Guter Kinderarzt im 21. oder 22. Bezirk

Hallo:)
Kennt jemand einen guten Kinderarzt im 21. oder 22. Bezirk, der/die sowohl fachlich gut, als auch herzlich ist und sich genug Zeit nimmt? (privat oder Kassa).
Bin für alle Tipps dankbar:)

Kommentare

  • SunshineGirlSunshineGirl

    5,042

    bearbeitet 26. April, 19:30
    Kann Dr.Meindl im K1 am Kagraner Platz sehr empfehlen!
    Nimmt sich immer viel Zeit, Wartezeiten für die Patienten sind meist kurz und sie unterstützt in vielerlei Hinsicht (haben zB durch sie eine Frühförderung für unseren Sohn erhalten, da er aufgrund seiner körperlichen Behinderung ein starkes motorische Defizit hatte - wussten nicht, dass es sowas gibt und haben dadurch unfassbar profitiert!!!)
    Sie ist pro impfen, bespricht aber immer ganz sachlich wieso weshalb warum und versteht bzw akzeptiert meine Meinung zu gewissen Impfungen (die wir eben nicht machen)

    Soweit ich weiß, nimmt sie aber schon seit Ewigkeiten keine neuen Patientin auf (ausgenommen Neugeborene).
    In derselben Ordi praktizkert Dr.Wurstinger privat - meine Freundin ist zufrieden
  • minxminx

    1,050

    bearbeitet 26. April, 22:14
    @_Nina_ wir sind bei Dr. Voitl (auf Kassa) und zufrieden. Ist eine Gruppenpraxis. 5 Minuten von der U1 Austria Center.

    Mir waren die Öffnungszeiten wichtig. Die Ordination hat am Wochenende einen Notdienst und daher offen.


    https://www.kinderarzt.at/



  • Wir sind bei Dr Surböck (Wahlarzt) am Bahnhof Stadlau. Nimmt sich immer viel Zeit und ist freundlich. Eigentlich nie Wartezeit und Termine zeitlich sehr flexibel. Bei akuten Sachen kann man direkt am selben Tag kommen.
  • Super, danke für die Tipps:) Werd mich mal auf deren Homepages umschauen:)
  • Wir sind bei Dr. Boigner am Spitz. Ist ein Wahlarzt und pro Impfen. Wir kommen fast immer gleich dran und es ist maximal eine andere Familie dort. Öffnungszeiten sind allerdings nicht so optimal.
  • In der seestadt gibt es eine neue Praxis, und wir sind zufrieden. Ordination Leuchtturm heißen die und nehmen alle Kassen.
    Waren vorher im med22 und dort haben wir uns gefühlt wie bei einer massenabfertigung.
  • @diekoli Weißt du wie es in der neuen Praxis mit der Aufnahme neuer Patienten ausschaut? Und wie lange sind ca. die Wartezeiten, wenn man einen Termin hat?
    Ich bin mit unserem derzeitigen Arzt nicht so ganz zufrieden, da mein Sohn Angst vor dem Doktor hat (was für ihn eigentlich sehr untypisch ist und bei unserer vorigen Ärztin auch nicht der Fall war) und die Wartezeiten teils wirklich immens sind. Mit einem 1-Jährigen, der nicht stillsitzen will, ist das wirklich anstrengend 😰Wir waren „leider“ im April schon bei unserem Arzt, somit ist ein Wechsel eigentlich erst im Juli möglich. Oder wir wechseln privat, dann zahlt die Versicherung allerdings bis Ende Juni nichts dazu. Zahlt denn die GK bei einem Wechsel im Quartal auch die kostenfreien Impfungen nicht? Weiß das wer? 😅
  • Ach ja wir waren davor bei Frau Dr. Meindl. Sie ist halt ein wenig noch von der alten Schule und schimpft auch mal mit den Eltern, wenn man sich zB vom Wickeltisch wegdreht (um mit ihr zu sprechen) 😅 Aber man wartet nicht lange (max. 10-15min, aber meist bin ich sofort dran gekommen) und die Frau Dr. ist wirklich freundlich. Wir haben Arzt gewechselt, weil wir nach Essling übersiedelt sind und ich nicht so weit fahren wollte, bin aber wie oben bereits erwähnt mit dem Wechseln nicht so glücklich und kann Frau Meindl auch weiterempfehlen 😊
  • @sabsie4517 da die Ordination im Februar erst eröffnet hat sind neue Patienten sicherlich kein Problem denke ich mal. Wir waren jetzt 2mal mit Termin dort und mussten kaum warten, ob sich das ändert wenn es mal mehr Patienten gibt weiß man jetzt natürlich nicht.
    Und der wartebereich ist echt schön gestaltet.

    Frag am besten bei der Krankenkasse nach, man kann sich ja auch freischalten lassen. Aber keine Ahnung wie kompliziert das ist.
  • @diekoli Das hört sich ja fein an 😊Ich glaube aber eher weniger, dass die ÖGK uns freischaltet, weil mein Sohn Angst vorm Arzt hat 😅🙈Ich werde einfach mal in der Ordination anrufen und fragen, ob es einen Unterschied macht, ob wir privat kommen oder mit GK. Es stehen die nächsten Wochen nur ein paar Impfungen an, die man im Notfall ja auf Sommer verschieben könnte 😨
  • @sabsie4517 Naja, fragen kostet ja bekanntlich nix 🙊wir haben auch mit den nächsten Impfungen gewartet bis zur Eröffnung der Praxis, in die andere Ordination wollte ich einfach nicht mehr, ein paar Wochen machen da jetzt nicht so viel aus, behaupte ich einfach mal 😅
  • greenie schrieb: »
    Wir sind bei Dr Surböck (Wahlarzt) am Bahnhof Stadlau. Nimmt sich immer viel Zeit und ist freundlich. Eigentlich nie Wartezeit und Termine zeitlich sehr flexibel. Bei akuten Sachen kann man direkt am selben Tag kommen.

    Wir auch! So ein toller Arzt und meine Tochter strahlt immer wenn sie ihn sieht! Er geht sehr ruhig um mit Kindern! 5*
  • Wir sind ja privat bei Dr. Wustinger (tilt sich die Ordination mit Fr. Dr Meindl) Wir mussten nie für die gratis Impfungen zahlen @sabsie4517 da zahlst dann nur die "Arztgebühr" - also sein Gehalt, weil er impft, die Impfung selbst, da unterschreibt man einen Zettel, dass man an dem Gratis Impfprogramm teil nimmt.
  • @Vaju Auch, wenn man im selben Quartal schon bei einem anderen Kinderarzt war? 😅 Deshalb bin ich mir eben etwas unsicher. Aber spätestens im Juli können wir dann ohne Probleme wechseln 🙏
  • Anruf bei der Krankenkasse, weil mein Arzt wechseln möchte ist innerhalb des Quartals kein Problem
  • @sabsie4517 kann kein Thema sein. Das ist ja der Impfstoff der gratis ist, egal bei welchem Arzt du bist,da geht es ja nicht um das Arzthonorar. Kann ich mir anders nicht vorstellen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum