Papamonat

Hallo;
Folgende Frage: Wir füllen gerade den Antrag für das Papamonat aus und sind uns unsicher bei Tag des Beginns!
Wenn ich ihn heute oder morgen wegschicke, kann ich dann den Antrag mit den heutigen Datum als Beginn nehmen?
Danke für eure Hilfe!

Kommentare

  • Ich nehm an du meinst den Antrag auf Familienzeitbonus. Der Tag des Beginns am Antrag muss mit dem Tag übereinstimmen den sich der Vater mit dem Dienstgeber auch ales Beginn ausgemacht hat. Immerhin muss der Dienstgeber ihn ja auch richtig ab und anmelden
  • Und vergiss nicht gleich mit dem Antrag auch die Entlassungsbestätigung aus dem KH von dir UND von deinem Kind mitzuschicken! Plus das ausgefüllte Formular vom Dienstgeber.
  • Du musst aufpassen beim Datum.

    Wenn du die 700 (?) Euro für den Papamonat von der Krankenkasse bekommen willst, muss das Datum NACH der Krankenhausentlassung und nach der Wohnsitzmeldung des Babys liegen. Wenn das Beginndatum nämlich ein Tag ist, an dem ihr noch im KH seid, hat euer Baby in deren Augen noch nicht denselben Wohnsitz wie ihr. Dies wäre aber Voraussetzung, um das Geld zu bekommen!

    Viele sind schon auf diesen frechen Trick reingefallen und sind deswegen um die 700 Euro umgefallen.
  • Genau! Wenn du keine ambulante Geburt hattest und der Vater nicht ab Geburt beantragt musst du aufpassen, dass er beantragt, ab wann ihr auch tatsächlich alle zuhause seid.

    Hier noch mal der genaue Gesetzestext (Steht sogar am Antrag selbst so drauf!)
    Der Bezug des Familienzeitbonus kann frühestens am Tag der Geburt (bei Geburt im Krankenhaus: frühestens am Tag der Entlassung des Kindes aus dem Krankenhaus) beziehungsweise ab dem Tag der Inpflegenahme des Kindes beginnen.

    Der Vater muss unter 4 fixen Bezugsvarianten wählen: 28, 29, 30 oder 31 Tage. Der Bezug muss vollständig innerhalb der 91 Tage ab Geburt liegen.

    Der Bezug muss ununterbrochen erfolgen. Die Bezugsdauer kann nicht verlängert, verkürzt, verschoben, aufgeteilt, vorzeitig beendet etc. werden.

    Die Bezugsdauer muss sich exakt mit der Familienzeit decken.
    LaLumiere
  • jetzt hab ich mal ne frage , MUSS man(N) den Familienzeit Bonus beantrag ?
    ( da der Betrag ja dan wenn der Papa Karenz geht erst wieder abgezogen wird, is des ja augen-aus-wischerei * ) und wir haben vor das der papa wieder 2 Monate eaKBG nach dem 1 Geb zuhause bleibt ...
  • Nein muss man nicht. Und obs sinnvoll is lässt sich stark bezweifeln. Immerhin kann der Vater auch bei normalem Gehalt in Urlaub oder Pflegeurlaub gehen. Wenn er danach noch in Karenz geht mit KBG Bezug macht der FZB Null Sinn.
  • passt , dann hab ich das PAPAmonat schon richtig durchschaut ^^
    venividi
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland