumpen, Pre,er hat nie geschrien, ĂŒber 400ml zu sich genommen,die Windel war fast immer mit Urin und Stuhl voll.
    Es ist halt momentan so fĂŒr mein Baby, mich und meinen Freund die optimale Lösung.
    Wenn mein Baby wach ist,muss es nĂ€mlich schnell gehen, sonst schreit er wie am Spieß.Aber gestern und heute Nacht, das bravste Baby und vor allem kein hungrigen Baby,kein Baby mit Bauchschmerzen oder extrem fertiges,schlĂ€friges Baby,sondern einfach zufrieden,das hat man gleich gemerkt.
    Wir haben gestern 405ml geschafft,davon110 ml Muttermilch plus 65 Minuten Stillen noch dazu,der Appetit ist also groß, nur durch Stillen könnte ich ihm nie so viel geben.
  • BezĂŒglich Bauchweh kann ich euch die Windsalbe empfehlen,damit Bauch massieren im Uhrzeigersinn, WĂ€rmekissen Traubenkernen,die Sab Tropfen,aber ich muss @Tikasha recht geben, BĂ€uerchen hilft am besten .
    Gestern haben wir nur 1 Mal 3 Tropfen Sab gegeben
  • @Hibiskus81 @gidget84 kopf hoch, es wird besser! 😊
  • Das ist wie Physiotherapie, nach 1 OP ist es wichtig schnell wieder mobil zu werden, auch wenn es schmerzt.

    @Chiefeve1985 Vorsicht, gerade nach einer Geburt kann es kontraproduktiv sein, die Bauchmuskeln zu beanspruchen, bevor sie wieder zusammen sind. Stichwort Rektusdiastase. Auf schwanger.at gibt es dazu einen guten Beitrag:
    https://www.schwanger.at/artikel/rektusdiastase-nach-der-geburt.html
  • Ich habe eine Rektusdiaste von 3 Fingern breite. Ich darf nur seitlich aufstehen, nicht gerade hoch aufstehen, sonst wird es nur schlimmer.
  • @Lisi87 ok,danke fĂŒr den Link werd ich mir durchlesen.
  • @Anne_Chatherine und wie merkt man das,ich wurde ja im Krankenhaus bei der Abschlussuntersuchung eh abgetastet, da war alles in Ordnung, da hat es sogar noch wehgetan als mir die Hebamme auf den Bauch gedrĂŒckt hat.Ich musste auch ein paar Stunden nach dem Kaiserschnitt schon aufstehen, am nĂ€chsten Tag dann nochmal, ab da dann ohne Hilfe,also im Krankenhaus hat man sehr viel Wert darauf gelegt, dass man schnell mobil wird und sich dann selbststĂ€ndig um sein Baby kĂŒmmert mit Stillen und Wickeln, das hab ich auch gemacht,wenn man Probleme hatte,konnte man natĂŒrlich jederzeit lĂ€uten. Ich kann nur sagen,dass es mir jeden Tag besser geht von den Bewegungen die gerade die Bauchmuskeln betreffen.Wenn ich lange stehe oder gehe bekomm ich Schmerzen oder lange liegen, also ich brauche den Wechsel von stehen,gehen, liegen dazwischen Pausen. Ich denke, wenn etwas nicht passen wĂŒrde oder angenommen ich so eine Rektusdiaste hĂ€tte,wĂŒrden die Schmerzen schlimmer werden und nicht besser.
  • Kann man die Sab-Tropfen oral pur verabreichen ohne mit Milch zu mischen, weiß das wer?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum