Ende der Karenz und nun? ūü§∑ūüŹľ‚Äć‚ôÄÔłŹ

Hallo an alle,
Vielleicht kann mir irgendjemand weiter helfen ūüėä
Also ich bin noch bis Jänner 20 in Karenz, dann ist mein Sohn 2.
Wir sind von Wien nach N√Ė umgezogen und ich bekomme fr√ľhestens wenn er 2,5 ist einen Kindergartenplatz.
Kennt sich jemand mit Karenzverl√§ngerung aus ? Ist das √ľberhaupt m√∂glich? Wo muss ich das beantragen?
Bei meinem 1 Sohn hab ich das gehaltsbezogene Modell genommen f√ľr 1 Jahr und war danach 1 Jahr ohne Einkommen zuhause, geht das jetzt auch?
Fragen √ľber fragen ūüôą

Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen
Lg

Kommentare

  • Du kannst in Absprache mit deinem Arbeitgeber deine Karenz verl√§ngern. Allerdings verlierst du deinen K√ľndigungsschutz.
  • Und hast kein Einkommen und musst dich mitversichern lassen.
  • @piaisabel die karenz kannst du verl√§ngern, das musst du mit dem Arbeitgeber kl√§ren. Du verlierst dann aber K√ľndigungsschutz und Anspruch auf Eltern-Teilzeit.
    Karenz darf auch länger als der kbg-Bezug dauern. Du musst dich in der Zeit selbst versichern oder beim partner mitversichern.

    Ob du die Dauer des kbg-Bezuges ändern kannst, weiß ich nicht. Geht wenn dann nur im pauschalmodell und in Summe wäre es gleich viel Geld. Ev. bei der Krankenkasse fragen?

    Dass dein Partner nach dir in karenz geht ist keine Option?
  • KBG Bezug kann man 1x ändern, wenn du verlängern willst, musst du aber erst mal zurückzahlen, was du quasi dann zu viel bezogen hast!
  • Ich werde das selbe „Problem“ haben. Da ich meine Ansprüche auf ETZ und den Kündigungsschutz nicht verlieren möchte, werde ich schauen, dass ich für das halbe Jahr eine Tagesmutter oä finde und weniger arbeite, ab Kindergarten dann mehr. Kündigungsschutz hat man nur 2 Jahre, Karenz kann man einmalig verlängern unabhängig vom kbg Bezug. Wenn du das eakbg genommen hast, ist ein Wechsel aufs Pauschale vermutlich nicht sinnvoll.
  • Wieso verliert man den Anspruch auf Elternteilzeit wenn man Karenz verl√§ngert? Das macht keinen Sinn. Anspruch auf elternteilzeit hast du bis zum 7. Geburtstag des Kindes.
    daarmaSternchen0212
  • Ich mach‚Äôs auch so wie MamaLama!!!

    Hab mich bei der AK beraten lassen und die haben mir abgeraten, die Karenz zu verl√§ngern, da man den K√ľndigungsschutz und den Anspruch auf ETZ verliert! Man muss mind. 12Stunden/ Woche zur√ľckkommen!

    ABER man kann sich das Jahr sehr wohl als unbezahlten Urlaub nehmen und sich schriftlich den K√ľndigungsschutz/ETZ Anspruch geben lassen. Mir pers√∂nlich ist das einfach zu unsicher, da ich mit Ende des Jahres einen anderen Vorgesetzten haben werde und da nicht verhandeln mag, so bin ich auf der sicheren Seite!!!

    Kinderbetreuung wird entweder √ľber eine Krippe oder Tagesmutter geregelt!
  • Den Anspruch auf Elternteilzeit verliert man doch nicht, wenn man Karenz verl√§ngert. Der besteht unabh√§ngig von einer Karenz.
    Das w√§r mir neu. Ich verl√§ngere jetzt auch noch und komm mit Oktober 2020 in Elternteilzeit zur√ľck.
    Sternchen0212
  • @piaisabel weil ich gerade selbst in der Situation bin hab ich heute mal herum telefoniert. Verlängerung geht bis max. 91 Tage vor Ablauf. Danach hast du keine Chance mehr auf Karenzverlängerung. Soweit ich das auch verstanden habe musst du den Differenzbetrag der GKK zurückzahlen und bekommst ihn dann wieder ausbezahlt (weil sich ja dann dein Tagessatz verändert und du bis zum 1. Datum quasi „zuviel“ erhalten hast)
    Hoffe ich kommte bissl helfen
  • @Sandra_Bi du verwechselst zwei Sachen, Kinderbetreuungsgeld und Karenz haben nichts miteinander zu tun.
    Und die elternteilzeit is wieder unabhängig von den beiden.
    Man muss alle drei Sachen separat anschauen!
  • @kea oh Mann 🤦🏻‍♀️ da sollst nochmal den Überblick behalten
  • @piaisabel du kannst mit deinem Arbeitgeber alles ausmachen. Er kann dir auch freiwillig die Karenz verl√§ngern und auf sein K√ľndigungsrecht in dem Zeitraum verzichten.
    Frag mal vorsichtig an in der Arbeit wie sie dazu stehen. Vielleicht brauchen sie dich eh grad nicht...?
  • @Sandra_Bi ja es is wirklich schrecklich kompliziert
  • Also ich hab auch um 6 Monate verl√§ngert, da Kind ja erst mit 2,5 Jahren in den Kindergarten darf.
    Hab schon fix meine Elternteilzeit mit Stundenwunsch/Tage unterschrieben.
    Bis Kind 7 Jahre ist

    Mir h√§tte keiner gesagt das ich keinen K√ľndigungsschutz mehr habe.
  • @kea, weil nur 2 Jahre Karenz rechtlich gedeckt sind mit dem Kündigungsschutz. Alles andere ist good will vom AG. Prinzipiell kann man solange gehen wie man mag - vorausgesetzt der AG ist dabei.
    Sternchen0212
  • @MamaLama das is schon richtig f√ľr die Karenz aber hat nix mit elternteilzeit zu tun.
    Sternchen0212
  • Mir wurde von der AK gesagt, dass ich wenn ich länger als 2 Jahre in Karenz gehe, den Kündigungsschutz und den Anspruch auf ETZ verliere, es sei denn ich mache die ETZ mit meinem AG aus. (Hab dazu im Netz jetzt nix konkretes gefunden auf die Schnelle) Klar kann ich 3 Jahre in Karenz gehen und dann ETZ beanspruchen, mein Kündigungsschutz ist aber weg, den gibt Dir kein AG schriftlich.
    Inesco
  • Kann es vielleicht damit zu tun haben dass man f√ľr ETZ 3 Jahre ununterbrochen direkt davor im Betrieb sein muss? Karenz z√§hlt dazu, vielleicht die verl√§ngerte/der unbezahlte Urlaub nicht?
  • Ich denke, es liegt daran, dass man nach den 2 Jahren eben keinen K√ľndigungsschutz hat. Also kann man eben gek√ľndigt werden und es kommt gar nicht zur Teilzeitbesch√§ftigung. Sonst h√§tte man ja immer K√ľndigungsschutz w√§hrend einer Karenz, die l√§nger als 2 Jahre dauert
  • Hallo!

    ich will mich wegen diesem Thema demn√§chst auch noch bei der AK schlau machen - wie lange w√§re denn der K√ľndigungsschutz nach der Karenz? wei√ü das jemand?
  • Flipp schrieb: ¬Ľ
    Hallo!

    ich will mich wegen diesem Thema demn√§chst auch noch bei der AK schlau machen - wie lange w√§re denn der K√ľndigungsschutz nach der Karenz? wei√ü das jemand?

    4 Wochen, außer du bist dann in Elternteilzeit (geht ja nicht bei allen Firmen), dann bis zum 7 LJ des Kindes.
  • wenn ich das einkommensabhängige nehme, bei der firma bekannt gebe, dass ich 1,5jahre mit option auf 2 jahre gehen möchte, verliere ich den kündigungsschutz bei der möglichen verlängerung auf 2 jahre nicht oder? kann mir die firma dann die mögliche verlängerung von 1,5 auf 2 jahre verweigern? wenn ja bzw wenn da was schwierig oder kompliziert werden könnte, beantrage ich gleich die 2 jahre.
  • @-babs- soweit ich wei√ü darfst du ohne Einverst√§ndnis einmal verl√§ngern aber f√ľrs verk√ľrzen braucht man das Einverst√§ndnis vom AG.
  • @-babs- ich hab vor kurzem mit der arbeiterkammer wegen karenzverl√§ngerung telefoniert. Sie meinten bis zum tag vor dem 2. geburtstag (au√üer du √ľberschneidest einen monat mit deinem partner, dann ists nur bis zum 23. monat) hast du anspruch auf karenz, das darf der ag nicht verweigern. Wobei man nur einmal verl√§ngern darf.
  • @Morgana hallo. Vielleicht kannst du mir auch helfen. Wei√üt du eine Quelle in der der K√ľndigungsschutz in der Elternteilzeit klar beschrieben ist? Also der Part bis zum 7. Lj. Ich find da irgendwie nix (help.gv) bzw bin ich zu doof zum suchen. Danke
  • @MiniMe2015

    Ende des K√ľndigungs- und Entlassungsschutzes

    Der K√ľndigungs- und Entlassungsschutz endet 4 Wochen nach Ende der Elternteilzeit, sp√§testens aber 4 Wochen nach dem 4. Geburtstag des Kindes.

    K√ľndigung, weil ich in Elternteilzeit gehen m√∂chte?

    Zwischen dem 4. und dem 7. Geburtstag Ihres Kindes haben Sie Motivk√ľndigungsschutz: Ihr Arbeitgeber, Ihre Arbeitgeberin darf Sie nicht vor die T√ľr setzen, weil Sie die Elternteilzeit in Anspruch nehmen. Eine solche K√ľndigung k√∂nnen Sie bei Gericht bek√§mpfen.
  • @Morgana danke dir. Hier steht aber auch das was mich bisher verwirrt hat. N√§mlich dass der K√ľndigungsschutz nur bis 4 Wo nah dem 4. geb dea Kindes andauert und nicht bis zum 7. Lj...

    "...K√ľndigungs- und Entlassungsschutz vor. Dieser beginnt grunds√§tzlich mit der Bekanntgabe der Teilzeitbesch√§ftigung, fr√ľhestens jedoch vier Monate vor dem beabsichtigten Beginn der Teilzeitbesch√§ftigung und dauert bis zum Ablauf von 4 Wochen nach dem Ende der Teilzeitbesch√§ftigung, l√§ngstens jedoch bis 4 Wochen nach dem Ablauf des 4. Lebensjahres des Kindes."
  • Ah okay, danke @ohmy. Also eine andere Art K√ľndigungsschutz.
  • Hallo @piaisabel - ich hab es grad in anderen Beitr√§gen gepostet und dachte, vielleicht ist es auch was f√ľr dich:
    Nach ende Kinderbetreuungsgeld hab ich die Karenz verlängert, indem ich in Bildungskarenz gestartet bin. Wichtig war mir, dass sich alles mit meinem kleinen Spatz vereinbaren lässt - sie ist sehr auf mich fixiert und es ist schwer, sie in Fremdbetreuung zu geben. Mit dem Kurs bekomme ich derzeit alles gut unter einen Hut und hab mein fixes Einkommen behalten. Frag am besten mal an, meine Betreuerin (Verena) war echt nett und kompetent: https://www.babypause-verlaengern.at/verena/

    Alles Liebe Verena
  • @Niki1990 und genau solche Werbungen werden irgendwann einmal Schuld sein, wenn es die M√∂glichkeit Bildungskarenz nach Eltern Karenz nicht mehr gibt - "Vollzeit Mama sein" trotzdem "regelm√§√üiges Einkommen" "Karenz verl√§ngern".... Sorry das ist nicht die Idee der Bildungskarenz! Auch dass man sich Geld spart, weil man keine Betreuung braucht, ist relativ, denke das Angebot von der Seite ist nicht kostenlos!?
    @Admin....Werbung?!
    Kaffeelöffelvonni7Maxi01wölfinmelly210
  • @lolle

    Ja aber wenn man einen Kurs besucht in der Bildungskarenz, wo ist dann das Problem?
  • Hallo @lolle - Jede Mama kann ja selbst entscheiden, ob sie dies in Anspruch nimmt oder nicht. F√ľr mich hats gepasst und ich finds schade, dass du meine Euphorie nicht teilst!
  • @Niki1990 das Problem ist, meiner Meinung nach, die Art und Weise wie das von dieser Seite vermittelt wird... nicht die Bildungskarenz an sich!
  • @lolle Achso, jetzt verstehe ich, wie du das meinst. Ich muss dir n√§mlich sagen, dass du mich mit deiner Aussage wirklich etwas ver√§rgert hast. Weil wenn man von was begeistert ist, darf man es ja weitersagen, das ist f√ľr mich der Sinn von Foren! Und ich hab heut Abend auch schon ein paar n√ľtzliche Infos hier f√ľr mich gefunden aus anderen Posts von Mamis.

    Jeder hat seine eigene Meinung dazu, das ist ok. Aber ich bin sicher, dass viele den Vorteil darin sehen, so wie ich!

    LG und schönen Abend!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum