Thermomix Ja oder nein?!

Hallo liebe Leut ☺️Wir sind am überlegen ob wir uns einen Thermomix anschaffen sollen, abgesehen vom Preis haben wir im Moment nichts auszusetzen. Hat jemand von euch einen und kann etwas berichten? Wie brauchbar dass es wirklich ist bzw Vor- und Nachteile aus eigener Erfahrung berichten?

Danke euch im Vorraus 😊
«1

Kommentare

  • Hallo :) also mein Schwager und seine Freundin haben einen. Er is echt super für brei oder suppen oder soßen auch zb bananenmilch oder so sachen is er echt spitze 😁 er kann natürlich noch viel mehr! Ich find ihn super aber wenn ich drann denk die haben den seit ca 3 1/2 jahren und er is eigentlich nicht viel in gebrauch 🤔 was ich an dem gerät wirklich blöd finde is das er im betrieb wirklich sehr sehr laut is 😣 der preis is auch ned ohne! Aber das gerät kann halt viel... aber wenn man es dann nicht wirklich viel im gebrauch hat is halt raus geschmissenes geld 🤷🏻‍♀️ finde ich halt 😬
  • Hallo
    Mir persönlich war der Thermomix zu teuer- ich hab mir von Krups den prep&cook gekauft, der kann eigentlich auch alles was der TM kann (außer wiegen, aber das ist bein TM anscheinend auch so eine Sache mit der waage) und ich bin total zufrieden.
    sojabohne
  • Ich hab einen u würd ihn nicht mehr hergeben. 😍
  • Also ich hab seit August meinen Thermomix und ich LIEBE ihn!! Mein Mann war am Anfang dagegen weil er der Meinung war wenn man kochen kann braucht man keinen thermomix....tja 3x darfst raten wer jetzt jedes Wochenende damit kocht 🤣🤣 und er ist aber gelernter Koch!! Bei mir ist er fast täglich in Gebrauch und ich hab echt schon viel damit gemacht! Heute zb werd ich Kekse damit machen 🥰 laut find ich ihn absolut nicht!! Und was uns daran gefällt ist, dass man nicht 5 Töpfe und Pfannen braucht sondern man hat halt nur dieses eine Gerät ☺️ ja er war nicht billig aber für uns hat er sich voll rentiert! Waage, Mixer, Messer, dampfaren....alles integriert!
    Falls noch Fragen hast dann gerne ☺️
  • Ich hab ihn jetzt seit fast zwei Jahren und im Schnitt ist er täglich im Gebrauch.
    Und zwar nicht, weil ich nicht kochen kann, sondern weil er wirklich total praktisch ist!

    Mit den Rezepten koch ich eigentlich ziemlich wenig. Ich mach (so wie vorher auch) viel nach Gefühl.

    Vor allem jetzt. Ich mach sooo gern die teige drinnen!

    Auch mein Mann nimmt ihn in unserem Restaurant. Wir haben uns allerdings einen zweiten mixtopf dazu gekauft!
  • Habe seit kurzen einen aber nur den 5er. Der 6er neu wäre mir auch zu teuer. Habe letzte Woche fast jeden Tag damit gekocht. Man braucht halt auch die app die noch mal extra im Monat kostet. Finde es sehr praktisch. Zb letztens lachs im dampfgarer mit Gemüse. Alles in den varoma rein und ich konnte 20 min mit meinem Kind spielen ohne dass man daran denken muss.
    Vorgestern hab ich Mandeln gemahlen fürs backen. In paar sekunden super fein gemahlen. Gestern hab ich Teig gemacht, braucht er grad mal 2 min. Dann noch Apfelmus. Sehr laut ist er schon beim mahlen. Finde ihn schon sehr hilfreich aber man muss denke ich schon 3-4x die woche was damit kochen.
    Wie wäre es sonst mit dem vom Lidl? den gab's letzte woche.
  • Hab letztens einen Test im Fernsehen gesehen. Da haben sie den Thermomix und die nachgemachten vom Lidl und Hofer getestet. Der vom Hofer ist komplett durchgefallen und der vom Lidl für genauso gut, wie der von Thermomix, befunden worden. Obs stimmt keine Ahnung. :)
    Naomi_
  • Ich würde gerne wissen, weshalb so ein Thermomix so viele Vorteile bringt? Also was genau ist da anders als wenn ich zB normal mit Herd koche?
  • Also wir haben eigentlich seit Generationen den Thermomix in der Familie und ich könnte es mir ohne meinen Termomix nicht vorstellen. Klar gibt es auch die billigen Nachbau Modelle hatte ich vor meinem ersten Thermomix auch haben aber nie länger als 2 bis 3 Jahre gehalten, ist ja auch logisch irgendwo muss ja gespart werden.
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, dieses ständige Thema des Preises... Man gibt so viel Geld für Handys, Computer, Fernseher ect. aus aber beim Thermomix wird da immer eine riesen Diskussion geführt (sooo sorry musste Mal raus weil ich diese Diskussion ständig mit irgendwelchen Leuten führen muss).
    Was hat sich verändert durch den Thermomix... Brot, Strudelteig, generell Teig mache ich nur mehr selber. Geht super schnell und wenn man es einmal selber gemacht hat schmeckt der gekaufte nicht mehr. Ich finde ihn einfach super schnell, Suppen, Saucen, Brei ist ruckizucki fertig und ich muss nicht mehr ständig dabei stehen. Das Backen geht mit dem Thermomix so easy ich habe keine 100 dreckigen Schüsseln, muss nicht 5 Geräte erst mal hervor holen sondern schmeiß einfach alles in den Thermomix. Ich finde wirklich das man mit dem Thermomix zum Kochen anfängt, es geht einfach, schnell und es gelingt auch. Backen war früher wirklich nie meins aber mit dem Thermomix geht es halt einfach so schnell und einfach. Am besten du schaust dir den Thermomix bei einem Showkochen live an, da kannst du mit ihm kochen und bekommst alles erklärt.
    Wirkliche Nachteile kann ich dir nicht nennen.
    sista2002
  • @Pega Danke. Vielleicht schaue ich mir das wirklich einmal an. :)
  • Ich finde Vorteil gegenüber normalen kochen gerade mit Kleinkind es kann mir nichts anbrennen oder überlaufen. Schmeiß alles rein und das Ding macht von selber. Außerdem was mir auch oft passiert wenn ich was nach einem neuen Rezept koche vergesse ich schon mal auf irgendeine Zutat weil man das Rezept am Handy nachschaut und dann schnell schnell und zack wieder irgendwas vergessen.
    Es gibt ein paar Rezepte die ich mich bis jetzt nie getraut habe so zu machen zb Brandteig, will ich jetzt unbedingt mit dem TM mal machen. Und Germknödel hab ich mal gemacht aber sind nicht wirklich was geworden und die will ich auch mit dem Varoma machen.

    War bei einem Showkochen vom 6er. Eigentlich hätte ich ja gern den gleich gekauft. In 2 Stunden haben wir Baguette gebacken mit selber Mehlmahlen, einen Aufstrich dazu. Ein Linsencurry und Gemüseblätterteigschnecken.

  • Es wurde eigentlich eh schon alles gesagt. Ich möchte allerdings bzgl. Preis noch was anfügen, weil das immer so ein Thema ist:

    Ich hab den TM5, der hat 12 verschiedene Funktionen. Der 6er sogar noch mehr (braten+fermentieren).
    Ich hab also ein Gerät, dass 12 andere ersetzt. Wenn ich jetzt umrechnen würde, dass ich einen Dampfgarer, eine Waage, einen "Hexler", eine Küchenmaschine usw. kaufen müsste, würde mir das teurer kommen, als der Thermomix. Abgesehen vom Platz....

    Btw: gibt es genug Lösungen seitens von Vorwerk, damit sich wirklich jeder den leisten kann. Z. B. 0%-Finanzierung, oder man fängt selber als Beraterin da. Da gibt's so Aktionen, wo man 3 Monate Zeit hat um 4 TM zu verkaufen und beim 4. Hat man sich seinen dann gratis erarbeitet. Und wenn man nur 2 verkauft, dann reduziert sich der Kaufpreis des Eigenen um so und so viel Euro.
    Stefanie868
  • Also dass der thermomix 12 andere Geräte ersetzt - ganz so ist es doch auch nicht, oder??
    Eine waage braucht man ja trotzdem - um zum Beispiel Teig zu portionieren.
    Eine Pfanne werden alle trotzdem besitzen, auch wenn der thermomix braten kann.
    Den Handmixer und Pürierstab wird auch keiner weggeben deswegen.
    Wie viel fasst der Topf? Doch bloß knapp mehr als zwei Liter. Wie macht ihr das wenn ihr einen biskuit aus mehreren Eiern braucht oder ein Brot backen wollt mit einem Teig Gewicht von 1,5 Kilo?
  • @winnie also ich hab nach wie vor eine waage, die ich aber selten benutze, weil man oben am TM auch wiegen kann.
    ich hab auch einen pürrierstab aber das wars dann wirklich.
    natürlich pfannen, das is aber auch was andres 😅
    also brotteige usw. sind kein problem, oft geht auch doppelte menge. und ganz ehrlich - mehr schafft a normale küchenmaschine auch ned.
    ich möcht ihn nimmer missen, aber natürlich gehts auch ohne.
    was ich aber schon sagen muss - sachen wie suppen oder babybrei bekommst sonst nicht so fein hin 😊
  • Ich glaubs euch eh dass er gut ist 😁 aber dass man damit 12 Teile nicht mehr braucht - Naaaa das ist sicher nur Verkäufer blabla 🤪Leider hab ich keinen Stellplatz übrig, sonst würde ich ihn ausprobieren, schon allein um mal aus erster Hand mitreden zu können 👍
  • Ich hab meinen Thermomix nun gut zwei Jahre und habe mir das wirklich gut überlegt vorher.
    Ein Hauptgrund war dass auch mein Mann mal selbstständig kochen kann. Reis kochen etc wäre bei ihm sonst eine Katastrophe. Ich hingegen bin eine sehr gute Köchin und mache immer alles frisch. Es ist wirklich praktisch weil man so viel damit machen kann. Man kann Reis, Gemüse und Fleisch gleichzeitig kochen. Ich hätte nie einen germteig gemacht aber damit klappt es perfekt. Es passt sehr viel hinein eine normale Küchenmaschine kann auch nicht eine größere Menge.
    Ich verwende ihn zwar nicht jedes Mal beim Kochen aber mindestens zwei Mal die Woche.
    Einziger Nachteil: reinigen von den Messern

    Ich verwende nicht den cookidoo - Rezepte findet man auch im Internet genug.
    delphia680
  • Also ich habe den vom Lidl und auch wenn ich jetzt eine Diskussion beginne, ich würde nie im Leben so viel Geld ausgeben. Der TM ist einfach nur wahnsinnig überteuert. Da zahlt man einfach nur den Namen. Dazu kommt, dass die TM App was kostet 🤦🏼‍♀️ beim MCC hast eine App und musst nichts zahlen. Und wenn einem die Rezepte von TM besser gefallen, übernimmt man sie einfach 🤷🏽‍♀️ für mich persönlich der einzige Unterschied, der Name. Und dafür zahl ich keine 1000€ mehr 🙄
    suseKate_87
  • Lidl hat derzeit den Monsieur Cuisine connect für 350€. Laut Tests ist der mit dem TM5 vergleichbar.

    Ich hab ihn mir bestellt. Für den Hausgebrauch reicht der bestimmt. Alle TM Rezepte kann man auch damit machen.
  • @sista2002 wie gesagt ich mach echt viel drinnen. Was ich zb liebe, ist Reis kochen. Hab ich vorher auch noch gelacht drüber und gemeint warum ich das dann ned am Herd machen kann. Tja, jetzt mit kindergartenkind superpraktisch. Ich stell den Reis hin und während er im tm fertig wird, hol ich die kleine vom kiga. Wenn ich heimkomme, ist der Reis perfekt fertig!

    Und ja, die app hab ich auch nicht.
  • winnie schrieb: »
    Ich glaubs euch eh dass er gut ist 😁 aber dass man damit 12 Teile nicht mehr braucht - Naaaa das ist sicher nur Verkäufer blabla 🤪Leider hab ich keinen Stellplatz übrig, sonst würde ich ihn ausprobieren, schon allein um mal aus erster Hand mitreden zu können 👍

    Ich hab nur gesagt er hat 12 Funktionen, nicht dass man 12 Geräte damit ersetzt. Aber Waage, Küchenmaschine, Dampfgarer etc. brauch ICH halt nicht mehr extra. Bin übrigens keine Verkäuferin ;)
    Stefanie868Pega
  • Ich hoff trotzdem dass auch die nächsten Generationen noch richtig kochen können mit Pfanne und Co. wir kochen immer frisch und machen alle Teige selber; auch Brot und Gebäck. Oft machen wir auch unser eigenes Joghurt, Dörrobst - alles mögliche.
    Wir findens schön wenn unser Kleiner mit uns in der Küche steht, mit uns schnibbelt und kocht (Und kochen geht schnell auf unserem Induktionsherd), neugierig in unseren Multidampfgarer schaut. Und wir brauchen auch selten mehrere Pfannen - oft eine Frage der Einteilung.
    suse
  • PegaPega

    1,419

    bearbeitet 8. 12. 2019, 13:37
    @JaquiSmile Ich finde du musst ihn dir einfach selber live anschauen du wirst immer die haben die ihn dir total schlecht reden (meistens die die ihn selber eh nicht haben) oder eben die, die davon schwärmen.
    Vorwerk ist ein langjähriges Qualitätsunternehmen, ich denke allein das sollte schon mal für die Qualität einer solchen Maschine sprechen. Alles andere, ob er für Dich persönlich passt musst Du selbst entscheiden.
    Noch was zur Cookidoo App die kostet 3 Euro im Monat, also da gebe ich für Sky, Netflix, Handy ect. mehr aus und man braucht diese App bitte nicht zwingend. Man braucht kein geführtes Kochen man kann genauso jedes normale Rezept von der Oma oder sonst wem auch da drinnen kochen.
    So und jetzt ärgere ich mich nicht weiter darüber und koche uns was schönes 😅😋
    Stefanie868
  • jetzt habt ihr mich echt neugierig gemacht 😅wie ist das dann mit teigen wo man die eier trennen muss? das ganze scheitert echt an meinem vorstellungsvermögen 🤣
  • Ich hab eine Maschine mit einer 6,7 Liter Schüssel, das ist für Brot, biskuit oder Germteige schon super. Für den Teig einer Sachertorte (28cm) wird sie nicht ganz halb voll aber auch das ist doch mehr als in den TM passt. Wie macht ihr das dann? Bei mir scheitert es wohl auch an der Vorstellung ☺️
  • Ich hab mich gegen einen Thermomoix entschieden. Nicht weil ich ihn nicht super finde, im Gegenteil. Er hat tolle Funktionen, es geht schnell und gerade für Anfänger ist es eine Erleichterung. Für mich persönlich ist er nix aus folgenden Gründen:

    1.Der Topf ist für mich zu klein. Das heißt wenn ich für viele kochen will muss ich entweder zwei mal kochen oder man braucht einen größeren Topf. Ich koche generell nur jeden 2.Tag. D.h. eine 5l Suppe ist bei uns nicht unüblich

    2.Ich finde den Gedanken, die alten Küchengeräte nicht mehr zu benutzen, weil ich jetzt einen Thermomix habe nicht so toll. Ich habe den Handmixer, den Zerkleinerer, etc. nicht umsonst gekauft, ich hänge auch sehr an all meine Geräte.

    3. Kostenfaktor. Einen Thermomix kann man meiner Meinung nach nicht mit einem Laptop/Handy vergleichen. Handy und Laptop sind Geräte ohne die man nicht auskommt. Ein Thermomix hingegen ist eine Anschaffung die dein Leben vereinfacht, aber ohne den man auch auskommt. Nach dem Motto: ich gönne es mir.

    4. Der Platz. Da meine Küche nicht sehr groß ist und ich um jeden Zentimeter der Arbeitsfläche froh bin, kann ich mir nicht vorstellen wo ich den TM hinstellen könnte. Er nimmt zu viel Platz ein.


    Ansonsten ist der TM eine tolle Erfindung. Meine Mama hat einen, meine Schwester und mein Bruder. Mein Mann hätte mir angeboten mir einen zum Geburtstag zu kaufen. Mein Bauchgefühl sagt mir ich brauche keinen.
    sista2002
  • Pega schrieb: »
    @JaquiSmile Ich finde du musst ihn dir einfach selber live anschauen du wirst immer die haben die ihn dir total schlecht reden (meistens die die ihn selber eh nicht haben) oder eben die, die davon schwärmen.
    Vorwerk ist ein langjähriges Qualitätsunternehmen, ich denke allein das sollte schon mal für die Qualität einer solchen Maschine sprechen. Alles andere, ob er für Dich persönlich passt musst Du selbst entscheiden.
    Noch was zur Cookidoo App die kostet 3 Euro im Monat, also da gebe ich für Sky, Netflix, Handy ect. mehr aus und man braucht diese App bitte nicht zwingend. Man braucht kein geführtes Kochen man kann genauso jedes normale Rezept von der Oma oder sonst wem auch da drinnen kochen.
    So und jetzt ärgere ich mich nicht weiter darüber und koche uns was schönes 😅😋

    Bin ich voll bei dir! Trotzdem sind 1300€ viel Geld.

    Für mich persönlich ist es zu viel Geld für etwas, wo ich nicht sicher bin wieviel ich es nutze.
    Daher erstmal der günstigere Nachbau (der qualitativ angeblich extrem nah dran ist). Wenn der dann kaputt geht und viel genutzt wurde, kann ich mir gut vorstellen danach einen TM zu erwerben. Zum ausprobieren ist er mir allerdings zu teuer.
    Pega
  • Es ist nicht so leicht eine sachliche Meinung zu bekommen, weil es entweder die extremen Gegner gibt, oder die extremen Befürworter. Und sie streiten dann manchmal 😂
    Mir fällt auf, dass viele Leute, die keinen haben sehr dagegen sind und umgekehrt Leute, die einen haben total dafür sind.
    mydreamcametrueStefanie868
  • Ich finde der Thermomix ist keine Konkurrenz zum "normalen" kochen. Ich mache beides gerne.

    Für mich sind die Vorteile, dass man zeitsparend und kräftesparend kochen kann und in sekundenschnelle Lebensmittel zerkleinert, püriert oder Teig geknetet hat. Ich backe damit Kekse, Brot und Kuchen (kneten,mixen, wiegen, mahlen). Ich koche gerne damit Suppen. Finde es super, dass er die Zwiebelhälften in sekundenschnelle zerkleinert hat. Den Dampfgarer nutze ich sehr gerne für Reis, Kartoffeln, Gemüse. Ich koche damit auch klassische Rezepte (="Nichtthermomixrezepte). Ich bereite sehr gern Eis damit zu. Ich mache damit Pesto (zB Bärlauch), Marmeladen und Smoothies.
    Die App hab ich nie gebraucht (hab ihn seit 4 Jahren)
    Ich verwende ihn oft, während ich "nebenbei" etwas anderes zubereite oder was ganz anderes tu.

    Die Nachteile sind: er ist teuer und du brauchst einen Platz dafür.

    Letztlich geht es um die Frage:
    Willst du das Geld dafür ausgeben?

    In meinem Bekanntenkreis ist niemand, der den Kauf bereut, aber vielleicht gibt es jemanden im Forum der den Kauf bereut? Würde mich auch interessieren.

    @ohmy Die Eier muss man nicht trennen. Sie werden im TM als "Ganzes" schaumig geschlagen.
    mydreamcametrue
  • Den Eindruck hab ich auch. Ich verstehe diese extremen Meinungen nicht, ein Mixer/Mikrowelle/Brotbackautomat sind genauso Hilfsgeräte wie der TM.

    Ich habe den Eindruck, dass die die so extrem dagegen sind jene sind, bei denen es finanziell eher nicht drin ist bzw. welche die schlechte Erfahrungen mit dem Kundenservice hatten. Zumindest in meinem Umkreis.

    @JaquiSmile vlt kannst du mal einen Vertreter zu einer Vorführung zu dir bestellen?
  • In Wien - glaub in der SCS - kann man sich ihm direkt im Vorwerk Shop zeigen lassen.

    Ich würde mir z. B. NIE eine Kitchen Aid kaufen, aufgrund Preis/Leistung. Andere schwärmen wieder nur davon und würden sich nix Anderes mehr kaufen 🤷‍♀️
  • Ich hab zb damit Gewürzpaste gemacht die man immer hernehmen kann fürs kochen für Suppen oder würzen. Da weiß man halt selber was drin ist. Oder selbstgemachtes Ketchup zuckereduziert.
    Will auch bald mal eigene Gewürzmischungen machen zb für Curry oder asiatische Gerichte.

    Ich hab auch eine Bosch Mum die habe ich hauptsächlich für Teig benutzt bis jetzt. Paar mal zum Reiben von Gemüse. Werde die jetzt verkaufen. Somit ersetzt mir der TM schon mal ein Gerät. Bei gewissen Sachen weiß ich nicht ob ich den großen Topf anpatzen würde wie zb Schlag machen (ok da hab ich sowieso eine Isi)
    Außerdem hab ich einen Avent Dampfgarer den ich bis jetzt für Babybrei bzw jetzt noch für Gemüse für die kleine genutz habe der kommt jetzt auch weg.
  • also ich kann diese argen gegner echt nimmer hören 🙄 warum genau sollt man denn mit einem thermomix nicht mehr richtig kochen können ? 🤦🏼‍♀️
    ich hab meinen allein zwecks brei momentan täglich in gebrauch, kann trotzdem was auf den tisch zaubern, wenn er grad ned verfügbar is - arg oder ?!
    na wirklich. a TM is a küchenmaschine, die die gewisse koch- und backvorgänge erleichtert.
    meine große kocht trotzdem mit mir und man sollt schon vom kochen a ahnung haben. auch mit thermomix.
    ich würd niemals wem an thermomix einreden, weils sehr viel geld is und man ihn ned uuunbedingt braucht. aber will ich deswegen meinen hergeben ? nein.
    leben und leben lassen 🤷🏻‍♀️
    Stefanie868
  • Ach ja... Den Satz:, du hast nen TM? Kannst du nicht kochen? ' habe ich des öfteren gehört.

    Doch kann ich! Aber dieses küchengerät erleichtert mir neben zwei Kindern halt einiges. Ich finde ihn jeden Euro wert und sollte meiner mal den Geist aufgeben, kommt wieder einer ins Haus
  • Also ich denke mir eher, dass wenn man nicht kochen kann, man dann mit dem Thermomix auch nicht viel anfängt :#
  • Oh ja, ich hab da auch schon sooo viele Diskussionen geführt.
    Klar ist es toll, wenn einem die Rezepte genau vorgegeben werden, da kann wirklich "jeder" kochen. Aber da bin ich der Meinung, dass es dann wirklich sehr viel Geld ist.

    Für mich ist er definitiv ein tolles Küchengerät, mit dem man halt viele Sachen machen kann. Ich hab jetzt zb einen adventkalender gemacht mit hauptsächlich selbst hergestellten Sachen. (schoko-lebkuchenlikör, Zitronen-ingwer-sirup, trinkschokolade, orangen-vanilleglühwein, badepralinen,...) Da war er auch sehr viel im Einsatz!

  • Baaah bei euren Erzählungen komm ich richtig auf den Thermomix geschmack 😍 @Cookie1985 für mich klingt die 0% Finanzierung wirklich interessant, obwohl ich sowas eigentlich gar nicht mag und noch nie gemacht hab.. aber der TM kostet halt doch was, was ich nicht einfach so rumliegen hab 😂 weißt du zufällig auf wie lange man ihn zahlen kann bzw wie groß die Raten sind?
  • @Feelinara Wenn ich das noch richtig im Kopf habe kann man ihn auf 12 Monate, 24 Monate oder 36 Monate abbezahlen. Was man nur beachten sollte, Vorwerk prüft im Hintergrund die Liquidität und kann bei einem Kredit, Studenten, ect. auch einen Kauf ablehnen. Weiß nicht wie oft sowas vorkommt wurde uns aber beim Kauf gesagt.
  • @Pega super danke 🙈
  • @sista2002 : also kochen braucht man für die TM-Benutzung überhaupt nicht können, nur lesen :D . Was auch der Grund dafür ist, dass mein Mann den Thermomix nie hernimmt. Er liebt es zu schnippeln/hacken/rühren/braten, sich nicht 1:1 an ein Rezept zu halten sondern ganz kreativ frei Schnauze zu kochen. Wer das "Erlebnis Kochen" haben will, braucht keinen Thermomix. Wer täglich kochen "muss" und nebenbei noch 1000 andere Dinge zu erledigen hat, profitiert schon davon weil man halt während der TM kocht auch was anderes machen kann.
    Ist der TM ein Must-have? Meiner Meinung nach nicht
    Ich habe meinen vor ca. 3 Jahren gebraucht über willhaben um €900,- gekauft. Ein Rezeptchip mit dem Standardkochbuch sowie div. Zubehör war dabei. Da ich 40 Std. pro Woche arbeite und abends auch mal spät heimkomme, nehme ich ihn mittlerweile ca. 2 x/Woche her. Da koche ich ein All-in-One Gericht, sprich ich brauche überhaupt nix anderes als den Thermomix und während er kocht gehe ich mich umziehen/duschen/aufräumen/telefonieren usw.

    Wenn ich mehr Zeit habe nutze ich den Thermomix gerne für alle Teige, Eis, Kompott, Marmelade oder zum Pürieren von Suppen und Soßen.

    Nur für Reis kochen und Schlagobers oder Schnee schlagen patz ich ihn nicht an, das mache ich dann manuell.

    Nachteile Thermomix 5:
    - Er kann nicht anbraten, das mache ich nach wie vor am Herd.
    - Er kann nur schreddern (z.B. Zwiebeln), das heißt er kann keine Ringe/Würfel etc. schneiden.
    - Der Varoma-Aufsatz ist eher klein, da habe ich mich schon oft geärgert. Für 4 Personen ersetzt er keinen Dampfgarer.
    - Eigentlich bräuchte der TM eine eigene Dunstabzugshaube, bei uns steht er frei da, aber wenn man ihn unter ein Kastl stellt ist die Unterseite des Kastl immer zum Abwischen weil er während des Kochen extrem dampft.
    - Wenn er was schreddert (z.B. Nüsse oder Eiswürfel) ist er extrem laut.
    sista2002
  • @Lavazza1984 der neue TM6 kann mittlerweile anbraten
  • Bin auch am überlegen wegen TM aber wenn der 6...
    Glaube ich probier vorher den MCC vom Lidl, soll ja ähnlich sein und falls ich unzufrieden bin, oder ihn nicht sooft benutze wie ich es gerne wollen würde für so einen Batzen Geld. Lass ich es 😁
  • Hallo an alle, danke für eure ganzen verschiedenen Meinungen. Ich habe heute am Abend ein kurzes Show Kochen, ganz kurzfristig ausgemacht, also mal sehen was der TM 6 wirklich so drauf hat 😊
  • wer auf das Display verzichten kann, ich hab das "Vorgänger" Modell vom Monsieur Cuisine, der kostet im deutschen Lidl Onlineshop nur 200 Euro. Einziger Nachteil ist, die verschicken nur nach Deutschland, kann man aber mit einem Versanddienst umgehen (z. B. D-A Packs). https://www.lidl.de/de/kuechenmaschine-monsieur-cuisine-edition-plus-skmk-1200-c3/p287429

    ich hab damit auch schon viele TM Rezepte gemacht, alles kein Problem man muss nur manchmal die Zeiten etwas verlängern da der Motor weniger Leistung hat.
  • Vielleicht können wir einen eigenen kochen mit thermomix thread aufmachen?

    Ist bei euch schon mal ein Rezept daneben gegangen? Habe heute Tomatenreis nach Anleitung gemacht und nach der Kochzeit war noch total viel Flüssigkeit da. Hab dann noch mal auf 10 min weiter gekocht.
    Pega
  • SDL611SDL611

    2,203

    bearbeitet 9. 12. 2019, 20:47
    Ich koch nicht soviel nach Anleitung, aber ganz am Anfang, wollte ich mal Erdbeermarmelade machen. Mir kam die Kochzeit extrem lang vor, dachte aber, das passt sicher so. Das Ende vom Lied war, dass die Marme steinhart war 🙈
    Sonst ist mir das eigentlich nie passiert.
  • @fraudachs : Wenn ich was von den Cookidoo-Rezepten koche oder Rezepte verwende, die von Vorwerk getestet sind ist noch nie was daneben gegangen. Wenn ich nach einem Internet-Rezept koche, ist mit schon mal was passiert. Eierschwammerl-Risotto ist zum Beispiel angebrannt und eine Süsskartoffelsuppe ist beim Pürieren mal übergegangen. Ohne Rezept habe ich mit TM noch nie was gekocht :#
  • Ein eigener Tread wäre vielleicht ganz nett, zum Erfahrungsaustausch und Rezepte-Tausch.
  • Ich hab nach einem cookidoo Rezept gemacht.
  • Okay, hatte ich noch nie. Wenn du dich exakt an die Mengenabgaben gehalten hast, könntest du ev beim nächsten Mal versuchen anstatt des Messbechers das Garkörbchen als Spritzschutz aufzusetzen. Dann verdampft mehr Wasser.
  • Oja, gerne einen Austauschthread

    Bei uns gab es heute pizzasuppe und morgen dann risotto
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum