Stoffwindeln - alles was du wissen musst

Da Stoffwindeln immer mehr Gehör finden und beliebter werden und es bereits einige unter euch gibt die mit Stoffwindeln wickeln möchte ich gleich einmal ein paar Fragen stellen.

- Welche Marken bevorzugt ihr?
- Welches System bzw. Kombinationen sind euch die liebsten?
- Mit welchem Waschmittel wascht ihr die Windeln, vor allem auch wie oft und ganz wichtig wie wascht ihr die Windeln?
- Was braucht man neben den Stoffwindeln sonst noch an Zubehör?

Schreibt/Fragt einfach alles was euch dazu einfällt! ☺️🙌🏾

Kommentare

  • @Stadtkind @cividina @ElWi1 dachte ich mache Mal den Anfang, weil ich keinen eigenen Thread gefunden habe 😁 vielleicht findet sich noch die ein oder andere Mami
  • Hi!

    Es gibt eigentlich schon zwei Threads dazu - nur ich nicht weiß wie man sie teilt 😅

    Stoffwindeln - eure Meinung ist gefragt

    und

    Stoffwindeln - wer hat’s probiert

    und ich glaube sogar noch mehr.

    Ich hab dort schon öfter auch meine Erfahrungen niedergeschrieben.
  • https://www.babyforum.at/discussion/comment/1801482#Comment_1801482

    Hier der andere

    Lässt sich über die suchfunktion leicht finden 😉
  • Nur wie teilt man die @Nasty 😂
  • Ah okay vielen Dank für die Info, ich hab es über die Suchfunktion nicht gefunden 😁 @Admin diesen Thread dann bitte schließen 🙈
  • Hi, ich hätte mal eine Frage: mein Sohn ist 2 Monate alt, ca 60cm groß und wiegt bissl über 5.5 kg. Wir haben miteachsende Blümchen AiO daheim. Ich hab ihn auch schon paar mal damit gewickelt, klappt ganz gut, rinnt nix aus seit ich den Verschluss oben eng zu mache (lasse 2 Finger breit Platz im Liegen) (er wird voll gestillt) allerdings merk ich, dass durch den vielen Stoff seine Beine so O förmig sind und er natürlich etwas weniger Beinfreiheit hat als zb mit herkömmlichen Pampers, bei denen er die Beine eng zusammennehmen kann, weil nix dazwischen ist. Ist das ein Problem? Kann er da beinfehlstellungen bekommen? Sollte ich noch warten, bis er größer ist ?
    Danke im voraus für jeden Tipp!
    LG
  • @mala201 wir haben auch von anfang an mit stoff gewickelt. Auch mit AiO. Bei uns waren die Beine auch so, soweit ich mich erinnern kann. Kein Problem. Beugt anscheinend sogar Hüftfehlstellungen vor. Bei den Untersuchungen waren alle immer sehr angetan und froh, dass wir mit Stoff wickeln. Und sie lernen damit auch Krabbeln, Gehen, sitzen. Keine Sorge :)
    mala201
  • mala201mala201

    243

    bearbeitet 30. 10. 2022, 06:58
    Super danke @Nacho 😊😊😊
  • Wir haben das System vom babygeschäft popolino. Das sind Stoffhosen in Form von Windeln mit Einlage und überhose, man kann zusätzlich auch noch windelvlies reingeben. Anfangs haben wir sie mit einem Bio Vollwaschmittel gewaschen, mittlerweile nehmen wir aber ganz konventionelles Vollwaschmittel. Für unterwegs ist ein wetbag praktisch, allerdings verwenden wir unterwegs und in der Krippe ohnehin einwegwindeln, da praktischer.
  • @Dani2511
    Hallo! Wie macht ihr das mit dem Trocknen der Windeln?
    Unser Sohn ist knapp 3 Wo alt und hat noch unter 3kg. Wir sind am Überlegen, ab wann ihm die Windeln gut passen könnten und wie wir das mit dem Trocknen hinbekommen könnten.
    Wir haben keinen Trockner und haben eine Wohnung. Jetzt übern Winter haben wir Bedenken, dass wir mit Windel Anzahl und Trocknungszeit nicht zusammenkommen.

    Wie geht's euch damit?
  • Wir haben auch keinen Trockner und es geht sich immer gut aus. Wir waschen halt fast jeden 2. Tag die Windeln, wobei seit er in der Krippe ist und dadurch weniger oft stoffwindeln trägt, reicht's ca. jeden 3. Tag
  • Wir haben 20 Stück stoffwindeln
  • Zwerg28 schrieb: »
    @Dani2511
    Hallo! Wie macht ihr das mit dem Trocknen der Windeln?
    Unser Sohn ist knapp 3 Wo alt und hat noch unter 3kg. Wir sind am Überlegen, ab wann ihm die Windeln gut passen könnten

    In dem Alter ist normalerweise noch die Neugeborenengröße notwendig, egal bei welchem System und welcher Marke. Die OS = One Size passen meist erst etwas später, so um die 3 Monate oder auch später.
    und wie wir das mit dem Trocknen hinbekommen könnten.
    Wir haben keinen Trockner und haben eine Wohnung. Jetzt übern Winter haben wir Bedenken, dass wir mit Windel Anzahl und Trocknungszeit nicht zusammenkommen.

    Ebenfalls Wohnung und kein Trockner. Wir wickeln zu 90% mit Überhosen und Mullwindeln (als Einlage gefaltet in die Überhose gelegt), die sind so dünn, dass sie selbst im Winter schnell trocknen, obwohl wir sehr wenig heizen. Wir waschen alle 4 Tage Windelwäsche und dazu ein paar andere 60 Grad Sachen.

    Wir haben mehrere Systeme probiert, gerade was das Trocknen (und die Anschaffungskosten) betrifft, ist das Wickeln mit Mullwindeln unschlagbar. Höschenwindeln (wie von Popolini), dicke Einlagen und sogar Prefolds brauchen viel länger, manchmal Tage, bis sie trocken sind.
  • @paul_ina wir haben das System von popolino, auch keinen Trockner und bei uns dauerts im Winter 2 Tage, im Sommer am Balkon 1 Tag bis sie trocken sind
  • Bei uns dauerts im Winter auch 2 Tage. Waschen momentan jeden 3. Tag, davor auch schon mal jeden 2. Tag. 😌 Ebenso Wohnung und kein Trockner…
  • Wir haben auch die von popolini, 10 Stück höschenwindeln plus passende Überhosen und aber auch (mitwachsende) Überhosen mit laschen, wo wir Mullwindeln reinlegen. Die sind auch von popolini. Wir haben auch keinen Trockner und die Höschenwindeln brauchen im Winter 2 Tage zum trocknen, aber durch den Wechsel kommen wir gut aus. Die Windeln wasch ich meistens nach 3 Tagen (mit anderer 60 grad Wäsche). Wir haben mit 2,5 Monaten und 5,5 Kilo glaub ich angefangen und da haben die Onesize schon gepasst, wobei das Windelpaket am Anfang schon riesig gewirkt hat 😅
    Zwerg28
  • Wir haben eigentlich von Anfang an mit den popolini gewickelt
  • rblumerblume

    200

    bearbeitet 31. 10. 2022, 10:34
    Wir wickeln seit der Rückkehr vom Krankenhaus mit der OneSize-Grösse von Doodush. Mein Kleiner wog aber auch 4,1 kg, das hat dann sofort gepasst. Hab den Windelgutschein von unserem Abfallverband bekommen - da wurden 100 Euro von 250 Euro Anschaffungskosten ersetzt. Derzeit haben und verwenden wir 7 Überhöschen aus PUL von Doodush , 17 Prefolds von Blümchen (Größe Xs und S) und zahlreiche Mullwindeln. Für die Nacht brauchen wir zusätzlich Saugkraftverstärker aus Bambusviskose und tw. auch einfach ganze Nachteinlagen aus Bambusviskose.

    Wenn es sein muss, kommen wir bis zu 5 Tage ohne Waschen aus, normalerweise waschen wir alle 3-4 Tage - wichtig finde ich, die Windeln nach Gebrauch zu trocknen und luftig zu lagern, damit sie nicht nach Ammoniak (Urin) riechen.
    Trocknen geht an der Leine im Sommer extrem schnell, in der Wohnung 24 Stunden - die ganz dicken Nachteinlagen brauchen minimal länger. Bei uns läuft aber eine Wohnraumlüftung, die die Raumluft entfeuchtet, das hilft sicher!

    Gutes Gelingen beim Einstieg! Ich kann dir empfehlen, eine Stoffwindelberatung zu machen, damit du einen Überblick über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme zu bekommen. Es gibt noch wesentlich mehr Auswahl als hier geschildert, zB Wollüberhosen wenn man ganz auf Plastik verzichten möchte!
    mala201
  • Meine Tochter ist jetzt neun Wochen alt und wir wechseln gerade von www auf Stoffwindeln. Wir haben so ein Test-Paket ausprobiert, dabei sind uns fast alle ausgelaufen bis auf die AiO‘s. (Sie pinkelt wirklich sehr, sehr viel, vielleicht lag es daran?) Haben nun einige von den Bambino Mio’s zuhause und wollte euch fragen welche AiO ihr bevorzugt und empfehlen könntet?
  • Wenn ihr ein Testpaket habt, habt ihr dann nicht auch eine Beratung dazu, die euch bzgl. auslaufender Windeln und AIOs beraten könnte?

    Vielleicht magst du den anderen System ja noch eine Chance geben, bevor du komplett in AIO investierst? Ich hab nur am Anfang mal AIO probiert, die haben bei uns gar nicht gehalten. Kann man die denn boostern, falls die Saugkraft doch mal nicht reicht, oder für längere Wickelintervalle (länger unterwegs).

    Ich bin großer Fan vom Ai2 System, also Überhosen und saugende Einlage. So musst du nicht die komplette Windel, sondern (bei Pipi) nur die Einlage waschen. Dadurch hast du weniger Wäsche, die Windeln trocknen schneller (weil die Einlagen nicht so dick sind wie eine komplette AIO) und die Überhosen halten normalerweise länger, weil du sie viel seltener waschen musst. Außerdem kannst du die Einlagen entsprechend anpassen.

    Welche abgesehen von AiO hast du denn probiert, mit welchen Einlagen? Wie/wo laufen sie denn aus? Sitzen sie gut, schließen die Beinbündchen ab? Ist die Einlage gleichmäßig feucht, oder halb trocken und halb nass?
    dani0922Lirali
  • Beratung war da leider keine dabei. Es waren viele verschiedene Systeme von diversen Marken und pro Windel eine ausführliche Beschreibung dabei.

    Die Bambino Mio könnte man boostern, die haben einen Tascheneinsatz ähnlich wie Pocketwindeln. Boostern war bei dem Modell allerdings bei uns noch nicht notwendig.

    Welche Marke benutzt du für das Ai2 System?

    Wir haben die Marken Blümchen, Totsbots, Popolini und Bamboolik ausprobiert mit diversen Systemen. (AiO’s von Bambino Mio & Imse Vimse aus dem Testpaket haben gehalten). Die Systeme aus Saughöschen und Überhose sind zwar nicht alle ausgelaufen allerdings hat sich das Höschen nach oben hin vollgesogen, rund um den Bund der Saugwindel war mein Baby innerhalb der Überhose nass an Rücken und Bauch. Und die Windel hatte sie vielleicht 1,5h an. (Popolini) Die Bein-Bündchen haben alle auf mich den Eindruck gemacht als würden sie gut abschließen, dennoch sind viele an den Beinchen ausgelaufen (von Blümchen alle). Die Windeln wirkten allerdings auch schon sehr stark verbraucht, vielleicht lag es auch daran dass so viele nicht mehr dicht gehalten hatten…?
  • generell saugt älterer Stoff sehr gut wenn richtig gepflegt (Wasser darf nicht abtropfen sondern muss gleich weggesaugt werden). auch gibt es unterschiedliche Stoffe; manche saugen schneller und manche halten mehr Flüssigkeit. Deswegen wird auch oft kombiniert -> da musst du dich echt einlesen oder eine Beratung machen.

    Was auch wichtig ist: Wickelintervall mit Ai2 wickel ich alle 2-3h, Höwi geht auch mal 4h wenn wir unterwegs sind.

    Dh ist der Stoff zT trocken und die Windel läuft aus musst du schneller saugendes Material nehmen.
    Ist die Windel durch und durch nass musst du öfter wickeln oder ein Material wählen, dass mehr saugt.
    Kann auch sein, dass du kombinieren musst.

    Wir wickeln sehr "bunt" mit Höschenwindeln, verschiedenen Einlagen, PUL- und Wollüberhosen und jeder der wickelt (Eltern/Großeltern) kombiniert anders 😅
    vor allem bei den Einlagen mussten wir uns auch durchprobieren was für uns passt aber ich mag Bambus kombiniert mit Baumwolle am liebsten.

    grad am Anfang mit dem MuMi Stuhl find ich die Höschenwindeln gut wenn ich eine volle Windel erwarte (da geht bei den Ai2 ja doch oft was auf die Überhose). Ai2 nehm ich den restlichen Tag und nachts boostern wir eine HöWi.

    Marken haben wir überwiegend Popolini und Blümchen und sonst ein paar Einzelteile.
    Lirali
  • Ergänzung: ja bei HöWis wird natürlich das Baby überall nass wo saugender Stoff ist. Darum nehmen die meisten Eltern die ich kenne Ai2 weil dort weniger nasser Stoff das Baby berührt.
    ich nehm darum bei den Höwis auch gern Wollüberhosen weil die überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen
    Lirali
  • Danke für die vielen Infos. Ich denke da werde ich doch noch eine ausführliche Beratung in Anspruch nehmen und mir andere Windeln genauer ansehen :)
  • CeliCeli

    1,392

    bearbeitet 28. 11. 2022, 10:36
    Ich hab zwei AiO von Bamboolik und der Rest sind Ai2 von Bamboolik.

    Nimm aber nur die Ai2, weils alleine schon vom Waschen einfacher sind.

    Für die Saugeinlagen braucht man Sauerstoffbleiche damit die Keimzahl sinkt, die Bleiche ist nur in Pulverwaschmitteln, darum wird immer empfohlen nur mit Pulver die Waschbaren Windeln zu waschen 🙂

    Pulver und Bleiche greifen aber das PUL der Überhosen an, was bei den AiO auf Dauer zu Schäden an der wasserundurchlässigen Schicht führt.

    Darum wickle ich nur mit Ai2 und wasche die Einlagen immer separat von den Überhosen.
    Überhosen immer in ein Wäschenetz und nur mit mildem Flüssigwaschmittel
    Einlagen mit Vollwaschmittelpulver das Sauerstoffbleiche enthält und zusätzlich noch Fleckensalz dazu, damit man die Temperatur auf 40 Grad reduzieren kann (gleich niedrige Keimzahl wie ohne Fleckensalz und 60°).

    Ich nehme auch noch Entkalkungspulver oder Gel, weil unser Wasser 14 dh hat und damit spart man nicht nur Waschmittel sondern auch Chemie am Babypopo 😉 das kommt halt auf euer Wasser an, wenns weich ist braucht man den Entkalker nicht.

    Ich find die Waschbaren echt interessant und wenn man da mal drinnen ist, sinds genau so einfach wie die Wegwerfwindel. Zusätzlich tu ich mir jetzt mit dem Wäschewaschen allgemein viel leichter, weil ich mich mit den Mitteln und Inhalten beschäftigt hab 😂
    dani0922
  • Kurzes Update zu mir:
    Ich hatte nun eine Beratung, das war echt super. Bekam auch das All in 2-System von Totsbots zum Testen mit Einlagen und Höwis für die Nacht. Das Einlagensystem find ich sehr praktisch.

    Hat hier jemand Erfahrung mit den 2in1 Blümchen Windeln (die wo man die Einlage mit Klett befestigen kann)? Die fänd ich nämlich auch noch interessant.

    Und zum Thema Waschmittel: Die Beraterin hat mir versichert dass man die Windeln ruiniert wenn man sie nicht mit den speziellen Waschmitteln wäscht (also Waschkampagne oder Ulrich Natürlich). Wir haben Ulrich Natürlich daheim, ich lese aber immer wieder in Foren dass das DM Sensitiv Ultra oder das Frosch Baby Waschmittel genauso gehen würde? Was stimmt denn nun jetzt? 😅 Wollen die Berater da auf Nummer Sicher gehen oder das Waschmittel einfach mitverkaufen oder ist es wirklich so dass die Windeln nur mit den speziellen Mitteln gewaschen werden dürfen?
  • Ich wasche unsere Stoffis, die ich gebraucht gekauft habe und seit ca Mitte September verwende schon immer mit Frosch sensitiv. Mir ist bisher nichts aufgefallen. Sind weiterhin dicht (waschen bei 30 oder 40 Grad). Was sollte denn mit den Windeln passieren lt. Beraterin?
  • Also was ich gelesen hab darf das Waschmittel keine Enzyme haben. Habe auf das bio flüssig Waschmittel planet pure von dm umgestellt und verwende die Windeln bald 1 Jahr und sie sind noch gut beinander
  • Muss aber dazu sagen dass wir phasenweise auch mit Wegwerfwindeln wickeln, jetzt grad sind wir alle krank und da ist es schon einfacher als mit den Stoffies.
  • @Lirali Ich hab einige dieser Blümchenwindeln mit den Einlagen zum Kletten gebraucht von meiner Schwester bekommen.

    Pro: Die dicken Frottee-Einlagen mit Gummi (ich weiß nicht, wie die heißen) saugen eine große Menge.
    Das doppeltes Beinbündchen hält meistens auch nachts bei meinem Seitenschläfer dicht.

    Contra: Die tollen dicken Einlagen trocknen langsam, langsamer als alle anderen Einlagen die ich verwende. Das ist meiner Meinung nach im Winter ein hygienisches Problem, wenn das 2 Tage feucht rumhängt. Mit Trockner vermutlich irrelevant.

    Die Klettverschlüsse der EInlage sind in keinem tollen Zustand, meine Schwester hatte die Stoffis nicht mal viel benutzt (war ihr zu umständlich).

    Der PUL-Stoff berührt doch sehr viel Haut beim Baby, meiner bekam da an den Beinbündchen nach einer langen Nacht rote Stellen und die Haut hat sich später geschält. Also nichts für Sensibelchen.

    Ich selbst komme mit dem Überhose + Einlage-System von Doodush super zurecht, da kannst du reinlegen, was dir gefällt und was für den aktuellen Anlass grad nötig ist. Sie sind aus weichem Fleece an den Bündchen. Meine Einlagen sind großteils Prefolds von Blümchen, die trocknen schnell und saugen gut. Ich hab noch nie die Funktion eines Klettverschlusses um die Einlage festzuhalten vermisst, weil mein Kleiner schon seit Monaten nicht mehr in die Windel kackt, sondern beim Abhalten immer ins Klo / Töpfchen. FÜr den flüssigen Muttermilchstuhl war es aber auch praktischer, mit Mullwindeln / Prefolds rund um das ganze Baby zu wickeln, statt nur was in die Windel einzulegen um ein Davonrinnen zu verhindern.
    PS: Um meinen Vielpinkler in der Nacht dicht zu kriegen bin ich jetzt auf Wollüberhosen von disana + Höschenwindeln von blümchen + Saugkraftverstärker umgestiegen - das funktioniert viiiiel besser und ohne Druckstellen! Ich dachte anfangs auch, wozu ein anderes System in der Nacht, bin aber eines besseren belehrt worden.


    @Waschpulver: Ich verwende das DM-Pulver Ultra sensitiv und könnte keine Probleme berichten. Habe bei der Windelberatung allerdings auch gehört, dass vom Frosch-Waschpulver die Nähte undicht werden (können).
    Lirali
  • @Lirali wir verwenden 08/15 Vollwaschmittel und unsere Windeln sind noch nicht ruiniert
    Lirali
  • @rblume wir halten unseren kleinen auch ab, seit er ein halbes Jahr ist. Er wird nun 13 Monate. Funktioniert es immer bei euch? Bei uns nämlich geht es manchmal wochenlang gut und dann wieder eine Zeit nicht. Ich weiß nicht was wir falsch machen. Wir halten ihn auch übers Klo, da das praktischerweise neben dem wickelplatz ist. Wie alt ist euer Kind und ab wann habt ihr ein Töpfchen benutzt? Vl sollt ich das endlich zulegen, hab da nur bedenken das er mittendrin meint aufzustehen und loszukrabbeln
  • @marmot2507 Ach, es ist so wie alles bei Babys: immer phasenweise.
    Der Kleine ist 6,5 Monate, wir halten ihn schon seit wir aus dem Krankenhaus daheim sind ab. Seit ca. 2 Monaten geht regelmäßig Kaka morgens in die Toilette. Urin ist eine andere Geschichte…
    Es gibt Tage, da geht immer was ins Töpfchen und die Windel bleibt trocken- dann gibt es Tage, wo wir nicht eingespielt sind und ständig ist die Windel nass (und er protestiert lautstark- im Nassen zu sitzen hat Monsieur ja auch nicht gern). Mal zeigt er total deutlich, mal pinkelt er aufs Badehandtuch.
    Wir haben ihn anfangs vor allem über dem Waschbecken abgehalten, weil es neben dem Wickeltisch war. Da macht er inzwischen eher selten - das Töpfchen ist neben seinem Spielbereich, er beginnt schon dorthinzurobben und zu jammern wenn er muss. Und dann muss er sich auch noch entspannen können, da darf nichts aufregendes im Raum los sein… meist kaut er an seinen Fingern oder einem Spielzeug.. aber Töpfchen klappt echt ganz gut, da wir keine Zeit mit dem Raumwechseln verlieren.

    Wie läufts bei euch grade?
  • Jetzt waren wir grad krank da hat’s wieder gar nicht funktioniert. Davor ein hin und her. Wo wir damit begonnen haben hat es dann bald schon ca 2 Monate für das große Geschäft perfekt funktioniert, und seitdem ist es halt mal so mal so. Pipi macht er eigentlich jedes Mal, aber dazwischen auch. Glaub da müsst ich öfter abhalten bzw Check ich die Zeichen nicht.
  • Aber ja, das mit dem kaka morgens ist bei uns auch so 👍
    Nur jetzt wo er krank war hab ich ihn gelassen da schien er das nicht zu wollen und es war sowieso alles komplett durcheinander weil er grad fast nix essen und nur stillen mag
  • @marmot2507 Das wird sicher wieder, der Arme!
    Also das kenne ich auch, dass er nicht macht beim Abhalten, aber 2 Minuten später in die Windel. Ich weiß nicht ganz, was ich davon halten soll. Da mag er wohl einfach nicht - aber zum und hab ich das Zeichen erkannt. Er reibt sich die Augen (oder imitiert er wirklich schon mein Zeichen für Toilette ? Wann hältst du immer ab?
  • Eigentlich nur in Standardsituationen, sprich nach dem aufwachen, nach essen oder stillen wenn es kein einschlafstillen war. So Zeichen Check i halt nicht so, ab und zu wenn er angestrengt schaut merk ich halt oh er drückt und dann geht es sich noch aus manchmal 😅 mir kam halt eine Zeitlang vor, er wartet scho drauf dass ich ihn abhalt damit er machen kann. Das ist iwie wieder weg bzw klappt nur mehr ab u zu 🤷‍♀️
  • Ich bin gerade auf der Suche nach zusätzlichen Einlagen für Windeln und würd mich über eure Erfahrungen freuen. Aus welchem Material sollten sie sein? Baumwolle oder eine Mischung aus Bambus?
  • Ich habe windelvlies aus Baumwolle
  • @mala201 Also laut meiner Beraterin sollten die Nähte dann undicht werden. Aber super dass ihr hier schreibt dass ihr keine Probleme damit habt. :)

    @rblume Danke für deine Erfahrungen ☺️ ich glaub da werd ich mich noch etwas weiter umschauen

    Bin von den Abhalte-Mami hier beeindruckt!! Mich würde das auch interessieren, aber ich merk das immer viel zu spät 🙈

    @Vivi_09 Wenn du etwas zum Boostern suchst kann ich dir die Bambuskohle-Einlagen von Blümchen empfehlen 😊Mit Baumwolle hab ich nicht so gute Erfahrungen, die saugen einfach nicht so stark wie Bambus.
    mala201Vivi_09
  • @Lirali danke für den Tipp. Werd mir die Bambuskohle-Einlagen mal anschauen. Derzeit müssen wir fast täglich Windeln waschen. Mit zusätzlichen Einlagen möchte ich zumindest nur alle 2 Tage Windel waschen müssen. 🙂
    Lirali
  • rblumerblume

    200

    bearbeitet 30. 12. 2022, 09:33
    @Vivi_09 Ich empfehle auch Bambus, wenn du mehr Saugkraft brauchst. Hier bei mir ist der Bambus-Saugkraftverstärker von Doodush im Einsatz!

    @Lirali Sehr gerne, freut mich wenn es hilfreich war!

    Weißt du, ob du von deiner Gemeinde auch einen Windelgutschein erhältst? Kann man hier überprüfen (konnte so 100 € Anschaffungskosten sparen). https://verein-wiwa.at/unsere-foerderpartner/

    Wegen dem Abhalten: Wir @marmot2507 geschrieben hat, kann man auch vor allem Standardsituationen (Nach dem Schlafen, nach dem Tragetuch, nach dem Stillen) nutzen und es einfach akzeptieren, dass man nicht alles « erwischen » muss/kann. Ich halte ja zb in der Nacht nicht ab, weil bei uns da Schlaf den Vorrang hat. Und unterwegs trägt der Kleine derzeit Öko-Wegwerfwindeln, weil ich ihn im Winter sicher nicht auspacke und ins Gebüsch halte (hab ich im Sommer schon gemacht). Ich mags auch gerne, dass er so zumindest sich wegen der Nässe nicht unwohl fühlt, wenn er auch gegen das in die Windel machen manchmal protestiert.
    Vivi_09marmot2507Lirali
  • Ich wasche seit 2,5 Jahren mit 60 Grad und Frosch Sensitiv. Langsam werden die Windeln undicht weil das PUL spröde wird. Habe die Überhosen damals aber schon gebraucht gekauft. Also 4 Jahre waren die schon im Einsatz.

    Nun muss ich aber die Mullwindeln mal austauschen denn nach 2000x waschen sind sie schon recht dünn geworden und saugen nicht mehr richtig. 😬

    Könnt ihr welche empfehlen wo die Ränder einen nicht so dicken Rand haben?

    Ich falte immer einen Steg und da ist ein Ende durch die Nähte immer recht dick.
    Da hilft Auffächern leider nur bedingt.
    Prefolds saugen bei uns nicht so gut wie Mullwindeln hab ich das Gefühl.
    Lirali
  • @rblume Ja den Gutschein haben wir bekommen und genutzt :)

    Ja da hast du Recht, das sollte ich vor allem entspannt angehen. Welche Öko-Wegwerfwindeln nutzt ihr da? Meine Schwiemu kommt mit den Stoffwindeln leider gar nicht klar und da hätt ich auch lieber ein Packerl WWW zuhause bis sich auch sie an die Umstellung gewöhnt hat.

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum