Hämangion/Blutschwamm

Hallo zusammen, gibt es hier jemanden dessen Kind auch ein Hämangion/Bluschwamm hat? Ich würde mich gerne darüber austauschen, hätte einige Fragen

Kommentare

  • BeLaBeLa

    1,029

    bearbeitet 17. Februar, 10:08
    Meine Tochter hat eines am rechten Schulterblatt. Wir sind und waren aber nicht in Behandlung. Ich schätze, du hast dazu Fragen oder generell?
  • Meine Tochter hat kurz nach der Geburt eines am Kopf entwickelt. Wir haben uns entschieden, nichts dagegen zu unternehmen, da unser Kinderarzt meinte, es verschwindet normalerweise sowieso bis zum 10. Lebensjahr des Kindes. Jetzt ist das Schwämmchen viel heller geworden und durch die Haare kaum ersichtlich.
  • Meine Tochter hatte einen hinter dem Ohr.
    Sie ist 6 und begann so mit 14 Monaten zu verschwinden. Mit 4 glaub ich hat man gar nix mehr gesehen.
    Wir haben nichts dazu beigetragen, weil der Kinderarzt davon ausging das er verschwindet.

    Kommt aber vermutlich auf die grösse an und wo er ist.
  • Nicht mein Kind, aber meine Schwester hatte 4 Stück bei der Geburt. Einen am Unterarm, etwa Pingpong-Ball groß. Da wurde damals im AKH gelasert. Ist aber schon ein paar Jahre her, kann mir vorstellen, dass sich da schon einiges geändert hat.
  • Mein Sohn hatte auch einen kleinen am Schulterblatt, wir haben nichts unternommen. Jetzt ist er 6 Jahre alt und man sieht gar nichts mehr davon.
  • Mein Sohn hat eines an der Hand. Es ist aber ganz flach und der Kinderarzt meint es ist sehr wahrscheinlich dass es mal weggeht. Es ist aufgetaucht als er ein paar Tage alt war. Jetzt ist er bald ein Jahr alt und bis jetzt sieht es unverändert aus.
    0gdnkmwj2538.jpeg

    Seitlich unter den Rippen hat er auch welche bekommen. Die stehen leider ab.
    l7ch6k5wczyh.jpeg

    Der Kinderarzt beobachtet alles und solange es nicht wächst oder er es aufkratzt sollen wirs so lassen.
    Wenns ihn irgendwann optisch stören sollen kann mans ja immer noch wegmachen lassen.

    Achja und den typischen „Storchenbiss“ hat er auch noch! 😅🤣
  • Unser Großer hat einen auf den Schulterblatt. Sieht aber eher aus wie ein blauer Fleck. Zur Abklärung waren wir damals beim Ultraschall, alles gut, also darf er bleiben. Entweder verschwindet er von alleine oder er wird später mal weggelasert. Das geht aber erst, wenn er wirklich ruhig sitzen bleibt, also frühestens als Teenager 🤷‍♀️
  • Mein Sohn hatte ein großes Hämangiom über den ganzen Lendenbereich. Mit nun 6 Jahren ist es stark verblasst. Wir hatten nie was unternommen weil es nicht erhaben war und somit nicht stören konnte
  • Danke erstmal für die vielen Rückmeldungen.
    Mich würde interessieren ,war das Hämangion bei euren Kindern schon bei der Geburt stark ausgeprägt oder hat es sich erst mit zunehmenden Alter entwickelt?

    Mein Sohn hat eines auf der rechten Pobacke mit ca. 1.5 cm Durchmesser das eine sehr dunkle Farbe aber noch keine Erhöhung hat. Das finde ich jetzt auch nicht so schlimm weil es die meiste Zeit verdeckt ist. Aber das Zweite sitzt auf seiner rechten Wange also gut ersichtlich. Bei der Geburt hatte es ca. etwas weniger als 1 cm Durchmesser und es waren ein paar Äderchen in einem weißlichen Kreis zu sehen. Der weißliche Kreis ist mittlerweile verschwunden Dafür haben sich die Äderchen ausgebreitet. Es war bis jetzt eher unscheinbar und blaß. Aber seit gestern kommt es mir kräftiger in der Farbe vor und ich bilde mir ein das es ein wenig in die Höhe wächst (wenn er wieder munter ist kann ich ein Foto reinstellen). Er ist jetzt 5 Monate alt.
    Haben die Blutschwämme bei euch auch so angefangen?
  • Waugi777Waugi777

    632

    bearbeitet 17. Februar, 14:57
    Also bei uns waren sie zuerst auch recht blass und sind dann innerhalb von ein paar Wochen dunkler und kräftiger geworden. Seitdem ist es eigentlich immer gleich und hat sich seit Monaten nicht verändert.

    Das Foto ist eben von heute:

    tfpg8b7mh6fg.jpeg

    Und das war voriges Jahr im April:
    u52hw67ya2jo.jpeg

    Und das voriges Jahr im März:
    1phiu2fjtiwt.jpeg

  • nxhxj20jm5qm.jpg
    So sieht das Hämangion im Moment bei ihm aus.
  • @Waugi777 wenn ich mir deine Bilder so anschaue und mit dem unseren Vergleiche, dann wird es bei uns wohl auch so werden. Ich hoffe dann das es wieder von selbst weggeht wie einige hier geschrieben haben. Weil im Gesicht ist sowas halt a bisal blöd, hoffe er wird deswegen nicht gehänselt.
  • Ich würde erst mal abwarten.
    Vielleicht verschwindets ja von alleine und ich bin der Meinung man kanns ja immer noch wegmachen lassen wenn es stört. 😁
  • bearbeitet 17. Februar, 23:33
    Mein Kind hat keinen, aber die Tochter meine Chefin hatte einen. Sehr groß, wegstehend, an der rechten Wange. Die Hoffnung war immer, dass er von selbst weggeht. Ist aber leider nicht passiert. Als die Tochter ihn dann selbst wegmachen lassen wollte (mit 12 Jahren), haben sie ihn wegnehmen lassen. Das war nicht einfach für die Familie, weil es ihr Aussehen doch stark verändert hat. Und der Blutschwamm irgendwie schon zu ihr dazu gehört hat. Schlussendlich ist aber alles gut verheilt und passt.

    Edit: ich kann mich erinnern, dass die Tochter das schon hatte, da war sie noch ganz klein. Vielleicht 1 1/2? Meine Mutter ist nämlich befreundet und da waren sie bei uns zu Hause. Ich habe damals mit der Kleinen gespielt und mich über den Blutschwamm gewundert. Ich kannte das nicht.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum