Must Haves für die Erstausstattung / Geburt etc.

Nachdem ich im April mein erstes Kind bekomme und wir nun alles organisieren wollen, stellt sich mir die Frage was denn so eure Must-Haves an Ausstattung etc. waren? Gerne auch in Hinblick auf die Geburt und die Zeit danach ☺️ nachdem auch eine Freundin von mir im Februar entbindet, hoffe ich auf diesem Weg ein passendes Geschenk für die Geburt zu finden. Sie ist (leider) sehr organisiert und hat schon alles an Ausstattung somit bräuchte ich da ein paar „Geheimtipps“

Kommentare

  • Für das KH als Tipp: nimm ja nicht zu viel mit. Du brauchst nur was zum Anziehen (Jogginghose, Shirts) und Toilettartikel und ein Heimgehoutfit für dich und das Baby und Handyladegerät. Du hast sonst echt Alles im KH was du brauchst. Einlagen und Slips waren auch die vom KH besser als alles andere. Und Unterhaltung brauchte ich trotz Corona auch nicht, hatte Zimmernachbarin und meine Maus, da war ich ausgelastet.

    Für daheim war bei mir persönlich das Wichtigste: Stillkissen, bequeme Kleidung, Windeln, Gitterbett/Beistellbett, Spucktücher, Gewand fürs Baby, Traubenkernkissen, Stilltee 🤔🤔 Ich glaub das wars so ziemlich fürn Anfang.

    Nach 4-5 Wochen war ich dann super froh über meinen Hauck Hochstuhl, da ich dann etwas mobiler mit ihr war. Hab sie zum Kochen oder bügeln einfach neben mich gestellt.
    Und was ich momentan auch noch empfehlen kann (vllt auch eine Geschenksidee) - ein MyHummy - meine Kleine hatte jetzt eine Phase, wo sie schlecht einschlief und das weisse Rauschen und der Herzschlag dürfte sie wirklich an den Mutterleib erinnern, sie ist viel ruhiger und hat damit sogar Silvester verschlafen
  • Geschenktipps für ein Februar Baby: eine kuschelige Einschlagdecke fürs MaxiCosi oder schöne XL Musselintücher. Vl auch ein süßes Nachtlicht zum Stillen...
  • @Zombuera das hat sie alles schon, also sie ist was das angeht wirklich schwer zu beschenken...
  • Ich bin immer noch Wärmelampenfan 👍👍👍👍
  • jennyrr schrieb: »
    @Zombuera das hat sie alles schon, also sie ist was das angeht wirklich schwer zu beschenken...

    Hmmm... vielleicht so ein Gipsabdruckset für das Babyhändchen dann? Oder was ich für jedes meiner Kinder habe, ist das Buch "die Geschichte deines Lebens", das liebe ich
  • Willst du ihr was schenken oder dem Baby? Kennst du schon den Namen? Ich finde Sachen mit Namen drauf total toll und hab echt viel. Es gibt hier wirklich schöne Sachen: https://instagram.com/loved.pearls?igshid=1svum4uy2a0zc

    Ich hatte auch wirklich alles und trotzdem hab ich mich über Kleidung fürs Baby gefreut 🤷🏻‍♀️ Bei Popolini gibt es ganz süße Kleidung - ich denke da freut sich jede Mami.

    Ich kann dir auch gerne meine Erstausstattung Liste schicken allerdings ist es ein PDF also müsstest du mir bei PN deine Mailadresse schicken wenn du es gerne möchtest.
  • @YvonneH Namen und Geschlecht kenne ich also es darf gerne was fürs Baby dabei sein ja, was ich z.B. schon besorgt habe ist ein Set aus paar Mama Aua Produkten weil ich dachte im Februar ist noch Erkältungszeit da passt sowas gut bzw. solche Dinge kann man immer gebrauchen
  • Bissi was wurde eh schon genannt.

    Was mir noch einfällt :

    -Tragetuch! war bei uns ganz wichtig (:
    -Poposalbe (Inotyol)
    -Globuli und Kochsalzlösung f. Augen u. Nase (Nivea Baby)
    -Nasenstaubsauger
    -Fieberthermometer
    -man kann Anfangs nicht genug Mullwindeln haben
    -Badethermometer

    Und wenn du deiner Freundin am Anfang a Freude machen möchtest und du die Möglichkeit hast und sie des natürlich auch will - essen vorbeibringen 😅
    tweety85
  • Also ich bin nun doch etwas fündig geworden, da ich die Mama Aua Produkte besorgt habe bin ich nun auf eine Erinnerungsbox mit Namen vom Zwerg und einem Zitat drauf gekommen. Diese besagte Box mit diversen Sachen füllen und dann ist das denke ich recht süß oder? 🙈
  • @soizburgerin da kann ich auch Snacks reinpacken 😂 beste Idee ich würd mich auch über Nervennahrung freuen!
  • Super Idee 😊 und die Box hat zusätzlich persönlichen Wert (:
  • FlippFlipp

    1,742

    bearbeitet 2. 01. 2021, 07:51
    @jennyrr falls du vor hast zu stillen, würde ich in gute Stillnachthemden/Pyjamas investieren. Ich hab leider erst nach der Geburt welche gekauft, wären aber für mich schon im Krankenhaus sehr hilfreich gewesen, da sich die Knopfleiste von den Nachthemden im Krankenhaus Mödling nicht ganz öffnen lässt. Für mich mit meine "Krapferl" 😂 wars nur etwas umständlich beim stillen, Frauen mit üppigem Busen haben dabei sicher mehr Probleme.

    Myhummy kann ich auch empfehlen - mein Mini (und ich) hat damit die ersten Lebensmonate (ein)geschlafen 😁 wir hatten auch eine Babysleepapp, aber ich finde, der hummy gibt einfach angenehmere Geräusche von sich.

    Ev als Geschenk für deine Freundin personalisierte Greiflinge fürs baby - da gibt es tolle österr. Handmadeshops zB loved pearls auf facebook/insta 😊
  • FlippFlipp

    1,742

    bearbeitet 2. 01. 2021, 07:52
    Was mir noch einfällt: Kirschkernkissen/Leinsamenkissen fürs Babybäuchlein
    Mandelöl
    Molkebad für Babys - wir baden seit Mini ein paar Monate alt ist mit Molke - Mandelöl war uns einfach zu flutschig 😁
    MultiMam Kompressen/Brustwarzensalbe für die stillende Mami
  • oh ja stimmt, multimamm kompressen und BWsalbe waren bei uns auch lang wichtig (:
  • Ich verwende auch gern bei wunden BW zusätzlich zu salbe und multimam kompressen mambiotic kapseln. :)
  • @Flipp Stillen möchte ich ja und an das hätt ich jetzt gar nicht gedacht für die Nacht Stillkleidung zu besorgen 😅 hast du da bestimmte Empfehlungen? Wegen Stillhütchen hätt ich auch geschaut aber da meinte jeder sofort das soll ich nach Bedarf dann kaufen und nicht vorher schon - kennt da zufällig jemand diese silbernen Hütchen (glaub Lavella?) und kann mir erklären wobei da der Unterschied liegt zu den normalen aus Silikon von z.B. Mam etc.
  • FlippFlipp

    1,742

    bearbeitet 2. 01. 2021, 11:56
    @jennyrr ich habs bei babywalz gekauft, aber die haben halt alle einen Umstandsschnitt beim Bauch 😁 das ging mir jetzt schon auf die Nerven 9 Monate nach der Geburt, darum hab ich bei Primark Pyjamas mit Knopfleiste gekauft, sind super zum Stillen.
    Ich glaube, wenn man keine Schlupfwarzen hat, sollte stillen auch ohne Stillhütchen funktionieren 🤔 aber ich selbst hab mit Hütchen keine Erfahrung.
  • Die Silberhütchen von Lavella sind zur Wundheilung bei offenen Brustwarzen- die trägt man in den Stillpausen (die waren meine Rettung - auch Kind 2 hat mich nach ein paar Tagen auf der Welt blutig gesaugt; Brustwarzensalbe allein war zu wenig bei mir);
    Die Stillhütchen braucht man eventuell bei Schlupfwarzen wenn das Baby sonst nicht gut sagen kann. Das sieht man dann aber erst wenn man stillt; würde die vorher nicht besorgen - bekommst du bei Bedarf eh im Krankenhaus.
  • Ich hab zum Stillen in der Nacht bzw auch im Krankenhaus und in den ersten Wochen zu Hause gerne die Stilltops vom H&M
  • H&M hat auch Nachthemden mit Knopfleiste (:
  • Stilleinlagen! Ev auch waschbar, es kommt sonst ziemlich viel Müll zusammen.

    Stillbustier - auch zum schlafen, die stilleinlagen verrutschen im Pyjama und dann is alles nass 🙈.
    Stillbhs würd ich erst später kaufen, die passen sonst nicht.

    Happypo fürs Klo gehen nach der Geburt (insbesondere bei geburtsverletzungen)

    Stillhütchen würd ich noch nicht kaufen. Im Idealfall brauchst du keine und da gibt's auch unterschiedliche.

    So ein Buch fürs erste Lebensjahr als Erinnerung, wo man Sachen eintragen kann und Bilder einklebt ist auch ganz nett.
  • Ich würde jeder Mama-to-Be Silberhütchen schenken. Und diese Schaffettnippelcreme. Und als Snack energiereiche „Stillkugeln“, weil man anfangs wenig Zeit zum „ordentlich“ Essen, aber viel Hunger hat ;)
    Ich persönlich hätte mich auch über Mambiotic Kapseln gefreut, weil ich in den ersten 3 Monaten 4 Brustentzündungen hatte.
    Wenn Baby gesund ist, braucht es übrigens nicht viel. Ich würde eher für Mama und Wochenbettausstattung Geld ausgeben ...
  • @Beenie wäre bei mir super, meine Freundin allerdings wird nicht stillen und hat somit ein reines Flaschenkind 😅@Baux87 vielen Dank für die Erfahrung zu den Silberhütchen, werd schauen ob ich mir sowas zuleg und die Stillhütchen sind wohl nicht notwendig weil Brustwarzen hab ich ganz normale die mittlerweile (25.SSW) auch etwas größer geworden sind
  • Da wir unsere maus seitlich geschlafen hat, haben wir ihr immer eine nackenrolle hingelegt (also im rücken gestützt), dass sie nicht umfallt im schlaf. Viele mulltücher, babynest, stillkissen, ganz wichtig waren mir die wickelbodys,....

    Und jemand der essen macht/kocht. Leider hab ich genau das falsche vorgekocht... vieles mit tomatensauce, Chili,.... hat meiner einen wunden popsch beschert 🙈

    Und wichtig, gleich nach einem kinderarzt umsehen und wenn möglich sich registrieren lassen... Nach der geburt anfang märz hab ich bei einem angerufen und die haben bis ende april keine neuen aufgenommen.
  • Nachdem es nun bei mir bald soweit ist und ich da gerade überlege, hat jemand Erfahrung mit diversen Babywippen die automatisch schaukeln - sprich top oder eher flop?

    Dachte zuerst nein wird nicht nötig sein, nun seh ich wie unruhig der Sohn meiner Freundin ist und sie ihn demnach viel herumschaukelt. Frag mich gerade ob da sowas hilfreich wäre, direkt gefallen würde mir die Maxi Cosi Cassia 😬
  • Bei uns war’s der totale Flop - zum Glück hatten wir sie nur ausgeliehen
  • @Baux87 welche Schaukel hattet ihr da?
  • Meiner liebt sie immer noch.. Wir haben eine elektrische.. Gekauft auf will haben um 30 Euro. Kann dir dann ein Foto machen.
  • @jennyrr die meisten Wippen sind sehr schlecht für die Wirbelsäule - meine klare Empfehlung bei Wippen ist die Babybjörn. Da können die Kiddies später mal selbst mit den Haxerln Gas geben und selbst schaukeln. Kann man gut zusammenklappen und überall hin mitnehmen 👍
  • @Calamarina danke für den Hinweis das werd ich auf jeden Fall beachten, die Maxi Cosi Cassia dürfte recht neu sein ich finde dazu nämlich leider keine Bewertungen. Wird mir wohl nicht erspart bleiben das vor Ort zu begutachten 😅
  • Wir haben das alte Modell vom der Joie Serena, die haben wir gebraucht von meiner Cousine bekommen, die hatte sie für 2 Kinder, und hat sie aber auch schon gebraucht von einer Freundin bekommen

    Die Große meiner Cousine hats garnicht gern gehabt, die Kleine schon
    Bei uns ists mal Top, mal Flop, je nachdem wie die Kleine drauf ist
    Manchmal schläfts innerhalb von einer Minute ein, manchmal beruhigt sie nicht garnicht

    Ich würd raten, eine gebraucht zu kaufen, oder mal auszuborgen, und zu schauen, nachkaufen geht immer
  • "Welche Wippe ist zu empfehlen? — BabyForum.at" https://www.babyforum.at/discussion/13394/welche-wippe-ist-zu-empfehlen
    Schau mal, speziell zur Wippe gab es schon mal einen Thread.
  • Aber ich finde die BabyBjörn ist nix für Neugeborene. Ich hab die nämlich auch und meiner mag die erst seitdem er etwas älter ist. Muss eh jeder selber wissen.. Ich finde nix dabei wenn die da mal a bissi drinnen sitzen 🤷‍♀️
  • @jennyrr war glaube ich vom Lutz eine mybaby; schaute aber so ähnlich aus wie von sesha gepostet.
  • @Jennyrr, uns hat die Federwiege in den ersten drei Monaten das Leben gerettet und jetzt schläft er noch immer manchmal drinnen.
    Die Federwiege gibt Babys ein gehütetes und schwereloses Gefühl. Unser Kleiner wollte ununterbrochen getragen werden. Und wenn wir nicht mehr konnten kam er in die Wiege. War super praktisch!
  • @Beenie eine Federwiege ist mir ehrlich gesagt einfach die Investition nicht wert, falls er sie dann nicht mag wäre das total blöd. Also tendiere da wenn eher zu einer elektrischen Wippe😬
  • Als Geschenk für eine frischgebackene Mama empfehle ich immer Bipa Gutscheine. Denn: Meist hat man schon alles, ich persönlich wollte auch kein Gewand haben. Aber: das Geld in Karenz ist immer knapp und beim Bipa kann man sich dann mit dem Gutschein die Windelmarke kaufen, die man mag. Das ist das beste :)
  • @KrümelchenMC meine Freundin hat Mitte Februar ihren Sohn bekommen und ist mittlerweile beschenkt worden, das mit den Gutscheinen hab ich aber auch vielen weitergesagt die mich gefragt haben und find ich auch super - wie du sagst vom Bipa oder Dm braucht man sowieso immer was 😁
    KrümelchenMC
  • Must haves fürs Krankenhaus
    jennyrr schrieb: »
    @KrümelchenMC meine Freundin hat Mitte Februar ihren Sohn bekommen und ist mittlerweile beschenkt worden, das mit den Gutscheinen hab ich aber auch vielen weitergesagt die mich gefragt haben und find ich auch super - wie du sagst vom Bipa oder Dm braucht man sowieso immer was 😁

    Was ich auch immer nett fand für mich selber: Wenn ich eine Kleinigkeit an Kleidung bekomme und dazu noch ein Gutschein, damit ich mir selber was aussuchen kann. :)
  • Must haves fürs Krankenhaus: Falls du vor hast zu stillen, gibt es einiges, was ich jetzt beim 2. Kind im Juni mitnehmen werde ins Krankenhaus (das ist aber von Frau zu Frau verschieden, weil das Stillen bei jeder Frau andere Probleme machen kann). Ich nehme ein Mini Stillkissen mit, da ich hängende Brüste habe und das Baby erhöhen muss um es korrekt anlegen zu können. Das wusste ich beim 1. Kind noch nicht und have dann leider wunde Brustwarzen bekommen. Außerdem nehme ich 4 Finger Feeder mit (gibt's in der Apotheke), damit ich - falls mein Milcheinschuss wieder später kommt - mein Baby stillgerecht zufüttern kann. Eine Flasche oder ein Schnuller kommen mir nicht ins Baby. Ich möchte keine Saugverwirrung riskieren. Außerdem nehme ich (nur für den Notfall) Stillhütchen mit. Kleidung nur 1x zum Heimgehen und Toilettenartikel. Ich bin 3 Tage im Nachthemd und mit den supertollen Netzhöschen aus dem KH herum gelaufen :) war super. Außerdem nehme ich 2 Müsliriegel mit. V.a. nach der Geburt habe ich einen gebraucht. Ein Schmusetuch, mit dem ich vorher schon 1 Wochen ml geschlafen habe, nehme ich mit fürs Baby (hat meinen Geruch). Und eben 2x Babygewand für die Heimfahrt (50 + 56). Man weiß die Größe ja nicht. Lansinoh Brustwarzensalbe nehme ich auch mit (gabs aber damals auch im KH). IM Krankenhaus lass ich mir einen Milchpumpenverordnungsschein ausstellen für eine Milchpumpe zu Hause für den Notfall. Handyladegerät wurde eh schon gesagt. Zu Hause werde ich schon Vorgekochtes und Topfen (für entzündete Brüste) eingefroren haben. Außerdem im Kühlschrank die Rescue Creme (aus der Apotheke) ebenfalls für entz. Br. Es wird spannend :)
  • @KrümelchenMC Ich hab auch stark hängende und große, schwere Brüste, die mir beim stillen des ersten Kindes absolut zum verhängnis geworden sind. Was ist denn ein Mini-Stillkissen? Höre ich grad zum ersten Mal..und packst du dann den Kopf vom Baby drauf?
    Im Krankenhaus empfahl man mir, eine gerollte Stoffwindel unter die Brust zu stecken; das funktionierte eher schlecht als recht.
  • Must Have fürs Krankenhaus waren bei mir:
    - Warme Socken (hab unglaublich kalte Füße bekommen während der Geburt)

    - Eine Trinkflasche bzw ein Trinkbecher für Heißgetränke (so konnte ich den Stilltee verschüttungssicher neben dem Bett stehen haben)

    - Haargummis!!! (bei langen Haaren)
    Hatte vergessen welche einzupacken...

    - Raffaello 😅🙈
  • @whataboutme im Grunde ist es ein großes Nackenhörnchen. Ich nenne es nur für mich Ministillkissen ;) der Tipp mit der Rolle unter der Brust hat mir auch nicht geholfen (erst nach über einem Jahr, da waren wir schon ein eingespieltes Team ;)) ich lege das ganze Baby auf das Minikissen. Es kann dadurch im korrekten Winkel die Brustwarze in den Mund nehmen. Es ist allerdings etwas wackelig und man muss sehr aufpassen, dass das Kind nicht runterfällt. Aber am Anfang sind sie noch so klein, dass es gehen wird. Lg
    whataboutme
  • @MariaCuria da kannst mal durchstöbern da wurden viele tolle Sachen genannt, bei mir wurde es für die Freundin dann eine gefüllte Erinnerungsbox
    MariaCuria
  • @jennyrr Danke dir vielmals, werde das Thema gleich durchforsten ☺️
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum