Pädagoginnen unterstützen euch im Lockdown

Hi,

ich denke, hier sind sicher einige Mamis Lehrerinnen oder Kindergartenpädagoginnen. Ich war selbst vor der Karenz Lehrerin an einem Gymnasium (Deutsch & text. Werken). Vielleicht mögen sich ein paar melden. 🤗

Stelle mir vor, dass manche Mamis, die ihre Kinder jetzt wieder zu Hause haben, evtl Fragen zum Stoff haben oder Tipps zum Basteln mit Kleinkindern bräuchten usw.

Es wäre schön, wenn wir hier in diesem Thread ein paar Hilfestellungen geben könnten, falls mal jemand nicht weiter weiß. Was meint ihr dazu?
KaffeelöffelgreenieAntontschki itchifySchneeweißchenReyhaniaAdminaFeliHallöchenAngelika89und 2 andere.
«1

Kommentare

  • Also ich kann grundsätzlich in Englisch weiterhelfen...hab Englisch und GWK auf Lehramt studiert, aber nie in der Schule gearbeitet. 😌

    @minze finde die Idee ganz toll!!!
    minzeKaffeelöffel
  • Ich kann auch gerne helfen, bin Kleinkindpädagogin und gebe regelmäßig Nachhilfe bei Verwandten in Deutsch und Englisch seit dem Lockdown gerne auch höhere Altersklassen ☺️
    minzeKaffeelöffel
  • Ohhh toll.ich bräuchte ne Mathefee 2.klasse VS 🤪
    minze
  • Ich bin kindergartenpädagogin wenn wer was braucht könnts euch jederzeit melden 😊
    minze
  • Helfe gerne in Mathematik Mittelschule ! 📚
    minze
  • Ich kann in Englisch, Deutsch, Psychologie und Naturwissenschaften (Bio, Physik, Chemie) helfen, alle Schultypen und Altersklassen :)
    minze
  • Ich kann in Englisch und GW helfen. Wenn jemand Hilfe braucht... Einfach melden!
    minze
  • Ich bin Kindergartenpädagogin und geb auch gern Tipps oder Bastelideen!
    minze
  • Auch ich bin Kindergartenpädagogin und stehe für Fragen, Beschäftigungsideen usw. gerne zur Verfügung 😊
    minze
  • Super! Freut mich, dass sich doch schon einige hilfsbereite Mamis gefunden haben 🥰
  • *reinschleichen*
    Ich brauch zwar noch keine Hilfe und kann auch keine anbieten. Aber ich wollte mal sagen, wie cool ich die Idee finde und man sich untereinander hilft in dieser Zeit 🙏
    *rausschleichen*
    BiKaminzeFeliLllisi17
  • Ich kann in Englisch, Bio, Chemie und Physik helfen (Ch und Ph vor allem Unterstufe)
    minze
  • 🙋‍♀️ VS Lehrerin. @bika wenn du was brauchst gerne per PN.

    Sonst helfe ich natürlich auch gerne (wenn es die Zeit zu lässt)
    BiKa
  • @minze: Tolle Initiative!
    minze
  • Ja hier bitte Beschäftigungsideen für meine zwei-jährige. Gern was zum basteln (wobei ich persönlich das nicht so mag aber man kann's ja Mal probieren) und auch was motorisches was man zu Hause machen kann 😁
    @Dinchen und @Kate_87
    Danke schonmal im voraus
  • DinchenDinchen

    1,440

    bearbeitet 15. November, 12:18
    @Kaffeelöffel kennst du Sensorik Beutel? Die habe ich in dem Alter sehr gerne meinen Beiden zur Verfügung gestellt. Man kann sie ganz einfach selbst machen und der Jahreszeit anpassen. Ich habe leider von meinen keine Fotos mehr am Handy und "fremde" möchte ich nicht Posten aber auf Pinterest findest du eine Anleitung und auch ganz viele Ideen (nach Sensorik Beutel oder Sensory Bag suchen 😊)

    Eine andere Idee wären z.B Walnüsse (passend für Nikolaus 😅) "sortieren" - je eine Walnuss in eine Muffinform (wenn du dieses Muffinblech zu Hause hast) kann man dann gut steigern, zuerst mit den Fingern, dann mit einem Löffel, einer Pinzette,...

    Bzgl Basteln, wie wär's mit Weihnachtskarten mit Handabdrücken? Auch da gibt es auf Pinterest ganz tolle Ideen wie man den Handabdruck in ein Weihnachtsbild integrieren kann 😊

    Oder aus Salzteig (oder selbst trocknenden Ton,...) mit Keksformen ausstechen, Loch rein und bemalen lassen - kann man auch verschenken oder selbst an den Baum hängen 😊

    Knetseife herstellen würde mir auch noch spontan einfallen 😊

    Hoffe es ist was dabei, falls was unklar ist - einfach Fragen 😊 kann sonst gegen Abend noch weitere Ideen schreiben 😊
    KaffeelöffelMorganawölfinAntontschki Mini1993faraday
  • Hi ihr Lieben, ich bin Sozialpädagogin und habe im Hort 6-10 jährige gearbeitet, also Stoff technisch und bei Übungen kann ich gerne helfen..
  • SabrinakSabrinak

    650

    bearbeitet 15. November, 13:39
    @Kaffeelö;ffelf3556e50-273e-11eb-8ad9-45cd0203287a.jpeg habe eine Rutsche gebaut. Darunter ist eine Gitterbett Hälfte.
    Mein kleiner 23 Monate liebt es...

    Spielideen
    Umschüttübungen mit Kastanien 🌰 Reis, quetschistopsel, etc.

    Sinnesspiele mit rasierschaum, Kartoffelpüree oder auch mal Nudeln Matschen, aber das muss Mama aushalten können.

    Knete selber machen

    Musikinstrumente basteln..

    Kugelbahn aus leeren Klopapierrollen an der Türe basteln

    Wir fahren mit dem Dreirad in der großen Garage😊
    Kaffeelöffel
  • Bin Sonderschulpädagogin und habe vor der karenz hauptsächlich mit autistischen und schwerstbehinderten Kindern gearbeitet.
    Fächer unterrichte ich alle. Wer Fragen hat, bin ich sehr bemüht diese zu beantworten.
  • Ich hol das mal hervor, falls jemand schon was braucht 🤗
  • Kann mir jemand sagen, wie ich dem Kind es erleichtern kann, sich im ZR 100 zu bewegen? Das es logisch wird das 73+7 eben 80 sind und 73-3 eben 70 🙄
  • Hey ich find das supertoll das ihr das macht!

    Ich hätte auch gleich eine Frage an die Volksschullehrerinnen. Mein Sohn ist im letzten Kindergartenjahr. Mathematisch ist er ziemlich weit, da er rechnen liebt und permanent Fragen dazu stellt, aber ich möchte daher eigentlich solche Sachen nicht mehr mit ihm machen, er verlangt aber Vorschulaufgaben. Was kann ich vielleicht schon an Buchstaben oder so mit ihm üben? Was "darf" ein Kind schon können bevor es in die erste Klasse kommt? Und wo ist es besser es "euch zu überlassen"?
  • @Reyhania kannst du hier eventuell helfen? :) ( @kathi87 + @Sorakisu )
  • @minze danke fürs verlinken!

    @kathi87 @Sorakisu ich schreibe euch wahrscheinlich heute Abend ne PN!
  • @kathi87 Meine Mutter hat das ihren Schülern mal mit einem Maßband erklärt/veranschaulicht 😊
  • @Sorakisu Ich bin schon gespannt auf die Antworten von den „Profis“ ich konnte lesen, schreiben und rechnen vor der ersten Klasse und hab mich dann ein Jahr lang richtig gelangweilt in der Schule. Jetzt, mit 30 sehe ich keinen Vorteil oder Nachteil. Hab mich „normal“ entwickelt 🙊😂 aber ich bin echt gespannt was da die Pädagoginnen sagen
  • @Sorakisu ich hatte bis jetzt schon sehr unterschiedliche Kinder in meiner ersten Klasse. Von "kann alles lesen und schreiben" oder "rechnen" bis hin zu noch nie einen Stift in der Hand gehalten. Ich persönlich finde man darf vorher den Kindern alles lernen, solange sie es freiwillig tun und Eltern nicht zu übereifrig sind.

    Bei schriflichen Dingen ist es aber sehr wichtig, dass die Kinder den Stift richtig in der Hand halten! Auch wenn sie Buchstaben oder Ziffern schreiben sollte darauf geachtet werden, dass sie richtig geschrieben werden (damit meine ich aber nicht "schön" sondern wirklich wenn der Strich von oben nach unten zu machen ist, dass er so gemacht wird). Es kann nämlich passieren, dass sich die Kinder das falsch angewöhnen und sich dann im Wege stehen wenn sie mit der eigens eingelernten Schreibweise langsamer (weil oft unergonomischer) sind.

    Konkretere Hilfestellung gebe ich dir dann gerne per PN, weil es auch darauf an kommt, was dein Kind interessiert und wie weit es in manchen Bereichen wirklich ist. Wenn du mir vorab einen kurzen Überblick davon geben könntest, kann ich dir dann vielleicht entsprechend antworten.

  • @kathi87 Wir haben im Hort oft mit der 100 er Tafel bzw. Mit dem rechenschieber gearbeitet. Manchmal ist einfach viel Übung und Wiederholung bzw viel Geduld notwendig.
  • @Reyhania Dankeschön! Hab Dir schon eine PN geschickt 🤗
  • Brauche Tipps für meinen 5-jährigen Sohn.
    Ich würd ihm gerne was zum selber Beschäftigen geben da ich mit meiner Tochter Home-schooling machen muss. Vielleicht auch etwas, dass er mit seiner 2-jährigen Schwester spielen kann.
  • Darf ich fragen, was es mit der 100er Tafel auf sich hat-einfach zum Verständnis? Mein Sohn hat eine Tafel bekommen und hat alle Zahlen ausgeschnitten und dann sitzt er und baut sie wieder zusammen. Ich glaub ja, dass die kleinen Zettelchen bald irgendwo verschwinden
  • Also meiner is wenig begeistert von den sensorik beutel... vl hab ich auch was falsch gemacht? 🤷‍♀️
    54205rr87zh5.jpg
    Dinchen
  • @Mini1993 du hast sicher nichts falsch gemacht, die sehen toll aus 😊 Kinder sind da aber verschieden, manche nehmen das sehr gerne an und andere gar nicht (oder zu einem anderen Zeitpunkt 😊)
    Mein Großer fand den Schneemann Beutel super (da kommen in den Beutel die Teile eines Schneemanns (also 3 unterschiedlich große Kugeln, Hut, Nase,... ) und der Schneemann kann dann zusammen gebaut werden ⛄
  • @Reyhania meine Tochter (bald 5) möchte am liebsten schon alles schreiben können. Ich soll ihr oft etwas vor schreiben und sie schreibt/malt das dann nach wie sie möchte. Hab ich das richtig verstanden das es besser wäre ihr zu zeigen wie es richtig geht?
    Das Problem ist das sie sich von mir meistens nichts sagen lässt 🙈 aber vl finde ich im Internet übungszetteln mit Pfeilen oder so... Oder kann ich sie mit 4 noch machen lassen wie sie will?
  • Minnie004Minnie004

    168

    bearbeitet 19. November, 10:36
    @Mini1993 Hab jetzt die alten Nachrichten nicht gelesen, aber wie alt ist denn dein Kind. Du könntest leere Smoothie Flaschen ( oder ähnliches) mit Wasser befüllen. In eine gibst du Glitzer,bin die nächste z.B. Knöpfe...... Dann gut zumachen und am Besten noch Klebeband rund herum geben.

    Toll ist auch immer Rasierschaum. Malmantel an oder ein T-Shirt drüber und los geht's.....wir haben einen Glastisch. Da funktioniert das super!

    Ach ja, bin auch eine Päd. :-) also fallls wer was braucht einfach melden
  • Ich würde Tipps für den 10000er Raum suchen. Vl hat jemand eine Idee.... danke!!!!
  • @Minnie004 meinen letzten kommentar zeigts mir nicht mehr an, hab gerade geschrieben, dass das mit dem schneemann noch zu früh wer er ist erst 19 monate.
    Danke für die tipps, hab mir jetzt auch vor kurzem wolle und wollnadel bestellt, um Nudel aufzufädeln usw. Mal sehen ob das was für ihn ist 😊

    Finde die idee voll super von den thread, für mich noch nicht wirklich notwendig, aber füe größere kinder sicher sehr hilfreich.
    Danke an alle pädagogInnen, lehrer usw
  • @Mini1993 oh sorry, hab dich dann wohl verwechselt 😔d as ist mit 19 Monaten wirklich noch zu früh 🙈
  • @Christina91 Bei uns ist es auch so. Fast 5 und schreibt schon so fleißig! Ich weiß auch gar nicht wie das N richtig geht. Sie mal es von unten nach oben, so dass es in einem geht. Ich hätte ihr mal versucht zu sagen, dass sie die Striche oben beginnen soll, aber dann wird es gleich verkehrt. Das geht also noch gar nicht mit 4, dass sie das so behirnt. Daher lasse ich sie momentan, ich denke, das kommt dann von allein 🤷‍♀️
    Christina91
  • @Christina91 auf https://www.materialguru.de/deutsch/buchstaben/a/ gibts es gratis übungsblätter für die Buchstaben in Druckschrift mit Pfeilen
    Christina91
  • Kann mir vielleicht wer einen Tipp geben wie ich meiner Tochter den Buchstaben "T" verständlich machen kann? Wir üben und lesen den Buchstaben jetzt schon seit 2 Wochen aber sie versteht ihn nicht. Jedes Mal wenn ein Wort mit T kommt weiß sie nicht was das ist 🙈
  • @tanja1993 bei so Fragen fehlen mir persönlich für eine hilfreiche Antwort meistens so wichtige Infos wie alt das Kind ist bzw ob bereits Schulkind oder nicht 🤷🏼‍♀️
  • Bin VS-Lehrerin in Karenz und hab mich speziell mit M-Förderung und Rechenschwäche befasst.

    @kathi87
    Deine Kleine muss für 73 7=80 verstanden haben, dass sich 73 aus 7 Zehnern (also 70) und 3 Einern (also 3) zusammensetzt. Ganz hilfreich und wichtig ist hier Rechenmaterial mit Zehnerstangen und Einerwürfeln. Lass sie 73 aus 7 Zehner und 3 Einern legen. Dann legt ihr 7 dazu, sodass eindeutig die achte Zehnerstange "voll wird". So sollte auf einen Blick erkennbar sein, dass hier 80 liegen. Sinnvoll ist es auch, die Zehnerstangen nicht ganz aneinander zu legen, sondern nach 50 einen Abstand zu machen, damit man simultan die Menge erfassen kann. Falls das hier unklar ist, sag Bescheid, dann könnt ich das auch mal filmen oder so.

    Hier ein Link zu Material, wie ich es verwende (gibt's auch in bunt):
    https://www.betzold.at/prod/2999/
    minze
  • Ach ja, hab oben vergessen, dazu zu schreiben, dass ich die Idee ganz toll finde! @minze
    Bei Fragen für 1.-4. Klasse VS kann ich mich bemühen zu helfen. 😊

    @farfalla
    Die 100er-Tafel wird zur "Orientierung im Zahlenraum 100" gern verwendet. Kinder können damit die Zahlen lesen und benennen lernen und Nachfolger und Vorgänger finden. Als Suchspiel, zum Zahlen-Benennen und Zusammenbauen ist es recht sinnvoll bzw. nett. Man sollte aber ein Auge darauf haben, dass diese Tafel sich nur begrenzt für eine sinnvolle Orientierung eignet:
    Der Abstand zwischen 9 und 10 ist genauso groß wie zwischen 10 und 20. Das wirkt, als wäre nur ein "Schritt" dazwischen und als wären Zahlen an Positionen gebunden (10 ist am Ende der ersten Reihe, 11 in der 2. Reihe am Anfang usw.). Tatsächlich sind Zahlen aber Namen für Mengen und man könnte ebensogut von unten zu zählen beginnen, dann wäre 1 an einer anderen Position und alles Andere auch. Sinnvoll ist immer nur die Bündelung - dass man 10 zusammenfasst, denn so funktioniert unser Rechensystem.
    Ich hoffe ja, dass die Lehrerin deines Sohnes nicht davon ausgeht, dass er 100 Zettelchen zusammen behält. ;-)
    Beantwortet das ungefähr deine Frage? :)
    minze
  • @Reyhania Aso ja entschuldige. Sie ist 7 Jahre und wir haben im September mit der 1 Klasse gestartet.
  • Danke für eure Bemühungen!! :)

    Habe dank des Links von @lmc gesehen, dass meine Tochter das "N" eh richtig schreibt. ;) Na Gott sei Dank hat sie es sich nicht von mir "falsch" lernen lassen. :D
    Christina91
  • @minze ich finde das eine tolle Idee.

    Ich hätte auch mal eine Frage, meine Tochter tut sich sehr schwer beim Silbentrennen und auch beim Lesen lernen. Hat jemand Tipps wie ich ihr das Lesen lernen schmackhaft machen kann und ihr die Silbentrennung auch einfacher fällt.
    Sie wird jetzt dann 7. Und wir haben im September mit der ersten Klasse gestartet.
    minze
  • @puffin Ich hab mir jetzt so ein System aus Holz bestellt, kommt am Montag!

    Hast du noch einen Tipp wie man die Orientierung am zahlenstrahl üben kann? Ich finde in den Büchern von Zoé ist das recht blöd dargestellt und sie braucht immer lang bis sie es halbwegs verstanden hat!

  • @christin198 mit welchen Sinn lernt sie am liebsten? Ich hatte Kinder da half Klatschen mit einem Kind bin ich Schritte gegangen. Und in der ersten Klasse geht es halt auch nur mit viel Geduld.
  • @puffin Danke, für deine Antwort!
    Er hat mir nicht sagen können, was die Lehrerin damit vor hat. Vielleicht hat er es überhört. Er legt, das Zerschnittene, wieder wie ein Puzzle zusammen! Aber aus Spaß!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum