Hibbelmädels#68 ✨ Wir wären gerne kugelrund, vielleicht beschert uns der zweite Lockdown einen Grund

2456724

Kommentare

  • Viennagirl87 schrieb: »
    Willkommen @Pipa willst du mit auf die Hibbelliste? ich benötige dafür folgende info’s: wann dein nächster NMT ist, in welchen Übungsyklus & wie alt du bist, aus welchem Bundesland du kommst und das wievielte Kind du dir wünscht? 😊 Ist natürlich freiwillig und du kannst nur die Info’s teilen, die du teilen möchtest 🤗

    @Viennagirl87
    Huhu, ich wäre sehr gerne dabei 🤗
    Den Beitrag hab ich heute ganz überlesen, sorry.

    Alsooo...
    Ich bin 34 und wohne in Oberösterreich

    Ich würde den jetzigen Zyklus eigentlich erst gern als 1.ÜZ sehen, da ich zum ersten Mal mit Ovus getestet habe und die wenigen Zyklen davor nur „erahnt“ habe, dass ich fruchtbar bin und die Devise eher war „wenn’s passiert, passierts“ - aber jetzt ist der Wunsch einfach richtig da.

    NMT sollte der 28.11 sein.

    Und es wäre meine erstes Kind ☺️

  • @Viennagirl87 auch von mir nochmal danke für den Thread. Ich drück dir fest die Daumen, dass er dir genauso viel Glück bringt, wie deinen Vorgängerinnen 🤞🍀❤️

    @ella87 ich bin echt kein Freund von falschen Hoffnungen machen - aber ich hatte bei meiner Tochter 3 Tage Schmierblutungen zum Zeitpunkt der Periode. Schwangerschaftstest war erst 5 Tage später schwach positiv.
    Ich hoffe weiterhin fest, dass es bei dir vielleicht doch geklappt hat. 🤗❤️🍀
    Und ich habe jetzt schon oft gehört, dass Kryo Versuche oft erfolgreicher sind, weil der Körper etwas Zeit zum Entspannen hatte...

    Kleines Update von mir.
    Ich war gestern wieder bei der Ostheopatin. Sie hat einige Blockaden im Beckenboden gelöst, die wohl noch von der Geburt stammen (6Jahre her!). Sie hat gesagt, dass meine Gebärmutter jetzt bereit sei und ich soll mich melden, wenn es bis Ende Jänner noch nicht geklappt hat 😅

    Auch wenn ich jetzt "bereit" bin, waren wir heute beim Infogespräch in der KiWu Klinik und werde parallel diverse Untersuchungen und aktuellen Hormonstaus machen.
  • @Blaumeise ja ist aber immer anders, sind gute und schlechte Zeiten dabei.. Ist halt so!
    Wie geht's dir heute, gibt's was neues? 🙂
  • @camilu ..das mit der Ostheopatin klingt total spannend! Ich habe schon oft gehört, dass Ostheopaten beim Kinderwunsch wirklich helfen können! 😊

    @Blaumeise Hast du schon getestet bzw. Wirst du heute noch testen?

    Ich hatte gestern zwei total intensive Alpträume 😖(unter anderem, dass ich die Mens mit voller Wucht bekommen habe) und seit dem Aufstehen fühlt sich’s wirklich so an, als wär sie im Anmarsch 😓 obwohl ich erst ES+5 (maximal ES+7 bin, wenn er sich verschoben hat). Naja, ich versuch mich jetzt mal mit Arbeit abzulenken. 🙈
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 18. 11. 2020, 10:01
    War um 0600 wach. Musste mir anhören ich sei ein Aufwachterrorist :D (Er ahnt ja nix). Hab dann auch 0,1 Grad Temperaturabfall gehabt und dann dieses unsägliche Mensgefühl. Der erste Test mit Morgenurin war dann auch gleich ohne Kontrollfenster ungültig.

    Warten, warten, warten. Bipa macht um 0800 auf.

    Zweiter Test dann sowas von negativ. Auch wenns dann kein Morgenurin mehr war, es war immerhin ein Frühtest und ich denke mir die ganze Zeit, dass das trotzdem falsch sein muss. Also in den Phasen der Trauer bin ich im Stadium Verdrängung :D

    Aber echt, hätte mir die Enttäuschung wesentlich schlimmer vorgestellt. Hab schon im Vorfeld beschlossen, dass ich mir ein Basalthermometer anschaffen werde, um meinen Körper noch besser kennen zu lernen und freu mich weiter aufs Üben.

    Ist momentan also nicht so schlimm :)
  • @Blaumeise

    Letztes Monat ging’s mir ähnlich.
    Ich hatte einige Symptome (oder mir zumindest eingebildet 🙄) und hab getestet und getestet aber irgendwie hat mir das die große Enttäuschung genommen, weil ich sowieso dann damit gerechnet habe, später auch negativ zu testen.

    Ich hatte mir dann auch ein Basalthermometer gekauft aber da wusste ich schon vorher, dass ich es nicht konsequent durchziehen würde und ich hatte Recht 😅

    Jetzt bin ich erst ES+5 und hab eigentlich fast durchgehen ein Ziehen im UL... es zieht und vor allem piekst es nur so vor sich hin... denk mir halt, das Ei stirbt einfach nur ab... dann hab ich wieder Hoffnung, weil ich sonst nur ein Ziehen hab und kein Pieksen und weil meine Brüste empfindlicher sind (aber auch nur, wenn ich „drücke“ 🤦‍♀️), weil ich bei PMS zu 98% keine Brustschmerzen habe.
    Aber der Wunsch führt einen leider so gerne in die Irre.
    Hab mir eigentlich vorgenommen bis nächste Woche gar nicht auf meinen Körper zu hören und Dinge reinzuinterpretieren aber ja... ich denke, die meisten hier wissen ja wie gut das Warten funktioniert 😄
  • Bin jetzt nmt2 und noch keine mens in sicht 😩 testen trau ich mich nicht mehr
  • @baci vll ES verschoben? Hoffentlich ✊
  • @ella87 alles ok bei dir? 🥺
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 18. 11. 2020, 11:31
    Pipa schrieb: »
    @Blaumeise
    Aber der Wunsch führt einen leider so gerne in die Irre.
    Hab mir eigentlich vorgenommen bis nächste Woche gar nicht auf meinen Körper zu hören und Dinge reinzuinterpretieren aber ja... ich denke, die meisten hier wissen ja wie gut das Warten funktioniert 😄

    Mein Exfreund war Wirtschaftsanwalt und hat oft Verträge verhandelt. Er hat immer gesagt "Wenn du etwas willst, hast du schon verloren", weil das Wollen verhindert, dass du Dinge objektiv betrachtest. Ich denke in den letzten Tagen oft daran.

    Ich hatte die letzten zwei Wochen so ziemlich alles an Symptomen, die man haben kann. Zumindest imaginär. Pieksen, Ziehen im Unterbauch, Kopfschmerzen und leichten Schwindel, mittlerweile hab ich wohl schon so lange an meinen Brüsten herumgedrückt, dass auch die schon beleidigt sind. Auch dieses Augenbrennen hab ich so lange so gegoogelt, bis es als Ssch-Anzeichen galt - so viel zu selektiver Wahrnehmung, aber wo auch immer man nachliest, es gibt überall diese "Frauen, die schon sehr früh spüren, dass sie schwanger sind" - man will halt auch zu denen gehören ;)

    Hab schon vergessen, wie langweilig das Leben außerhalb der Hibbelzeit ist :)

    Andere blöde Frage:
    Wie definiert sich eigentlich der Fälligkeitstag der Periode? Meine Zyklen liegen meistens bei 27 Tagen, aber auch mal 24/25 Tage. Mit 21 Tage-Ausreißern ein Durchschnitt von 25 Tagen im Jahr 2020. Wie krieg ich - abgesehen vom Algorithmus meiner ZykApp - einen Fälligkeitstag errechnet?
    Pipa_sarah_
  • Blaumeise schrieb: »

    Mein Exfreund war Wirtschaftsanwalt und hat oft Verträge verhandelt. Er hat immer gesagt "Wenn du etwas willst, hast du schon verloren", weil das Wollen verhindert, dass du Dinge objektiv betrachtest. Ich denke in den letzten Tagen oft daran.

    Ohh, ja da ist bestimmt etwas Wahres dran und den Spruch sollte ich mir auch einprägen.

    Augenbrennen, wirklich? Das hab ich auch seit gestern 🤣 aber gut, dass es zu 100% nur an meiner Katze liegt.

  • @Pipa bei mir war das mit den brüsten ein erstes Anzeichen. Hatte normal nur vor dem es empfindliche brüste, aber vor der mens nie. In meinem glückszyklus hatte ich es rund um den es, dann war es für ein paar Tage weg und dann kam es wieder
    PipaBlaumeise
  • baci schrieb: »
    Bin jetzt nmt2 und noch keine mens in sicht 😩 testen trau ich mich nicht mehr

    In meiner derzeitigen Verdrängungslaune behaupte ich jetzt mal, dass diese Tests lügen und direkt aus der Hölle kommen!
  • Blaumeise schrieb: »
    Andere blöde Frage:
    Wie definiert sich eigentlich der Fälligkeitstag der Periode? Meine Zyklen liegen meistens bei 27 Tagen, aber auch mal 24/25 Tage. Mit 21 Tage-Ausreißern ein Durchschnitt von 25 Tagen im Jahr 2020. Wie krieg ich - abgesehen vom Algorithmus meiner ZykApp - einen Fälligkeitstag errechnet?

    Das würde mich auch interessieren.
    Die letzten Monate hatte ich einen Monat lang meine 28 Tage, das Monat darauf aber zwischen 30 und 36 Tage und das immer abwechselnd... nur im Juli ein Ausreißer mit 22 Tagen.

    Diesen Monat wieder den Bilderbuch-Zyklus mit ES an ZT14, deshalb rechne ich mit NMT 28.11 (eventuell 27.11)... und mit 28.11 wird es mir auch angezeigt.
    Bin gespannt, wie es mit dem nächsten Zyklus in der App angezeigt wird.
    In der FemApp wird der ES ja automatisch dann „richtig“ eingetragen, deshalb mal sehen, wann mir dann der NMT gezählt wird aber ich denke mit 14 Tage danach... bei der anderen App kann ich den ES nicht manuell eintragen.
  • Dani2511 schrieb: »
    @Pipa bei mir war das mit den brüsten ein erstes Anzeichen. Hatte normal nur vor dem es empfindliche brüste, aber vor der mens nie. In meinem glückszyklus hatte ich es rund um den es, dann war es für ein paar Tage weg und dann kam es wieder

    Ja, genauso ist es auch bei mir - falls ich überhaupt was gespürt hab.
    Deshalb wäre das, denke ich, auch ein gutes Anzeichen.
    Aber momentan sind sie nur megaleicht empfindlich und da muss ich auch schon hinfassen. Deshalb momentan eher leider nur Wunschdenken :)
    Wenn es stärker werden sollte, würde ich mich sicher schon vorfreuen 🙈
  • @Pipa bei mir wars anfangs auch nur ganz leicht, aber ich versteh dich. Wollte mich damals auch nicht zu sehr reinsteigern und dachte eher an ein neues pms Symptom
  • Dani2511 schrieb: »
    @Pipa bei mir wars anfangs auch nur ganz leicht, aber ich versteh dich. Wollte mich damals auch nicht zu sehr reinsteigern und dachte eher an ein neues pms Symptom

    Weißt du noch ab wann du was gespürt hast?
    Ich bin ja erst ES+5... wenn ich nächste Woche empfindlicher bin, wird’s spannend :)
    Aber in diesem Zyklus glaub ich eigentlich eh nicht wirklich daran.

  • @Pipa @Dani2511 Es gab eine Zeit, da hatte ich extrem spannende Brüste teilweise vom ES durchgehend bis zur Mens. Seit einem Jahr aber gar nicht mehr. Ich hatte etwas Stress Anfang letzten Jahres und dadurch ein paar Kilo abgenommen, seither bleibt meine Brust-PMS aus. Aber selbst wenn es wieder auftreten würde, sicher dass es auf eine SSch hinaus läuft, könnte ich dadurch nicht sein🤦‍♀️🙈
  • @Blaumeise
    Ja, das ist das Problem... das man vor allem Dinge, die sonst nicht so sind, gleich in eine SS interpretieren will.

    Es kann immer alles sein oder auch nichts.

    Und ich nehme mir jetzt schon vor, das nächste Mal nicht so einen Stress zu machen (wers glaubt).

    Ich denke eher daran, dass ich den nächsten Zyklus vielleicht gar nicht nutzen kann und das wäre noch schlimmer für mich, weils einfach eine verpasste Chance ist :/
  • @Pipa wie öde! Dass es eine neue Chance nächsten Monat gibt, die ich - weil sie gut auf ein Wochenende am Land fällt - gut nutzen kann, ist vermutlich auch der Grund, warum ich noch keinen Depri-Anfall bekommen hab.

    Aber Pipa, habs vielleicht überlesen, aber meiner Erinnerung nach, bist du dieses Monat ja noch voll dabei, oder nicht? NMT ja erst im Dez?
  • @Blaumeise
    Ja, es ist ziemlich sch... zu wissen, vielleicht eine Chance zu verpassen. Mit einer Fernbeziehung leider schwer zu planen, vor allem, wenn der nächste Zyklus der unregelmäßige ist, und ich gar nicht einschätzen kann, wann mein ES sein wird.

    Mein NMT ist 28.11
  • ich war diesen Monat irgendwie mehr down als sonst. Hatte ja in den letzten 4 Jahren eben auch schon 2 FG (immer MA 9SSW) und diesen Monat war ich so positiv und am Tag vor der Mens hab ich einen absolut lebhaften Traum von einem positiven Schwangerschaftstest gehabt und dachte mir echt "das ist ein Zeichen"... aber wohl nur Wunschdenken meines Kopfes...
    Naja, mittlerweile hat sich die Enttäuschung schon etwas gelegt und ich versuche mich auf den näschten Zyklus zu konzentrieren... Wenns letzten Zyklus geklappt hätte wäre der ET der Geburtstag der Schwimu gewesen... also eh ok, dass es nciht is >:)o:)
    Blaumeise
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 18. 11. 2020, 13:03
    @kleine_Erbse Seit ich mich mit dem Babymachen beschäftige sind natürlich auch FGs etwas über das ich nachdenke und vor allem wie ich damit umzugehen hätte. Meine Mutter hat mal von ihrer erzählt und dass sie dann in einem Behandlungsraum lag und sie gehört hat wie draußen die Babywägelchen vorbei geschoben worden wären. Seither ist das eine der schlimmsten Erlebnisse, die ich mir vorstellen kann und ich kann mir gar nicht ausmalen wie viel Stärke es wohl erfordert, damit klar zu kommen. Alle die das erleben müssen, können sich meines vollen Mitgefühls sicher sein.


    @Pipa Was hältst du von Ovus? Ich selbst hab bis jetzt auch keine Ovus gemacht, da ich letztes Monat aber überzeugt war, den ES aufgund einer App erwischt zu haben (wie sich jetzt zeigt wohl doch nicht 🙈), werde ich damit anfangen. Das stell ich mir nicht so schwer vor, wie meinen Partner rechtzeitig zu motivieren (er hat durchklingen lassen keinen reinen "Babymachsex" nach ES-Terminen zu wollen).
  • @camilu sehr gerne ☺️ wie gehts dir denn so? du warst ziemlich still in letzter zeit.
    ich hab heute übrigens meinen 2. Osteopathentermin - aber nicht wegen des Kiwu, sondern wegen anderer „Beschwerden“ der 1. Termin letzte Woche hat mir schon voll viel gebracht und vielleicht hilft es mir ja auch meinen kiwu bald zu realisieren ☺️ ein bisschen schwierig ist es aber doch, weil mein Mann und ich einerseits den kiwu rasch verwirklichen wollen und andererseits aber auch unsere Hochzeit nächstes Jahr - vielleicht hält uns das einfach auf, weil wir so hin und hergerissen sind. Ich denk mir halt immer, so wie es kommt, so kommts :) ich würde es auch schön finden, wenn wir the big news bei der hochzeit verkünden würden & ich aber nur einen mini-bauch hab, damit mir mein kleid noch passt 😅

    @baci oha vielleicht hat es doch geklappt und der test war falsch negativ weil sich der Es verschoben hat?🍀✊🏻

    @Pipa gesagt - getan. ich hab dich schon mit auf die liste gesetzt 🤗

    @Blaumeise ich finde ovus super beim eingrenzen des ES (obwohl ich den ES echt gut spüren kann) - mein Mann fands am Anfang auch nicht so toll, nur wegen des kiwu ❤️ zu setzen, aber mittlerweile ist er total enthusiastisch dabei 😅 ich kann halt so etwas ihm gegenüber auch nicht für mich behalten 😅
    zum NMT - bei mir tritt dieser Tag immer am 15. Tag nach dem ES ein, das variiert aber von Frau zu Frau (wenn du deinen ES also gut eingrenzen kannst und ein Muster aus den vorigen Zyklen erkennst, kannst du auch deinen NMT gut bestimmen) 🙂
    Blaumeise
  • @Blaumeise
    Ich hab zum ersten Mal mit Ovus getestet und fand es sehr gut.
    Ein paar Tage hat es fast nichts gezeigt und dann plötzlich richtig stark, was sehr überraschend war, weil ich an dem Tag gar nicht mit dem Ergebnis gerechnet hätte.

    6681secy354d.jpeg

    i8gslosbakh0.jpeg



    Meinem Freund sag ich nie etwas 😅
    Er fragt mich meistens kurz vorher oder erst danach, ob ich gerade fruchtbar bin.

  • @Pipa bei mir dürfte es auch um die Zeit gewesen sein, run paar Tage nach es, so wie du sagst nur ganz leicht beim hinfassen. Sehr eindeutig empfindlich waren sie dann schon an nmt.
  • @Blaumeise ich hab im 3.ÜZ mit ovus begonnen und fand es viel besser zum eingrenzen des ES. Es ist auch nicht wahnsinnig aufwendig. Hatte die selben wie @Pipa und die zugehörige app erspart das Striche raten.

    Ich hab als Pms immer empfindliche, geschwollene Brüste gehabt und am NMT war es immer weg. So auch diesmal, deshalb hatte ich mit der Mens gerechnet. Das einzige was anders war, dass sie weiter "geschwollen " und fester waren.
  • @Pipa welche ovus nimmst du da und welche app ist das?
    Blaumeise
  • @Stella89
    Diese 😊
    50 Ovus und 20 SS-Tests um ca. 15€ (Amazon)
    019fvii0edjr.jpeg

    Die App dazu heißt Femometer
  • @Pipa Danke! Ich werde mir das vermutlich auch bestellen.

    Ich warte jetzt noch auf meine Mens. Sie ist jetz trotz ziemlich eindeutiger Krämpfe nicht gekommen. Dann pfeif ich mir ein feines Bierchen rein ;)
  • @Blaumeise
    Supi 👍
    Ein gemeinsamer Ovutest Thread wäre dann auch interessant zum Vergleichen und tracken 😊 wenn eh ein paar so testen.

    Recht hast du und bald gehts dann weiter.
    Blaumeise
  • Danke!
    Habt ihr da die kostenlose Version oder bezahlt ihr für die app? 🙄
  • @Stella89

    Ich habe nur die kostenlose Version.
    Mir gehts auch rein um die Ovutests, da brauche ich ein anderen „Schnickschnack“ eigentlich nicht. Die Funktionen sehen zwar auch toll aus aber ich denke nicht, dass ich es so intensiv nutzen würde.

    Um den ES zu erkennen, reicht es so :)
    Ich fand’s auch super, weil mir diese App und noch eine zweite den Eisprung für Samstag berechnet hätte aber da beim Stäbchen das Ergebnis so eindeutig geworden ist, is die FemometerApp sofort auf Freitag umgesprungen.
  • @Pipa ok danke. Vll versuch ich das auch mal. Für diesen Zyklus bin ich denke ich schon zu spät dran 🙂
    Pipa
  • Ich sag’s euch... schwanger oder PMS aber ich brauch heute unbedingt trockenen Reis mit Sojasoße 😅

    Und eigentlich weiß ich gerade gar nicht, warum ich der Meinung war, dass ich alle 2 Monate einen normalen Zyklus von 28 Tagen habe... eigentlich sieht es so aus:

    mvznd48kwt9u.png

    🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

    Deshalb bin ich auf die nächsten Ovutests schon sehr gespannt.
  • Gnihihi. Schon länger als 28 :) ich bin heute aber auch drauf gekommen, dass meiner nicht "meistens" 28t ist :D

    iwjsm10vxx1h.png
  • Oh, was bei mir ein paar Tage später ist, ist bei dir früher...
    Ich hab mit den Ovus an ZT11 begonnen, bei dir zur Sicherheit dann wahrscheinlich früher.

    Ich hatte nur einen Ausrutscher mit Tag22, da hatte ich extrem emotionalen Stress.
  • _sarah__sarah_

    502

    bearbeitet 18. 11. 2020, 16:00
    c0n0u4m5tq8u.jpeg

    Bei mir sieht’s so aus - die Zyklen davor passen nicht mehr auf den Screenshot und waren 28 und 30 Tage lang 😅
    Was ich ab nächstem ÜZ zusätzlich machen möchte ist die Basaltemperatur zu messen - das kann man auch in meiner App erfassen.
  • @_sarah_
    Was ist das für eine App?
    Kannst du den ES selbst eintragen/anpassen oder ist er „vorgegeben“?
  • @Pipa
    Das ist die App, die ich verwende: https://helloclue.com/

    Mittlerweile verwende ich sie schon seit zwei Jahren und füttere sie mal mehr, mal weniger brav mit meinen Daten 😅 Aufgrund der Daten, die man eingibt errechnet die App fruchtbare Phase, ES, Mens,...
    Ich verwende die Gratis Version, man könnte hier eben sogar noch mit der Basaltemperatur arbeiten :)
  • ezx9s4n22lp6.jpeg

    Zusätzlich zu der Kreis-Darstellung kann man den Zyklus auch im Kalenderformat ansehen, was ich auch wirklich praktisch finde.
  • @_sarah_
    Danke, werd ich mir auch mal ansehen :)

    Ab dem nächsten Zyklus möchte ich auch regelmäßig Temperatur messen... leider vergesse ich da zu oft.
  • Ich habe gerade meine letzten Zyklen im Kalender mit den Treffen mit meinem Freund verglichen.
    Die letzten Monate hatten wir eigentlich nur 2x die Chance...
    Im September hätten wir es eigentlich ganz genau mit dem ES erwischt aber leider ist gar nichts passiert. Und im Oktober müssten es wieder 4-5 Tage vor ES gewesen sein.

    Mal abwarten 🤷🏻‍♀️
  • Pipa schrieb: »

    Ich hatte nur einen Ausrutscher mit Tag22, da hatte ich extrem emotionalen Stress.

    Das kommt bei mir auch vor. Beim letzten akuten Beziehungssuper-GAU hatte ich einen dieser verkürzten Zyklen.

    So wars auch wieder an meinem diesmonatigen ES-Tag. Da haben wir seine Sachen zusammengepackt, weil er nach all der gemeinsamen Zeit noch immer beim Kinderthema herumgedruckt hat. Unsere Versöhnung ist jetzt aber auch der Grund warum ich heute hier im Forum bin :):D
  • @Pipa Gerne 😊
    Mit 4-5 Tagen wäre es aber ja noch immer möglich - und falls sich der ES doch etwas verschoben hat könnten es ja auch nur 3 Tage gewesen sein? :)

    @Blaumeise
    Ich wünsch dir sehr, dass es genau jetzt funktioniert hat :)

    Und im Nachhinein versteh ich dann auch immer, warum ich „Ausreißer“ Zyklen hatte - da hatte ich immer aus irgendeinem Grund extrem Stress 🙈
  • _sarah_ schrieb: »
    @Pipa Gerne 😊
    Mit 4-5 Tagen wäre es aber ja noch immer möglich - und falls sich der ES doch etwas verschoben hat könnten es ja auch nur 3 Tage gewesen sein? :)

    Möglich ja, aber die Chance ist um einiges geringer. Einen Tag abziehen kann ich leider nicht mehr 😅 -4 ist schon mit dem einen Tag früheren ES.

    @Blaumeise
    Ohjeee aber Hauptsache wieder versöhnt, das ist das wichtigste 😊

    Meinen Freund könnte ich auch öfters an die Wand klatschen.... nein, er will ein Baby und wir müssen auch nicht warten (weil ich ja auch schon 34 bin), und und und... und dann kommen manchmal Sätze wie „hoffentlich bist du nicht schwanger; nein, jetzt lieber noch kein Kind; vielleicht sollten wir noch was davor gemeinsam erleben“, etc.
    Dabei war sogar er derjenige, der mit dem Thema angefangen hat 🙄
    Bin mir aber ziemlich sicher, dass er sich freuen würde.

    Wenn es in diesem Zyklus klappen würde, wäre es sogar ein Geburtstagsgeschenk für ihn.... wenn es im nächsten noch klappen würde und der Zyklus ist relativ normal, würde sich sogar ein Weihnachtsgeschenk ausgehen. Aber an das glaube ich jetzt noch nicht.
  • @_sarah_ Moi, danke <3 Ich hab heute zwar negativ getestet, aber ich wills nicht wahrhaben. Ich hab das leere Fenster (das nicht das Kontrollfenster ist) angestarrt und war überzeugt, dass das ein Fehler ist. Jetzt rechne ich alle Konstellationen durch, was sich alles verschoben haben könnte, dass der Test jetzt (falsch) negativ ist :D<br>
    Vor allem, da ich sämtliche Begleiterscheinungen meiner Mens (Unterbauchkämpfe mit Ausstrahlung in die untere Lendenwirbelsäule), aber ohne Mens habe. Da unten geht Eigenartiges vor sich :D oder es fällt mir einfach zum ersten Mal so richtig auf.

    @Pipa Also entweder bin ich da total selbstsüchtig oder super verständnisvoll, aber ich glaube die können einen solchen Wunsch gar nicht so schnell und intensiv entwickeln wie wir als Frauen. Ich kann mir gut vorstellen, dass unsere Hormone da schon mithelfen nicht nur die Verantwortung und Einschränkungen zu sehen. Ich bin Anfang 30 es gibt nichts, dass ich jetzt noch erleben muss bzw während Covid überhaupt noch kann, also Lockdown-Baby :D Meinen musste ich fast verlassen, ehe er erkannt hat wie ernst es mir jetzt ist. Und bei uns gibt es keinen Grund, um es nicht anzugehen. übrigens, er ist fast 20J älter als ich und hat auch aus anderen Beziehungen keine Kinder. Worauf also wirklich warten...
  • Blaumeise schrieb: »
    @Pipa Also entweder bin ich da total selbstsüchtig oder super verständnisvoll, aber ich glaube die können einen solchen Wunsch gar nicht so schnell und intensiv entwickeln wie wir als Frauen. Ich kann mir gut vorstellen, dass unsere Hormone da schon mithelfen nicht nur die Verantwortung und Einschränkungen zu sehen. Ich bin Anfang 30 es gibt nichts, dass ich jetzt noch erleben muss bzw während Covid überhaupt noch kann, also Lockdown-Baby :D Meinen musste ich fast verlassen, ehe er erkannt hat wie ernst es mir jetzt ist. Und bei uns gibt es keinen Grund, um es nicht anzugehen. übrigens, er ist fast 20J älter als ich und hat auch aus anderen Beziehungen keine Kinder. Worauf also wirklich warten...
    @Blaumeise
    Wann willst du denn nochmal testen?
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen :)

    Ich denke schon, dass er sehr gerne ein Baby möchte. Er spricht es auch so oft von selbst an, wo ich oft gerade gar keinen Gedanken daran habe.
    Und wenn er so negativ darüber spricht, kommt es mir oft vor, als würde er mich nur testen... er hat ja auch Beziehungsangst, da "weiß" er oft nicht, was er will, bzw. hat einfach Angst verletzt/verlassen zu werden... ich merke das ganz oft, wenn wir uns wirklich extrem super verstehen... und plötzlich, nach ein paar Tagen/Wochen, baut er total die Schutzwand auf oder/und zieht sich zurück... ich hab das natürlich immer voll persönlich genommen und mir Sorgen gemacht, die schlimmsten Dinge ausgemalt.
    Und eine Fernbeziehung ist nun mal sehr schwierig und alles baut einfach aufs Vertrauen und da hatte ich schon oft meine Zweifel... manchmal hab ich immer noch Angst aber es bringt sich nichts, wenn ich über so was nachdenke - es schadet mir nur selber.


    Alsoooo ich muss sagen, dass ich seit ca. einer Stunde ziemlich sicher bin, dass ich nicht schwanger bin/werde. Ich weiß nicht warum aber das Gefühl ist mich ganz plötzlich überkommen. Wahrscheinlich sinds einfach schon die PMS-Stimmungsschwankungen :/
    katinka83
  • @Pipa Sei versichert, das vergeht wieder! Du kannst nämlich gar nicht sicher sein :D Das ist so ein Auf und Ab.

    Wenn meine Mens jetzt wirklich nicht in den nächsten zwei Tagen kommt, dann teste ich dann um den Dreh auch wieder. Schau ma mal ;)
  • @Blaumeise
    Haha, wahrscheinlich aber ich hoffe nicht... außer die Symptome werden wirklich eindeutiger. Ansonsten würde ich ganz gerne ohne den innerlichen Stress leben bis zum NMT ;)

    Ich bin gespannt. Hoffe sehr für dich/euch! o:)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum