Kinderfotos auf Social Media

Hallo zusammen 😊wir macht ihr das mit den Kinderfotos??
Stellt ihr sie auf Social Media??
Also ich muss ehrlich sagen ich versteh manche Eltern überhaupt nicht die ihre Kinder in jeder Lebenslage ins Internet stellen, das macht mich zum Teil echt wütend 🤨Wenn man auch sieht wieviel „Promis“ und „Influencer“ das machen nur um „Likes“ zubekommen, sich aber dann aufregen wenn das Foto anderweitig verwendet wird 🙄Die Kinder können ja noch nicht mal entscheiden ob sie das wollen od nicht 😕Ich habe höchstens eine Hand od ein Fuss gepostet aber niemals komplett bzw mit Gesicht man weiss wirklich nicht wer alles an diese Fotos kommt 😕

Über eure Meinungen freue ich mich 😊
Brain
«1

Kommentare

  • Hallo!
    So eine ähnliche Diskussion gab es schon mal hier:
    https://www.babyforum.at/discussion/16320/baby-zeigen-social-media

    Ich hab kein einziges Foto meiner Tochter auf Facebook, nutze das aber kaum noch und auch von mir gibt's nur wenige aktuelle Fotos, auf denen ich halt verlinkt wurde. Bei mir selber seh ich das aber grundsätzlich nicht so eng wie bei meiner Tochter. Wenn mir ein Bild gar nicht gefällt, kann ich immer noch bitten, dass es gelöscht wird.
    Twitter, Instagram usw nutze ich nicht.

    Auf **** schick ich aber schon auch Fotos und Videos meiner Tochter. Gerade jetzt, wo wir viele nicht sehen sende ich viel an meine Eltern usw. Das mit den bildrechten ist natürlich auch bei **** nicht wirklich besser als bei Facebook...
  • Von meinem Sohn gibt es Fotos auf FB bis etwa zum 3ten Lebensjahr, aber ich habe sehr darauf geachtet möglichst nichts zu posten was ihm später unangenehm sein könnte. Seit dem Kindergarten wird nichts mehr gepostet, vor allem weil es einen Mann in einer Nachbarortschaft gab der Kinder bewusst mit dem Vornamen angesprochen hat und zum Auto locken wollte. Deshalb habe ich entschieden, dass es keine Fotos mehr gibt um ihn weniger "findbar" zu machen, denn in die Schule geht er dann vllt schon alleine.

    Schlimm war für mich persönlich als ein Bekannter von seinem Sohn Fotos gepostet hat, die ihn nackt gezeigt haben. Solche Dinge gehören einfach nicht ins Internet, auch wenn das Kind gerade erst laufen gelernt hat.
    dina0511
  • @wölfin ja mit **** mach ich das auch wg Fotos und Videos 😊

    Danke die 2 Links hab ich gar nicht gefunden 🙈

    @Sorakisu das mit den Nacktfotos geht gar net versteh da die Eltern echt nicht das arme Kind 😕
    Man weiss doch was 1x im Internet ist für immer da 😕
  • von unserer Tochter sind 2 Fotos online, allerdings hab ich bei einem eine Blume mit dem Fotoshop vors Gesicht getan und bei dem anderem das Gesicht sehr stark verpixelt.
    Ebenfalls beim **** Bild.
    Möchte sie nicht online stellen nur um ein like zu bekommen...brauch ich nicht.

    Verschicken tu ich über **** aber schon.
  • Wir posten keine Bilder von ihm im Internet und Familie und Freunde wissen auch, dass nichts gepostet werden darf. Das Internet gewinnt mehr und mehr an Bedeutung und er soll später selbst entscheiden ob und wie er sich zeigen möchte.

    Bin da sehr streng, ich finde das ist ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und sollte gesetzlich verboten sein.
  • @mydreamcametrue ja das stimmt sollte echt verboten werden.
    Man weiss ja schliesslich nie wo das Foto landet bzw wer was mit dem Foto anstellt...
  • Wir posten keine Bilder von ihm im Internet und Familie und Freunde wissen auch, dass nichts gepostet werden darf. Das Internet gewinnt mehr und mehr an Bedeutung und er soll später selbst entscheiden ob und wie er sich zeigen möchte.

    Bin da sehr streng, ich finde das ist ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und sollte gesetzlich verboten sein.

    Gebe dir absolut Recht. Wir verschicken höchstens die Bilder per **** an Freunde und Verwandte. Sonst wir nichts gepostet.
  • Sagt mal, aus reinem Interesse...

    Was ist eigentlich so schlimm daran, wenn man ab und zu ein Foto von sich und seinem Kind postet?

    Ich selber bin keine große Posterin, habe aber einige Leute auf meiner Freundesliste, die zB ein Foto von sich plus Kind als Profilbild haben.. Ich hab mir da noch nie was Schlimmes gedacht, bis jetzt eigentlich nicht.

    Da greif ich mir persönlich eher bei den Smileys vor Kindergesichtern auf den Kopf, weil ich mir denke tu es oder lass es?

    🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️?
    susemiss_algarvesanxtaysunha13Maria_SaMelanie89
  • Also in **** hab ich auch ein Profilfoto mit meiner kleinen drin, u wie andere auch geschr haben schick ich Bilder auch über **** 😊Ich finde halt auf Social Media ist das Problem das irgendwelche Leute auf die Fotos zugreifen können u man nie weiss auf welchen Seiten man es wieder findet. Ich meine da in die Richtung Pädophile Seite muss ja nicht passieren aber ich will z.b. mein Kind davor schützen. Vllt will das Kind auch gar nicht das Fotos gepostet werden, das kann es erst mitteilen wenn es grösser ist u bis dahin vermeide ich es.
    Vorallem was 1x im Internet bleibt auch da. Und sie soll sich später mal nicht schämen was es für Fotos von ihr gibt nur um irgendwelche „Likes“ zubekommen 😕😊
  • Meine Freundin hat vor 8 Jahren ein Bild von der Therme gepostet. Damals gab es anscheinend noch keine richtige "Aufklärung" bzw siegt halt die Dummheit 🤦‍♀️
    Jedenfalls sieht man auf dem Bild ihre zweijährige Tochter in Schwimmwindeln.

    1. Mittlerweile ist sie zehn und hat in ein paar Jahren vl auch Facebook. Was wird sie davon halten?
    2. Wie schon oben erwähnt, bleibt das Bild im Internet. Ich möchte mir nicht ausmalen, was damit passiert...
  • dasbinichdasbinich

    2,262

    bearbeitet 17. 04. 2020, 13:02
    Ich persönlich poste keine Fotos von meinen Kindern in FB aber auch nicht hier in Bf, ja ich mag das nicht (ich kenne die Leute nicht die in FB oder da so sind ) deswegen gibt es keine Fotos.
    Das einzigen wo ich schon Fotos verschicke ist in **** und da auch nur Leute die ich persönlich kenne.
    Ich hab nicht mal in **** als Profilfoto meine Kinder 😉

    Wieso ich keine Fotos in FB oder hier poste?
    Ganz ganz einfach, meiner Freundin ist es passiert, sie hat Fotos von ihrer Tochter in FB gepostet gehabt. Sie hat dann erfahren das jemand anderes das Foto von ihrer Tochter bei sich gepostet gehabt hat und es als ihre Tochter ausgegeben, ebenso wurden die ganzen Ultraschall Bilder.... von ihr verwendet. 😠

    Erst dachte ich jaja passt schon sie erzählt wieder einmal ein scheiß, bis sie es mir selbst gezeigt hat 🙈

    Seitdem bin ich so vorsichtig geworden 🙈
  • ich poste gelegentlich fotos von mir und meinem sohn auf fb. aber nie welche wo er sich schämen würde wenn er sie mal sieht.
    ich habe bei fb aber auch nur familie die im ausland lebt, arbeitskollegen und leute die ich ewig kenne. somit komm ich auf 91 freunde, also recht überschaubar.

    ich poste auch nie, dass es öffentlich ist. ich poste so, dass es nur meine freunde sehen können.

    ich habe eine freundin, die wenn sie was postet, ihren kindern immer das gesicht zensiert. aber dann locker, lustig alle fotos unzensierr über fb-messenger schickt 😬

    wir dürfen arbeitstechnisch zb gar kein **** nützen um informationen über die schule auszutauschen, unser direktor will das nicht.

    **** und instagram gehören ja auch facebook. ich bin mir sicher, dass fotos die man über **** schickt irgendwo landen.
  • Ich sehe das so - wenn ich kein Problem damit hätte, dass das Bild mitten in der Stadt als Werbeplakat hängen würde, dann poste ich es auch auf FB. Limitiert die Auswahl ziemlich stark...
  • Sabinchen85Sabinchen85

    2,192

    bearbeitet 17. 04. 2020, 21:03
    Es gab auf FB mal eine Seite, die sich Kinderfotos von verschieden öffentlichen Profilen geschnappt haben und diese auf ihrer Seite geteilt haben und dann noch zweideutig kommentiert haben um die Leute wach zu rütteln, wie schnell so was gehen kann, wenn dies jemand für pornografische Sachen zweckentfremden möchte. Da war dann der Aufschrei groß bei den ganzen Eltern a la.... wie kannst du nur, du Perversling usw.

    @ohmy Ich bin zwar schon länger weg von FB, aber auch wenn dein Profil nicht öffentlich ist, es aber Freunde von dir kommentieren und das dann auch meine Freunde sind - kann ich dann nicht den Kommentar unter deinem Bild sehen, oder täusche ich mich da?
    ricz
  • Genau, da gibt's mehrere solcher Seiten. Die teilen Profilbilder oder Postings wo Kinder zu sehen sind und die öffentlich sind.
    Das Geschrei ist dann wohl groß 🤦🏻‍♀️

    Mir ist das selbst auch mal passiert. Normal poste ich keine Fotos, wo Luisa sichtbar ist, aber einmal hatten wir so coole Unterwasserfotos und da war sie mit drauf. Das war dann schon ein komisches Gefühl, wenn das eigene Familienfoto auf so einer Seite auftaucht 😓 (konnte es dann aber entfernen).

    Und das für mich, wo ich von mir behaupten kann, dass ich mich mit Computern und Informatik gut auskenne.
  • @Sabinchen85 Es gibt die Einstellung "Freunde ohne Bekannte". Die habe ich zb. Da sehen Bilder wirklich nur diejenigen die ich auf der Freundesliste habe.
  • @Sabinchen nein geht nicht. so wie @tanja1993 eh schon geschrieben hat.. es gibt eine einstellung die explizit nur von freunden gesehen werden kann, sowie kommentiert usw :)
  • @Reyhania sowas ist richtig arg 😱

    Für mich persönlich war immer klar, dass von meinen Kinder nichts öffentlich online kommt
    Das höchste meiner Gefühle sind Hände und Füße, so wie auf meinem Profilbild

    Auf **** hab ich allerdings schon Bilder verschickt

    Meine Verwandten haben wir jetzt mittlerweile ein Verbot erteilt, dass sie kein Bild der Kleinen ohne zu fragen an jemanden schicken dürfen, und auch nichts online geben dürfen
    Ich hätte nie gedacht, dass ich so ein Verbot aussprechen muss, da meine Verwandtschaft sonst wirklich vernünftig ist, und selbst fast nichts postet
    Aber dann hat meine Mama ohne zu fragen ein Bild an ihre Arbeitskollegin weitergeschickt und auch ein Bild in den **** Statud gegeben
    Da bin ich jetzt noch grantig

    Ich bin da hald wirklich streng
    Selbst würd ich auch nicht wollen, dass irgendwelche Kinderfotos von mir im Internet sind

    Hab auch einen Bekannten, der postet alles von seinen Kindern, gab auch schon genug Nackabazibilder die er gepostet hat, mag mir garnicht vorstellen, wo die Bilder herumgeistern
  • Ich hab mein Instaprofil auf privat u somit auch nur Leute dabei die ich besser kenne, daher poste ich schon öfter was :) muss jeder selber wissen :)
  • Wir haben weder Social Media noch ****, unter anderem aus genau diesen Gründen, wie @Reyhania geschrieben hat. Unsere Familien sind streng angewiesen, keine Fotos online zu stellen oder zu verschicken. Es ist zweimal vorgekommen, nachdem sie es bereits wussten, da war die Hölle los. Seither alles gut. Ich sehe überhaupt nicht den Sinn, Fotos zu posten. Das ist für mich die reinste Selbstdarstellerei. Ich habe eine Bekannte, die hatte ein Foto von ihrer nackten Tochter in der Badewanne in ihrem **** Status - dümmer geht es echt nicht.
  • @Brain bin ich voll bei dir.
    Brain
  • Am Schlimmsten ist es wenn die Influencer dann auch noch was daran verdienen und ihre Kinder in jeder Lebenslage ins Netz stellen..

    Kann jedem nur Signal empfehlen statt ****.. ist vom Datenschutz viel besser (noch)
  • Ich bin komplett gegen Kinderfotos auf social media. Mein Kind hat keine Wahl so medial zu werden. Wenn ich etwas von meinem Sohn poste dann immer mit zensiertem Gesicht.


    Nicht mal beim **** Bild wird sein Gesicht gezeigt.

    Man geht zur Zeit viel zu rücksichtslos mit Kinderfotos um.

    Schockiert mich immer wenn ich Babys mit nacktem Oberkörper sehe, oder das gesamte Gesicht sichtbar ist.

    mydreamcametrueteratBrain
  • Ich bin poste sowieso nicht oft irgendwo irgendwelche Fotos..mache wenn Storys auf Insta. Wenn eher so das man das Gesicht nicht so gut erkennt. Aber ich da jetzt nicht so streng damit. Finde es nicht so tragisch.. Aber muss eh jeder selber wissen 🤷‍♀️
  • Leni220619Leni220619

    2,301

    bearbeitet 23. 04. 2021, 20:49
    Wir sind ebenfalls völlig dagegen und zeigen unseren Sohn nirgends. Von dem abgesehen, dass wir weder Facebook noch Instagram haben. Aber auch wenn würde ich ihn nicht im Internet herzeigen. Das muss er dann selbst mal entscheiden. :)

    Familie bekommt natürlich ab und zu mal ein Foto. Diese dürfen sie aber nicht weiter schicken oder irgendwo online stellen. Sollte das passieren gibt es keine Fotos mehr. Da sind wir sehr konsequent und streng.
  • Ich bin nicht komplett dagegen.
    Ich versende selber per WA Bilder um gerade jetzt in der Coronazeit Freunde und Familie teilhaben zu lassen.
    Meine Schwiegermutter, Schwester ect. darf auch Fotos von ihrem Enkel/Neffen verschicken, sie ist so stolz auf ihn und soll das unter ihren Freunden auch teilen dürfen. Ich sehe da keinen Nachteil für meinen Sohn.
    Öffentlich allerdings wird kein Portrait gepostet, auch nicht mit Smiley/Blume etc. vor dem Gesicht- das finde ich richtig doof- dann soll man es sein lassen.
    Die Silhouette oder Bilder, wo mein Sohn von hinten od. seiltl. hinten drauf ist bzw. Hände, Füße ect. sind für mich auch öffentlich ok.
    Wenn jemand das für sein Kind nicht will, dann respektiere ich das jedoch auch absolut.
    Julia839
  • Jacky92Jacky92

    6,652

    bearbeitet 24. 04. 2021, 16:19
    Ich poste Fotos meiner Kinder sehr selten auf FB. Dann sind die Einstellungen aber so, dass die nur die Familie und die engsten Freunde sehen können. Also die Leute, die meine Kinder auch „live“ sehen.

    Was ich immer bissl komisch finde wenn Leute schimpfen dass man auf FB postet, dann aber Bilder auf WA Verschicken 🤭 Da kann’s auch schon vor, dass Fotos „geklaut“ wurden. Also alles was irgendwie durchs „Web“ geht kann raus gefischt werden 🤷🏼‍♀️ wenn wir’s genau nehmen ist es schon gefährlich die Fotos aufm Smartphone zu haben.

    Halb/nackt-Bilder würd ich aber nie irgendwo rein stellen. Und auch nie öffentlich was posten. Muss nicht sein. Auf Insta poste ich sowieso nur meine Haustiere 😂
  • An alle die per **** Bilder verschicken aber - vom Datenschutz wäre ich da sehr sehr vorsichtig. **** gehört zu Facebook und speichert die Bilder nicht in der EU. Wenn man nicht möchte das Bilder irgendwann einmal auftauchen und man deshalb nichts bei Facebook postet, sollte man sich **** noch einmal überlegen. Ich würde mich dort nicht in Sicherheit wiegen.
    elementum
  • bearbeitet 25. 04. 2021, 07:34
    Wir haben gar keine Plattformen wie FB oder Instagram. Sehen keinen Grund dazu, weil alle Leute, die uns wichtig sind, uns auch live sehen. Denen schicken wir manchmal auch Fotos über Signal. Alle anderen brauchen keine Bilder unserer Kinder 🤷🏼‍♀️ Ich will auch nicht immer aufpassen müssen, was ich wo und wie poste. Will auch nicht, dass dann Leute dazu schreiben und vielleicht die Namen der Kinder erwähnen, das ist mir zu heikel mit den Daten.

    Ich glaube, Signal ist sehr sicher und wird auch von Experten empfohlen. Das geringe Restrisiko auf Signal nehm ich in Kauf, denn zum Beispiel wohnen meine Großeltern weit weg und die sollen regelmäßig Bilder der Kinder sehen können. Da schicke ich aber auch nur normale Bilder, grundsätzlich mache ich niemals Fotos der Kinder, wenn sie nackt sind oder weinen, das find ich ehrlich gesagt respektlos gegenüber der Kinder.

    Aber es muss jeder selber entscheiden. Ich würde es aber gut finden, wenn es irgendwie geregelt wäre, weil viele beim Posten nicht nachdenken und die Kinder können nicht mitreden. Leider kommen immer wieder Fotos, die vermeintlich privat gepostet oder verschickt wurden, in die Hände von Perversen und was sich im Darknet abspielt, will ich nicht wissen 😔
    mydreamcametrue
  • An alle die per **** Bilder verschicken aber - vom Datenschutz wäre ich da sehr sehr vorsichtig. **** gehört zu Facebook und speichert die Bilder nicht in der EU. Wenn man nicht möchte das Bilder irgendwann einmal auftauchen und man deshalb nichts bei Facebook postet, sollte man sich **** noch einmal überlegen. Ich würde mich dort nicht in Sicherheit wiegen.

    Natürlich geht es mir auch um Datenschutz, aber dann dürfte ich keine Handyfotos machen, keine Fotobücher drucken lassen, nicht zum Fotograf... denn all das ist irgendwo auf einer cloud gespeichert. Auch die Fotos auf meinem iPhone sind auf der iCloud. Keiner weiß wer da alles zugreifen kann... Ich traue der DSGVO nicht.

    Mir geht es in erster Linie darum unser Kind publik ungefragt zu präsentieren. Ich finde, das ist ein Persönlichkeitsrecht und sollte das Kind später selbst entscheiden dürfen. Ich verstehe nicht, warum Eltern ihre Kinder online präsentieren müssen um dann likes und nette Kommentare zu generieren. Das ist bloß fürs eigene Ego und extrem ungerecht, denn wir sind die Erwachsenen und sollten andere Wege dafür finden unser eigenes Ego zu streicheln. Ein Kind hat dadurch keinen Mehrwert. Jede Mutter ist stolz auf ihr Kind und findet es wunderschön, trotzdem muss man es nicht jedem zeigen.

    Anders sehe ich es mit Fotos an Familie und Freunde, insbesondere zu Corona Zeiten. Menschen die das Kind sonst regelmäßig sehen würden. Da senden wir hin und wieder Bilder per WA oder iMessage. Aber auch da sende ich keine Nacktfotos. Auch im WA Status gibt es kein Foto mit Gesicht sondern nur von hinten oder Seite, wenn überhaupt.
    elementumwölfinriczLeni220619_sarah_
  • Ich persönlich mag es nicht.
    Selbst Ultraschallbilder habe ich nur an sehr enge Verwandtschaft und Freunde geschickt, weil ich’s einfach komisch find, wenns jeder x-beliebige auf seinem Handy gespeichert hat, ohne irgendwann noch zu wissen, wer das schwarz weiße Punkterl auf dem US-Bild ist.

    Auf FB usw will ich überhaupt nichts haben, was irgendwie jedem Fremden verrät, dass wir ein Kind haben.
    Es klingt vielleicht ein bisschen nach Verfolgungswahn und mag auf manche übertrieben wirken, aber ich finde einfach, dass mich das angreifbar und verletzlich macht zB bei irgendwelchen Erpressungsversuchen oder Drohungen.
    Zusätzlich ist mir persönlich nicht ganz klar, wofür ich es posten sollte, es interessiert mich eigentlich nicht, ob jemand mein Kind besonders schön, süß oder sonst was findet.
    Aber ja die Meinungen gehen da natürlich auseinander 🙂
    mydreamcametrue
  • Anna_HAnna_H

    1,450

    bearbeitet 25. 04. 2021, 22:02
    Wir sind auch gegen Fotos auf sozialen Netzwerken, haben auch der Bildungseinrichtung verboten Fotos zu machen und zu veröffentlichen.

    Mein Partner kommentiert die schrägen Blicke immer mit "...was ist wenn einer von uns Politiker und/oder berühmt wird?!" 🤭

    Finde es immer witzig wenn jemand die Geburt des Kindes auf fb öffentlich Preis gibt - Name (meistens sogar mit 2. Vornamen und Nachnamen), Datum und Uhrzeit. Fehlt noch die Sozialversicherungsnummer🙈
    elementum
  • Ich klau mir mal diesen alten Thread um keinen neuen zu eröffnen. 😊

    Wie handhabt ihr das eigentlich mit dem Posten und Versenden von Kinderfotos?

    Also ich persönlich bin ja gegen Kinderfotos auf Social Media. Hab aber früher regelmäßig Bilder an Familie und engste Freunde per W******* verschickt, da alle sehr weit auseinander wohnen. In letzter Zeit bin ich aber diesbezüglich zunehmend kritischer geworden. Auch was Clouds usw. betrifft. Da meine Verwandten aber alle weiter weg wohnen bzw. wir uns nicht regelmäßig sehen können, bin ich auf der Suche nach einer eventuellen Alternative und würde gerne wissen wie ihr das alle so macht. Und ob es eventuell auch eine unkomplizierte Lösung gibt um Fotos zu teilen, ohne dass sie durchs Netz gehen.

    Ich weiß, das ist ein sehr sensibles Thema, aber möchte keine wilden Streite und Diskussionen auslösen. Mich interessiert nur wie ihr das aktuell so hadhabt und würde mich über Antworten freuen. 🙂
  • Ich habe Fotos mit meinen Kindern auf FB/Instagram. Aber sehr bedacht, Fotos die keine sensiblen Momente zeigen und mein Profil ist privat + mir folgen nur Menschen die ich kenne.
    Unsere Fotos speichern wir alle auf Google Fotos, was ich bei Handydiebstahl bereits super fand.
    Auch müssen uns mein Partner und ich so liebe Fotos nicht gegenseitig schicken, sondern alle Fotos kommen in eine Cloud.

    Für die Omas wird dann zu Anlässen (bsp Weihnachten ) ein Googlefoto Album gemacht, indem wir Fotos freigeben für sie.

  • winniewinnie

    3,159

    bearbeitet 17. 08. 2023, 13:36
    @Sarah123 bezogen darauf, dass euch Cloud nicht so daugt: Ihr könntet, wenn ihr eine synology oder qnap nas habt, die Fotos dort speichern und dann einen Ordner machen, den ihr für gewisse Leite freigebt. Glaub für dieses qnap Foto Station gibt es auch eine Handy App, die die Leute sich dann runterladen, User und PW Eingeben (das ihr ihnen gesetzt habt) und dann können sie schauen. Weiß das aber nur aus der Theorie, was mein Mann so erzählt.

    In Gebrauch haben wir ein Apple iCloud Shared Album und eine **** Gruppe (weil nicht alle Großeltern IPhones haben).
  • Ich selbst poste Fotos von uns auf Facebook, aber der kleine bekommt immer einen Smiley Sticker aufs Gesicht
    Verschicken tu ich Fotos an Oma, meine Schwester und enge Freunde. Von denen würde keiner unerlaubt diese Fotos posten oder weiterleiten
  • Mein Mann postet ab und zu eins auf fb (glaub in den zwei Jahren 3 oder 4). Da is er max sitzend von hinten zu sehen. Ich hab hier einige wenige gepostet entw zensiert oder auch von hinten.
    Wir verschicken auch Fotos. Ausgerechnet meiner Mama mussten wir anfangs öfter sagen sie darf Fotos nur innerhalb der Familie verschicken und nicht an Exkollegen. "Aber die schickt mir auch" ja schön aber sie verschickt Fotos von IHREM Kind. Eine Freundin hat Fotos von unseren Kids(zuckersüße Umarmungsfotos von Kleinkindern) in die Familiengruppe gestellt, aber sie hat erst danach erfahren, dass ich das nicht mag.
    Was wir noch haben ist die App "Family Album" da kann man Leute einladen, beim upload bestimmen wer die Bilder sehen kann (man kann Erziehungsberechtigt einstellen zb) oder ob andere Fotos die sie nicht selber hochgeladen haben downloaden dürfen.
    Da sind zb nur meine Mama und wir in der Gruppe
  • Ich poste die gemeinsamen Fotos, natürlich professionell gemacht. Und ich schicke die Fotos an Oma und Opa. Wir haben das erste Kind in der Familie und unsere Eltern wollen natürlich viele Fotos und Videos haben.
  • Ich besitze weder Facebook noch Instagram, und in **** haben wir eine Familiengruppe, da versende ich Fotos der Kinder.
    Hätte ich Facebook u Co, würde ich aber keine Fotos der Kinder posten.
    _lauramartha
  • Ich hab mich von Facebook und Instagram bewusst abgemeldet und gelöscht während corona - seit dem auch nie wieder daran gedacht mich anzumelden. Ich leb gut ohne 😅

    Ich sende auf **** in der Familiengruppe für Omas und Opas Fotos

    Und sonst hab ich alles in der Apple Cloud weil ich schon mal dank eines kaputten UsB sticks unzählige Fotos verloren habe.

    Ich hab nie Fotos gepostet und werd es auch nicht, die Familie weiß das ich das nicht möchte.
    Ich verwende auch nicht den **** Status.

  • @kattris hast du diesen Wunsch bei der Fsmilie explizit geäußert? Und wenn ja wie, ohne dass sich jemand angegriffen fühlt?

    Wir sind nämlich auch nicht auf Social Media, allerdings wurden sehr wohl Fotos durch Dritte geteilt (ungefragt). Jetzt weiß ich nicht, ob ich ohne es anzusprechen davon ausgehen kann, dass mit Kinderfotos sorgsamer umgegangen wird.
  • Vielen Dank schon mal für eure Antworten! :)

    Mittlerweile stört es mich ja sogar, wenn die Fotos meiner Kinder in irgendeiner Cloud gespeichert werden oder eben übers Internet verschickt werden (zB ****). Aber irgendwie wüsst ich auch nicht wie ich zB der Oma sonst Fotos schicken könnte. Sie wohnt weiter weg und wir sehen uns nicht so oft. Sie würde so viel verpassen. 😕 Und ständig Fotos ausdrucken ist mir auch zu mühsam. 😅🙈 Naja ich werd da noch ein bisschen drüber nachdenken müssen um für uns eine Lösung zu finden. 🤭
    Fitnessgirl
  • @awa bei uns ist das grundsätzlich nicht üblich in der Familie das Fotos gepostet werden, das war schon immer so.
    Aber ich würde es einfach ansprechen und erklären dass dir das nicht recht ist dass Fotos von deinen Kids online sind.
    awa
  • @Sarah123
    Ich hab mich mit der Thematik nur anfänglich beschäftigt aber es gibt WLAN Bilderrahmen wo du Fotos hinschicken kannst direkt zu deiner Oma. Wir sind am überlegen es meiner Oma zu Weihnachten zu schenken da sie nicht mal ein Smartphone hat.
    Im Moment liebäugeln wir mit Nixplay aber ich möchte noch die Anbieter vergleichen weil es mittlerweile so viele gibt.
  • @awa bei den Meisten weiß ich, dass Fotos die sie bekommen net posten oder weiterleiten.
    Bei meiner Mama hab ichs dezidiert auch auf weiterleiten ausserhalb der Familie beschränkt, weil sie das schon quasi angekündigt hatte, meinte ersnrhaft aber xy scgickt auch. Ja, schön schickt aber von IHREM Kind nicht von Dritten. Aussage von meinem Papa auf das Verbot "warum soll ich, ist ja net mein Kind".
    Sprichs einfach an. Ob die anderen dann beleidigt sind, ist deren Problem. Für eure Kinder bestimmt bzw entscheidet ihr nicht die.
    awamiramiSarah123dina0511
  • Wir haben vor Geburt unserer Großen allen mitgeteilt, dass wir keine Fotos verschicken werden. Es gibt nur Mal Videotelefonie und Fotobücher. Und meine Eltern (plus Familie) wohnen 2 Stunden entfernt und Familie von meinem Mann 12 Stunden.
    Hat jeder so akzeptiert, auch wenn sie etwas schockiert waren am.Anfang. vor allem als sie gemerkt haben, wie ernst wir es meinen.
    awaFitnessgirl
  • @Sarah123 Vielleicht Signal statt ****? Da gibt man beim Schicken zumindest keine Bildrechte ab...
    Sarah123
  • Wir haben für die Großeltern, die wir nur alle paar Monate sehen können die app "familyalbum" damit fühlen wir uns recht sicher. Dabei gehe ich trotzdem sehr dezent vor.
    Auf Instagram bin ich nur als Blogerin (systemmama_official) unterwegs - ich zeige maximal die Hände oder Füße. Da möchte ich nichtmal das Kind zeigen, wenn nur das Gesicht verdeckt ist. Also außer Hände und Füße soll man nichts vom Körper sehen können.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum