Coronavirus - Austauschthread #5 🩠

16364666869138

Kommentare

  • @BiKa Wie geht es dir heute? Was sagen die Ärzte?
  • @Butterfliege danke schon viel besser. Ja an sich sieht es nicht so schlecht aus, ich brauch keinen Sauerstoff, die Medikamente reichen aus. Meine Leberwerte sind zu hoch, das wollen sie morgen nochmal checken. Und schlecht ist mir halt recht viel. Aber im Großen und ganzen geht es
    ballerinaReyhaniaitchifymelly210Jacky92NeueMami32Emma87minzeKaffee_MaschinMaxi01und 2 andere.
  • @BiKa Gute Besserung 😞
    BiKa
  • @BiKa gute Besserung :)
    BiKa
  • gute besserung und dass du es schnell hinter dir hast đŸ€žđŸŒ @BiKa wie gehts deinem mann und deinen mĂ€dels?
  • @yve412 grad mit ihnen telefoniert. Denen geht es soweit gut nur die kleine vermisst mich halt recht und weint öfters â˜č
    yve412wölfin
  • mIcHeLlE90mIcHeLlE90

    4,798

    bearbeitet 8. 04. 2021, 08:11
    Gute Besserung @BiKa

    Kennt sich jemand mit Corona Symptomen bei Kindern aus?
    Mein kleiner (13 Monate)dĂŒrfte sich bei uns angesteckt habe...seit 2 Tagen hat er husten. Sonst gehts ihm gut, isst und trinkt normal. Ist auch nicht schlĂ€frig oder so.
    Seit heute Morgen hat er eine Art Nesselausschlag am ganzen Körper.
    Kann das in Zusammenhang mit Corona/ErkÀltung auftreten? Sonst gehts ihm angesehen vom Husten/Schnupfen gut.
    KinderÀrztin kann ich heute leider nicht erreichen...der Ausschlag irritiert mich halt ein bisschen
  • @mIcHeLlE90 ich hab auch so nen Nesselausschlag der juckt, das kommt vom Corona sagen sie im KH
  • @mIcHeLlE90 also so Ausschlag kann von viralen Infekten immer wieder kommen...hatte unsere Große auch mal. Obs Corona ist oder nicht, wird wohl nur ein Test euch sagen können...😌 Alles Gute!!
  • Mein Papa ist 74 und ist hwute geimpft worden - er hat AstraZeneca bekommen.
    Seit wann werden denn ĂŒber 65 jĂ€hrige auch mit AZ geimpft?
    Und die 2. Teilimpfung bekommt er erdt am 22.6. - ist das birmal dass da jetzt soooo viel Abstand ist? Hab boch irgendwas mit 4 Wochen im Kopf. Oder haben sie das jetzt geÀndert?
  • LisaLisaLisaLisa

    2,123

    bearbeitet 8. 04. 2021, 13:32
    Mein Papa ist 74 und ist heute geimpft worden - er hat AstraZeneca bekommen.
    Seit wann werden denn ĂŒber 65 jĂ€hrige auch mit AZ geimpft?
    Und die 2. Teilimpfung bekommt er erst am 22.6. - ist das birmal dass da jetzt soooo viel Abstand ist? Hab nich irgendwas mit 4 Wochen im Kopf. Oder haben sie das jetzt geÀndert?
  • Abstand passt so...
    LisaLisa schrieb: »
    Mein Papa ist 74 und ist heute geimpft worden - er hat AstraZeneca bekommen.
    Seit wann werden denn ĂŒber 65 jĂ€hrige auch mit AZ geimpft?
    Und die 2. Teilimpfung bekommt er erst am 22.6. - ist das birmal dass da jetzt soooo viel Abstand ist? Hab nich irgendwas mit 4 Wochen im Kopf. Oder haben sie das jetzt geÀndert?

  • @LisaLisa der Abstand bei AstraZeneca ist normal, ist sogar verkĂŒrzt worden. Ich bekomme meine 2. Impfung erst 12 Wochen spĂ€ter. Bei Biontech-Pfizer sinds zb nur 3 Wochen.

    Dass AstraZeneca auch fĂŒr Ü65 verwendet wird, kam vor Kurzem (als dann zb die Polizisten doch noch nicht dran kamen)
  • Danke euch - wer googlen kann ist klar im vorteil đŸ€Ș🙈
  • Ich dachte, dass AZ jetzt bei ĂŒber 65 jĂ€hrigen als unbedenklich eingestuft wird und nur frauen unter 65 davon abgeraten wird?
  • AZ wurde zu beginn nicht fĂŒr Ă€ltere Menschen verwendet, weil es nicht genĂŒgend Daten gab. Seit diese nachgereicht wurden, ist AZ fĂŒr alle Erwachsenen zugelassen.

    @Jodie hat Recht, derzeit geht es eher um Frauen unter 65, weil (vor allem?) bei diesen die seltenen Hirnvenenthrombosen auftreten.
  • @ricz Bei Biontech/Pfizer sind es mittlerweile 6 Wochen. :) Mein Mann wird nĂ€chste Woche geimpft, hat gestern den Bescheid samt Terminen bekommen.
    ricz
  • @anianom ah, danke fĂŒr die Info đŸ‘đŸ» mein Opa hatte vor kurzem noch 3 Wochen Abstand.
    So viele Änderungen, da verliert man leicht den Überblick 😅
  • @anianom Kann es sein, dass das vom Alter abhĂ€ngt? Bei meiner knapp 90-jĂ€hrigen Oma sind es drei Wochen jetzt im April.
  • @Kaffee_Maschin mit dem Alter kann ichs mir nicht erklĂ€ren. Meine Großeltern sind beide 80 und hatten 3 Wochen Abstand, die andre Seite ist 74 und hat mehr Abstand (genau weiß ichs nicht mehr aber mir ists aufgefallen). aber ich denke soviel Altersunterschied wĂ€r da jetzt nicht đŸ€”
    Kaffee_Maschin
  • @Jodie AZ wird von der EMA ganz normal weiterhin fĂŒr alle Altersgruppen empfohlen, und Österreich folgt dieser Empfehlung. Dh Astra wird in allen Altersgruppen verimpft.

    Das ist finde ich auch sehr gut so. Diese Thrombosen sind extrem selten. Die allermeisten Medikamente und Impfungen können in sehr seltenen FÀllen Nebenwirkungen haben. Siehe die jeweiligen Beipackzettel. Ich empfehle zb den von Aspirin, dagegen liest sich der von Astra wie ein Spaziergang.

    Übrigens: was das Risiko fĂŒr eine Thrombose wirklich stark erhöht ist eine Coronainfektion. 30 % der Corona-Spitalspatienten bekommen Thrombosen.

    BezĂŒglich AbstĂ€nden bei den mRNA Impfungen: die wurden jetzt allgemein auf 6 Wochen erweitert, aber schon vergebene Termine wurden nicht abgeĂ€ndert um die Leute nicht zu verwirren.
    sternchen83riczyve412Kaffee_Maschinvonni7HallöchenInesco
  • Ich wĂŒrde gerne einen Antikörper-Test machen lassen, weiß jemand wo man den in Wien gĂŒnstig machen kann? Ich war die letzten 1,5 Wochen krank, Test war zwar negativ, aber ich denke mir vielleicht war’s auch einfach der Falsche Zeitpunkt? Wie lange sollte ich warten damit sich durch diese ErkĂ€ltung ggf. Antikörper bilden können?
  • @Mommy_of_a_Girl im Donauzentrum 🙂
  • @melly210 Zum Thema Beipackzettel, ich habe vor ein paar Jahren einmal eine Dokumentation gesehen ĂŒber Medikamente und Nebenwirkungen. Da wurde ein Arzt, der mit Forschung und Zulassungen zu tun hat, interviewt. Der meinte, Aspirin ist so ein "Gift", dass es heutzutage keine Zulassung mehr bekommen wĂŒrde.
    melly210Hallöchen
  • melly210melly210

    2,581

    bearbeitet 8. 04. 2021, 18:37
    @Kaffee_Maschin das Problem: die anderen Schmerzmittel sind nicht viel besser...Paracetamol/Mexalen fĂŒhrt gern zu aktuem Leberversagen. Der Toleranzbereich zwischen einer Dosis die wirkt und einer die schĂ€digend ist, ist da sehr klein. In den USA ist Paracetamol fĂŒr 50 % (!) aller FĂ€lle von akutem Leberversagen verantwortlich

    Schmerzmittel sind generell recht problematisch. Trotzdem schluckt die fast jeder, ohne groß drĂŒber nachzudenken.
    Kaffee_Maschinsoso
  • @Mommy_of_a_Girl Labor Dr. Paula.. gibts im 7. und 14.Bezirk
  • @melly210 danke fĂŒr deine immer wieder hilfreichen Infos! Weißt du eventuell wann nach einer Impfung bzw. Wie ich testen lassen kann ob ich Antikörper habe? Ist dies dieser normale Antikörpertest?
    melly210
  • melly210melly210

    2,581

    bearbeitet 8. 04. 2021, 20:53
    @felicitas1980 Dankeschön, freut mich wenns hilfreich ist :) 1-2 Wochen nach der 2. Impfung. Ich wĂŒrde ein Labor empfehlen daß den WHO-Standard mitlaufen lĂ€sst, nur dann sind die Werte vergleichbar. Das geht zb hier
    https://www.labors.at/erweitertes-sars-cov-2-antikoerper-testverfahren/
    Kaffee_Maschinfelicitas1980
  • Ich war auch bei labors.at,hat super geklappt
    felicitas1980
  • PapayaPapaya

    2,019

    bearbeitet 8. 04. 2021, 22:12
    melly210 schrieb: »
    Übrigens: was das Risiko fĂŒr eine Thrombose wirklich stark erhöht ist eine Coronainfektion.
    30 % der Corona-Spitalspatienten bekommen Thrombosen.

    @melly210 Bist du dir sicher, dass diese Zahl stimmt?

    In einer Übersichtsarbeit aller weltweit veröffentlichten Daten hat die Uni Wien (UniversitĂ€tsklinik fĂŒr Innere Medizin I, Klinische Abteilung fĂŒr HĂ€matologie und HĂ€mostaseologie) bei COV-19-SpitalspatientInnen ein erhöhtes Thromboserisiko von 5%-11% erwĂ€hnt und von jenen aus Intensivbehandlung 18%-28%.

    Woher stammt deine "Info"?
    kami
  • Eine Ärztin die drei Tage pro Woche auf der Covid Station arbeitet hat mir gesagt, dass von ihre intensivmedizinisch betreuten Patienten 70-80% aufgrund ihrer Coronaerkrankung Mikrothrombosen im Hirn haben. Dass dies aber auch symptomlose Menschen und Kinder betreffen kann und sich erst herausstellen wird welche Langzeitfolgen das ganze hat.
    Kaffee_Maschinmelly210Hallöchen
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 9. 04. 2021, 06:58
    @Thrombose wie viel % kommt ĂŒberhaupt vom "Liegen" generell? Intensivpatienten bewegen sich jetzt nicht viel. Sind BettlĂ€grige nicht generell einem hohen Thrombose-Risiko ausgesetzt?

    Sogar bei meiner Blinddarm-OP wurde Thrombo-prophylaxe gemacht.
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 9. 04. 2021, 07:05
    @astra zeneca interessant: ö3 verkĂŒndet, dass sich von 5000 impfterminen diese Woche 1700 von der Impfung abgemeldet haben. Schadet vielleicht der VertrauenswĂŒrdigkeit, dass Deutschland Astra Zeneca fĂŒr Junge aussetzt.

    WĂ€re kein Problem, wenn wir von den anderen Impfstoffen die uns angebotene Menge gekauft und da nicht gespart hĂ€tten đŸ€·â€â™€ïž
  • Ich finde es total schade, dass Astra dieses schlechte Image aufgedrĂŒckt bekommt

    Irgendwer aus meinem Unfeld hat mal gesagt, das ist weil sie den Hersteller "bestrafen" wollen, weil der die Liefermenge nicht eingehalten hat (aber keine genauen Infos/Quellen dazu - garantiere nicht fĂŒr SeriositĂ€t 😅)
    yve412riczHallöchen
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 9. 04. 2021, 07:43
    @princesssunshine stimmt, damit hats irgendwie angefangen. Irgendwie is es nur wie in der Politik, wenn die Bevölkerung in den Medien halt oft genug, was Negatives hört - egal ob berechtigt oder nicht - schadet das dem Image.

    Jetzt berichtet der ORF von neuerlichen Lieferschwierigkeiten...

    Mir war das Konzept Vektor-Impfstoff schon vor all diesen Schwierigkeiten suspekt, meine Skepsis rĂŒhrt daher nicht von der negativen Berichterstattung.
  • Ich persönlich glaub,.dass Astra einfach chaotisch ist was die Öffentlichkeitsarbeit angeht und dass Pfizer mehr Geld hat damit vl einige Sachen nicht an die Öffentlichkeit kommen.

    Mein Papa nimmt seit 20 Jahren BlutverdĂŒnner weil er schon Thrombosen hatte und er wurde mit Astra geimpft. Hatte keine Nebenwirkungen und seine Blutwerte sind tip top.
    girl1974riczmelly210yve412arti000HallöchenInesco
  • ReyhaniaReyhania

    8,411

    bearbeitet 9. 04. 2021, 08:26
    @PrincessSunshine vom Impfstoff her bin ich nicht wirklich skeptisch AZ gegenĂŒber. Ich persönlich finde es aber eine Frechheit was die Lieferzusagen betrifft und was da abgegangen ist von wegen Impfstoff dort hin wo mehr bezahlt wird obwohl es VertrĂ€ge gab. DAS finde ich unter jeder Kritik (auch wenn es leider ein Fehler der Verhandler war, die sind den Verhandler in der Pharma Branche nicht gewachsen gewesen oder waren naiv).
    wölfinriczmelly210Kaffee_MaschinBlaumeisearti000
  • @Giulia1991 wenn man sowieso BlutverdĂŒnner nimmt ist da ja ein "Risiko" weniger. So meine naive Vorstellung 🙈

    @melly210 oder ne andere "Fachfrau" bitte richtig stellen wenn ich da sehr blauÀugig bin
  • Ich nehme gerne eine ĂŒbergebliebene Astra Impfung 😂

    @BiKa bist du am Weg der Besserung?
  • Falls es wen interessiert, es wurde ja einmal das Thema Kinderimpfung - Testphase besprochen: Hab von meiner amerikanischen Gastschwester die Moderna "Bewerbung" erhalten.

    https://connect.trialscope.com/studies/0e8fc8e6-5782-46fd-8b03-0994a5ad8b41?fbclid=IwAR0uv8NGvQetbuXfwWz-YDQ-2A6pGa1P8zz0A8NU4hv56gL28nVFXONYqoo
    hafmeyjamelly210Hallöchen
  • melly210melly210

    2,581

    bearbeitet 9. 04. 2021, 09:03
    @Papaya UrsprĂŒnglich wurden Thrombosen klinisch in 10-35 % der FĂ€lle beschrieben, je nach Studie. Sobald man angefangen hat histologisch/pathologisch nachzuschauen ist das auf 60 % gestiegen, im Blutbild sieht man Mikrothrombosen bei ĂŒber 75 %. Mittlerweile werden Mikrothrombosen als einer der Hauptmechanismen bei einer Corona-Infektion gehandelt, der auch ĂŒberhaupt erst Atemnot etc auslöst.

    Ich gebe deshalb 30 % an weil das das ca ist was man klinisch findet wenn man sorgfÀltig schaut. Könnte aber wie gesagt genausogut 60 oder 75 % sagen, je nachdem ob man sich auf Klinik, Pathologie oder Blutbild bezieht....


    https://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/1074248420958973

    https://www.nature.com/articles/s41577-021-00536-9

    Und zu der Frage ob das nicht nur vom liegen kommt: nein, das ist je nach Studie 3-6 Mal mehr als man nur durchs liegen erwarten wĂŒrde.
    BlaumeisesosoHallöchen
  • @Reyhania So ist es aber nicht, deswegen wurde ja nach bekanntwerden der Thrombose-FĂ€lle immer wieder gesagt, dass die Leute sich ja nicht prophylaktisch BlutverdĂŒnner reinpfeffern sollen.
  • ReyhaniaReyhania

    8,411

    bearbeitet 9. 04. 2021, 09:35
    @Giulia1991 naja zwischen prophylaktisch und es gibt nen Anlass dazu ist halt noch ein Unterschied. So lustig einzunehmen sind's halt nicht đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
  • @Giulia1991 Schön, dass dein Papa die Impfung gut gepackt hat. MĂ€nner sind aber - was die Hirnvenenthrombosegefahr durch AZ betrifft eher fein raus. Die Gefahr verortet man scheinbar eher bei Frauen zwischen 30 und 50. HĂ€tten wir uns mit der Bestellung auch anderen Herstellern zugewandt, dann wĂ€re es ein Leichtes diese Altersgruppe einfach mit einem anderen Impfstoff zu impfen. So sagen halt viele die Impfung generell ab đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

    Derzeit siehts nicht so aus als wĂŒrde sich die HĂ€lfte der Bevölkerung dieses Jahr impfen lassen.
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 9. 04. 2021, 09:29
    @Reyhania Wenn der Verhandler auch so ein Bussi-Smiley-Schreiber war, der seinen Kanzler liebt, wunderts mich halt nicht, dass da nichts raus kommt :D
    mydreamcametrueCorni
  • ReyhaniaReyhania

    8,411

    bearbeitet 9. 04. 2021, 09:32
    @Blaumeise ich kenn die Anspielung zwar nicht, aber das war ja auf EU Ebene.

    Und zu unserem Kanzler, der den Sputnik "Alleingang" innerhalb der EU anstrebt fehlen mir die Worte. Der hat anscheinend keine Ahnung vom international politischen Parkett (vor allem in Bezug auf Russland) und ist seeeeehr naiv... Aber eigentlich will ich darĂŒber gar nicht reden/schreiben ...
  • melly210melly210

    2,581

    bearbeitet 9. 04. 2021, 09:35
    @Blaumeise es lĂ€sst sich definitiv mehr als die HĂ€lfte der Bevölkerung impfen ! Bei den neuesten Umfragen sagen 9 % sie sind schon geimpft, 49 % daß sie sich ehestmöglich impfen lassen, 13 % daß sie sich impfen lassen aber noch ein bischen zuwarten. 11 % sind unsicher, 18 % sicher nicht. Also allein die die schon geimpft sind oder ehestmöglich gehen sind schon fast 60 %. War heute im Kurier. Und wird noch mehr werden wenn die Geimpften dann ohne Test ĂŒberall reinkönnen, nicht mehr in QuarantĂ€ne mĂŒssen etc. Das tritt im Mai in Kraft.
    Hallöchen
  • @Reyhania Ja, unser Bundeskanzler lĂ€sst uns momentan nicht so toll dastehen. Zuerst verbocken sie die Impfstoffbestellung und sagen, dann die EU hĂ€tte "Impfstoffe wie am Basar geschachert". Dann haut man zunĂ€chst mal ordentlich auf Russland hin wegen dem Nawalny und jetzt geht man wegen Sputnik auf TuchfĂŒhlung... Wo ist die GlaubwĂŒrdigkeit?

    Die Anspielung bezog sich auf den Chef der ÖBAG, die quasi das gesamtösterreichische Beteiligungsvermögen verwaltet. Da wurde einer Alleinvorstand nur weil er eng ("du bist Familie") mit Kurz befreundet war und halt irgendie fachliche geeignet, weil er sich seine Jobdescription auch noch selber geschrieben hat. Die Chats (ich stell kurz ein Bild rein) sind ECHT und jetz alle aufgeflogen. Der Typ verdient im Jahr 600.000 und denkt nicht dran zurĂŒck zu treten. Unfassbar.

    cef7lhs3v1xj.png

    @melly210 dein Wort in Gottes Ohr!
    tweety85mydreamcametrue
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum