Windelfrei-Austausch 💩

13»

Kommentare

  • @Dorli85 das ist er falsche Thread weil es hier um ganz kleine Babys geht.

    Ich hab bei beiden auch nachts gleich die Windel weggelassen (mit 2,5j/3). UnfĂ€lle gab es, aber eher wenig. Sie mĂŒssen aber nachts eigentlich nicht wenn sie abends nochmal gehen. VerlĂ€sslich aufwachen tun sie nicht falls sie doch mal mĂŒssen.
  • @itchify wie heisst denn der andere thread?

    Hast du sie auch nicht geweckt, wenn du ins Bett bist?
  • @Dorli85 itchify meint damit, hier tauschen sich Eltern aus, die von Babyalter an "Windelfrei" praktizieren. Es gibt auch den Thread "Rein werden-Alles zum Thema"

    Zu deiner Frage, meine große Tochter (da haben wir noch "klassisch" mit Windeln gewickelt) ist mit 3 1/2 Windelfrei geworden und es ging sehr rasch auch in der Nacht. Ich hab die erste Zeit sie auch auf den Topf gesetzt, bevor ich schlafen gegangen bin. Wenn sie jetzt kurz vorm Schlafen gehen viel trinkt,mach ich das jetzt auch. Aufgewacht ist sie davon nie.
  • @Dorli85 nein hab sie nicht geweckt aber sie hatten auch als Babys oft trockene Windeln nachts also mĂŒssen nachts anscheinend nicht so viel.
  • Also wir haben/hatten auch schon öfters Höhen und Tiefen. Das letzte große Tief vor kurzem scheint sich langsam aufzulösen. Wir haben ihn jz fast die ganze Zeit ohne Windel daheim herumkrabbeln lassen. Nach und nach hat er verstanden, dass da "unten" was passiert (es ist echt viel auf den Boden - > nĂ€chstes Mal mehr HandtĂŒcher und co auflegen). Mittlerweile versucht er sich die Windel auszuziehen, macht das Pipizeichen, schaut bei sich runter oder jammert "ssss".
    Bei WutanfÀllen am Klo versuche ich ihn mit Spielzeug abzulenken oder den Wasserhahn aufzudrehen. Ab und zu gelingts.
    Es geht auch eindeutig noch mehr als vor ein paar Monaten in die Windel, aber es wird jz besser.
    Er geht auch gern mit mir gleichzeitig aufs Klo. Also er wĂ€hrenddessen am Topferl neben mir. Sprich etwas selbstbestimmter macht es ihm wieder mehr Spaß 🙈😄
  • @Selina1234
    Das hĂ€t ich geschrieben haben können. Bis Beikost start hatten wir Zeiten wo Groß vielleicht alle zwei Wochen Mal in Windeln ging und Pipi ging sie sicher 5 bis 6 Mal am Tag uafs Töpfchen

    Meine Tochter wird jetzt 10 Monate und es ist ein stĂ€ndiges auf und ab. Groß geht schon seit zwei Monaten gar nicht mehr. Seit sie krabbelt will sie dabei glaub ich allein sein. Keine Ahnung.
    DafĂŒr ist sie nachts noch öfter trocken mittlerweile. Ist wahrscheinlich auch nur eine Phase.

    Keine Ahnung wie Leute das ganz ohne Windeln machen
    Selina1234rina_care
  • @MusMus ja das Frag ich mich auch. Klar verlasse ich mich auch etwas auf die Windeln, aber ich habe das GefĂŒhl, unsere Kommunikation war so gut, das wir jetzt keine mehr haben, ich weiß unlogisch 😂 aber frĂŒher hab ich so gut gewusst wann er muss, dass er es mir jetzt (bewusst oder unbewusst) nicht mehr anzeigt đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž und es stört ihn leider gar nicht in die Windel zu machen 🙄 er meckert dann, dass wir ihn sauber machen sollen, aber vorher nix.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum