Nicht-Impfthread - Austauschthema für nicht impfende Eltern

1171819202123»

Kommentare

  • @Kampfkeks ich kann’s auch nicht verstehen. Vorallem weil ich eben bereits eine Sinusvenenthrombose hatte. Und daran fast gestorben wäre. Hab generell ein extrem erhöhtes Thrombose Risiko (wurde damals festgestellt, dass dies teils vererbt wurde und teilweise von der Pille war) und das er mir dann auch noch zu Astra rät finde ich schon fast lustig. Natürlich hat er recht, dass ich aufgrund meiner Immunkrankheit und dem schweren Medikament was ich bekomme höheres Risiko hab aber hey ich war bis jetzt nicht krank, mach ja sowieso nix mehr weil nix geht und war auch die letzten Jahre nie krank. Also wieso genau jetzt. Hatte ewig keinen Schnupfen oder Husten mehr. Also Trau ich mir zu aufpassen zu können. Renn ja eh nicht hirnlos durch die Gegend. Da ist meiner Meinung nach das Risiko, dass es mich einfach wieder umhaut wegen meinem Kopf höher als das an Corona zu erkranken und dann auch noch so nen heftigen Verlauf zu bekommen (kann schon sein dass ich mal an Corona erkranke) aber sollte ich wieder ne Thrombose bekommen (und das Risiko ist nunmal hoch) schaut’s nicht gut aus für mich. 😒
  • @Leni220619 ja ich find das ehrlich gesagt absolut unverantwortlich u eig gehört ja genau sowas an die Öffentlichkeit und aufgezeigt..

    GsD bist du gscheid genug, dass du da ned blindlings dem Arzt vertraust u vl ins Unglück rennst..

    Ich bin ehrlich entsetzt ob so viel Dummheit und Ignoranz 🙊😡
    Leni220619Buchi1pardalis
  • Ja leider sind halt die Mainstream Medien auch pro Impfen und würden sowas wahrscheinlich gar nicht veröffentlichen
    Leni220619
  • Da hast du wohl recht 🙄
    Buchi1
  • Hallo, bin neu hier...
    Es wurde wahrscheinlich schon diskutiert, aber ich finde irgendwie nix...
    Kann mir jemand was zur Meningokokken Impfung sagen?
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich das nicht impfen will, genauso wie die Varizellen...
    Was sagt ihr dazu? Hat jemand Tipps?
  • Weil vor einiger Zeit wer gefragt hat wegen Impfungen und Schule, ja sie fragen bei der ärztlichen Untersuchung, die - in Wien an öffentlichen VS zumindest - vorm Schuleintritt von der Schulärztin/Schularzt durchgeführt wird, nach. Und wenn zB das Kind nicht MMR geimpft ist, wird man darauf hingewiesen, dass das Kind im Falle eines Ausbruchs die Schule nicht besuchen darf. Wird in der Schule geimpft, bekommt man einen Einwilligungszettel. Unterschreibt man diesen nicht, bekommt man später eine Notiz, die entsprechende Impfung nachzuholen. Aber das kann man alles annehmen oder auch nicht und wird weiter thematisiert. Nur zur Info.
  • Wird *nicht* weiter thematisiert sollte das heißen, sorry.
  • Josy91 schrieb: »
    Hallo, bin neu hier...
    Es wurde wahrscheinlich schon diskutiert, aber ich finde irgendwie nix...
    Kann mir jemand was zur Meningokokken Impfung sagen?
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich das nicht impfen will, genauso wie die Varizellen...
    Was sagt ihr dazu? Hat jemand Tipps?

    Leider nein, vor 10 Jahren als ich vor dieser Frage stand, waren diese beiden Impfungen + Pneumokokken jene, die auch von absoluten Impfbefürwortern oft lieber ausgelassen wurden. Mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen.

    Für all jene die um das Thema hier herumschleichen weil sie Angst vor der Coronaimpfung haben, in den entsprechenden Threads aber nur Richtung Impfen gedrängt werden weil die Alternative ja neuerdings nur die Intensivstation ist, sich aber nicht fragen trauen um die üblichen Geier nicht anzulocken:

    Macht einen Antikörpertest. Ich habe mit meiner Familie einen durchführen lassen um endlich Ruhe vor dem penetranten Impfgequatsche der Leute zu haben, die nur noch in "Impfung oder sterben" unterscheiden können und wir haben alle reichlich Antikörper ohne auch nur gemerkt zu haben dass wir krank sind. Entweder sind diese Antikörper bereits Jahre alt oder ich weiß auch nicht wie das geht, wir waren jedenfalls alle noch niemals ernsthaft krank.

    Wenn ihr also gerne geschützt sein möchtet, die Impfung euch aber ein schlechtes Gefühl bereitet, dann probiert erst mal das, viel Glück. Das genügt dann auch 3 Monate für den grünen Pass, falls ihr es vertretbar findet den zu nutzen - ich lehne diesen absolut ab. Die Impfung hält nur 3 Monate länger, das sind mir persönlich die Nebenwirkungen bei zweifelhaftem Schutz absolut nicht wert.
    Leni220619riczmydreamcametruehoneybee1989
  • Ok, ist zwar nicht soviel Info, aber trotzdem vielen Dank!
  • Also wie ist das, wenn man den Antikörpertest macht und Antikörper hat, braucht man sich 3 Monate nirgends reintesten?

    Ich dachte es ist nur wenn man nachweislich erkrankt ist?
  • @perlmutti Antikörper genügen - da hattest du die Krankheit auch, nur eben ohne Symptome.
    perlmuttipardalis
  • perlmuttiperlmutti

    2,159

    bearbeitet 13. Mai, 12:54
    Ok dann müssen wir das machen :) Und es gibt wohl Hoffnung dass wir Antikörper haben und wir es einfach nicht wissen

    Wo macht man das (am Besten?)
  • @perlmutti eine Freundin von mir hat den Test beim Hausarzt gemacht. Ich bilde mir ein so um die 20€ hat er gekostet. Ich bin auch bei meiner HA in den nächsten Wochen und werde mich dort auch erkundigen was der bei ihr kostet.
  • bearbeitet 13. Mai, 15:21
    Josy91 schrieb: »
    Ok, ist zwar nicht soviel Info, aber trotzdem vielen Dank!

    Ich bin leider schon zu lange raus aus dem Thema und viele andere Mütter wurden leider vertrieben aus diesem Thread, es ist nicht mehr so einfach sich hier auszutauschen. :/

    perlmutti schrieb: »
    Ok dann müssen wir das machen :) Und es gibt wohl Hoffnung dass wir Antikörper haben und wir es einfach nicht wissen

    Wo macht man das (am Besten?)

    Direkt im Labor, einfach nachfragen. Manche Apotheken bieten auch Test mit Labor an und sonst ganz normal beim Hausarzt. Diese Schnelltests gelten nicht, es muss eine Laboruntersuchung auf neutralisierende Antikörper sein. Kosten zwischen 20 und 60 Euro, ist leider ein gutes Geschäft. Aber mir war es das wert für die Chance, mich nicht mehr wegen der Impfung bedrängen lassen zu müssen. Die Kinder sparen sich so auch das Nasenbohren in der Schule.

    Wir hatten alle gar nichts außer vielleicht mal einen kleinen Schnupfen seit letztem Jahr und trotzdem wunderbare Antikörper, also eine Chance besteht bestimmt.
    perlmutti
  • @pardalis Ich habe leider keine AK -.-
  • In meiner Gruppe, alle schwanger, lassen sich fast alle impfen. Es gibt kein FA der das für bedenklich hält und es ist ja schön wenn das Baby AK hat und glauben nicht das das Kind nen Impfschaden davon trägt.
    Was mich stutzig macht, jeder um mich rum der geimpft ist, dem gehts gut. Und dann liest man so und so viele Tausende haben Schäden oder sind gestorben...
    das nächste ist, dieses eine bizarre Video mit dem Magneten. Die hat Pfizer bekommen und die Einstichstelle ist Magnetisch? Jetzt kommen die aus den Löchern die sagen, wenn es bei dir nicht magnetisch ist, hast Kochsalz bekommen- ganz heißes Eisen wie ich finde... fragwürdig.
  • 🤣 ui wo ist das Video, dass muss ich mir anschauen
  • Auf Telegram geht das rum. Vielleicht find ich‘s
  • Bezgl. Antikörper, mein Mann und ich hatten im November Corona, im Feber haben wir uns auf AK testen lassen, er lies sich vor einer Woche in der Arbeit noch einmal testen und bei ihm haben sich seit Feber die AK verdoppelt.

    Bin schon gespannt, werde mich nächste Woche auch nochmal testen lassen, kostet bei uns 25€ aber dann hab ich wenigstens 3 Monate ruhe 😐
    pardalis
  • reenireeni

    559

    bearbeitet 14. Mai, 12:21
    Hoffe man kann es angucken

    Nach Pfizer/Biontech Impfung ist die Einstichstelle magnetisch.
  • reeni schrieb: »
    In meiner Gruppe, alle schwanger, lassen sich fast alle impfen. Es gibt kein FA der das für bedenklich hält und es ist ja schön wenn das Baby AK hat und glauben nicht das das Kind nen Impfschaden davon trägt.
    Was mich stutzig macht, jeder um mich rum der geimpft ist, dem gehts gut. Und dann liest man so und so viele Tausende haben Schäden oder sind gestorben...
    das nächste ist, dieses eine bizarre Video mit dem Magneten. Die hat Pfizer bekommen und die Einstichstelle ist Magnetisch? Jetzt kommen die aus den Löchern die sagen, wenn es bei dir nicht magnetisch ist, hast Kochsalz bekommen- ganz heißes Eisen wie ich finde... fragwürdig.

    😂😂😂😂😂😂

    Sorry, das mit der Sorge um Impfschäden kann ich ja noch nachvollziehen.
    Aber magnetische Einstichstelle etc 😂😂😂 glaubst du auch an rosa Elefanten?
    Jeder der sich impfen lässt kann davor & danach Antikörper testen, ich kenne auch einige die das getan haben.

    Es steht ja jedem frei sich zu impfen oder nicht, aber so etwas lächerliches als erwachsener Mensch zu verbreiten. Da ist es kein Wunder, dass jeder der nicht impft gleich in die Psychopathen-Verschwörungs-Ecke gestellt wird - was mega schade ist.
    ReyhaniariczsuseZouhlacamilu
  • AdminAdmin

    5,095

    bearbeitet 14. Mai, 13:03
    @reeni: Ich habe deine Links entfernen müssen. Wir verlinken hier sehr ungern auf andere Social Networks und nach kurzem Check, handelt es sich bei den Medien die die magnetische Einstichstelle aufnehmen um solche die kein Impressum haben, und zudem Begrifflichkeiten und Mythen aus dem dritten Reich in ihrem Namen tragen (Stichwort: Haunebu, die Reichsflugscheibe) und so weiter. Es handelt es sich dabei wohl nach aktueller Sachlage um einen veritablen Hoax.
  • reenireeni

    559

    bearbeitet 14. Mai, 13:00
    Ja das dachte ich mir auch. Finde es auch fragwürdig
  • @Admin unabhängig von euren regeln, die natürlich zu respektieren sind, finde ich es unmöglich, dass gewisse charaktere sich in einem thread einmischen und sich über andere lustig machen.

    Wenn ich über jeden lachen wollte, dessen meinung ich hier blöd, lächerlich oder sonst was finde, dann wäre ich nur noch mit schreiben beschäftigt u hätte kein reales leben mehr. Aber ich denk mir meinen teil u scrolle weiter im ggs zu gewissen andeen Mitgliedern.

    Vielleicht kann man sich dieser sache auch mal annehmen.
    mydreamcametruepardalisPrincessSunshine
  • reenireeni

    559

    bearbeitet 14. Mai, 13:28
    @mydreamcametrue Du, ich habe geschrieben das ich es fragwürdig finde!
  • bearbeitet 14. Mai, 13:13
    reeni schrieb: »
    @mydreamcametrue Du, ich habe geschrien das ich es fragwürdig finde!

    Naja aber wenn du das dann verbreitest ist das doch kontraproduktiv.
    ricz
  • @Kampfkeks ich hatte genau den selben Gedankengang.. Darum schreibe ich hier auch nix mehr, weil es mich nicht interessiert mit Impfhörigen zu diskutieren. Hier würden sich gerne NICHT Impfende austauschen, aber das ist komplett unmöglich..
    Schade drum.. Aber wie du schon schreibst, wenn ich ständig in threads kommentiere wo ich nix zu suchen habe und ich dort Leuten meine Meinung aufzwingen will, oder die für deppat hinstelle nur weil sie Impfen oder panische Angst vor einem Virus haben, dann werd ich heute nimma fertig mit schreiben.
    Leni220619mauza4pardalis
  • bearbeitet 14. Mai, 13:13
    @sesha Es gibt nicht nur schwarz oder weiß, es gibt auch Leute die impfen manche Dinge schon und manche nicht.
    Und für die Dinge, die ich nicht impfe, informiere ich mich hier gerne. Also ich entscheide gern selbst welche threads ich lese und welche nicht.

    Vielleicht lernst auch du noch, dass es mehr als entweder oder gibt ☺️

    Dass der oben genannte link unseriös war wurde mittlerweile ja auch vom Admin kommuniziert.

    Und nun gern weiter im Thema.
  • @sesha ja eh ich diskutier hier auch gar nicht weiter..

    Dachte mir trzdm, dass das einfach auch mal aufgezeigt gehört.

    Wenn ich für jede dumme Meinung, die ich hier lese, 1 euro bekäme, dann... Eh scho wissen 😉😏
  • bearbeitet 15. Mai, 10:34
    Schade, es reicht manchen wohl nicht, kindisch "lustig" zu klicken, nur weil sie eine andere Meinung aber keine Argumente haben. Im Sinne wertschätzender Diskussion, würde ich persönlich diesen Button entfernen. Ich kann drüberstehen, Menschen die zwanghaft an unpassenden Stellen lachen müssen haben sicher genug Probleme auch ohne dass ich darauf eingehe aber manche fühlen sich dann doch verarscht und reagieren dann wieder unnötig.

    @reeni Ich habe einen gesunden, älteren Menschen in der Familie der zwei Tage nach der zweiten Impfung starb, ich habe Menschen um mich, die gerade nur ein paar Wochen Kribbeln im Arm hatten, ich weiß von Menschen mit denen ich jahrelang im Austausch bin, dass sie Schüttelfrost, Fieber, Kopfschmerzen hatten, eine hat eine Faszialisparese davongetragen, eine alle 2 Wochen so starke Blutungen, dass sie wieder die Pille nehmen muss, manche berichten davon, sich völlig losgelöst von ihrem Körper gefühlt zu haben und ein paar von starkem Schwindel über Wochen, teils in Verbindung mit entgleistem Blutdruck.

    Also es gibt natürlich Menschen die reagieren und solche die es nicht tun, dabei kommt es auch darauf an ob erste oder zweite Impfung und welche Impfung, ob man bereits erkrankt war - still oder bewusst - und manchmal hat man wohl einfach Glück/Pech. Man muss für sich eben abwägen, mit welchem Risiko man eher leben kann. Ich bin ein Jahr vermeintlich nicht krank geworden, ich werde auch jetzt nicht genau daran sterben nur weil es auf einmal eine Impfung gibt, dachte ich mir. Und in Wahrheit bin ich sogar völlig unbemerkt immun geworden, wie ich seit ein paar Wochen weiß.

    Ich bin mir nicht sicher ob diese ganzen Sachen wie Chips, Magneten, 5G Ortung oder was noch so kursiert, nicht bewusst gestreut wurden um Menschen die zweifeln wie Vollidioten aussehen zu lassen. Wer allein steht und ausgelacht wird, schwenkt eher um. Gebt daher bitte nichts darauf. Bei diesen Impfungen gibt es genug Fakten die einen davon abhalten können sie nehmen zu wollen und das reicht neben der medizinischen Selbstbestimmung vollkommen aus, sich dagegen zu entscheiden.
    Dass der Staat alle geimpft wissen will und uns wie Kleinkinder erpresst um das zu erreichen, ist jedenfalls kein Argument um seinen Mitmenschen eine solidarische Verantwortung umhängen zu wollen. Ich finde das im Gegenteil höchst fahrlässig, denn wenn ein Schaden entsteht, lässt einen die ach so solidarische Herde fallen wie eine heiße Kartoffel, wo man davor doch so relevant für die Gesellschaft war.

    Die Impfung schafft jedenfalls keine sterile Immunität und somit schützt sich jeder maximal selbst ein bisschen damit, somit sollte man auch bei sich selbst und seinen eigenen Entscheidungen bleiben. Es wäre schön wenn man jene, die das immer noch nicht kapieren, aus solchen Threads verbannen könnte, denn von selbst können sie es nicht lassen immer wieder gierig hier mitzulesen sobald was Neues geschrieben wird, um ihre Spitzen zu verteilen und dabei zu verlangen, man möge sie als wertschätzende Meinung anerkennen. Diese Respektlosigkeit sehe ich leider immer nur bei fanatischen Impfbefürwortern, ich habe noch niemals erlebt, dass Impfkritiker derart penetrant in Impfthemen einfallen.
    Leni220619honeybee1989Waugi777bacimauza4VertschiSnoopy
  • @pardalis 👍👍👍

    Genau das meine ich..Ich akzeptiere es wenn Leute andere Meinungen haben zu Impfungen.. Viele meiner Freunde Impfen alles und ich würde mich da nie einmischen, aber genauso akzeptieren sie meine Meinung dazu. Man kann sich ja sachlich darüber unterhalten, wo ich absolut kein Proben damit habe, aber hier bleibt es leider nie bei sachlich, weil man sofort blöd unterschwellig angemacht wird 🤷‍♀️ Finde ich sehr schade..

    Ich werde auch demnächst einen AK Test machen.. Ich war öfter stärker Verkühlt und hab sogar bei der letzten Verkühlung den Asthma Spray gebraucht.. Wer weiß 🤷‍♀️
    Ich kenne auch einige die nach der Corona Impfung (2 mal geimpft) keine AK haben.. Da fragt man sich dann halt schon, was da dann drinnen ist..
    Leni220619pardalis
  • @pardalis sehr schön geschrieben, danke 🙏
  • Magnetisch?! :o Is ja geil. Ich verlier eh immer meine Schlüssel.
    Also kann ich sie mir ganz bald an den Oberarm heften 😎
    riczmydreamcametrue
  • @pardalis ich denke nicht, dass du bestimmen wirst, wer in welchem Thread liest oder welche Buttons anklickt 😏 oder dass irgendwer für gewisse Beiträge die Buttons ausblenden wird 😅 schade dass du nicht über den Reaktionen stehen kannst.

    Wollte dir nur erklären, warum ich beispielsweise bei deinem Beitrag auf "lustig" geklickt habe. Und zwar nicht wegen der Einstellung zum (Nicht-)impfen, das ist mir nämlich egal was andere machen.
    Ich find's nur lustig, nein eigentlich lächerlich, dass du dir in diesem Thread scheinbar so "geschützt" vorkommt, um immer wieder über die "dummen Impfbefürworter, die einem ständig ihre Meinung aufdrängen wollen und keine andere zulassen, die hier das Forum und sowieso die Welt tyrannisieren, etc" ablästerst. (kein wortwörtliches Zitat, aber inhaltlich kommt's so rüber).

    Und da ich als gerne impfende Person ja im diesem Thread nichts schreiben darf 😱🤯🤦🏻‍♀️ bin ich jetzt auch wieder dahin...
    sesha mydreamcametrueKaffeelöffel
  • suse schrieb: »
    Magnetisch?! :o Is ja geil. Ich verlier eh immer meine Schlüssel.
    Also kann ich sie mir ganz bald an den Oberarm heften 😎

    Das wäre ein guter Witz für euren Impfbefürworterthread, vielleicht möchtest du ihn dort anbringen. Hier dient er ja offensichtlich nur wieder dazu, eine besorgte Userin bloßzustellen und dafür ein paar Lacher von den Fans zu kassieren.

    Ihr Impfmissionare zerstört regelmäßig unseren Thread, es traut sich kaum noch jemand antworten und dann glaubt ihr auch noch, als Ritter des Rechts aufzutreten weil wir ja angeblich so fahrlässig handeln. Dass viele von euch andere zum Impfen drängen und dann sicher nicht dafür geradestehen wenn genau dieser Person dadurch Schaden entsteht, blendet ihr komplett aus. Ihr steht ja auf der Seite der anerkannten Lehrmeinung und die Medizin hat sich in 100en Jahren ja zum Glück noch nie geirrt, nicht wahr? Im Jahr 2021 kann man natürlich getrost davon ausgehen, dass es keine neuen Erkenntnisse mehr geben wird und wir den Gipfel der Weisheit erklommen haben.

    Ich bin wirklich froh, dass ich im echten Leben genau wie sesha keine Menschen kenne, die mir derart penetrant begegnen. Viel Glück für den Antikörpertest, liebe sesha!
  • pardalis schrieb: »

    Ich bin mir nicht sicher ob diese ganzen Sachen wie Chips, Magneten, 5G Ortung oder was noch so kursiert, nicht bewusst gestreut wurden um Menschen die zweifeln wie Vollidioten aussehen zu lassen. Wer allein steht und ausgelacht wird, schwenkt eher um. Gebt daher bitte nichts darauf. Bei diesen Impfungen gibt es genug Fakten die einen davon abhalten können sie nehmen zu wollen und das reicht neben der medizinischen Selbstbestimmung vollkommen aus, sich dagegen zu entscheiden.
    Dass der Staat alle geimpft wissen will und uns wie Kleinkinder erpresst um das zu erreichen, ist jedenfalls kein Argument um seinen Mitmenschen eine solidarische Verantwortung umhängen zu wollen. Ich finde das im Gegenteil höchst fahrlässig, denn wenn ein Schaden entsteht, lässt einen die ach so solidarische Herde fallen wie eine heiße Kartoffel, wo man davor doch so relevant für die Gesellschaft war.

    Ein definitiver Zusammenhang zwischen radikaler, überwiegend politisch rechter Einstellung, tlw militanter Systemkritik und "Impfkritikern" bzw Corona-Skeptikern ist leider bei einigen Gruppen durchaus gegeben, wie man ja an dem bereits entfernten Video erkennen kann.
    Das bereitet mir ersthaft Sorge und es kommt nachgewiesenermaßen vor, dass in ihrer (Impf)Entscheidung unsichere Menschen in diese Kreise geraten.

    Die "Erpressung durch den Staat" klingt in dem Zusammenhang auch irgendwie ungut.

    Zum Thema dass einen "die solidarische Herde im Schadensfalle fallen lässt", sei auf das Impfschadengesetz verwiesen.
    pardalis schrieb: »
    Die Impfung schafft jedenfalls keine sterile Immunität und somit schützt sich jeder maximal selbst ein bisschen damit, somit sollte man auch bei sich selbst und seinen eigenen Entscheidungen bleiben. Es wäre schön wenn man jene, die das immer noch nicht kapieren, aus solchen Threads verbannen könnte, denn von selbst können sie es nicht lassen immer wieder gierig hier mitzulesen sobald was Neues geschrieben wird, um ihre Spitzen zu verteilen und dabei zu verlangen, man möge sie als wertschätzende Meinung anerkennen. Diese Respektlosigkeit sehe ich leider immer nur bei fanatischen Impfbefürwortern, ich habe noch niemals erlebt, dass Impfkritiker derart penetrant in Impfthemen einfallen.

    Dass die Impfung keine sterile Immunität schafft, konnte bisher weder endgültig bewiesen noch widerlegt werden. Fakt ist aber, dass die Menge an ausgeschiedenen Viren massiv sinkt und somit auch die Infektiosität einer geimpften Person.
    Sich "maximal selbst ein bisschen zu schützen" ist auch in der Hinsicht eine sehr vage Formulierung, dass 65% Schutzwirkung nicht mit "ein bisschen" gleichzusetzen sind.
    Selbst nach durchgemachter Infektion weisen einige Menschen keine ausreichenden AK-Level auf, um eine Reinfektion zu verhindern. Hinzu kommt noch die zunehmende Zahl an Mutationen.

    Schlussendlich sei gesagt, dass diese dauernde Stichelei ggü Mitlesern einfach nur nervig ist. Ein Forums-Thread ist halt keine Blase...

    mydreamcametruericz
  • Doch @hafmeyja in diesem Fall ist es eine Blase die extra geschaffen wurde eben weil die Gegenseite mit anderen Meinungen nicht umgehen kann. Wir fallen nicht in eure Threads ein und listen Verstorbene und Versehrte nach Impfungen auf und ihr solltet uns im Umkehrschluss ebenso in Ruhe lassen, sofern es nicht um sachliche Fakten ohne Wertung geht. Ihr schafft das nur höchst selten.
  • @pardalis das Problem ist halt es wird den Ärzten zu 100% vertraut und fast jeder Arzt rät zum Impfen.. Warum? Naja die leben von der Pharmaindustrie.. Ich kenne gsd auch welche die da etwas anders eingestellt sind und vertraue da auf diese Meinungen.
    Ja, es ist ein Forum wo jeder alles lesen und kommentieren kann, aber es macht einfach müde ständig das selbe zu diskutieren. Und der große Schrei nach Fakten den finde ich immer am lustigen 😂 ich ignoriere mittlerweile die ganzen unnötigen Kommentare.. Das is am einfachsten und kostet keine Nerven.
    Danke, ich bin schon gespannt..
    pardalisLeni220619
  • Vielen Dank @pardalis !
  • MamaLamaMamaLama

    1,472

    bearbeitet 15. Mai, 22:04
    @pardalis trotzdem ist das hier ein BABYForum und kein anti-impfen Forum - also definitiv keine Blase. Vor allem keine anti corona Impfungs Blase (die es ja erst ab 16 gibt) Vielleicht gibt es bessere Foren um sich diesbezüglich detailliert und ohne andere Meinungen auszutauschen...
    riczmydreamcametruesuse
  • sesha schrieb: »
    @pardalis das Problem ist halt es wird den Ärzten zu 100% vertraut und fast jeder Arzt rät zum Impfen.. Warum? Naja die leben von der Pharmaindustrie..

    Ja und nein.

    Ich selbst greife oft auf alternative Heilmethoden zurück und vertraue zB sehr auf TCM und Akupunktur.

    Trotzdem nehme ich natürlich den Rat von jemandem an der jahrelang studiert und praktiziert hat. Meine Ärzte sind gut ausgewählt und begleiten mich umfangreich und schon lange. Viele sind Mediziner mit zusätzlichen alternativen Ausbildungen - für mich die ideale Wahl.
    Und nein, nicht jeder Kräuterheiler hat eine Ausbildung die fundiert genug ist um da eine Meinung abzugeben.

    Es stört mich sehr, dass hier so verallgemeinert wird.
    Nicht jeder der gewisse Dinge impft, futtert jede Pille die ein Arzt verschreibt bzw. verschreiben möchte. Ich bin eine dieser Personen - kann an einer Hand abzählen was ich in den letzten Jahren eingenommen habe.

    Im übrigen verdienen Ärzte an Impfungen lediglich die paar Euro Impfgebühr - falls überhaupt berechnet. Richtig Kohle machen die Mediziner an verschriebenen Medikamenten, und zwar insbesondere an denen die nicht von der Kasse übernommen werden. Und an Privatleistungen aller Art.
  • Das nützt aber nix, wenn die über deinen Ärzten Infos bewusst verheimlichen! Da können deine Ärzte noch so studiert sein. Warum gibt es viele Ärzte die diese Impfung im Vergleich zu anderen sehr bedenklich finden, aber kein Gehör bekommen? Sind die weniger studiert? Bei dieser Impfung sollte man wirklich vorsichtig sein.
  • @reeni der Arzt Beruf ist ein sehr praktischer Beruf. Ärzte sind dazu ausgebildet Diagnosen zu stellen und für sie empfohlene und bewährte Heilmethoden/Medikamente und Therapien zu verschreiben bzw. anzuwenden.
    Es wird oft vergessen, dass Ärzte normalerweise z.B. keine Virologen oder Biochemiker etc. sind.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum