IVF/ICSI-Mamas mit Kleinkind(ern) und schwanger :-)

1525355575860

Kommentare

  • Hallo, liebe Mädels!

    War schon ewig nicht mehr fähig was zu schreiben - mea culpa :s - lese aber brav mit!

    @puppy2015 lieb, dass du nach uns fragst <3 - uns geht es eigentlich sehr gut, wir haben seit dieser Woche richtigen Alltag, Lena und ich, da Papa wieder arbeiten geht. Es klappt soweit ganz gut muss ich sagen. Unsere Maus ist sehr brav und weint recht wenig.<br> Einzig spazieren gehen mag sie nicht im Kinderwagen, aber wir werden demnächst eine Trageberatung machen und ich hoffe, das passt ihr dann besser, denn ich möchte und muss ein bissl raus ;)

    Die Geschichte mit Milcheiweiß Allergie geht auch noch weiter - bin nach wie vor auf Diät; vermutlich solange ich stille. Besonders Käse vermisse ich, aber egal, die Zeit vergeht eh so schnell.

    @puppy2015 wie geht's euch inzwischen mit euren Ritualen und dem Weinen? Bist du viel unterwegs mit Finja? - Und ganz wichtig: eure Kleine ist wirklich megasüß!
    Wir werden einstweilen mit Kondom verhüten, bis wir uns klar darüber sind, ob wir noch ein Kind wollen. Im Augenblick sieht es so aus als bliebe Lena Einzelkind, aber mal sehen was die Zeit bringt.

    @Eisbärchen schön, wieder von dir zu lesen! Freut mich sehr, dass es euch gut geht und Tobias sich so prächtig entwickelt. Das klingt nach sehr viel Spaß, den ihr mit eurem Weltentdecker habt.

    @mimimi euer Flo ist ja auch ein besonders reizendes Exemplar <3 - ist er noch so anhänglich? Vergeht wohl nicht so schnell... wünsch euch auf jeden Fall einen wunderschönen Skiurlaub - genießt es gemeinsam! Hoffentlich ist dein Mann wieder fit rechtzeitig dafür. - Wann gehst du denn wieder arbeiten?<br>
    @Nasty wie geht es dir mit deinen 3? Was macht dein Schreihals? Ist es schon besser? Und wie geht es First Lady inzwischen? Denke oft an euch und bewundere dich in höchstem Maße wie du das alles schupfst.

    So, dann wünsch ich euch einen schönen Tag und ein schönes Wochenende, lasst es euch gut gehen. <3
    Nasty
  • @Caudalie danke, es geht uns gut. Raffael schreit Nochimmer viel, machen jetzt physio Therapie weil er Probleme mit der halswirbel Säule hat. Zum Glück nix bleibendes....
    Sebastian bekommt schon Zähne und wimmert ganz gern... Die Nächte sind aber super, je ein flascherl und sonst wird geschlafen.
    First Lady is brav, schläft jetzt auch wieder besser (klappt nach Kh immer ganz schlecht bei ihr)
    Morgen taufe und dann wirds hoffe ich wieder ruhiger... Is jetzt viel zu organisieren etc...
    Caudalie
  • Hallo @Caudalie unser Flo hat sich wieder ein wenig beruhigt... im schiurlaub war er suuuuper brav, echt null Probleme obwohl so viele Menschen um ihn herum waren. Aber ich bin trotzdem seine nr 1. Schlafen am Abend geht nur mit mir. Es stört mich aber nicht. Wir probieren immer wieder ob es mit meinem Mann klappt und wenn nicht, dann halt nicht. Er wird bald vermutlich schon laufen weil er immer wieder los lässt. Sooo süß. Und er ist echt in letzter Zeit sehr gewachsen. Morgen gehen wir zum Arzt, bin gespannt wie groß er schon ist.
    Ich sollte im September wieder arbeiten, plane aber erst im Oktober. Diese Woche gehen wir noch mal zu einer Tagesmutter und wenn sie meinem Mann taugt, wird unser Bub zu ihr gehen. Ich bin mit dieser Entscheidung glücklicher als mit einer Kinderkrippe. Vorerst. Mit drei würden wir ihn dann in einen Kindergarten geben. Mir ist richtig schlecht bei der Vorstellung, dass ich ihn abgeben soll. Ich finde die Zeit mit ihm so toll. Und es vergeht viel zu schnell... =(
    Ich finde es toll, dass deine Maus so brav ist. Genieße die Zeit. =)
  • Hallo ihr Lieben!
    Irgendwie komme ich auch zu nix. Habe letzte Woche, oder vielleicht vorletzte Woche im Dezember Thread einiges geschrieben, auch endlich meinen GeburtsBericht. Die Geburt war ja nicht so toll und vorallem viel zu lange. Aber egal. Jetzt 6,5 Wochen danach geht es mir schon fast wieder gut. Nur wenn ich wirklich lange sitze oder manchmal beim Klo gehen spüre ich noch was von meinen Geburtsverletzungen. Laut Frauenarzt aber alles super.
    Nun zum wichtigeren Teil meiner Kampfzwergin Elisabeth. Wir hatten am Montag die nächsten Untersuchungen laut Mukipaß. Mittlerweile ist sie 3,9kg schwer und 53cm groß. Hatten bei der Geburt 2,87kg und 47cm. Also eh alles super. Dadurch das sie ja so schlecht getrunken hat und anfangs kaum zu genommen hat usw. Haben wir ja gestillt und abgepumpt und das dann zu gefüttert. So vielleicht 10% gestillt. Mittlerweile schaffen wir so 80-90% mit Stillen. Wir haben nie aufgegeben und waren auch ein paar Mal bei der Osteophatin. Die meinte auch, dass sie einerseits komplette Verspannungen hatte und eine viel zu schlechte Kiefermuskulatur und anderseits aufgrund der anstrengenden Geburt dann auch noch mehr mitgenommen war bzw. Auch die SaugGlocke einen Teil dazu getan hat.
    Aufjeden Fall hat sich das jetzt stetig gebessert und ich habe echt die Hoffnung, dass es wir vielleicht bald ohne abpumpen schaffen. Das Stillhütchen bekommen wir wahrscheinlich nie weg, aber was solls. Heute in der Nacht war jetzt zum vierten Mal, dass sie mindestens vier Stunden am Stück geschlafen hat, dass ist auch sehr erfreulich.
    Wir haben übrigens die Schreierei oder das nicht weg legen lassen, sonst heule ich los immer abends so ab 18-20Uhr. Das geht dann bis Mitternacht. Wie schon erwähnt worden (müsste jetzt nach sehen von wem) kenne ich das auch so, dass immer Abends der Tag verarbeitet wird und manche dann richtig toll unruhig werden. Mal schauen wie das weiter geht.
    Wünsche euch allen noch einen schönen Tag. Bei uns kommt gerade richtig schön die Sonne raus.
    Nasty
  • @bbabs2410 super, dass es sich gebessert hat. Bei uns hat es leider nicht funktioniert und ich bin bis heute noch ein wenig traurig deshalb... aber ihr seid echt am besten weg und bald sicher zu 100% am stillen =)

    Übrigens wie geht es den anderen. @puppy2015 ??? @Caudalie @Nasty @Eisbärchen ??? Usw. =)
  • @mimimi : hier bin ich!! =) uns gehts ziemlich gut!! Finja wächst und gedeiht!! Nächsten Freitag gibts die nächste Untersuchung und die erst Spritze!!

    Sie ist echt a ganz brave und ich bin so unendlich dankbar das ich sie hab!! Seit Sonntag schläft sie die erste nachthälfte im stubenwagen nach dem flascherl dann im bett neben mir bzw. auf mir !! Ich geniesse es !!

    Heute geh ich kleid aussuchen für unsere Taufe/Trauung im april bin gespannt ob ich was finde !!

    Zwecks kindergarten, kindergrippe oder Tagesmutter, ich verstehe dich so sehr ich hab jetzt schon angst und bammel davor mein kimd angeben zu müssen, wobei das bei mir ja erst nächstes jahr ansteht, würde sie aber auch eher zu einer kleinen gruppe zu einer Tagesmutter geben!! Naja wer weiss was bis dahin ist, eigentlich möchte ich ja gar nicht in die Firma zurück!!

    @bbabs2410 ma freu mich das es bei euch mit dem stillen so gut läuft, wir haben es leider nicht wirklich geschafft immer ist irgendwas und trotz stillberaterin ist der Hund drinnen!! Naja ich Pumpe noch ab und sie bekommt aver zusätzlich pre mach mir jetzt aber nicht mehr unnötigen stress, groß sinds noch alle geworden!!

    Aber ich kann es net glauben am Samstag wird finja 11 Wochen alt, bald haben wir die 3 Monate !! Es geht soo schnell!!
  • @mimimi lieb das du fragst. Raffael hat Nochimmer schreiattaken aber es wird. Wenn ich seine Müdigkeit richtig erwischt habe schläft er in seinem Bett oder kiwa. Sebastian kriegt seinen ersten Zahn. Aber es passt schon.
    Ab 12 Februar hab ich zweimal die Woche eine Praktikantin von einer kigaschule die mit first Lady spielt oder mit uns spazieren geht...
  • Zum Thema tagesmutter... Es ist voll schwer am Anfang, aber es tut dem Kind gut und ist w>chtig für die soziale Entwicklung. Ihr schafft es bestimmt...
  • @puppy2015 und? Hast du dein Traumkleid gefunden? Ja ich fühle mich auch wohler bei der Vorstellung, dass mein kleiner zu einer Tagesmutter geht. Eine kleine Gruppe... aber nur daweil. Später, wenn er größer ist, soll er trotzdem in den Kindergarten =) aber jetzt bin ich mit dieser Lösung glücklich.
    @Nasty cool dass du Unterstützung kriegst! Und ja, es ist nicht einfach das eigene Kind abzugeben. Dabei war ich früher auch eine Babysitterin und habe bis heute tolles Verhältnis zu meinen Mädels. =) aber bei dieser Tagesmutter fühle ich mich wohl, ich habe keine Panik bei der Vorstellung, dass unser Bub hin soll. Das ist gut. Weil wenn ich damit nicht einverstanden wäre und gegen mich gehen würde, wäre es für den kleinen bestimmt auch nicht gut.
    Nasty
  • @bbabs2410 Toll, dass ihr dran geblieben seid am Stillen! Viele meinen, dass das von alleine klappt ( so auch ich am Anfang). Dabei müssen Mama und Baby erst lernen wie´s geht und ich hab schon von so vielen Stillmamas gehört, dass sie Vasospasmus ( schmerzhafte Gefäßverkrampfung in der Brust) und Brustsoor hatten wie ich. Also harte Arbeit. Ihr schafft bestimmt bald die 100%!

    @mimimi Lieb, dass du an uns denkst! Ich bekomme leider nie eine Benachrichtigung wenn man mich markiert, wegen dem blöden ä in Eisbärchen...
    Uns geht´s na sagen wir mal durchwachsen. Seit September sind wir jeden Monat erkältet. Tobias hatte sogar 1 Woche Fieber und keiner weiß warum.... Ich bin schon sehr ausgepowert und wünsche mir sehnlichst den Frühling herbei! Auch zahnt er gerade wieder, ich denke es kommen die Backenzähne.
    Er hat grad eine Phase, wo er alles ausspuckt, egal ob er`s mag oder nicht... So schnell komm ich mit putzen gar nicht nach. :o =))
    Seine erst Beule hat er sich auch schon geholt, vor lauter Entdeckungsdrang auch bei totaler Müdigkeit. Mann, bin ich erschrocken, das sag ich dir! Gsd war sie am nächsten Tag fast weg, nur der blaue Fleck war noch zu sehn. Seit er läuft, wird einfach alles unsicher gemacht. Mir kommt vor, dass ihm jeden Tag neuer Blödsinn einfällt =)) Deshalb komme ich kaum zum Schreiben :p

    Wie geht´s denn euch mit eurem Sonnenschein Flo? :3

    Von @claudia1406 hab ich auch schon lange nichts mehr gelesen. Hoffe dir geht´s gut?

  • himmeltauhimmeltau

    993

    bearbeitet 12. 02. 2018, 16:10
    Hallo Mädls,
    Schande über mein Haupt, ich komme einfach nicht zum Lesen und Schreiben. Habe mich sogar von facebook und co verabschiedet.
    Emil geht es gut. Er krabbelt und brabbelt bereits brav :-)
    Bald ist er auch schon wieder 10 Monate alt.

    Jeden Tag denke ich darüber nach, ob ich noch ein 2. Kind haben will. Es schwankt von ja unbedingt auf nein, wir sind komplett zu dritt.
    Am Liebsten würde ich noch heuer einen Versuch wagen, damit der Abstand nicht allzu groß ist.
    Dann wiederum sagt mein Mann, dass er Angst habe keine Liebe für ein anderes Kind zu empfinden außer Emil. Die zwei lieben sich abgöttisch.

    Wie denkt ihr darüber nach? Wollen diejenigen mit einem Kind noch ein zweites?
    Wie haben die bereits 2-/3-Fach Mamas empfunden?

    Hoffentlich geht es euch und euren Mäusen gut :-*

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Kärnten ;-)
  • @himmeltau sorry aber bei diesen aussagen ala "ich könnte kein 2tes kind so lieben" stellen sich bei mir immer die haare auf.

    Einerseits - klar wird man jedes weitere kind genauso lieben!!!!

    Und zweitens tun mir dann diese kinder mit solchen eltern leid. Weil i mir immer denke armens kind wird mit liebe erdrückt.

    Hört einfach auf euer herz ;). Egal wie ihr euch entscheidet für euch muss es passen. Alles gute für eure weiteren Träume!!!
  • @himmeltau : schön von dir zu hören!!
    Uns geht's wieder gut, am Wochende hatten wir Fieber (impf Reaktion) aber das haben wir gut überstanden und heute hat finja das erste mal laut gelacht!!

    Zum zweiten kind möchte ich nur soviel sagen das bei uns der plan schon steht und wir Anfang 2019 unsere kryos holen!! Wir wollen auf jeden fall noch ein zweites Kind!!
  • @himmeltau ich würde lügen wenn ich dir sage das ich von Beginn an gleich gefühlt habe. Vielleicht war es bei first Lady auch aufgrund ihrer Geschichte anders aber kaum geboren hab ich sie abgöttisch geliebt, ich dachte ich müsste platzen vor Liebe. Dieses unbeschreibliche kennst du sicher auch..
    Diesmal War Es Anders. definitiv. Natürlich liebe ich die Jungs auch, ich kann es auch nur schwer in Worte fassen, es ist eben anders. selbstverständlich werden alle gleich behandelt und ich werde das auch niemals laut sagen, aber es ist schwer sich auf die individuellen Bedürfnisse einzustellen, für mich halt. janin und ich waren auch geistig irgendwie sofort verbunden, das fehlt mir mit den kleinen. Sie werden auch gekuschelt (was sie scheinbar nicht so mögen wie die grosse) bespasst und gepflegt, es fehlt an nichts ausser dieser innigen engen Verbindung. Es ist auch schon viel besser als am Anfang, es ist aber eben nicht sofort da gewesen sondern entwickelt sich langsam.
    Ich Hoffe man versteht das richtig, ich bereue Projekt Geschwisterchen keine Sekunde aber um deine Frage ehrlich zu beantworten ja man kann ein 2. Kind lieben, aber auf andere Art und Weise. So empfinde ich im Moment. Vielleicht fragst mich in einem halben Jahr nochmal ;)
  • @Eisbärchen uns geht es ganz gut. Flo ist verschnupft und dementsprechend bissl grantig aber auch voll lustig. Er hat auch nur Blödsinn im Kopf. =) ich komme gar nicht nach, ständig wird etwas aufgeräumt, herumgeschmissen, Chaos gemacht und dabei lacht er sooo süß dass man einfach nur verliebt ist =) trotzdem dem Chaos. Wir haben jetzt sein Zimmer ein wenig ausgebesser, so dass dort Großteil des Spielzeugs ist, weil alles im Wohnzimmer war. Jetzt spielen wir oft auch im Zimmer. Und sonst entwickelt er sich jetzt so schnell, lernt täglich was neues... laufen kann er noch nicht selbstständig aber er übt fleißig =) das einzige was unser Glück trübt, ist unsere Familie. Ständig schlecht Nachrichten, Krankheiten...
    @himmeltau ich verstehe deine Gedanken. Ich kann nur sagen, warte ab. Ich dachte auch mal ja zum zweiten dann wieder nicht und dann kam ein Tag, da war mir klar, dass wir ein zweites wollen. Jetzt sofort =)) na gut, so schnell geht es nicht aber wir probieren jetzt einige Zeit ohne Verhütung und sonst Ende 2018 wieder eine ivf...
  • @himmeltau also ich kann nur bestätigen, dass man das 2. Kind genauso liebt wie das 1.! Bei mir wars auch andersrum als bei Nasty. Ich hab beim Großen ein wenig gebraucht, bis ich mich an die neue Situation gewöhnt hab und die unendliche Liebe hat erst wachsen müssen. Beim Kleinen war sie sofort da, weil die ganze Umstellung weggefallen ist... nun habe ich 2 wirklich unglaublich tolle Söhne, die ich beide abgöttisch liebe... <3 ein Leben ohne sie würde einfach keinen Sinn mehr haben!
    Nasty
  • @Caudalie hey, schon lange nichts mehr gelesen von dir! Wie geht es euch so?
  • @Caudalie ich schließe mich concon an... Wie geht's euch?
  • Danke euch für eure ehrlichen Antworten.

    @doppeljackpot_83 ich glaube es ist nicht erdrückend, wie wir unser Kind lieben. Es ist eher eine gesunde Dosis als zu wenig.
    Irgendwie verstehe ich meinen Mann schon. Nach kurz vor dem Tod stehen, kam ein neues Leben in Form eines Sohnes. Ich kann dir das nicht in Worte fassen, wie er sich denn fühlt nach Diagnose Krebs und nun ein Kind erleben zu dürfen.

    @Nasty und @concon danke euch. Genau so stelle ich mir das vor, dass es passieren wird nach dem 1. Kind. Aber ich glaube, dass es ok ist. Die Situation ist denke ich einfach schwer in Worte zu fassen :confused:

    @puppy2015 und @mimimi na vielleicht kugeln wir bald doch zusammen rum :sweat_smile:
  • @himmeltau @mimimi na wenn wir fast gleich starten!! Ich setzte aber ende September Anfang Oktober die pille schon ab, die Hoffnung stirbt ja zu letzt das es vl doch natürlich was wird!!

    Habt ihr eigentlich noch kryos??

    @mimimi zu deiner frage, ja ich hab ein Kleid gefunden was schönes schlichtes!!

    o8ze8icaml0l.png
  • @puppy2015 man weiß ja nie. Vielleicht klappt es wirklich :-)
    Wir haben noch 7. Ich hatte ja bei der letzten Punktion eine tolle ausbeute mit 8 Kryos und einer davon war Emil ;-)
    Nasty
  • Hallo, meine Lieben!

    @concon & @Nasty ach, wie lieb von euch, dass ihr an uns denkt! :*
    Uns geht es gut soweit, danke der Nachfrage! Da unsere kleine Lauserin leider unter Tags eine sehr schlechte Schläferin ist, komme ich nicht wirklich viel dazu zu schreiben. Ich versuche viel mit zu lesen hier im Forum, aber mit Kind sonst zumeist am Arm gestaltet sich schreiben als schwierig, hi hi.
    Madame wächst und gedeiht sehr sehr gut und lächelt und plaudert schon sehr viel. - Ein richtiger Sonnenschein. Spazieren gehen im Wagerl, Tragetuch und Auto fahren sind nach wie vor überhaupt nicht das Ihre und sie macht meist Drama, aber das wird schon noch werden. Wir geben nicht auf!!

    @puppy2015 ein sehr schönes Kleid hast du dir da gefunden! - Ich hoffe, dass die Tauftrauung wunderschön für euch wird! Bisschen Zeit ist ja noch ;-)
    Ebenso finde ich es super, dass du dir mit dem Stillen keinen Stress mehr gemacht hast und es für dich jetzt einfach mit abpumpen und zufüttern passt. Ich stimme zu 100% zu @stillen dass es einfach harte Arbeit ist und man wirklich viel Unterstützung braucht bis es gut klappt (jedenfalls ist es mir auch so ergangen und ich kenne inzwischen sehr sehr viele).

    @himmeltau ich finde es so schön von dir, dass du ganz offen und ehrlich über die Gefühle betreffend zweitem Kind schreibst! Aus meinem Umfeld kann ich dir sagen, dass es mehr Menschen gibt, die Bedenken beim zweiten Kind haben und sich die Frage stellen, ob man Liebe denn gerecht aufteilen kann.... im Nachhinein - wenn also das zweite Kind da war - hat sich immer eines gezeigt: die Liebe vervielfacht sich und diese Bedenken zerstreuen sich oft sehr schnell. Es haben eh schon einige hier dazu geschrieben. - Ich muss auch sagen, dass ich mir zu Beginn auch nicht leicht getan habe mit meiner Mutterliebe! Lena war ein absolutes Wunschkind (no na, wenn man IVF macht), aber unser Start war so holprig und unschön, dass ich mich zu Beginn einfach nur gesorgt habe und überfordert war,... Ein Leben ohne sie kann ich mir nun nicht mehr vorstellen und ich liebe sie abgöttisch; ich freue mich so unendlich, sie begleiten zu dürfen in ihrem Leben und meine größte "Sorge" ist, ob ich ihr denn immer eine gute Mutter sein werde....

    Die Frage nach einem zweiten stellt sich bei uns im Augenblick überhaupt nicht. Wir haben zwar noch 2 Kryos (ebenfalls Blastos - oder wird da eh nix anderes eingefroren?!?! Keine Ahnung), aber auf Grund unseres Alters werden wir wohl eher keinen Versuch mehr starten. Im Moment kann ich es mir auch gar nicht vorstellen, aber sie ist ja auch erst 2 Monate - wir werden es auf uns zukommen lassen,...

    Auch mein Mann hat eine Krebsdiagnose hinter sich und ich kann irgendwie schon nachempfinden, dass dein Mann hier etwas anders denkt als jemand, der sich über den Tod noch keine Gedanken machen musste - ist bei meinem Mann genauso!

    @Nasty wie geht's euch denn mit eurer Unterstützung? Ich finde es gut, dass jetzt jemand zu euch ins Haus kommt und ihr unterstützt werdet. - Manchmal ist es nicht so leicht so eine Hilfe anzunehmen, aber mit Zwillingen und First Lady ist ja wohl jedes raus Gehen und so eine Herausforderung könnte ich mir vorstellen und da ist schon alleine mal gut, wenn du ein paar Mal die Woche jemanden hast, der dir da zur Seite steht. - Was macht denn euer Schreihals??? Ich bewundere dich sooo sehr für deine ruhige, positive Art! Du machst das einfach WUNDERBAR!!

    @Eisbärchen & @mimimi eure Buben scheinen ja richtige Wonneproppen zu sein - schön zu hören, dass es euch soweit gut geht miteinander.
    Das Kranksein ist in diesem Jahr leider hoch im Kurs und viele Leute haben gleich wieder Rückfälle - dürfte echt schlimm sein! Und Blödsinnmachen gehört ja wohl auch zum Großwerden, oder??? - Ich freu mich eigentlich auch schon auf die Zeit, wo dann so richtig das Lausertum anfängt. Ein bisschen Zeit kann sich unsere Maus aber noch lassen, denn es geht mir jetzt irgendwie schon alles zu schnell. Ich werde immer ganz wehmütig, wenn ich Fotos von den ersten Tagen anschaue.... jetzt ist unser Mädchen schon beinahe doppelt so schwer wie zur Geburt und sie schaut gar nicht mehr so wie ein Neugeborenes aus, sondern schon richtig groß (inklusive Speckringen und Doppelkinn und so, hi hi).

    Na gut, mein kleiner Boss ist gerade am Wachwerden (kaum zu glauben, dass sie so lange geschlafen hat und das im Stubenwagen und nicht auf mir!) und ich gönne mir jetzt einen Café Latte (darf nämlich seit Freitag wieder versuchen Milchprodukte zu essen; drückt mir die Daumen, dass es sich nicht auf sie auswirkt!).

    Viele viele liebe Grüße und habt einen schönen Tag
    himmeltauNasty
  • @Caudalie danke dir für deine verständnisvollen Worte ♡
    Und genieße deinen Café Latte. Trinke einen Schluck für mich mit, denn ich darf seit letzter Woche keine Kuhmilchprodukte mehr konsumieren X_X
  • @himmeltau ohje, du Arme - jetzt hat es dich erwischt... ich fühle mit dir. Ist echt zäh. Ich hab das jetzt ein paar Wochen hinter mir und es war echt nicht witzig. Hattet ihr auch Blut im Stuhl oder warum????
  • Hallo ihr Lieben,

    ich war bis jetzt im ICSI-Kiwu-Thread und seit Freitag weiß ich durch den Bluttest offiziell, dass ich schwanger bin :x Ich hoffe, ich darf mich nun zu euch gesellen :)

    Kurz zu meiner Geschichte: Ich und mein Freund sind beide 31 Jahre alt und haben seit Anfang 2017 Kinderwunsch (eigentlich schon seit Mitte 2016, aber da haben wir noch verhütet, weil wir erst das Haus fertig machen wollten). Dann hat es nicht gleich geklappt und nachdem meine Mama im April 2017 an Krebs verstorben ist - was definitiv auch eine schwierige Zeit war - wurde der Wunsch nach einem Baby immer größer. Meine Frauenärztin meinte damals, das wird schon noch, aber ich hatte da nicht so ein gutes Gefühl bis sie mich im September endlich zur Blutabnahme schickte. Der Befund ergab, dass mein FSH-Wert mit 13 zu hoch ist und wir gingen in die Kinderwunschklinik. Da wurde dann auch noch der AMH mit 1,29 ermittelt und uns wurde zu einer ICSI geraten und wir haben noch im Oktober/November begonnen. Leider hatte ich nur 3 Eibläschen (was für mein Alter und die hohe Dosis Puregon sehr ungewöhnlich war) und bei der Punktion war dann nur eine brauchbare Eizelle vorhanden, was in einer Nullbefruchtung endete.

    Dass mein 1. Versuch so kläglich scheitern würde, hätte ich nicht gedacht. Umso mehr freute ich mich, dass ich - nachdem ich zu einem Privatarzt gewechselt habe - 8 Eibläschen hatte, davon konnten 5 punktiert werden und 2 wurden befruchtet. Bei der dennoch geringen Ausbeute würde man normalerweise am 3. Tag den Transfer machen, was auch so geplant war, aber bei der Punktion meinte der Arzt schon, dass es am US so aussieht, als wäre ich schwanger. Also wurde ich am 3. Tag nochmal untersucht und da man sich noch immer nicht sicher war, haben wir den Transfer auf Tag 5 verschoben. Zum Glück haben sich beide Eizellen brav zu Blastozysten entwickelt und - nachdem die Schwangerschaft letztendlich doch ausgeschlossen werden konnte - beide Blastos transferiert. Ein paar Tage nach Transfer hab ich zuhause positiv getestet und konnte es kaum glauben. Mit dem Bluttest ist es nun offiziell, aber realisiert hab ich es noch immer nicht ganz. Jetzt warte ich gespannt auf den 1. US, ob sich eins oder beide eingenistet haben :)

    Habt ihr eure Kids schon alle oder ist hier auch noch jemand, der gerade kugelt?
    melisseSunshineGirl
  • @minty : Hallöchen !!
    Deine Geschichte ist wahnsinn!!

    Ich glaub das hier mittlerweile alle geschlüpft sind aber das heisst ja nicht das wir nicht wissen wie es dir gerade geht!!
    Dein hcg wert ist ja schon super hoch!! Wann hast du den US muss zugeben bin schon gespannt ob es beide geschafft haben!! Ich hab letztes Jahr auch zwei zurück geholt, geschafft hat es meine kleine Prinzessin!!

    @Caudalie : mittlerweile stille ich ja wirklich nur mehr einmal am Tag!! Aber für mich und Finja passt es!! Wie geht's deiner zwergin, spürst du schon den Schub??


    Mädls morgen vor einem jahr hatte ich punktion!!
    NastymelisseCaudalie
  • Hallo @minty ich hab ja im anderen thread immer wieder mal meine Weisheiten losgelassen =)) herzlichen Glückwunsch und willkommen.
    Meine grosse ist schon drei und mein doppel wird am 1.3.schon 5 Monate alt.
    Wie geht's dir? Ich hoffe du bist von Übelkeit und sonstigen wehwechen bisher verschont geblieben
  • Und ja @puppy2015 hat recht, hier ist alles schon geschlüpft
  • @puppy2015 und @Nasty Das ist lieb von euch - und ihr beide seid mir ja auch schon bekannt :*

    @puppy2015 Ja genau, am Freitag (Transfer +10) lag der HCG-Wert bei 231. Ich wäre versucht nochmal Blut abnehmen zu lassen, um zu sehen, wie sich der Wert entwickelt, aber ich muss lernen, geduldig zu sein :D
    Den US-Termin muss ich erst ausmachen, mein Arzt hat aber erst ab 14 Uhr Ordination. Die Sprechstundenhilfe (mit der hab ich noch vor dem offiziellen Blutbefund telefoniert) meinte am Freitag, dass es bei mir ab 7.3. möglich ist (dürfte mit dem Fonds zu tun haben). D.h. so lang muss ich jetzt mindestens noch warten X_X
    Bin versucht in der Zwischenzeit zu meiner Frauenärztin zu gehen, vielleicht sieht man ja auch schon ein paar Tage früher was.

    @Nasty MIr geht es sehr gut. Übelkeit hab ich bisher nicht. Ich bin müde, spüre hin und wieder ein leichtes Ziehen im Bauch, aber sonst alles bestens im Moment. Wann hat das bei euch mit der Übelkeit begonnen?

    Vielleicht kommt ja @stenie auch in diesen Thread? :) Und hoffentlich noch mehr, die demnächst positiv testen!
  • @minty Herzlichen Glückwunsch und herzlich willkommen bei uns :)
    Ich versteh dich so, ich war 3x beim BT..
    Anhand des hcg Werts kann man leider nicht sagen ob es 1 Baby oder 2 sind.
    Ich kenne einige bei denen der Wert viel höher als bei mir war und nur ich hab Zwillinge bekommen ;)
    Übelkeit hat bei mir ganz am Anfang schon begonnen, hatte Hypermesis.
    Ich wünsch dir eine langweilige Schwangerschaft und bin schon gespannt ob du auch Zwillinge bekommst :x
  • @melisse Danke! Das war auch meine ursprüngliche Theorie, dass man anhand des HCG-Wertes vielleicht sagen kann, ob es Zwillinge werden oder nicht, aber wenn sich dieser Wert ständig verdoppelt, versteh ich auch, dass es überhaupt nicht aussagekräftig ist.

    Wir freuen uns auf jeden Fall, egal wieviele :) Obwohl Zwillinge sicher eine riesige Herausforderung werden, vor allem weil ich ja noch kein Kind hatte - also eh wie bei dir, oder? Wie alt bist du und wie alt sind deine Zwillinge?
  • @minty ja der erste US hat mit dem Fond zutun, da du dann ca in der 7-8 ssw bist könnte man schon das Herzchen schlagen sehen, ( könnte =weil so wie bei @Nasty wo es später war bei First Lady ist es eben nicht muss) ich hatte dem ersten US in der 7ssw da konnte man das herzal sehen, dies wurde dann den fond als intakte ss übermittelt somit wieder 4 Versuche freigeschaltet den an Herzschlag gilt es als ss und man bekommt wieder 4 Versuche!! Vl macht deine ärtzin ja einen US früher sehen wirst du dann eine Fruchthülle mit dem dottersack!! Was auch schon ein sehr schönes Erlebnis ist, aber mit Herzschlag ist es dann noch was besonderes!!
  • @minty Hallo und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich hab auch mitgefiebert! Schön, dass du da bist! In letzter Zeit war es eh a bissl ruhig hier, wir brauchen frischen Wind ;) \:D/
  • melissemelisse

    1,307

    bearbeitet 19. 02. 2018, 14:15
    @minty Ich bin 28, meine Babys sind 7 Monate, meine ersten Kinder und Dank der 2. ICSI enstanden.
    Oft merke ich gar nicht, dass es 2 sind.
    Sie sind vom Charakter her ruhig und total pflegeleicht.
    Seit ein paar Monaten beschäftigen sie sich auch untereinander das ist  besonders schön!
    Wir sind viel unterwegs, besuchen Babykurse, alles easy.
    Für mich persönlich ist es keine Herausforderung und überhaupt nicht anstrengend. Manchmal gibt es schon Tage wo es nicht ganz so leicht ist aber die kann ich an einer Hand abzählen.
    Die Schwangerschaft war leider gar nicht einfach aber das ist alles schon vergessen beim Anblick der Beiden.
    Hat sich alles ausgezahlt :)
    Caudalie
  • @puppy2015 Ja habe jetzt auch von einer Freundin gehört, dass sie das Herzchen erst später gesehen/gehört haben. Hab jetzt grad den Anruf bekommen, US ist am 7. März :)
    Aber anhand der Fruchthülle nehme ich an, dass man auch schon früher sieht, ob es 1 oder 2 sind, oder?

    @Lilie82 Danke, das ist lieb :x

    @melisse Das ist schön zu hören! Ich denk mir auch, ich hab schon so vieles geschafft, also warum nicht auch Zwillinge, wenn es so sein soll :) Darf ich fragen, was bei dir in der SS war?
  • @minty man sieht schnell ob ein oder 2 fruchthöhlen da sind. Aber sicher weiss man erst beim doppelten Herzschlag das es zwillinge werden.
    Meine first Lady waren auch 2 fruchthöhlen aber "nur" sie hat sich weiterentwickelt.
    Zum Thema zwillinge möchte ich sagen das es sicher leichter ist als erstmami gleich 2 zu versorgen, man wächst ja mit den Aufgaben. Ich hatte zwar vorher die grosse zum "üben"aber es war definitiv leichter mit nur einem. Ich konnte mich komplett auf sie einstellen. Meine Jungs sind verschiedener als normale Geschwister, wie Tag und Nacht. Sowohl vom aussehen als auch von der Art. Hab manchmal echt zu kämpfen. Ich bin es nicht gewohnt einen" schreien "zu lassen weil der andere gerade gebadet oder sonst was wird. Ich bin leider gar nicht schreiresestent, bins von der grossen auch nicht gewohnt. Ich glaub es hat ganz viel mit Charakter von Mama und babies zu tun.

    Bin gespannt auf deinen Ultraschall...

    Zum Thema Schwangerschaft : mit first Lady war es eine Katastrophe, auch wegen ihrer Diagnose, Gmh Verkürzung, lungenreifung, wöchentlich Untersuchungen, Blutdruck im Keller.... Liege Schwangerschaft.
    Bei den Jungs war alles Komplikationslos.
    Schlecht war mir nie. Nur mit Schwindel und niederem Blutdruck gekämpft.
    Caudalie
  • @minty Danke, dass du an mich gedacht hast. Gesell mich gerne zu euch! Sitze gerade beim Arzt weil mich eine fiese verkühlung und ein ganz schlimmer husten quälen! Und ich weißes is total blöd....aber bei jedem Huster hab ich Angst, dass ich dem Krümel in meinem Bauch weh tu.....

    Wenn ich zuhause bin und vorm pc sitze....stell ich mich ausführlicher vor bei euch! 🌷
    Lilie82Nasty
  • @stenie hallo erstmal.
    Ich hatte immer furchtbare verkühlungen in der ss. Und auch immer Angst beim Husten...
    Alles gut. Das krümelchen ist gut geschützt da drinnen.
  • @stenie Ich versteh dich! Ich war kurz nach Transfer krank, Husten und verkühlt. Aber das hat eines oder beide jedenfalls nicht gestört und sie haben sich brav eingenistet :) aber sag dann Bescheid, was dein Arzt gesagt hat.

    @nasty das mit den 2 Herzchen klingt irgendwie logisch, wusste ich nicht. Vor dir hab ich sowieso den größten Respekt wie du weißt. Wie lange hast du in der SS gearbeitet? Übelkeit würde mich (glaub ich \:D/ ) gar nicht stören, dann würde ich wenigstens spüren schwanger zu sein. Aber diverse Wehwechen oder Anzeichen kommen vermutlich noch
  • @minty :3 danke, aber wie gesagt hab nicht mehr Respekt verdient als alle die net einfach im vorbeigehen ss werden ;)
    Ich hab beide male nur bis zum 5. Monat gearbeitet. In der ersten ss wurde ich wegen Gebärmutterhalsverkürzung /liegepflicht in vorzeitigen Mutterschutz geschickt. Und beim 2. Mal wurde ich wegen alter und zwillingen als hochrisikopatientin freigestellt. Ganz offiziell vom amtsarzt. War ja schon 38 (mit der weile 39)o gott klingt das alt (versteckmichaffe) bei den zwillingen.
    Muss aber auch dazusagen das ich mit meinem Dienstgeber verheiratet bin :p und er ja auch beim Thema Kinder beteiligt war. Daher gabs/gibt es auch mit wieder Eintritt oder ähnliches keine Probleme.
  • Hallo @stenie und auch dir herzlichen Glückwunsch! Wie @Nasty schon gesagt hat, deinem Krümel passiert nix :3
    Nasty
  • @minty ich hab erst gemerkt das ich ss als der Bauch gewachsen ist. Hatte ewig keine besonderen Beschwerden ;)
  • melissemelisse

    1,307

    bearbeitet 19. 02. 2018, 21:18
    5c3i2zlwpt3b.png

    @minty Ich hatte Hypermesis, Tachykardie, Hypertonie, Zervixinsuffizienz ab ssw 28 mit 2x stationärem Aufenthalt inkl. Lungenreife.
    6 oder 7 Wochen bin ich nur gelegen weiß jetzt nicht mehr wie lang genau (gutes Zeichen :D )
    Aber wir haben es bis 35+0 geschafft und es ist alles gut gegangen :)
    Weil du wegen den Fruchthöhlen fragst: an 5+1 waren beide zu sehen und an 6+1 (Foto) haben wir die Herzschläge gesehen :x
    NastyCaudalieminty
  • @minty und @stenie herzliches Willkommen euch beiden und erst mal alles alles Liebe und Gute für die Schwangerschaft! Ich wünsche euch beiden, dass ihr es genießen könnt und es eine wunderschöne Reise mit euren Bauchzwergen wird! - Für mich war es eine meiner schönsten Lebenserfahrungen und ich ertappe mich nach fast 3 Monaten noch immer manchmal, dass es mir fehlt meine kleine Maus im Bauch zu spüren.... muss aber dazu sagen, dass ich eine sehr komplikationslose SS im Allgemeinen hatte von MEINEM Zustand her (um die Kleine haben wir uns leider schon immer wieder Sorgen gemacht, weil sie nicht so richtig gewachsen ist, aber im Endeffekt ist sie gesund und munter, also alles nicht nötig gewesen).... wenn ihr was auf dem Herzen habt - alle Mamas hier sind gerne für euch da und keine von uns wird je den Weg zum Baby vergessen, den wir alle gegangen sind. Das ist einfach ein Teil von uns!!!

    @puppy2015 naja, ich glaube wir stecken gerade in einem Schub o:) die letzten Nächte waren sehr bescheiden, was sonst eher nicht der Fall ist und sie schläft unter Tags mehr als sonst. - Es tut sich aber gerade auch sehr viel in ihrer Entwicklung, habe ich das Gefühl. - Mäuschen brabelt und grinst viel, sie beginnt jetzt bewusst nach Sachen zu greifen und so halt. Bauch liegen mag sie nach wie vor gar nicht, genauso wie spazieren gehen, Auto fahren oder Tragetuch :s aber es wird auch in leichten Tendenzen besser, hi hi.

    Was macht denn Finja gerade in ihrer Entwicklung??? - Wir haben am Freitag die ersten Impfungen... bin schon gespannt, wie sie reagiert. - Ich finde es im Übrigen toll, dass ihr noch ein Stillritual habt und wenn euch sonst das Flaschi beiden gut passt, dann ist das total perfekt! Hauptsache, ihr fühlt euch beide wohl damit - das ist doch das Allerwichtigste!!

    @melisse ich hab es schon sooooo oft gesagt, aber ich sage es noch einmal: ich freue mich so unendlich für dich, dass du nach der SS, die dir so viel abverlangt hat, jetzt so ein schönes Mamasein erfahren darfst! Das ist so unendlich toll zu lesen!!! Genieße jede Minute! Aber das tust du ja ohnehin!!!

    @Nasty das mit dem Schreien kenn ich auch! Geht gar nicht, wenn ich mir das anhören muss, ABER: auch als Einlingsmama ist es halt manchmal so: ICH muss auch mal aufs Klo, oder duschen, oder wir sind im Auto, oder, oder, oder.... hab dann immer ein schlechtes Gewissen, ABER: es geht halt manchmal nicht anders.... Augen zu und durch und man kann halt immer nur sein Bestes geben. Mehr ist nicht drinnen.... ;)

    So, ich Mombie geh dann mal ins Bad und restauriere mich - das ist heute schwer nötig....

    Wünsche euch allen einen wunderschönen Tag!!
    Nasty
  • Hallo Ihr Lieben!

    So, da ich das Bett hüten muss - hab ich mir jetzt mal den Laptop gekrallt und stell mich auch mal kurz vor! (Danke für eure Worte, dass Husten nix schlimmes ist für das Baby... ;) Man bildet sich halt viel ein und möchte auch nichts falsch machen!)

    Also zu mir, ich bin im Nov. 30 geworden, mein Mann wird im März 30 und wir haben im August 2016 aufgehört zu verhüten - nach dem Motto 'wenns passiert, passierts' und waren eigentlich der Meinung, dass es eigentlich ganz schnell einschlagen wird.
    Tja.....passiert ist nix....bin dann zu meiner Frauenärztin. Es wurde noch ein zu hoher Schilddrüsenwert, ein Prolaktinom in meinem Kopf und eine herzförmige Gebärmutter festgestellt. Im Mai 2017 wurde dann eine große Zyste an meinem linken Eierstock festegestellt, die auch durch zuwarten nicht kleiner wurde. Im August dann die OP....wo mir aber nicht nur die Zyste entfernt wurde, sondern gleich der komplette Eierstock, da der schon so umwachsen war. (Diagnose Endometriose)

    Im Dez. 2017 hatten wir unser Erstgespräch in der Kiwu-Klinik, dort wurde mein AMH bestimmt und der war nur mehr 1,1.
    Dann ging alles ganz schnell. Im Jänner haben wir mit der Stimulation begonnen und es konnten 6 Follikel bei der Punktion gewonnen werden, wovon sich 5 befruchten ließen und diese wuchsen auch alle zu Blastos heran.

    Seit genau einer Woche wissen wir jetzt, dass es sich unser Krümel in meinem Bauch bequem gemacht hat und sind überglücklich.
    An manchen Tagen ist mir extrem übel und ich muss mich auch übergeben...aber was solls....das geht vorüber...
    Ingwertee hilft mir bis jetzt ganz gut - habt ihr noch andere Tipps?


    Am 5.3 hab ich die letzte Untersuchung in der Kiwu-Klinik mit US und Herztonmessung.
    Wart ihr davor schon bei eurer Gyn-Ärztin? Bringt das überhaupt etwas?

    Mir schwirren noch so viele Fragen im Kopf herum.....aber ich will jetzt einfach mal nur das Gefühl genießen!!

    Ich wünsch euch allen noch einen wunderschönen Dienstag und sag schon mal danke, dass ich euch ab und zu mit Fragen löchern darf! <3
  • @nasty ich finde trotzdem, dass du das ganz toll machst! Und so nebenbei hast du immer auch noch liebe Worte für jede von uns hier <3<br>
    @Caudalie Danke dir! Das freut mich, wenn wir hier Fragen an erfahrene Mamis stellen können :) ich freue mich schon sehr auf die Zeit, in der ich im Bauch noch viel mehr spüre als jetzt :)

    Ich hab auch gleich mal eine blöde Frage an euch: mir ist bis jetzt nicht schlecht. Aber ich habe heute nach dem Mittagessen einen Karton meiner Lieferung von Schwangerschaftstees geöffnet und plötzlich wurde mir von einer Sekunde auf die andere kotzübel. Ich kann im Nachhinein gar nicht mehr sagen woher (ob vom Geruch?), es war plötzlich da. Aber genauso schnell auch wieder weg (nach ca. 2 Minuten). Meint ihr, das ist von der SS oder war das Zufall? Ich hab das sonst nicht, aber es würd mich jetzt einfach nur interessieren, ob das von euch auch schon jemand hatte, so ganz kurze Übelkeit?

    Ich bin heut Abend noch mit Freundinnen essen und hoffe, dass mir da nicht schlecht wird...

    Und weil ich mit @stenie schon gerätselt hab, wie man den Geburtstermin bzw Schwangerschaftswoche bei ICSI rechnet? Es kommen bei uns beiden nämlich unterschiedliche Daten raus, wenn wir den 1. Tag der letzten Blutung oder die Punktion (=Eisprung) rechnen.

    Danke euch <3
  • @melisse Ich freu mich schon so auf unser erstes US Bild :x ich hab den Termin bei meinem Kiwu-Arzt am 7.3. abends. Und meiner Gyn hab ich geschrieben, ob es Sinn macht, wenn ich vorher schon mal zu ihr komme, warte noch auf ihre Antwort/Rückruf. Kanns kaum erwarten :)
  • @stenie werd nur schön brav wieder gesund und erhol dich gut. - Ihr habt auch schon eine Odyssee hinter euch, Wahnsinn!!!

    Finde es gut und wichtig, dass du es erst mal nur genießt schwanger zu sein - die ganzen Fragen und Themen kommen noch früh genug ;)

    Überlkeit hatte ich nicht so besonders. Mir war meistens nur flau am Anfang. Da hab ich einfach geschaut, dass ich ganz oft kleine Portionen am Tag esse - das hat mir gut geholfen. Es gibt aber noch viele andere Dinge die man versuchen kann (Armbänder, Globuli, an einer Zitrone riechen,...) muss man ausprobieren.

    @minty es gibt einen online Terminrechner für
    KB
    http://www.ivf-bbn.de/service/schwangerschaftsrechner/
    (den hat mir Nasty damals empfohlen) - da könnt ihr rechnen lassen. - Letztendes wurd der Termin dann eh noch mit US finalisiert.

    Also ich würde vor dem US Termin, den du hast nicht zum Arzt gehen. Aber das ist Geschmackssache (unter Umständen bist du da nämlich enttäuscht weil nicht viel zu sehen sein wird) - aber wenn du dich wohler fühlst ist das auch okay.

    Alles Liebe euch - so eine schöne, spannende Zeit.... toll!!!!
  • Wir rechnen 14 Tage vor punktion als lt Tag der Regel. Aber mit dem Rechner oben ist alles easy
  • mintyminty

    304

    bearbeitet 20. 02. 2018, 22:21
    @Caudalie Super, danke :) dann stimmt meine App und ich bin heute 4+5. Meine Gyn hat sich schon gemeldet, ich soll ruhig schon mal am 2.3. zu ihr kommen, da bin ich 6+1. Sie meint da sollten wir schon was sehen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum