Helmtherapie - Hat jemand Erfahrung

1246717

Kommentare

  • Was ist mit der motorischen Entwicklung- glaubt ihr, dass eure Babys manche Dinge etwas später erlernt haben (da der Kopf nun noch etwas schwerer ist)?
  • Hatten eure Kinder auch eine leichte Gesichtsasymmetrie (od nur den abgeflachten Kopf)?
    Falls ja, würde die auch besser bzw ging sie weg?
  • ja das am arm schlafen war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber auch nur für mich :-) also die haare wachsen bei uns genau so würde nichts erkennen. Bei der entwicklung denke ich das man nichts kennt konnte genauso krabbeln damit und macht jetzt seit einen monat an den händen seine schritte, manchmal steht er auch schon allein ohne festhalten mit 10,5 monate. Denke nicht das es ihnen an der entwicklung stört eventuell stärkt es auch manche muskeln mehr? :-)

    Der kleine hatte eine starke asymmetrie und es verbessert sich monat um monat echt viel! Muss sagen der helm leistet einiges! Und manchmal ist er echt praktisch weil er auch vor stöße schützt! :-D
  • Wir hatten überhaupt keine Aufälligkeiten in der Entwicklung. Er ist mit 10 Monaten gekrabbelt und mit 14 Monaten einwandfreit gelaufen.
    Er konnte schon sehr früh Puzzle bauen (auch schwere) und konnte sich sehr gut allein beschäftigen.
    Meine Osteopathin wollte ihn dann nochmal sehen, als er richtig laufen konnte. Aber da hat sie sofort gesehen, dass alles passt.

    Wir hatten den abgeflachten Kopf, der aber bis heute geblieben ist (genetisch bedingt - ich habe auch einen flachen Hinterkopf und die Kleine die ab dem 8. Woche nur noch auf dem Baich geschlafen hat, auch.)
    Im Gesicht hat man die Asymetrie bei uns nicht erkennen können, aber am kopf selbst hat man es sehr gut gesehen. Hab mal am Anfang vom Tread ein Foto reingestellt. Weiß nicht ob es noch zu sehen ist.... Sonst kann ich es dir gern nochmal zeigen. @Mimi2013
  • Wir bekommen den ganzen Betrag zurück :)
  • Wow Wahnsinn @nici2 das freut mich echt für euch. :)
  • @nici2 toll! Freut mich echt für euch! Wenigstens bekommt man wieder was zurück! :-D
  • Und für diejenigen die noch fonds zum fördern suchen... Wir haben bei licht ins dunkle eingereicht
  • Haben gestern die Wr Firma Pohling Tappe kennengelernt... Waren alle sehr nett- dennoch war es ein schreckliches Gefühl... Da wird von Kindern mit besonderen Bedürfnissen gesprochen, was bei mir einen Kropf verursachte, da ich mir gedacht hab "unsere Maus ist doch nicht behindert" (ein echt beklemmendes Gefühl)...
    Ein Ohr ist knapp 2cm weiter vorn als das andere :-( ... Also lt denen ein klarer Fall
    Da war auch eine Familie mit einem 8 Monate alten Mäderl, das sooo traurig gewirkt hat...
    Die meinten es ist sehr schwer mit Helm... Haben auch noch net so viel Erfolg, obwohl sie den Helm fast 4 Mo haben...Kleine hat am Anfang viel geweint:-((((
  • @mimi2013 das klingt ja echt eher negativ als postitiv. Woher kommst du? Denn wir haben es ja direkt bei den Kieferchirurgen im Krankenhaus machen lassen... Die haben uns von Anfang ein sicheres und positives Gefühl gegeben.
    Wir waren recht oft dort und ich habe viele Helmkinder gesehen und alle waren fröhliche, glückliche Kinder.
    Lass dich nicht verunsichern. 2cm Unterschied ist schon groß. Also ich denke auch, dass ein Helm sicher gut ist. Hol dir doch eine 2. Meinung ein, falls du was in der Nähe hast. Denn dann bist du vielleicht auch wieder positiver gestimmt. >:D<
  • Wir sind aus Graz...
    Bis jetzt haben uns nur 1 Orthopäde und die Firma selbst dazu geraten.
    Ein 2. Orthopäde, Kinderarzt, Physiotherapeutin und Osteopath haben abgeraten?!

    Habt ihr es in Wien direkt auf der Klinik gemacht?
    Hat euer Zwergerl viel geweint?
  • @mimi2013 ich bin aus Tirol. Wir haben es in Innsbruck machen lassen. War damals, vor 3 Jahren auch die einzige Möglichkeit in Österreich. Dort waren wir sehr zufrieden.
    Aber ich würde sagen, Osteopathen kennen sich damit am Besten aus. Würd vielleicht auf diese Meinung viel setzen. obwohl es auch das Problem gibt, dass die Helmtherapie nach wie vor umstritten ist und auch die Osteopathen untereinander sich nicht einig sind, ob es Sinn macht...

    Mein Kleiner hat nie geweint. Er war von Anfang an wie immer. Ihn hat der Helm nicht gestört, sondern wie oben auch schon mal geschrieben, ist er dadurch noch ruhiger und ausgeglichener geworden.
    Ich häng dir jetzt mal ein paar schöne, fröhliche Fotos von unserm (damals) kleinen Mann an. Vielleicht muntert es dich ja auf. :x
    (Sag bitte, wenn du sie gesehen hast, dann kann ich sie wieder löschen!)
  • Ich kann nur sagen dass ich es wenn die meinungen auseinander gehen machen würde. Wir machen die therapie in wien und obwohl ich schon froh bin wenn die helmzeit vorbei ist würde ich es jederzeit wieder machen und wir hatten leider ein paar start schwierigkeiten. Aber es hat sich in so kurzer zeit sooo viel verändert. Ich hätte es bestimmt bereut wenn wir es nicht machen hätten lassen. Es wären in späteren jahren vermutlich probleme aufgetreten wie schiefes kiefer oder er kann keine brille/sonnenbrille tragen aufgrund der schiefen ohren könnte nicht damit leben wenn ich wüsste ich hätte damals was ändern können denn dann ist es zu spät. Wenn du fotos sehen willst gerne per mail kann leider keine pics mit dem
    Handy hochladen
  • @nici2 ja genau, das war auch immer meine Überlegung. Was wenn wir es nicht machen und er hat später Schwierigkeiten...
    Und so kleiner gewöhnen sie sich ja eh recht rasch daran.
    Ich würde gerne Fotos sehen. ich liebe Helmbabys, die sind doppelt so süß. :x
  • Ganz tolle Fotos @Domi2010 :x soooo lieb :x
    Domi2010
  • Kannst mir gerne deine mail adr. Per
    Pn schicken oder per whatsapp falls du das hast.

    Das ist es ja... Die spätfolgen. Und was tut man nicht alles für die kleinen ;) auf dee strasse habe ich noch nie ein helmbaby gesehen aber wenn wir bei der wiener firma sind sehen wir immer neue gesichter :)
  • Vielen Dank Domi2010- dachte schon, dass nur die Babys auf den Werbefoldern so zufrieden aussehen ... Nachdem sie a Stückerl Kuchen kriegt haben od so ;-)))

    Kannst die Fotos wieder rausnehmen...
  • Seid ihr beim Tragen sehr konsequent - also wirklich Tag für Tag 23h?

    Wie ist's mit dem Schwitzen und gegebenenfalls Ausschlag, Geruch....jetzt wo es wärmer wird?
  • @Domi2010 *reinschleich* Er ist sooooo goldig! Die Augen! Einfach Zucker. :x *rausschleich*
  • Domi2010Domi2010

    6,657

    bearbeitet 28. 02. 2014, 20:45
    @andromeda :x
    @mimi2013 ich hätte noch hundert andere zufriedene, glückliche Fotos mit Helm. :x
    Wir waren schon konsequent. Ich wollte ja nicht die kostbare Zeit vergeuden. Wenn es wärmer ist, zieht man ihnen einfach ein bisschen weniger an. Im Sommer schwitzen sie schon sehr, aber auch das stört sie eigentlich gar nicht so sehr. Uns glaub ich mehr. ;)
  • Nici... Hast meine PN bekommen? :-)
  • Nö hab leider nix bekommen :(
  • Bin anscheinend zu doof dafür... Magst du mir eine schicken, dann kann ich drauf antworten ;-)))
  • hallo, ich hätte eine Frage und zwar hat mein kleiner Zwerg (6Monate) einen ziemlich flachen Hinterkopf und ist ein bisschen schief. Welcher Arzt stellt da eine Diagnose bzw schreibt mir falls es der Fall ist eine Überweisung für die Helmtherapie?

  • Bei uns hat der Kinderarzt eine Überweisung für den Orthopäden geschrieben und der macht jetzt alles Weitere...
  • Bei uns war es auch der Kinderarzt. Er hat uns in die Kinderklinik geschickt und die haben uns an den entsprechenden Doktor, der die Helmtherapie macht weitergeleitet. @nira
  • Ok dann werd ich mal zum kia schaun. Danke für die antworten.
  • Wir waren auch beim Kinderarzt und dann beim
    Ostheopathen/cranio sacral/orthopädie
  • So, seit gestern gehören wir offiziell zur Helmtruppe ;-)
    Gar net so einfach das Auf-und Abnehmen...
    Und das viele Schwitzen am Anfang und die roten Druckstellen...
    Und wenns weint weiß man nicht ob es wegen des Helms ist od net ... Hoffe, dass sich das bald alles einpendelt und unsere Maus sich dennoch ihr sonniges Gemüt behält...
    Irgendwie schaut's lieb und lustig aus... Irgendwie auch arm... Das Kuscheln mit Helm ist auch net sooo supi...
    Hoffe, dass es die richtige Entscheidung war und wir (ich) nicht kapituliere...
  • @mimi2013 wow, das ist ja schnell geganen bei euch. Also ich mein, dass ihr den Helm bekommen habt.

    Das Kuscheln ist das einzige Manko. Aber wir haben halt die Helmfreie Stunde genutzt um ausgiebig zu kuscheln. ;)
    Wirst sehen, das pendelt sich schnell ein und dann merkt ihr gar keinen Unterschied mehr.
    Passt nur auf, dass der Helm immer komplett trocken ist, vor dem Aufsetzen. Ich habe immer noch ein wenig mit dem Fön nachgeholfen. Und mit Alkohol haben wir nur ganz selten geputzt, weil mir das auch zu gefährlich war. Unser Kleiner hatte damals einen Alkoholausschlag, weil ich ihm den Helm aufgesetzt hab, als er noch nicht ganz trocken war. Hab es dann danach ganz weg gelassen.
    Viel Glück und Erfolg. %%-
  • Danke... Tja, hoffe dass wir / ich durchhalten und den Helm bis zum Sommer wieder los sind...

    Das Schwitzen soll angeblich besser werden?

    Die Druckstellen find ich arg... Hab Angst, dass das blau od wund wird... Das muss ja weh tun, od?!

    Will meinem Baby net wehtun- sie vertraut mir doch... Lüg sie eh schon an, wenn ich so tu, als sei alles supi... :-(
    Bin so deprimiert...
    Sie tut mir sooo leid...
  • @mimi2013 das schwitzen ist bei uns dann auch besser geworden, am anfang ist es ja direkt geronnen! achte auf die kleidung das diese etwas luftiger ist. Das wird schon ;)

    wenn die druckstellen ganz arg sind den helm mal runter geben und schauen ob diese nach gut 1 stunde wieder weg gehen am anfang ist das gerne, wenns nicht besser ist dann am besten beim arzt anrufen eventuell gehört etwas nachgeschliefen damit der helm wieder besser sitzt. ;)

    kann dich echt gut verstehen wie mein kleiner am anfang den helm bekommen hatte dachte ich mir nur oh mein gott was tu ich ihn da an! Aber die kleinen gewöhnen sich echt schnell daran und auch selber. glaub mir das wird schnell besser hatte selber mehr zu kämpfen als der kleine :D und dann fällts einen gar nicht mehr so auf.

    die zeit vergeht so schnell und helm ist wieder weg :-bd

    wir sind am mittwoch wieder in innsbruck wahrscheinlich das letzte mal oder eventuell noch ein monat dann gibts wieder helmfrei! :-))
  • @michi000 super. Klingt ja toll! Freut mich für euch! :-bd
  • @domi2010 danke! aber kann wir selbst noch gar nicht vorstellen das der helm dann wieder ganz weg ist! teilweise ist er doch recht praktisch :D gerade wenn er überall herumkrabbelt oder aufzieht.
  • Geht das am Arm schlafen noch???
  • er hat es sich dann abgewohnt am arm einschlafen als er den helm bekommen hatte. Aber es funktionierte eigentlich schon. :-)
  • @mimi2013 es funktioniert eigentlich alles mit Helm. Einiges ist nur gewöhnungsbedürtig.
    Und wie @michi000 schon geschrieben hat, der Helm ist auch ein super Schutz! ;)
  • So, haben heute Tag 3... Es klappt schon besser... Haben uns schon ein wenig daran gewöhnt... Haben aber ein Riesenproblem: sie kann damit net schlafen ?!?!!!
    Unsere Maus schläft immer auf meinem Arm ein (untertags auch drauf weiter, am Abend leg ich sie dann vorsichtig ins Bett-ziehe den Arm Stück für Stück unter ihr raus)... Sobald wir aber wie gewöhnt mit dem Einschunkeln beginnen schreit sie wie wild, weint riesige Kullertränen usw... Sobald man den Helm dann abnimmt ist sie mucksmäuschenstill und schläft binnen wenigen Minuten friedlich ein...
    Hab das Gefühl, dass ihr der Helm beim Liegen am Arm wo drückt (sie hat an der Schläfe einen tiefroten Abdruck)... Das Problem ist, dass sie anders net einschlafen kann- und quälen will ich sie net...UND beim Stillen weint sie auch jedesmal los...

    Das geht gar net... Weiß nicht was wir tun könnten... ?!?
  • @mimi2013 und wenn ihr langsam versucht sie, anfangs ohne Helm, doch an ihr Bett beim Schlafen zu gewöhnen??
    Wie alt ist sie denn?
  • Sie ist knapp 7 Mo und schläft seit 1 Mo bei uns in der Mitte, weil die nachts noch alle 2-3h gestillt wird und ich net immer aufstehen will...
    Außerdem find ich es schon viel sich an einen Helm+ anderes Schlafen auf einmal zu gewöhnen...
  • Hm... Es wird net wirklich besser... Stillen geht, schlafen net... Wenn sie vor lauter Müdigkeit wegbricht, dann ist sie nach 20 min wieder wach und weint :-(
    Zudem hat ste begonnen, ihren Kopf so merkwürdig hin und her zu schütteln und an jeder Unterlage zu reiben...
    Und... Seit sie den Helm trägt ist ein Augerl wieder kleiner als das andere... Dabei waren sie schon so schön ausgeglichen (den Unterschied hat man maximal bei großer Müdigkeit gesehen)...hab das Gefühl als ob der Helm auf der Seite, auf der das Auge eh kleiner ist, drückt, sodass sie es noch mehr zusammen zwickt...
    Ich weiß echt nicht, ob wir das Richtige tun?!?!?!?!
  • Das mit dem Schlafen sollte ja nur ein tipp sein, wie es vielleicht klappen könnte. Da es ja so, wie es momentan ist auch nicht wirklich funktioniert.
    Versuch es halt mal ohne Helm. Also das Schlafen legen. Vielleicht liegt es ja gar nicht daran. Oder hast du das schon probiert?
    Bei uns ist der Helm auch leicht verrutscht und einAuge war dann kleiner. War aber nur wenn er im liegen verrutscht ist.
  • Ich weiß, dass du nur helfen wolltest- danke...
    Sorry, bin schon so genervt von dem doofen Teil...
    Ohne Helm funktioniert das Schlafen gut... Dabei denk ich mir, wärs wahrscheinlich grad beim Schlafen wichtig ... Denn da liegt sie noch oft auf der abgeflachten Stelle.... :-(
    Der Helm verrutscht net wirklich... Deshalb kann ich mir das mit dem Augerl a net erklären...
    Morgen haben wir Kontrolle... Schau ma mal was die dort dazu sagen ?!
  • @mimi2013 vielleicht haben die morgen ja ein paar gute Tipps für dich. Ist echt blöd, dass es so schwierig ist für euch.
    Das mit dem Auge würde mich auch interessieren.
    Die erste Zeit ist sicher am schwierigsten. Bis sie sich an den Helm gewöhnt haben. Und wenn bei euch das Problem mit dem Schlafen dazukommt, kann ich schon verstehen, dass du genervt bist. >:D<
  • Die haben heut bei der Kontrolle auch net recht gewusst... Schlafen immer wieder probieren... Auge vielleicht die Haut gespannt (das ist es aber net :-(((...) ... Abwarten und Tee trinken, od wie ?! Was weiß ich...
  • dachte das es bei uns doch der letzte termin ist aber der arzt meinte wir sollen ihn den helm noch etwas oben lassen. jeder millimeter ist natürlich besser und solange der kleine den helm gut annimmt warum nicht? gut also auf auf ein weiteres monat bzw. 6 wochen. ;;) naja wenn ich überlege von 2,6 cm auf 1,1cm ist das ja e ein wahnsinn wie so etwas helfen kann! :D

    @mimi2013 es tut mir echt leid für euch das ihr da solche probleme damit habt. :(
    wie gehts euch mit dem auge? das mit dem schlafen kann ich dir leider auch nicht großartig helfen. domi 2010 hat hier am anfang wo den tipp gepostet den körper etwas höher legen damit das kopferl etwas tiefer liegt. durch den helm ist er ja etwas höher. hoffe ich hab das verständlich geschrieben. vielleicht hilfts?

    wünsche euch das es schnell besser wird >:D<
  • @michi000 Wie lange habt ihr den Helm schon? Ich denke auch, dass es sich bestimmt noch verbessert, wenn ihr ihn noch auflasst.
    Du musst nur unbedingt drauf schauen, dass er keine Druckstellen bekommt. Denn grad "am Ende", also wenn der Kopf die Symmetrie schon fast erreicht hat, kann passieren dass er an einer Stelle an ist und das könnte dann wieder gegenwirken. Also dass er dort wieder flach wird, weil er ja keinen Platz mehr hat.
  • den helm haben wir anfang november bekommen, sind ja doch erst 4,5 monate deswegen meinte auch der arzt doch noch etwas oben lassen. wir sind den helm e schon so gewohnt das es einen selbst gar nicht mehr auffällt nur manchmal ergeben sich anlässe wo er schon mal runter gekommen ist. :D
    also müssen wir gut beobachten wegen den druckstellen, eine hat er e schon bekommen gehabt deswegen hatte gestern der arzt den helm komplett nachgeschliefen das ja alles seinen platz hat ;)
  • @michi000 ihr seit ja auch in Ibk, oder? Bei uns war es immer so, dass es enorm schwierig war, einen Termin zu bekommen, bei Dr. laimer oder Dr. sereinig. Ist das jetzt besser bzw. Einfacher geworden?
  • @domi2010 jetzt machts dr. Steinmaßl. Weiß aber nicht ob es noch jemanden zweiten gibt? Beim ersten termin muss man schon 1 monat warten.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum