Ausbildung zur PFA mit 4 jährigen Kind

bearbeitet 13. 05. 2023, 10:20 in Karenz & Rechtliches
Hallo ihr Lieben 🫶

Ich bin gerade am Überlegen ob ich nochmal eine Ausbildung starte zu meinem schon ewigen Traumjob Krankenpflegerin. War dann gestern auf einem Infonachmittag der mit schon viel wertergeholfen hat. Was mir natürlich niemand sagen kann ist, wie das mit meinem Sohn funktioniert. Er geht gerne in den KiGa, ich hab zur Betreuung zur Zeit aber nur meine Eltern. Da kann ich eventuell noch auf die Verwandtschaft und Freunde zurückgreifen. Aber 2 Jahre Schule und Praktika sinds halt auch die man dann irgendwie schaffen muss wenn mans angeht. Mein Mann arbeitet Vollzeit von Früh bis spät, kann meinen Sohn jedoch in den KiGa bringen. Also es ist glaub ich schon irgendwie machbar.

Mich interessiert jetzt eure Erfahrung damit bzw eure ehrliche Einschätzung. Ist das machbar oder mache ich mir etwas vor? Danke für eure Meinung ☺️🫶

Kommentare

  • @Kürbispflanze mit guter Organisation ist es sicherlich möglich und auch machbar, solange du Unterstützung hast, würde ich es auf jeden Fall machen!
    Ich hab damals die PA Ausbildung gemacht, wurde schwanger, habe aber noch abgeschlossen und war dann erst mal mit der kleinen zu Hause, nach Ablauf der Karenz haben sie zufällig einen Aufschulungskurs angeboten, also hab ich dann, als die kleine 1,5 war noch 1 Jahr weiter gemacht zur PFA.
    Ich hatte auch meine Eltern, die mich dabei sehr unterstützt haben und auch mein Partner.
    Ohne die wär es natürlich nicht möglich gewesen.
    Man muss natürlich auch sagen, dass es sicherlich nicht einfach wird, neben Kleinkind lernen und eben die Praktika (nicht vergessen, dass du da dann einfach öfters 12 Stunden Dienste hast)
    Aber ich würds immer wieder so machen.
    Mir Disziplin und guter Organisation ist das Ganze auf jeden Fall machbar! 😊

    Ich wünsche dir alles, alles Liebe und viel Erfolg für die Ausbildung! 😊
    Kürbispflanze
  • Die Schule ist bestimmt machbar ABER die Praktika könnten schwierig werden. 5 Praktikumsstellen mit unterschiedlichen Dienstzeiten. Ich arbeite selbst als PFA aber nur 12h die Woche und das an fix ausgemachten Tagen, da ich sonst einfach die Kinder nicht betreut habe - mein Mann ist ebenfalls PFA, und meine Eltern arbeiten auch Schicht. Kindergartenbeginn ist bei uns um 7:00 und Dienstbeginn um 06:45 😂👌


    Kürbispflanze
  • Ist Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit eie Option?
  • Vielen lieben Dank für eure Erfahrungen bis jetzt. Über die Praktika wurde ich informiert (12h Dienst) wie oft in der Woche arbeitet man da? 3/4/5 Tage? Ich hab keine Ahnung wie das in der Pflege abläuft, daher versuche ich mir ein möglichst genaues Bild zu machen bevor ich die Entscheidung treffe und es ernsthaft angehe. Hab auch einen sehr guten Job den ich dafür aufgebe. Daher brauch ich genaue Infos ☺️🫶 danke für eure Unterstützung.

    @minx ja von meiner Seite ist es interessant eine Bildungskarenz zu nehmen. Es steht auch im Raum dass mein Mann ebenfalls in Bildungsteilzeit oder Karenz geht, da müssen wir uns aber erst erkundigen wie und ob das möglich ist ☺️
  • @kürbispflanze
    Das ist unterschiedlich 🤷 kann man nicht pauschal sagen. Ich hatte Vollzeit im Heim teilweise 5 Tage die Woche, hatte da aber auch geteilte Dienste (im Praktikum und auch danach). Mein Mann arbeitet in der Klinik höchstens 3 Tage hintereinander. In der Hauskrankenpflege gibts meist keine langen Dienste, im Praktikum hatte ich immer nur VM Dienst, am Nachmittag musste ich dann zu den Klienten heim und sie dort unterhalten.

    Kürbispflanze
  • @Kürbispflanze es gibt die PFA Ausbildung nun auch als Teilzeit Modell, für Schule sowie Praktikum. Die Ausbildung dauert dadurch hald 1 Jahr länger.
    Ich überleg auch schon lange, mich hat die Vollzeit aber immer davon abgehalten, weil ich so unsicher war ob ich das echt pack. Aber jetzt ist die Überlegung wieder sehr präsent. Allerdings wird's für mich wenn dann auch erst in ein paar Jahren spruchreif, da mein Kleinster jetzt erst 5 Monate ist.
    Kürbispflanze
  • Ich hab berufsbegleitend den Ordi Ass gemacht - ca 1 Jahr und das war schon nicht ohne. DI und DO von 16-21 Uhr und jeden Tag 4-6 std Arbeit mit einem 3 Jährigen.

    Wo wohnst du? Vlt gibt es ein Duales System in deiner nähe.
    Kürbispflanze
  • @YvonneH Ich würd in Mauer b. Amstetten die Schule machen. Da hab ich den kürzesten Weg hin.

    Okay also hab ich das richtig verstanden dass es bei den Praktika auf die Dienstgeber ankommt welche Dienstzeiten bzw. Dienstpläne man bekommt? Okay dann ist ja von bis alles.drinn und das sowieso ned ganz planbar.

    @LexxiBee Das Teilzeitmodul hab ich auch schon überlegt, allerdings ist für mich tatsächlich eher die Vollzeitausbildung interessant da ich dann in zwei Jahren fertig ausgebildet bin und ich die Erfahrung gemacht habe dass ich vom Arbeiten her besser lerne als auf TZ. Wie gesagt, ich hör mir alle Meinungen an und überlege mir ganz genau obs möglich ist. Beschönigen will ichs nicht, es ist definitiv schwierig mit Kind diesen Weg zu gehen. Darum gehört genau abgewogen finde ich
  • @kürbispflanze
    Genau, die Dienstpläne bei den Praktika können ganz unterschiedlich sein, da ist von kurzen bis langen, geteilten und durchgehenden alles möglich. Ob Schüler auch am Wochenende arbeiten weiss ich garnimmer 🤔.
    Kürbispflanze
  • @Ashe Laut meinen Infos schon. Aber keine Ahnung. Ich bin von daher eh alles gewöhnt 🫣
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum