Ungefragte Ratschläge sind auch Schläge

Hey!

Aus gegebenen Anlass dachte ich mir es könnte recht amüsant sein hier die Best Of dümmsten Sprüche zu sammeln, die sich eine Mutter anhören kann/muss!

Ich beginne gleich mal:

Mein Sohn (2 Wochen alt!) weint und ich hebe ihn hoch, um ihn zu trösten
-> "Lass ihn lieber ein bisschen schreien - das ist gut für seine Lunge. Wenn du ihn immer sofort hochnimmst wird er das nie lernen."

Nachdem mein Sohn gestillt wurde und eingeschlafen war legte ich ihn in sein Nestchen, damit ich in Ruhe essen kann. Nach ca 30 Min wollte er nicht mehr alleine liegen - ich hebe ihn hoch, um mit ihm zu kuscheln und sein Nähebedürfnis zu stillen.
-> "Du verwöhnst ihn aber ganz schön! Du weißt eh, dass Babys ur gscheit sind und genau wissen wie sie bekommen was sie wollen? Wenn du so weiter machst wird er total verwöhnt und niemals alleine schlafen."

Und was habt ihr für nette Sprüche parat? :D
Biancaa_sommermamaSarah123maks911mala201AdminLeni220619
«13

Kommentare

  • Wenn man nur alle vier Stunden stillt ist das besser für den Magen, die Verdauung, und das Baby gewöhnt sich dann einen Rhythmus an, der alles viel einfacher macht.

    Genau.
  • Die Ratschläge manch anderer Mütter sind aber auch nicht ohne, ich hab kaum ein Problem gehabt, wo Abhalten und Stoffwindeln nicht als DIE LÖSUNG genannt wurden. hehe
    MagicbustripMurmelmaks911
  • Du könntest von meinem Vater sprechen.
    Der hat von Anfang immer das selbe gesagt!

    Ist aber selbst jemand der die kleine NIE nimmt, weil sie anfangs immer weint, sie sieht meine Eltern aber auch sehr selten. Und wenn er sie nimmt & sie dann anfängt zu quengeln, gibt er sie sofort wieder zu mir.
    Er meint dann immer nur „ na i bin der Opa, i darf des. I derfs verwöhnen“
    zwibro2021mala201
  • Ich verwöhne meine Kinder auch zu sehr, wenn ich ihnen Aufmerksamkeit gebe, wenn sie weinen 🤣
    mydreamcametrue
  • "Dein Kind gehört mehr unter Leute, der ist das nicht gewohnt"

    In der Fremdelphase. Außerdem ist mein Sohn von Haus aus eher schüchtern und zurückhaltend.
    sandkorn
  • Mir wurde gesagt, ich muss mit meinem Baby (4 Wochen alt!!!) abends ausgehen und mich mit Freundinnen und Freunden treffen. Weil er es gewohnt werden muss. Eine andere Mami macht das nämlich auch so.

    Ähm ja 😆 Mag bei manchen funktionieren, bei uns nicht. Und ich wollte das auch nicht. Und außerdem ist er kein Hund, der sich an irgendwas gewöhnen muss…
    maks911
  • Babywäsche, egal was es ist, gehört bei 90 Grad gekocht...
    Die Wickelkommode gehört ins Bad, nicht ins Babyzimmer und ein Heizstrahler ist völlig unnötig, dem Baby wird so schnell nicht kalt.
    Leni220619
  • @Nanash das selbe muss ich mir auch ständig anhören.. ich hab dann mal nachgelesen woher das stammt und bin schnell darauf gestoßen das es aus einen Nazi Erziehungsratgeber stammt (wie bestimmt hier eh die meisten wissen) seit dem sag ich allen einfach das ich keinen Soldaten in den Krieg schicken will sondern die Bedürfnisse meines geliebten Babys stille 🫣
    Aber ich kann mir auch eine Menge Sprüche anhören wie
    -Dein Baby ist schwer weil du süßes isst
    -sie ist ein armes Baby weil man kann sie nicht ablegen weil ich es ihr angewöhnt habe den ganzen Tag herum getragen zu werden
    -Sie wird nicht laufen lernen weil kein gehfrei
    -Sie wird nie alleine schlafen lernen

    Ich könnte noch so viel aufzählen 😵‍💫

    maks911mala201powerxlocke
  • Ich find das 'Das Baby weiss genau wie es euch manipulieren kann' super. Weiss je ned was für Mastetminds andere Babys aind, aber meine Speckbacke hat erst derletzt realisiert dass die Hände ihm gehören. Manipulation ist glaub bissi komplexer als Faustnuckeln.
    KFPBaghira0601Daphne02MinaTaliesinjasmini_bambinisosoMamaLamariczmarmot2507Kaffeelöffelund 13 andere.
  • Speckbacke ist so süß 🤣
    Lila2022MamaLamariczmilliondollarbabyLeni220619
  • Ich soll meinem Sohn (im Nov. 2 Jahre alt geworden) JETZT schwimmen beibringen. Das ist so wichtig (grundsätzlich ja richtig) weil es sonst sehr gefährlich wird. Als ich meinem Vater dann gesagt habe dass er schon schwimmen lernen wird wenn die Zeit reif ist und er dazu bereit ist und ich super stolz auf ihn war als er sich im letzten Urlaub getraut hat sich von den Schwimmflügerl treiben zu lassen hab ich mir anhören müssen dass ich mir auch nichts sagen lasse... Joaaa.. wenn man ungefragt Ratschläge bekommt, vorallem von einer Person dessen "Erziehungsstil" einfach nur unmenschlich war.. wie ich schwimmen gelernt habe, könnt ihr euch vermutlich vorstellen..
  • Zieh ihm Handscchuhe (so Stoffdinger für daheim) an, er hat ganz kalte Händchen.

    Oma hat ihm trotz Hinweis, dass er keine mag welche angezogen. Kind hat geweint wir gegrinst 😅
    mala201
  • Edit: ich mag das ja, wenn solche Ratschläge gleich im Keim erstickt werden und einem selbst raufplumpsn
    Daphne02MB86
  • Zieh den Kindern eine Jacke an, der Wind ist frisch ( es war Sommer um die 25°c)
    Sie sind sicher nur krank wegen dem Wind, da bekomme ich auch immer halbweh und gehe lieber nicht raus, draußen ist es kalt 🙈
    Lila2022
  • Ich ziehe mein Kind auch immer falsch an. Keine Jacke, zu dünne Jacke, zu dünne Hose, kein Halstuch, zu dünne Mütze... 🤦‍♀️
    milliondollarbabymaks911mala201Leni220619
  • Auf der Straße sagt mir eine Frau:“ kein Wunder dass ihr Kind weint, der hat keine Haube auf und es ist viel zu kalt“.

    Kind war fünf Jahre alt, hatte in die Hose gemacht und es war ihm peinlich. Deswegen hat er geweint. Aber sie weiß es natürlich besser.

    Fünfjährige können auch noch nicht selbst sagen wenn ihnen am Kopf kalt ist…
    maks911
  • kolibri91 schrieb: »
    Zieh den Kindern eine Jacke an, der Wind ist frisch ( es war Sommer um die 25°c)
    Sie sind sicher nur krank wegen dem Wind, da bekomme ich auch immer halbweh und gehe lieber nicht raus, draußen ist es kalt 🙈

    Ohja, egal was 'Der friert sicher!' oder Bauchweh. Der hat sicher Bauchweh, das sind die Gedärme, Kolik, blabla.
    Natürlich hätt ich mich um Bauchweh gekümmert, aber die Kommentare fielen als er in der Clusterphase einfach andauernd an die Brust wollte. Aber nein, er könne ja nicht schon wieder wollen und wenn er dann zufrieden vor sich hinnuckelte, wars ned schnell genug. Ich solle ihn anständig hungrig werden lassen, damit er nicht so langsam trinkt.
    Generell war die Clusterphase voller deppater Ratschläge. Ich soll mich nicht als Nuckel benutzen lassen...entschuldigung, aber die einzige die das ausbadet bin ich und wenns für mich passt fast den ganzen Tag zu stillen und nur einhändig zu essen, tu ich niemandem damit weh. Und wenn MEIN Baby MICH als Nuckel verwendet, lassts uns in Ruhe in den Sonnenuntergang nuckeln tzttztzz
    rblumemaks911
  • Bei uns wars immer „Babies brauchens warm, die kühlen so leicht aus“
    Und unsere Kleine schwitzt sich eins weg, sie ist ein richtiger Eisbär…
  • Also mir sind solche Ratschläge ja total egal bzw wissen Leute, die mich kennen, dass sie mit einer entsprechenden Antwort zu rechnen haben 😏👊🏻
    Und von Leuten, die ich nicht kenne, tangieren mich solche Sprüche nicht mal peripher.

    Der Klassiker bei uns derzeit ist aber, bei jedem Muckser des 5 Monate alten Babys: sie hat sicher Hunger.
    Und das ausschließlich von Personen, die nicht stillen und es somit ganz genau wissen müssen 😂

    Einmal hat mich auch so ein mittelalter Vertreter im Lebensmittelgeschäft angeredet. Als unsere Kleine noch ganz klein war hat sie den Maxi Cosi gehasst und entsprechend beim Einkaufen gequengelt. Sein Kommentar, irgendwas mit dem typischen "Schreien ist gut für die Lunge". Meine Antwort drauf: "Ja, das hat man früher so geglaubt, ist aber nicht so." Aus die Maus 💁🏻‍♀️
    maks911
  • Du kannst ihm doch kein ausgekühltes Flaschi geben.
    Sry, das er sich nicht an empfohlene Trinktemperaturen hält und er Phasen hatte, wo er das ausgekühlte lieber hatte.

    Wo ich lange gebraucht hab es meiner Mama auszureden vergleichen.
    Du warst/hast in dem Alter xy oder bei dir haben wir das so und so gemacht....🙄

  • Dein Baby wird ja jetzt schon verwöhnt (Weil ich es trage) - Mit X Monaten kann man ein Baby schon hinsetzen/in den Hochstuhl setzen, das schadet nicht. - Meinen Kindern hat die Gehschule auch nicht geschadet. - Warum soll Honig für ein Baby schädlich sein, so ein Blödsinn - Ich lass mir doch nicht sagen wie man ein Kind haltet, ich hab selbst zwei (Baby wird wild in die Luft gerissen und Kopf nicht gestützt) - Beikostreifezeichen? Was ist das? Ein Baby kann mit x Monaten schon xy bekommen, das schadet nicht - Das arme Baby, so heiß draußen und hat keinen Hut auf (sind gerade aus der Tiefgarage gekommen, es hatte grad mal 20 Grad und der Hut lag neben ihr) - Ein Baby/Kleinkind besuchen obwohl man krank ist und der Meinung sein, es wird schon net sterben, das Immunsystem wird dadurch nur aufgebaut - Sie testet dich jetzt schon aus (weil sie weint? 🤔) usw usf. 🙄😂🙈
    milliondollarbabymaks911
  • Jaaa verwöhnt hab ich auch, weil ich mich am Nachmittag mit im hingekuschelt hab.
  • Was mir grad noch eingefallen ist:
    Ich war mit den Mädels großeinkauf machen. Die kleine wurde müde und fing an zu quängeln. Ich war schon an der Kasse, hab natürlich versucht sie zu beruhigen, war aber bei ihr in dem Moment nicht möglich. Wenn sie müde ist oder hungrig oder sie sich was in den Kopf setzt, kann der Zug drüber fahren, dann muss sofort gehandelt werden. Etwas schwierig wenn ich grad an der Kasse bin. Dann sagt die Kassiererin zu ihr, was hast du denn, hör jetzt bitte auf zu schreien, die älteren Kunden fühlen sich schon belästigt, das geht nicht.
    Ich bin aus allen Wolken gefallen u sie hat natürlich ein deftigen Spruch von mir zurück bekommen. Das ging dann etwas gin u her. Hinter mir an der Kasse haben einige auch noch was dazu gesagt u andere den Kopf geschüttelt, weil jeder meiner Meinung war. Das hat mich wirklich aufgeregt. Kaum waren wir draußen, hat sie aufgehört zu weinen 😅
    milliondollarbabymaks911
  • CeliCeli

    1,400

    bearbeitet 12. Januar, 05:59
    "In dem Alter habts ihr schon durchgeschlafen..."
    Ja weil es keine PRE gab sondern nur eine Milch die der heutigen 2er Folgemilch entsprach und die wurde pi mal Daumen schön dick angerührt und wenn wir dann vor lauter Bauchweh schreiend in den Schlaf gefallen sind war eh niemand da ders gehört hätte weil alle im Stall waren und die Oma taub

    "..so viel herumtragen, leg ihn mal ab der wird eh ruhig, fällt dir da nu ned de Hand ab?"
    🤦‍♀️ Das weiß eh ich wann ich der Tante mit der tauben Hand keine mehr klatschen kann für ihr dämlichen Kommentare
    Stella89maks911Lila2022
  • JEDES mal, wenn Baby weint, zwickts im Bauch, Oma weiß einfach alles!
    CelimilliondollarbabyCarinsch2409Lila2022krümel05Sarah123Stella89honeybee1989maks911mala201und 2 andere.
  • puderrosa schrieb: »
    JEDES mal, wenn Baby weint, zwickts im Bauch, Oma weiß einfach alles!

    Ja genau aber das hör ich von jedem nicht nur von der Oma 🤣
    Es gibt anscheinend nix anderes...
    An eine volle Windel dachte meine Mama nicht wärend sie mit dem Popoklatschen alles durch die gesamte Windel verteilte 🙈
    "Der beruhigt sich schon, den zwickts"
    milliondollarbabypuderrosaStella89Betti123mala201Leni220619
  • puderrosa schrieb: »
    JEDES mal, wenn Baby weint, zwickts im Bauch, Oma weiß einfach alles!

    Ja, und weil unsere nichtmal einen Schnuller nimmt. Ist das auch der Grund für die Misere. Deswegen verwöhnen wir sie durch herumtragen und geben ihr viel zu oft eine neue Windel.

    Deswegen schläft sie nicht durch. Und "deine Kusine hat auch kein Flascherl genommen, mit der musste man 1 Woche in eine Spezialklinik!"

    Ich dachte immer, Kinder habens bei Großeltern gut XD

    Was mich aber echt nervt, ist die Uroma, die drauf besteht, dass wir das Kind mit Zahngel vollklatschen, weil sie glaubt wir lassen sie leiden, deswegen weint sie. Sie kriegt aber keine Zähne. Ärztlich bestätigt. 2 Mal XD
  • Erst gestern von einer Arbeitskollegin gehört, als uns eine andere Kollegin mit Baby (6 M.) besucht hat: „Was, er trinkt nachts 3-5 Mal???? 😱 bei meinen Kindern gabs ab 3 Monate nichts mehr nachts, keine Milch, kein Wasser und ab da habens durchgeschlafen. Ich lass mich doch nicht von meinen Kindern verarschen. Kein Mensch braucht nachts was zu trinken. Und siehe da: bis heute brauchen sie nichts.“
    milliondollarbaby
  • puderrosa schrieb: »
    JEDES mal, wenn Baby weint, zwickts im Bauch, Oma weiß einfach alles!

    Bei uns sind es laut Oma IMMER die Zähne. 🤦🏻‍♀️
    puderrosaSonne34milliondollarbabymala201
  • Mohnblume88 schrieb: »
    Erst gestern von einer Arbeitskollegin gehört, als uns eine andere Kollegin mit Baby (6 M.) besucht hat: „Was, er trinkt nachts 3-5 Mal???? 😱 bei meinen Kindern gabs ab 3 Monate nichts mehr nachts, keine Milch, kein Wasser und ab da habens durchgeschlafen. Ich lass mich doch nicht von meinen Kindern verarschen. Kein Mensch braucht nachts was zu trinken. Und siehe da: bis heute brauchen sie nichts.“

    Oh Gott das tut im Herz weh zu lesen
    riczMagicbustripMamaLama
  • Wenn sie glauben es zwickt der Bauch oder sind die Zähne und leiden quasi mit, ist es ja wenigstens gut gemeint und sie sind besorgt. Das muss man halt auch ein bisschen mit Humor nehmen und sie erinnern was es noch sein könnte, wenn das Baby weint.

    Finde es eher fraglich, wenn man Vorwürfe bekommt zu viel zu tun, sich zu sehr zu kümmern, wenn es das Baby braucht. 😩
  • Kommentar von „Schwiemu in Spe „

    Na, so an Aufwand hab ich ned betrieben mit de Kinder. 🤦‍♀️
  • Meine schwiemu: Schluckauf haben die kleinen wenn die Windel nass ist

    Sobald eines meiner Kinder geweint hat wollte es "n brustn" (kann das gar nicht so schirch schreiben wie sie es sagt. Titti, brust, von mir aus busen aber brustN da stellts mir die Haare auf)

    Und mit ganz vielen Leuten die Diskussion warum meine Kinder keinen lulli haben ( sie wollten keinen. Ich trainier ihnen doch nicht mit muss einen Schnuller an😒)

  • Meine Schwiemu zu meinem Mann als sie wegen etwas gestritten haben: Ich soll meine Kinder vernachlässigen und mich gefälligst um den Haushalt kümmern. Als sie das letzte Mal da war, war in der Küche was nicht abgewaschen (1 Teller).

    Detail am Rande: die Küche ist/war der sauberste Ort im ganzen Haus (Fläschchen Kinder), aber ja, als die Kleine alle 2-3 Stunden getrunken hat, wurden zuerst Fläschchen gewaschen und der Rest später 🤪

    Und würde trotzdem nicht alles glauben - eine Verwandte hat mir dann erzählt, dass Schwiemu Haushalt mit Baby Chaos war 🤣 und sie sich dachte, die hat nichts unter Kontrolle. War aber dann so ehrlich zuzugeben, dass sie realisiert hat wie es mit Baby ist, als sie dann selbst eines hatte und ihr Haushalt ebenso brach lag 🤣.

    Da wurde auch viel vergessen/verdrängt, aber natürlich nicht nur…

    Ich persönlich höre aber nur immer wie toll ich mich kümmere, verwöhne aber, als einmal die Belastung nicht mich, sondern die Schwiemu getroffen hat 😆 - dabei wollte meine Tochter einfach nur kuscheln, also in Wahrheit pflegeleicht. Seither weiß ich aber, dass sie zum Babysitten nicht mehr geeignet ist 🙈.
  • krümel05 schrieb: »
    Finde es eher fraglich, wenn man Vorwürfe bekommt zu viel zu tun, sich zu sehr zu kümmern, wenn es das Baby braucht. 😩

    Frag mich auch, was mit diesen "Ratgebern" nicht stimmt. Wenn mein Baby weint, weil es grad aufgewacht ist, warte ich nicht extra. Sondern gehe sofort, weil Aufwachen offenbar schlimm ist.
  • Da kann jede Mutter bestimmt unzählige "Ratschläge" nennen!
    Zu kalt ist den Babys sowieso immer laut anderen.
    Mein Highlight letztens war der Kommentar einer kinderlosen Bekannten. Sie fragte, warum ich die Silvesterparty mit dem 1-jährigen denn schon um 20 Uhr verlassen habe,denn es weiß doch jeder, dass Babys auch bei Lärm im Kinderwagerl einfach schlafen können!
    Magicbustripmydreamcametruesosomala201Angelika89
  • Mary582 schrieb: »
    Da kann jede Mutter bestimmt unzählige "Ratschläge" nennen!
    Zu kalt ist den Babys sowieso immer laut anderen.
    Mein Highlight letztens war der Kommentar einer kinderlosen Bekannten. Sie fragte, warum ich die Silvesterparty mit dem 1-jährigen denn schon um 20 Uhr verlassen habe,denn es weiß doch jeder, dass Babys auch bei Lärm im Kinderwagerl einfach schlafen können!

    hahahahahaha!
  • rblumerblume

    201

    bearbeitet 12. Januar, 16:23
    Es wäre so naheliegend, dass ich mich mit unserer Nachbarin anfreunde. Sie hat einen 2 Jahre alten Buben, mein Kleiner ist 7 Monate… aber irgendwie klappt es wegen solcher Aussagen wie folgt nie:

    „Ja, du tragst ihn ja schon sehr viel. Ich hab ihn nie getragen, das weiß er genau. Wenn er im Kinderwagen weint, dann weint er halt. Nur der Papa nimmt ihn aufn Arm, das weiß er auch genau und fragt nur beim Papa danach.“ Aha. Und darauf ist sie jetzt stolz? Wenn mein Kleiner nochmal 7 Monate braucht, bis Kinderwagen besser funktioniert, dann soll er die haben. Und es geht eh immer besser, mittlerweile trage ich ihn nur noch die letzten 20 % vom Weg in der Trage… :smile:
    Magicbustripmydreamcametrue
  • kolibri91 schrieb: »
    Zieh den Kindern eine Jacke an, der Wind ist frisch ( es war Sommer um die 25°c)
    Sie sind sicher nur krank wegen dem Wind, da bekomme ich auch immer halbweh und gehe lieber nicht raus, draußen ist es kalt 🙈
    Ach, wenn mein Mann sich erkältet, ist seine Mama auch nach wie vor felsenfest überzeugt, dass es daran liegt, dass er wiedermal ohne Jacke den Müll rausgebracht hat (sie wohnt nebenan und sieht's halt öfter..) 🤣
    PapayaLila2022Sarah6sosoLeni220619Angelika89sonnenkind123
  • Wo fange ich an 😂

    Zunächst mal bin ich langweiligig weil ich nicht mich nicht um 23 Uhr in einem Club treffen wollte als mein kleiner 3 war und ich gestillt habe - kinderlose bekannte

    Mein kleiner wollte deshalb nie im Kinderwagen weil ich ihn getragen habe als er geweint hat , weinen lassen dürfe man ihn aber auch niemals -meine Mutter hatte offenbar eine weitere Dimension wo sich mein Kind befinden sollte

    Mein kleiner (16 Monate) bräuchte mal ein abhärtungs camp bei ihnen am land - mein schwiegervater der niemals auf meine kinder aufpassen wird

    Und noch viele tolle Weisheiten mehr 😅 bin aber echt froh dass ich nicht die einzige bin !!


    mala201
  • *Edit 3 Monate beim ersten Punkt!
  • oh wow! Dachte ich mir doch, dass ich damit nicht alleine bin :D

    Ich hab noch einen:
    Mein Gegenüber: "Lass ihn manchmal ein bisschen weinen! Er muss lernen, dass er nicht sofort alles bekommt was er will."

    Ich: "Ähm, du weißt schon, dass er grade knapp eine Woche alt ist und einfach viel Nähe braucht?"

    Gegenüber: "Du wirst schon sehen was du davon hast. Du gewöhnst ihn jetzt schon daran und das wirst du nicht mehr wegbekommen. Er wird immer nur auf dir schlafen wollen so wie du ihn verwöhnst."


    :|
    ricz
  • @Magicbustrip ich hab auch schon gehört ich kann ja einfach abpumpen um die kleine abzugeben... Ja hätte ich können aber sie hat zu dem Zeitpunkt noch nie aus einen flaschi getrunken und meine brüste wären whs nach 3 1/2 h geplatzt 😒
    Magicbustrip
  • bearbeitet 12. Januar, 18:34
    Meine Mutter:

    ‚Du redest und erklärst zu viel. Sag einfach nein, und aus.‘

    Das ärgert mich am meisten.

    Oder auch:

    ‚Da gibts nix zum weinen und du brauchst jetzt auch gar nicht trösten. Ist ja kein Grund nur weils ihren Willen gerade nicht bekommen‘.


    Meine Kinder sind 3 und 1 Jahr alt und ich erziehe bo.

    Im Babyalter hab ich oft gehört ‚was musst du das Kind ständig tragen du bist ja kein Känguru‘ 🙈 weil beide viel in trage und Tuch waren
  • Sonne34 schrieb: »
    Kommentar von „Schwiemu in Spe „

    Na, so an Aufwand hab ich ned betrieben mit de Kinder. 🤦‍♀️

    Omg genau das hör ich auch öfter!
    Sonne34
  • Sonne34 schrieb: »
    Kommentar von „Schwiemu in Spe „

    Na, so an Aufwand hab ich ned betrieben mit de Kinder. 🤦‍♀️

    🤣 Ich denk mir dann immer "mhm man merkts" die werten Herrschaften vergessen wohl dass wir mit den outcome ihrer tollen Erziehung zusammen sind..
    riczmiramisosoSonne34Leni220619meninagelaaa
  • Sonne34 schrieb: »
    Kommentar von „Schwiemu in Spe „

    Na, so an Aufwand hab ich ned betrieben mit de Kinder. 🤦‍♀️

    Situation bei uns: wir bekommen ein Glas mit selbstgemachtem "Apfelmus* und den Kommentar "das kannst der Kleinen füttern".

    Hab abgelehnt und auch erklärt, was mir bei der Beikost wichtig ist. (wir haben erst vor 1 woche mit beikost angefangen!)
    Kommt auch der Kommentar "also so ein Gschisti Gschasti hab ich bei dir net betrieben"

    Die Story geht noch weiter:
    Mach heute das Glas "Apfelmus" auf, weil ich es selbst essen will, ist es Apfel-Zimt Marmelade!! Picksüß ist das Zeug. und auf keinem fall ein Apfelmus! 🫣

    Sonne34menina
  • Oh mann, ich bin soooo froh, dass anscheinend alle der meinung sind, ich bin eine solch streitsüchtige Furie, dass sich (fast) niemand traut, solche Kommentare direkt an mich zu richten.

    Einmal meinte eine bekannte, wie ich es zulassen kann, dass mein Sohn (2,5) mit Kleid auf den Spielplatz geht....."1. hast du selbst ne Hose an, das ist ja wohl ein männerkleidungsstück und 2. was soll passieren? Ihm der Penis abfallen?"

    Das schlimmste für sie war dann, dass ich vor den Kindern das Wort Penis gesagt habe.
    Meine große (3,5) hat ihr dann natürlich direkt erklärt, dass sie keinen Penis hat, sondern eine vulva und wie das mit der Entstehung der Kinder so funktioniert (heisses thema grad, da ich schwanger bin!)


    Also bitte, bringt euren Kinder keine korrekten Bezeichnungen für Körperteile bei 🤣
    MinaTaliesinriczwizimaks911miramiBetti123Mary582MagicbustripSonne34Leni220619und 3 andere.
  • Oh ja Himmel, die "Verwöhn das Baby nicht so"-Partie hatte ich auch. Aber das prallt viel leichter von mir ab als die andere Seite, quasi die perfekten Mütter unserer Generation.

    "Was, du bekommst dein Kind im Krankenhaus, was für ein Start in die Welt ist das denn, das Baby wird davon traumatisiert, es muss mindestens ein Geburtshaus sein, bestenfalls eine Hausgeburt."

    "Kinder, die nicht sofort nach der Geburt und bis mindestens 4 gestillt werden, entwickeln xyz Krankheiten und können keine sichere Bindung zu ihrer Mutter aufbauen." (Trifft extrem hart, wenn man Stillprobleme hat)

    "Wie, du schiebst das Kind in den Kindergarten ab? In der Krippe war er aber nicht, oder?!"

    "Du hast nicht ausschließlich BLW gemacht? Essstörung!!"

    "Wie soll das Kind mit einer Windel ein gesundes Körpergefühl bekommen?"

    "KAISERSCHNITT??!"


    Und so weiter. Eh schön, wenn das bei euch alles so klappt, denk ich mir da immer. Aber läuft halt nicht bei jedem immer alles optimal, und der Druck machts auch nicht besser.
    Lila2022mydreamcametruemaks911miramiSarah6sosoMamaLamahafmeyjasommermamaLeni220619und 5 andere.
  • @mydreamcametrue meine Mutter ärgert die Tragerei auch immer, ich versteh nicht wieso 🤔 mein kleiner ist jetzt 13,5 Monate und je größer er wird desto falscher ist es anscheinend 🤷‍♀️ Mein Freund ist letztens mit dem buggy gekommen und das fand sie richtig gut. Dabei hat er auch immer getragen nur macht sein Rücken nicht mehr so mit und er hat nicht den passenden Kumja Adapter für seine Jacke 😅
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum