Baby und Schulkind - wie managen?

Hallo Mamis oder werdende Mamis :)

Ich bin erneut schwang und habe einen 7 j Sohn. wenn das Baby kommt, geht es in die 3. Klasse. Nun habe ich ein Problem bzw. wollte mal fragen ob jemand vor dem gleichen Problem wie ich stand und wie das gelöst worden ist. Mein Mann muss beruflich viel Reisen. Ich habe in Wien nicht wirklich Freunde auf die ich mich verlassen kann, eher Kollegen oder Bekannte. Meine Mutter ist nicht in der Nähe und ich kann mich auf sie eh nicht verlassen und auf die Smama auch nicht so (die ist km weit weg und würde vielleicht helfen, aber darauf vertrauen kann ich nicht, weil was ist wenn sie krank wird usw).

meine Sorgen:

1) ich bin alleine mit Sohn zu Hause und Baby kündigt sich an. Wie soll ich das managen?
2) wie soll ich Baby managen und Schulkind in die Schule bringen? mit so kleinem Baby wird das problematisch (weiters habe ich vielleicht Kaiserschnitt und ich hatte beim 1. Mal höllische Schmerzen, sodass ich 1 Monat nicht wirklich beweglich war - Kinderwagen heben, oder überhaupt was heben war irre schmerzhaft)

Hat jemand Erfahrung mit sowas? Mein Mann kann sicherlich tageweise helfen ist aber bis zur Geburt unterwegs (beruflich). Nur was ist wenn er nicht da ist und ich bin alleine?



Kommentare

  • warum musst du deinen 7-jährigen in die schule bringen? kann er nicht alleine hin laufen oder mit dem bus fahren?
  • Vielleicht kann ein Schulfreund/Eltern von einem Schulfreund dein Kind mitnehmen. Ich würd einen 7jährigen jetzt auch net unbedingt alleine in die Schule gehen lassen. V.a. in Wien net
  • ConnyRu schrieb: »
    warum musst du deinen 7-jährigen in die schule bringen? kann er nicht alleine hin laufen oder mit dem bus fahren?

    in Wien 10 Bezirk sicher nicht ;-)
    Naomi_Clarissaarti000
  • kawaii_kiwi schrieb: »
    Vielleicht kann ein Schulfreund/Eltern von einem Schulfreund dein Kind mitnehmen. Ich würd einen 7jährigen jetzt auch net unbedingt alleine in die Schule gehen lassen. V.a. in Wien net

    im Umfeld ist leider niemand bzw ich mag mich die Eltern damit sekkieren. da wird sco viel getrascht und jeder ist so mega gestresst...
    lamb
  • Also wenn das Baby sich ankündigen sollte und du bist allein kannst du deinen Sohn mitnehmen und ihn dann vom Krankenhaus holen lassen. Die meisten KH sind da doch recht freundlich. Wäre bei mir auch ein Problem gewesen - Verwandschaft wohnt mind. 1 Stunde Autofahrt entfernt.
    Ich hab zwar kein Schulkind aber ein Kindergartenkind und ein Baby. Mein Mann fährt in der so früh weg, dass ich immer allein bin. Hab die kleine halt immer mit - erst in Babyschale oder Tragetuch und jetzt geht sie schon allein.
    Wir sind auch „ganz allein“ da draußen. Familie ist in Wien und Wien Umgebung und wir am Wechsel 😏Kommen ursprünglich aus dem 10., daher kann ich verstehen, dass du deinen Sohn nicht allein gehen lassen willst.
    Es wird Routine mit zwei allein 😊
  • Mein sohn ist auch kein schulkind, aber spielgruppe. Mein mann muss auch so früh los, dass ich alles alleine machen muss mit ihm und seiner kleinen schwester (3 Monate). Hatte am anfang auch voll bammel, wie das wird, aber es spielt sich ein. Und ein 7 jähriger ist doch nochmals etwas selbstständiger als ein 3 jähriger, ich würd mich da nicht zu sehr stressen. Den älteren einfach auch auf die Veränderung vorbereiten, er kann dir da sicher auch das eine oder andere helfen
  • Romana222 schrieb: »
    Also wenn das Baby sich ankündigen sollte und du bist allein kannst du deinen Sohn mitnehmen und ihn dann vom Krankenhaus holen lassen. Die meisten KH sind da doch recht freundlich. Wäre bei mir auch ein Problem gewesen - Verwandschaft wohnt mind. 1 Stunde Autofahrt entfernt.
    Ich hab zwar kein Schulkind aber ein Kindergartenkind und ein Baby. Mein Mann fährt in der so früh weg, dass ich immer allein bin. Hab die kleine halt immer mit - erst in Babyschale oder Tragetuch und jetzt geht sie schon allein.
    Wir sind auch „ganz allein“ da draußen. Familie ist in Wien und Wien Umgebung und wir am Wechsel 😏Kommen ursprünglich aus dem 10., daher kann ich verstehen, dass du deinen Sohn nicht allein gehen lassen willst.
    Es wird Routine mit zwei allein 😊

    ah so? oh okay, das ist auch meine Sorge wo ich ihn lasse falls ich ins KH muss oder was ist wenn er in der Schule ist usw. aber das würde ich schon regeln mit der Schule ob die mir dann helfen, die sind eigentlich ganz lieb. Mein Mann wäre dann in 3h da (mit Auto). der große hilft mir sicher, er ist ein sehr braves Kind. ich mache mir irgendwie sehr Sorgen :( ich hab mit der Schwangerschaft nicht gerechnet und es ist leider so, dass wir halt alle unsere Pflichten haben und der Job meines Mannes ist nun mal anstrengend und erfordert was. Wenn er da ist, kümmert er sich eh ganz toll. Mir gehts um die Tage wo er dann weg ist:( Das stresst mich irgendwie unheimlich.

    ich weiss nicht, stehe am Anfang und mache mir schon so große Sorgen wie ich das schaffen soll....
  • Ich wünsche dir ein ruhiges Baby, so wie unsere eins war. Dann ist alles noch viel einfacher 🙂 Es wird. Hab mir auch viele, viele Gedanken gemacht, ob ich das schaffe. Aber wer zwei Schwangerschaften und Geburten, schlaflose Nächte und diverse Schübe meistert, der schafft auch das. 🙃
  • Es gibt prinzipiell auch die Möglichkeit einer Haushaltshilfe von der Krankenkassa od. Familienhilfe über die Caritas, vielleicht machst du dich darüber schlau ob das Optionen für dich für die Geburt und die erste Zeit danach wären.

    Für die Versorgung vom Großen könntest du es auch mit einem Babysitter/Leihoma versuchen, wenn ich richtig gesehen habe hast du noch ein bisschen Zeit bis das Baby kommt, bis dahin könnte dein Sohn auch eine gute Bindung zu Babysitter/Leihoma aufbauen.
  • Also, meine Kinder waren 6 und 9 als unser dritter Sonnenschein zur Welt kam!

    Wichtig ist, dass du abends alles herrichtest für den darauffolgenden Schultag. Sei es Gewand herrichten etc.

    Ja, und in der Früh stehe ich IMMER um 6 Uhr auf, um das Frühstück zu richten, Jause, etc. Ich brauch einfach auch die halbe Stunde für mich 💪!

    So geht sich alles eigentlich super aus, Babyzwerg kommt ins Wagerl und ich begleite den Mittleren zur Schule!

    Also, Kopf hoch, nach dir keine Sorgen! Erwarte nicht zu viel, gib dem Ganzen Zeit....gerade mit Schulkindern is es einfach ein anderer Stress, dass verstehen viele nicht, weil das Kind is ja eh so groß 🤣!!!
  • @oktoberbaby2020 Bei uns bietet das Kärntner Hilfswerk Mobile Tagesmütter an, die kommen in der Früh und bringen das Kind in die Schule, holen es ab und bleiben auch mit dem Kind zuhause. Vielleicht gibt es bei euch auch so ein Angebot? Ist natürlich zu bezahlen, aber nicht sehr teuer so weit ich weis
  • Von der ÖGK (ehem. WGKK) kann man sich eine Haushaltshilfe bewilligen lassen, damit du im Wochenbett Unterstützung hast.

    Dein Mann kann für dich Pflegeurlaub nehmen und wenn du gut vernetzt bist kann dein Großer sicher die Nachmittage bei Schulfreunden verbringen, wenn’s dir im Wochenbett nicht gut gehen sollte.
    Am besten du fragst jetzt schon bei den Familien in der Schule.
    In der Regel sind die Leute sehr hilfsbereit!!!
    Ich wünsch dir auf alle Fälle eine schöne entspannte Schwangerschaft und ein schönes Wochenbett!!! Mach dir keine Sorgen!!!
  • Mein Sohn ist 9 Jahre alt und meine Tochter 5 Monate,ich kann deine Sorgen verstehen, ich hatte die gleichen, habe keine Familie hier und bin meist allein mit den Kindern und einem Hund....ABER : es läuft...man sollte die Schulkinder nicht unterschätzen,er bringt viel Verständnis auf und hilft. Wir haben viel gesprochen das das Baby nunmal am Anfang mehr Aufmerksamkeit brauch,dafür darf er manchmal länger aufbleiben usw...
    Mein Mann hat auch Pflegeurlaub genommen,die vollen 10Tage und das war sehr hilfreich...wünsche dir alles Gute und mach dir keine allzu großen Gedanken,es wird sich alles einspielen.
  • Danke!!! Habe dank euch paar Ideen zb mobile Tagesmama oder Leihomi bzw hab ich ganz vergessen dass mit dem Pflegeurlaub für meinen Mann! :)
  • Muss dein Mann IMMER so weit weg arbeiten? Kann er sich das nicht einteilen, dass er in der Zeit, in der das Baby geboren wird, und die ersten paar Wochen danach in der Nähe bleibt? Pflegeurlaub seinerseits?
    Ansonsten hätte ich dir auch eine Haushaltshilfe (Caritas) o.Ä. vorgeschlagen.
  • Nein er ist manager und hat solche Projekte. Gott sei Dank sind diese für ihn wenigstens auf EU Raum beschränkt
  • Meine Tochter ist 9 Jahre alt und mein Sohn 6 Monate. Seit er zwei Wochen alt ist, bringe ich meine Tochter jeden Morgen in die Schule und hole sie auch wieder ab (mit dem Knirps). Ich stehe täglich um 6:30 auf, egal wie scheiße die Nacht war. (Und ich hab einen sehr schlechten schläfer). ist es oft anstrengend? Ja aber es ist trotzdem gut schaffbar. Und meine Tochter ist eine RIESIGE hilfe und schon super selbstständig. Nur allein zur Schule gehen mag sie einfach noch nicht. Deswegen wird sie da so lange begleitet so lange sie das noch braucht :) (wohnen in wien)
  • Ah so hab noch einen Hund😂😂🙈🙈ka wie ich in der Früh Gassi gehen soll🤣🤣
  • Baby ins Wagerl oder Trage, Schulkind und Hund schnappen, Kind abgeben, Runde mit Hund fertig drehen et voila.
    Muss der Hund mal früher raus, das selbe eben ohne Schulkind an der Hand 😉 Ein 7jähriger kann ja 15min in einer versperrten Wohnung bleiben.. -ich gehe davon aus das deine Fenster gesichert sind !! Im Falle von KS-"problematik" Haushaltshilfe organisieren.
  • Du könntest auch erst den großen in die Schule bringen und anschließend nur mit Kinderwagen oder Trage mit Baby und Hund Gassi gehen ;)

    Ich mach es auch nicht anders ;)
  • @dasbinich ja hund wird warten müssen. Wird schon! Danke😘mittlerweile kommt mir mein Beitrag voll dumm vor:( corona ist grad echt topthema://
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum