Fehlgeburt in der 10. SSW

Chiefeve1985Chiefeve1985

1,161

bearbeitet 26. April, 11:57 in Schwangerschaft
Wer hatte eine Fehlgeburt in der 10.SSW?

Hattet ihr einen natürlichen Abgang, oder mit Tabletten oder Kürretage?

Ich warte jetzt seit 1,5 Wochen dass es natürlich abgeht, aber es passiert nichts, keine Schmerzen, keine Blutung...
Es ist bereits meine dritte Fehlgeburt und die beiden anderen gingen immer natürlich ab nach ca. 1 Woche. Das erste war allerdings ein Windei in der 4. Woche, das zweite hörte in der 7.Woche bei 4mm zu wachsen auf.Jetzt ist es schon 2cm groß, liegt es vielleicht daran, dass es länger dauert oder geht es womöglich gar nicht natürlich ab?

Wie war das bei euch?
«1

Kommentare

  • Bei mir hat es in der 10. Ssw zu wachsen aufgehört, die Diagnose vom FA hab ich aber erst in der 13. Ssw bekommen, also ging auch nicht von selber ab. Wurde dann ins KH überwiesen, wo der Abgang mit Tabletten herbeigeführt wurde ( musste über Nacht im KH bleiben), am nächsten Tag hatte ich trotzdem eine Curretage, weil nicht alles abgegangen ist.
  • Hatte beide Male eine MA in der 10. Woche. Beide Male nicht von selbst abgegangen, habe aber beim ersten Mal auch nicht darauf gewartet. Beim zweiten Mal gezwungenermaßen schon, aber da tat sich nach fast 2 Wochen auch nichts, außer dass ich weiter Schwangerschaftssymptome wie Übelkeit hatte. :/ Beide Male hatte ich eine Kürettage, da ich es anders nicht probieren wollte..ich traute mir es einfach nicht zu bei der Größe des Embryos. Das erste Mal ging die Kürettage gut, war kein Problem. Beim zweiten Mal musste ich leider zwei Mal eine Kürettage machen lassen, da sie Reste in der Gebärmutter vergaßen und nach etwa 3 Wochen hatte ich eine neuerliche Kürettage, nachdem ich es mit Tabletten probierte. Die Tabletten lösten sich vaginal aber nicht auf und bewirkten gar nichts...ich bekam nur Fieber und musste somit erst recht ins KH. Nachdem ich dann eine Nacht im Krankenhaus verbrachte und dort auch eine Tablette oral nahm, passierte dann ein bisschen etwas (und das reichte mir!!), aber natürlich nicht genug, und somit ließ ich nochmals eine Kürettage machen. Dieses Mal mit Ultraschall und es verlief alles ohne Probleme.

    Ehrlich? Ich würde sofort wieder eine Kürettage machen, wenn ich müsste. Ich wollte es immer schnell hinter mir haben, um damit abschließen zu können. Ich brauchte diesen Prozess der kleinen Geburt zu Hause nicht, denn ich verabschiedete mich schon vor der OP von meinen Sternchen und kam ganz gut damit zurecht.
  • Ich hatte eine FG in der 14 Woche (13+6) und ich war Um 13 Uhr noch beim Arzt der gesagt hat alles passt Herz hat geschlagen, gegen 21:15 hatte ich schmerzen und um ca. 21:30 ging ich auf WC und da hielt ich es in der Hand 😞! War auch sehr schmerzhaft! 😢tut mir so leid für dich, das du das durchmachen musst! Im Krankenhaus dann war nichts mehr zu sehen ! Alles gute und viel Kraft
  • Ok,es ist anscheinend total verschieden, kann plötzlich abgehen oder gar nicht... 😕
    Ach ich weiß auch nicht was ich machen soll, wie lange ich noch warten soll...
    Was ich mich halt frage ob sie mich im Krankenhaus momentan überhaupt so leicht nehmen wenn ich weder Schmerzen noch eine Blutung habe... 😕
  • Ich glaub wir haben schon mal geredet woanders.... hatte 2x in der 10. Ssw MissedAb...ich hab bei beiden nicht gewartet, weil der Arzttermin eh ca 1 Woche später war...
    1x tabletten/1xcurettage😥
  • Weiss irgendwer wie lange man theoretisch warten kann? Und geht es dann irgendwann natürlich ab oder kann es wirklich sein dass es nicht abgeht. Ich möchte eigentlich nicht ins Krankenhaus, schon gar nicht zur derzeitigen Lage...
  • Talia56Talia56

    5,822

    bearbeitet 19. April, 16:53
    @Chiefeve1985 ich gehe mal fix davon aus, dass du ins Krankenhaus gehen kannst. Du musst halt vorher für dich entscheiden, welche Option du möchtest...ruf mal auf der Gyn-Ambulanz deines KH an und frag nach, aber ich bin mir sicher, dass du hingehen kannst!

    Edit: hast du deine FA gefragt, wie lange du warten kannst?! Prinzipiell kann man bestimmt länger warten bis es natürlich abgeht..solange du kein Fieber bekommst oder sonstige Beschwerden hast...
  • @Talia56 ja ich denke ich werde am Donnerstag in der Gyn Ambulanz anrufen, dann ist es 14 Tage aus, Überweisung für das Krankenhaus habe ich ja, und dann seh ich eh was sie sagen...
  • Ich hatte damals irgendwie Angst vor einer Entzündung oder so....ka ob das sein kann oder Einbildung war....
    Ich hab die Tabletten im KH bekommen und sie erst Zuhause genommen. Vllt ist das eine Option?!
  • @Chiefeve1985 ja, mach das. Es ist auch die Frage, wie lange du warten möchtest. Und wenn du dich für die Tabletten-Option entscheidest, musst du nachher sowieso kontrollieren lassen, ob alles abgegangen ist. Es tut mir so unendlich leid, dass du das durchmachen musst, und es ist bestimmt nicht einfach, vor allem in der jetzige Situation. Aber vorm Krankenhaus selbst musst dich jetzt nicht fürchten. Ich würde mal behaupten, dass es im Moment sicherer dort ist als z.B. in einem Supermarkt oder so. :(
  • @Talia56 das Problem ist, ich habe von Haus aus schon eine Krankenhausphobie und mich bekommt man da nicht so schnell rein wenn es denn nicht sein muss 🙈 aber ja wie @juliazolia sagt ich hab irgendwie auch Angst dass ich wenn ich zu lange warte es nicht besser mach und eine Infektion oder so bekomme...
    Aber die Option Tabletten holen und nach Hause kann ich mir noch am ehesten vorstellen.
  • @Chiefeve1985 ja, das machen sie sowieso. Also zumindest wärs bei mir immer so gewesen, dass ich die Tabletten bekommen hätte, und dann nach Hause gegangen wäre. Da du es leider schon erleben musstest, dann weißt du ja, was ungefähr auf dich zukommt. Ich hätte es halt einfach nicht geschafft in dem Stadium, aber so ist jeder anders. Wünsch dir nur das Beste!!
  • @Chiefeve1985 Ich würde zum KH tendieren. Du warst schon relativ weit und ich würde nicht wollen, dass ich daheim am Klo mit ansehen muss, wie mein Kind da runterspült :(
    Abgesehen davon hast du - so weit ich informiert bin - nach der 3. FG die Möglichkeit einer pathologischen Untersuchung vom Fötus.
  • @Talia56 ja leider weiß ich eigentlich nicht was auf mich zukommt, die erste Fehlgeburt war lang und schmerzhaft, obwohl ein Windei, die zweite ging fast über Nacht mit wenig Schmerzen aber extremen Sturzblutungen, jetzt ist es 5x so groß wie bei der zweiten und ich habe schon Angst ob es recht schlimm wird. Kürretage wär aber die letzte Option für mich, weil ich auch die Narkose gar nicht gut vertrage.
  • @Cookie1985 ja da geb ich dir auch wieder recht...
  • Ja ich denke ich werde am Donnerstag in der Gyn Ambulanz anrufen und den Rat der Ärzte befolgen.
  • Ich hatte auch schon eine Curretage in der 11. Ssw. Es hat in der 7. Ssw aufgehört zu wachsen und bei der Nähe Untersuchungen war dann auch kein Herzschlag mehr zu sehen. Ich wurde sofort ins KH geschickt wo ich am nächste Tag dann operiert wurde.

    Ich hatte zw. 7. Und 11. Ssw keinerlei Symptome oder Blutungen. Das einzige wo ich wusste das was nicht stimmt war das die Brüste aufgehört haben zu Schmerzen und das ziehen der Leisten war plötzliche weg.
  • Ich kann dich sehr gut verstehen! Und das das ganze daheim „ im WC“ passiert ist echt nicht schön und so wie du sagst es ist schon „groß“ also ich habe mich damals wie nach einer kleinen Geburt gefühlt, meine Nerven lagen auf blank als ich das Sternchen in der Hand hielt! Ich kann dir gar nicht sagen wie traurig ich es finde das du sowas schon 3 mal durchmachen musstest!
  • @Kate_87 also wüsste ich nichts von der Fehlgeburt, würde ich noch glauben die Schwangerschaft ist intakt. Ich hatte kaum Symptome und die, die ich hatte wie Müdigkeit, viel Hunger, Schwindel, leichtes ziehen in der Leistengegend und schmerzende Brüste habe ich nach wie vor.
  • @niki060685 ja ich bin auch unendlich traurig, wir wünschen uns so sehr ein Baby seit zwei Jahren und es will einfach nicht klappen 😪 😢 😭 😔
  • 😢 das ist echt traurig ich glaube es dir es zehrt ja auch an den Kräften und Vorhallen an der Psyche ich und mein neuer Partner haben auch 3 Jahre gebraucht bis es geklappt hat und dann ist das passiert aber genau 1 Jahr nach der FG hat es wieder geklappt und es ist alles gut gegangen! Ich weis das hilft dir jetzt auch nicht viel da denkt man sich oft nur red nicht so ...,aber du wirst sehen du wirst für das alles was du jetzt mitmachen musst bestimmt auch belohnt ! Fühl dich gedrückt 🤗😢
  • @niki060685 danke, ja ich hoffe es, aber durch diese Vorgeschichte kann ich mich mittlerweile nicht mehr so unbeschwert in eine weitere Schwangerschaft starten, jedes mal habe ich mehr Angst und es hat sich leider auch immer bestätigt bis jetzt... Ich weiß jetzt schon sollte ich hoffentlich bald wieder schwanger sein, richtig freuen und halbwegs genießen werd ich die Schwangerschaft dann erst können wenn ich endlich mal diese wichtige erste Hürde der ersten zwölf Wochen geschafft habe 🙏
  • @Chiefeve1985 irgendwann wird es klappen!

    Auch wenn es längst hätte sein sollen und es einfach unfähr ist. Wenn die Wut und die Trauer vorüber sind...dann könnt ihr wieder neue Hoffnung fassen.
  • Und weil du sagst wegen dem Genießen, ich tat mir auch schwer, aber Meditation für Schwangere und hypnobirthing hat mir sehr gut getan und frag nicht wie oft ich dazwischen im Krankenhaus war bevor ich sie spüren konnte!
  • Hab heute auf der Gyn Ambulanz angerufen weil nach wie vor nichts passiert ist. Am Montag muss ich zur Untersuchung ins Krankenhaus 😕
  • @Chiefeve1985 Hm, dass sich da solange nichts tut? 😢

    Hast du noch Anzeichen? Hast du deinen HCG Wert laufend kontrollieren lassen?
  • @Carola9 das kann in diesem Stadium ganz normal sein. Hab von Frauen gelesen, bei denen es mehrere Wochen gedauert hat bis der Körper angefangen hat zu arbeiten...😔

    @Chiefeve1985 ich wünsch dir für Montag Alles Gute!!
  • @Carola9 Nein, es tut sich gar nichts, wüsste ich nichts von der Fehlgeburt, würde ich denken ich sei nach wie vor schwanger, ich habe noch die gleichen Anzeichen wie vorher.
    Wie hoch der HCG ist hab ich keine Ahnung, die Frauenärztin hat mir einmal Blut abgenommen aber den Wert weiß ich nicht. 🤷‍♀️
  • @Talia56 Wahnsinn, dass das wirklich so lange dauern kann. Das tut mir sehr leid für dich @Chiefeve1985, ich wünsche dir alles Liebe uns Gute für die nächsten Tage und Wochen!
  • @Chiefeve1985 erstmal tut es mir sehr leid, dass du das schon so oft durchleben musstest!

    Wegen den Symptomen kann ich dir nur sagen, dass bei mir voriges Jahr in der 21. Ssw festgestellt wurde, dass das Herz leider nicht mehr schlägt. Und anhand der Größe dürfte es auch bereits in der 14. Woche aufgehört haben zu schlagen. Und mir war nach wie vor jeden Tag schlecht inkl. Übergeben. Also der Körper kann einen ganz schön täuschen!
    Alles, alles Gute!
  • @katinka83 danke für dein Mitgefühl.
    Ja ich weiß, es kann dauern, bis da Körper es abstosst bzw bis sich die Hormone wieder normalisieren und Symptome nachlassen... Ich hatte bei den letzten beiden Fehlgeburten auch noch lange HCG im Blut...
  • @Chiefeve1985 die Symptome hören erst auf wenn die Plazenta nicht mehr da ist. So wurde es mir damals im Spital erklärt.
  • Ich habe gerade eine Schmierblutung bekommen, ich denke jetzt geht es vielleicht los und ich muss dann am Montag vielleicht dann nur zur Nachkontrolle ins Krankenhaus.
  • Jetzt wirds real für mich, ich hoffe die Schmerzen halten sich in Grenzen 😢
  • @Chiefeve1985: Ich wünsch dir alles, alles Gute und viel Kraft!!
  • @Danny89 danke, dir noch eine schöne Schwangerschaft, freut mich dass alles passt mit deinem Bub.
  • @Chiefeve1985: Danke dir! Ich hoffe soo sehr, dass du nach all den traurigen Erfahrungen auch gaaaanz bald in eine glückliche Schwangerschaft starten darfst!!
  • @Danny89 ja ich hoffe auch 🙏
  • Jetzt geht es los, diese Nacht habe ich alle paar Minuten Wehen, Blutung ist noch nicht so schlimm, kommt aber sicher auch noch 😢
  • Alles gute....und viel kraft
  • Ich wünsche dir viel Kraft!
  • @miKkii @ella87 danke, dass war eine Nacht, furchtbar... an schlafen war nicht zu denken, alle paar Minuten hatte ich Wehen, kaum dachte ich es ist vorbei kam die nächste Wehe. Dazwischen dann immer wieder starke Blutung.
    Momentan ist mir eine Pause vergönnt, wäre schön wenn das Schlimmste schon überstanden ist, keine Ahnung ob noch was kommt...
  • miKkiimiKkii

    5,999

    bearbeitet 25. April, 12:45
    Sry ...das ich frage...sind das echte wehen, also ich meine wie vor der Geburt..oder sind die nur nicht so schmerzhaft?
    Ich hatten in der 6ssw einen abgang..da kamen stückchen raus hatte fast keine schmerzen.nur mehr blut
  • @miKkii da ich leider noch kein Kind geboren habe kann ich dass nicht so genau beantworten, aber was ich gelesen habe und auch gespürt habe, ja sind schon Wehen, aber ich glaub halt verhältnismäßig leichte im Vergleich zu einer richtigen Geburt. Mein Abgang in der 7.Woche war auch weit nicht so schlimm, da hatte ich kaum Schmerzen. Ich glaub dass es bei mir auch noch nicht vorbei ist, da bis jetzt nur Blut und kein Gewebe dabei war, ich denke es wird noch richtig schmerzhaft, momentan habe ich mal eine Verschnaufpause.
  • Tut mir leid ...ich umarme dich🤗.
    leicht ist es nicht..für mich war es furchtbar das ganze gewebe zu sehn...

  • @miKkii danke😘 ja ich weiß, dass ist echt kein schöner Anblick der mir leider auch noch bevorsteht...
  • @Chiefeve1985 viel Kraft!! Du schaffst das. Ich wünsche dir sehr, dass du bald hochschwanger auf der Couch rumgammelst und es bloß noch eine dunkle Erinnerung ist. Fühl dich gedrückt.

    Für mich fühlten sich die Wehen vor der Ausstoßung wie leichte Geburtswehen an. Diese nehmen ja an Intensität zu und ich würde sagen, vom Schmerz her was es damals bei mir eine 2-3. Wenn 1 der Beginn der Wehen ist und 10 die finalen Schmerzen.

    Bitte nimm Schmerzmittel! Du musst nicht stark sein.
  • @BeLa danke, ja dass wünsch ich mir auch ❤️
    OK, ja danke für den Vergleich ich hab ja leider keinen... Aber glaub ich schon dass es im Vergleich zu einer richtigen Geburt noch harmlos ist, obwohl es für mich schon schlimm war die Nacht, es waren zwar relativ kurze Wehen zwischen 1-2 Minuten, dass schlimme war dann auch, kaum wars vorbei kam schon die nächste... In der Früh waren es dann längere Wehen, so fünf Minuten...
    Schmerzmittel hab ich drei Ibuprofen genommen die Nacht, falls es heute noch mal losgeht werd ich gleich welche nehmen.
  • @Chiefeve1985 man darf auch nicht vergessen, was die Psyche und die Hormone für eine Rolle spielen.

    Die einzigen Schmerzen die es überhaupt gibt, die Sinn machen! Ist der Geburtsschmerz. Und da werden Hormone noch und nöcher losgetreten und man weiß wozu man leidet.

    Das hier ist einfach scheisse, wenn ich das mal so sagen darf. Deswegen fand ich die Schmerzen auch viel schwerer auszuhalten. Du bist wahnsinnig tapfer. Ich hoffe, du bist nicht allein und dein Mann/Freund steht dir bei..
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum