Abstillen - Alles zum Thema

MarionAnnaMarionAnna

1,321

Symbol
bearbeitet 24. 03. 2015, 23:14 in Ernährung & Stillen
Ihr lieben ich eröffne dieses thread da einer mit dem gleichen Thema schon älter ist.

Meine Anna ist 8 Monate und wird noch gestillt. Seit dem 4. Monat gebe ich ihr Beikost bis jetzt isst sie vom etwas Frühstücksbrei, mittags etwas mehr als ein halbes Glas, nm etwas Brei und morgens, abends und so dazwischen auch Brust.

Meine Frage: stillt sich da das Kind quasi selbst ab indem ich die Menge des Breis immer mehr steigere oder wir?

Ich weiß nicht ob ich Flasche gewöhnen soll bzw. wie? Wasser trinkt sie aus Flasche. Und zwar brav den Tag verteilt. Kaum ist pre Milch drin wird Flasche partout verweigert.

Meine Tante meint, ist eh gut wenn's "von der Brust zum Schnitzel geht" da sie nämlich schon bei uns auch gern mit nascht.

Meine frage an euch soll ich einfach so weitermachen? Ich möchte ja eigentlich bald nicht mehr wirklich stillen bzw eigentlich jetzt schon nicht mehr. Aber der weg den wir jetzt gehen der ist wohl am schonendsten oder?? Meine Tante meint es wär blöd sie extra noch an Fertigmilch zu gewöhnen, wenn sie eh schon so interessiert am essen ist.

Was meint ihr? Danke schonmal.
«13456789

Kommentare

  • Ps. Achja und Brei eben nur wenn sie will. Ist also nicht jeden Tag so
  • Also ich gebe deiner Tante recht. Ich würde sie in dem alter auch nicht mehr an die fertigmilch gewöhnen, zumal sie schon so brav isst. Nicht jedes baby stillt sich selbst ab. Ich würde einfach so weiter machen und ihr versuchen eine alternative zur brust zu geben. Vielleicht ein Stück obst oder gemüse zum knabbern. Wie ist es denn in der Nacht? kommt sie da auch noch an die brust?
  • Ja ok dachte es mir so eh auch gg

    Naja sie hat schon mal durchgeschlafen aber seit Ende 6. Monat kommt sie wieder zwei drei mal. Ich hab schon mal probiert sie nur zu schunkeln aber da schreit sie nur und lässt sich kaum beruhigen.

    Und weil ich auch wieder schnell ins Bett will Leg ich sie halt an
  • Achja Schnuller wird auch nicht genommen
  • Mhh ich glaub das Problem wird dann eher in der nacht als tagsüber liegen?! Ich möchte nur 6 Monate stillen, hab meinen großen ab dem 5 Monat an fertigmilchnahrung gewöhnt und die Brust langsam entwöhnt. Das hat gut geklappt, mal schauen wie es beim kleinen wird.
    Aber vielleicht kommen noch ein paar Tipps von mamis die deine Situation schon mal durchlebt haben ;-)
  • Danke auf jeden fall schon mal :-bd
  • ich gebe deiner tante recht, ein langsamer umstieg. es gibt kinder, die nehmen diesen weg gut an, andere kinder brauchen tatsächlich den schnitt, im sinne von: das ist nun deine letzte stillmahlzeit und dann ist schluss. ja, das klingt hart, die gibt es aber auch. gib deiner kleinen noch zeit, so kann sich auch dein busen allmählich darauf einstellen, dass weniger milch gebraucht wird. so profitiert ihr beide davon....
  • Danke gut zu hören. Ich genieß es ja zum Teil auch da es ja auch so praktisch u kuschelig ist gg

  • Soll ich zusätzlich abstill Tee trinken? Wenn Milch weniger wird würde sie ja auch mehr Brei essen oder??
    IsaKar
  • Ist der threat abstillen,richtig net des gleiche ? I kenn mi nimmer aus:(
  • @MarionAnna würd ich nicht machen. Bei mir ging die Milch beim langsamen abstillen schneller weg als meine kleine es wollte und hat dann oft mit voller kraft gesaugt und gesaugt und es kam nix und das tut schon gscheit weh!
    Wir haben es so gemacht: Ich hab sie erst unter tags abgestillt und dann nachts. Untertags hab ich angefangen, dass sie nur mehr zu hause und in ausnahmefällen (wenn sie sich halt weh getan hat oder extrem müde war) unterwegs trinken durfte. Ansonsten hab ich es unterwegs immer verweigert. Hab dann z.b. traurig geschaut und gesagt: "Nein Mausi, die Mama mag jetzt nicht. Trinkst jetzt was aus dem Becher/isst jetzt ein stück xxx und Busen gibts dann zu hause." War anfangs ein theater, hat sie aber bald verstanden.
    Und so hab ich stück für stück reduziert, bis wir nur mehr beim einschlaf und nachts stillen waren.
    dann gings bei uns leider nicht mehr so einfach weiter, zumindest nicht für mich. sie hat mich sehr fest gebissen und es hat so weh getan, dass ich heulen musste. sie hat dann auch geweint und ist ohne stillen (das erste mal!!) eingeschlafen. Seither war für sie das stillen erledigt. Ich musste dann eben noch mit brustentzündung vom feinsten kämpfen. Hab sie zu dem zeitpunkt noch einschlafgestillt (vormittags, nachmittags, abends) plus 2-3 mal nachts! und von 5 mal stillen auf null ist sehr heftig!
    Daher so gut es geht: Langsam und mit Geduld ;)
  • @biene Maya ja ich glaub mein thread wurde geändert? Das hab ich nicht als Überschrift genommen :-??

    @kampfschoki ja danke mittlerweile sind wir bei morgens und abends stillen KÄ meinte solange ich nicht weiß was ich will und immer zwischen Brust und Brei hin und her Wechsel , kennt sich das Kind nicht aus. Also hab ich einfach Brust nicht mehr gegeben und wenn sie Hunger hatte gleich Brei. Mittlerweile funkt das Super. Als nächstes ist der morgen dran und als letztres Abend und Nacht hihi
  • hallöle,
    ich platze gleich!! ich hab vor 4 tagen angefangen das nächtliche stillen als letzten schritt aufzuhören. bin also seit 4 tagen am abstillen und meine brüste werden immer praller bzw. spannen immer mehr. trinke schon total viel salbeitee usw. wie lange hält das ungefähr an- wann hat der körper die milch resorbiert? wenn das so weiter geht, habe ich bis ende woche einen megabusen
  • Oje ich habe auch letzte Woche mal probiert das nur noch abendliche einschlafstillen und das nächtliche stillen wegzulassen. Das einschlafstillen hat sie nicht vermisst. Das erste mal wach werden ging auch mit Schaukeln aber um zwei war's vorbei.

    Eine Stunde im Wohnzimmer herumlaufen und eine Stunde Schaukeln im Kinderzimmer haben mich dann dazu veranlasst ihr doch die Brust zu geben. Sie wollte aber nur eine Seite und am nächsten Tag hab ich geglaubt ich hab Milchstau :-((

    Viel ausstreichen aber nur bis der Druck weg ist!!!

    Ps. Ich Stille abends u nachts noch immer. Anscheinend braucht sie es novh
  • @Himmel1984 ich hab die Brust immer unter warmen Wasser in der dusche ausgestrichen, dass etwas milch rauskommt und es somit nicht mehr so weh tut. außerdem hilft topfen auflegen ganz gut, dass es nicht zu einer Entzündung kommt, die kann richtig schmerzhaft sein. bei mir ging es dann so nach einer Woche besser! aber es dauert leider....
  • Hilfe!!

    Ich bin vielleicht sehr bald gezwungen abzustillen :( kann mir wer raten wie ich das am besten angehe?

    Mein kleiner is 16 monate alt und kommt docj recht oft noch tags sowie nachts. Er trinkt gerne. :(( und verlang nach der brust ich hab kein plan wie ich das abstillen angehen soll wollte eigentlocj warten bis er alleine nimma mag aber gesundheitlich muss ich wahrscheinlich sehr bald abstillen...

    Meine mutter meinte etwas bitteres auf die brustwarze tun!? :-?
  • Achherrje :( du arme.

    Auf jeden fall sagte meine Ärztin konsequent sein. Wenn das Kind merkt jetzt meint Mama es ernst dann funktioniert es auch

    Allein durch diesen Tipp hab ich auch schon einiges hinbekommen hihi
  • @happy_mum wie wars beim anderen arzt?
  • @Kleines_Vögelchen danke :)

    @MarionAnna das ist es ja... da ich nicht zu 100% dahinter stehe bin ich demnach auch nicht so konsequent wie ivh es vl sein sollte. Es tut mir einfach nur total weh wenn er die brust verlangt einfach nein zu sagen bzw sie ihm nicht zu geben - übrigens weint er dann ganz bitterlich :((

    @patz21 meinst den augenarzt? Da geh ich erst heut hin. Mal sehen telefonisch vorab meinte er ja schonmal das es sehr wohl stillverträgliche tropfen gäbe - mal sehen....
  • und warum meinst dann abstillen? eben wegen den augen?
  • @happy_mom gerne.
    Vielleicht hältst du uns am laufenden ob du wirklich abstillen musst.
    Ich kenn das nämlich mit dem nicht 100% dahinter stehen bzw. bitterlich weinen. >:D<
  • Wie lange nach dem abstillen hats bei euch gedauert bis ihr die periode wieder hattet? Bei mir ist irgendwie noch nix im anmarsch!
  • Himmel1984 schrieb: »
    Wie lange nach dem abstillen hats bei euch gedauert bis ihr die periode wieder hattet? Bei mir ist irgendwie noch nix im anmarsch!

    Beim großen etwa 4 Monate :)
    Die kleine still ich noch
  • Ah echt so lange? Ab wann sollte man sich mal anschauen lassen, wenn noch nix kommt?
  • Himmel1984 schrieb: »
    Ah echt so lange? Ab wann sollte man sich mal anschauen lassen, wenn noch nix kommt?

    Ne Freundin hat nach dem abstillen sogar 1 Jahr gewartet :) man sollte sowieso regelmäßig zur Kontrolle gehen ;) einfach mal erwähnen
  • Bei mir erst 6 Monate später. Hab voll gestillt bis dahin. Ist alles normal. Aber chaoskeks hat recht. Regelmäßig kontrollieren lassen
  • Hallo ihr Lieben!

    Wie war das mit dem Abstillen bei euch? Von wem ging das aus und habt ihr nachher mit Fertigmilch weitergefüttert oder gleich Kuhmilch?

    Ich frage weil ich grad in einer Phase bin, in der ich soo gerne wieder mal durchschlafen würde und das nächtliche Stillen an meinen Nerven zerrt (Junior ist 8 Monate und wird nachts und in der Früh noch gestillt).
  • Also ich habe mit 6 Monaten angefangen ihr Karotten Brei zu geben und nach u nach verschiedene gemüsesorten zu Mittag. Danach immer Brust.

    Irgendwann war mittags nur noch Brei angesagt. Dann habe ich mit Obst am nm begonnen. Und auch das hat gut geklappt.

    Dachte mir hui das geht leicht. Gg

    Dann waren wir bei stillen nur noch morgens, abends u nachts.

    Ich wollte dann auch schon nicht mehr war auch ca der achte Monat.

    Habe immer zuerst Brei u dann Brust gegeben. Und sie wollte nie den Brei. Nur Brust.

    Die Ärztin sägte mir dann, wenn ich selber nicht weiß was ich will und Anna sowieso immer die Brust dazu bekommt, denkt sie sich: ich muss das nicht essen. Mama gibt mir sowieso die Brust.

    Gg

    Also konsequent sein in der Umsetzung.

    Und mittlerweile stille ich, wenn überhaupt, nur nachts einmal. Ich habe das Gefühl sie stillt sich selber ab. Es wird nach u nach weniger.
  • Flaschenmilch wollte Anna nie. Kuhmilch mit Wasser habe ich ihr dreimal angeboten. Wollte sie aber nur das erste mal.

    Ist schon länger her und probiere es morgen früh wieder. Denn Milch sollten sie schon trinken. Egal wie.

    Anna ist jetzt 10 monate
  • Hoffe dir einige Anregungen geben zu können.
  • Vielen Dank!!
    Mein Kleiner kommt seit ca vier Monaten nachts ca 3-6mal und das kommt mir sehr oft vor. Im Moment weiß ich einfach nicht wielange ich das noch mitmachen kann/will...

    Brei isst er untertags sehr brav, da bin ich wirklich glücklich!
    patz21
  • Wieviel Wochen ist er nun genau?? Kann auch ein Schub sein. Oder kränkelt er etwas? Kann auch ein Grund sein das öfter kommen.
  • Ach nein hab mich verlesen. Dachte seit vier Wochen kommt er so oft. Aber du sagst 4 Monate. Mmhhmm hast mit deiner Kinderärztin schon mal geredet. Mir hilft sie auch immer in solchen Sachen mit tät und Tipps
  • Hallo! Ich bin gerade am Abstillen umstricke seit 4 Tagen Salbeitee, laut Apotheke sollte das reichen, aber es kommt immer noch Milch...was kann ich tun damit keine Milch mehr produziert wird?
    Danke schon mal :)
  • Similasan-Tropfen. Steht zwar milchbildung drauf, helfen aber genauso beim abstillen.

    Pfefferminztee hilft auch.
  • Oh das sollte "und trinke" heißen :)

    Danke!
  • Bei mir is mit Pfefferminztee weg gangen. 2 Tassn am Tag
  • Ok danke krümel :) dann steig ich jetzt von Salbei auf Pfefferminz um, vlt schmeckt der wenigstens besser =))
  • Nicht anlegen. Solange das baby nuckelt wird Milch produziert. Meine Ärztin meinte das die ganzen Tees nix bringen wenn man trotzdem anlegt??!!!
  • @MarionAnna Nein hab ich noch nicht. Aber hab morgen Termin und werd mal fragen. Soeben hat er zum 1. Mal die Brust verweigert :O Vielleicht reicht es ihm langsam auch selber...
  • Ja frag mal. Würd mich interessieren was dein Arzt so sagt und meint. Hat ja doch jeder andere Meinung. Ist ja auch gut so bekannt nur sagen wie es bei mir war/ist. :-*
  • Nagut aber was mach ich mit der Milch die in der Brust ist? Meine brüste werden steinhart und voller Knoten!! @MarionAnna
  • Krisi schrieb: »
    Nagut aber was mach ich mit der Milch die in der Brust ist? Meine brüste werden steinhart und voller Knoten!! @MarionAnna

    Immer wieder so lang Ausstreichen, bis der Druck weg ist und es nicht mehr spannt, den Rest lassen. Wird dann immer weniger, bis es ganz weg is.
  • I hab immer weniger gestillt dann is gleich mal weniger worden und den Tee dazu.ausstreichen hat bei mir nie funktioniert .
  • Genau. Ausstreichen nur bis Druck weg ist. Wenn du komplett ausstreichst wird wieder Milch produziert. Und das wollen wir ja nicht ;)

    Dann müsste es gehen. Ich hab auch immer gezielt von den Knoten weg gestrichen. Das hat sehr gut getan
  • Witzig Krümel wie aber jeder anders ist. :)
    Bei mir hat wieder nur ausstreichen funktioniert gg

    Und welchen Tee fast du getrunken. Für alle die es probieren möchten??
    Salbei?
  • Ups. Steht eh oben. Sry @ krümel22
  • @renchen0086 Du hast ja jetzt abgestillt oder? :-/ Kannst du mir erzählen, wie du das gemacht hast?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Folge BabyForum!