Nackenfaltenmessung usw.

Hab heute gehört, das ist alles nur noch privat und kostenpflichtig??
Wie war das bei eich in letzter Zeit?
Vor paar Jahren hab ich nicht gar soviel bezahlt im Bgld zB
Aber naja... ruf eh vorher mal im KH an...

Kommentare

  • Hab für die Nackenfaltenmessung und das Organscreening jeweils rund 150€ bezahlt. Ist aber auch schon wieder 2 Jahre her. Wies jetzt preislich aussieht weiß ich leider nicht.
  • Vor 12 Wochen entbunden. Alle zusatzuntersuchungen sind selbst zu zahlen. Ich hab nur das Organscreening gemacht und das hat, puh, ich glaub 180€ gekostet
  • Ich hab weder fürs Organscreening, noch Nackenfaltenmessung oder Praena Test was zahlen müssen, keine Ahnung obs daran liegt dass ich bei einem Privatarzt bin
    war in der 8 SSW bei meinem Frauenarzt und er hat mir gleich Termine für alle Untersuchungen im AKH vereinbart, dachte das sind Pflichtuntersuchungen die jeder machen muss 😅
  • NFM im Krankenhaus war nicht zu zahlen weil ich über 35 bin und deshalb eine Überweisung der FÄ hatte. Organscreening 160 Euro, genau wie vor 3 Jahren.
  • Danke euch... also dann bin ich mal gespannt, was sie bei uns sagen.
  • Ich bin gerade in der 25ssw
    Combined Test war 130
    Organscreenining 100
  • Also in OP kostet es mit Blutabnahme 180 - in Eisenstadt angeblich nichts... da ich über 35 bin. Muss aber gestehen ich war vorher schon beim OA der das macht und war immer zufrieden. Also werd ma es auch diesmal bei ihm machen.
  • @Erdbeermausi kommt auch auf deine Versicherung an. BVA zahlt den Combined Test zB nicht, nur weil man über 35 ist.
  • Combined Test 210 € im Bgld
    OS 180 € bei der gleichen Ärztin
  • Angeblich ist es in Eisenstadt ab 35 gratis... aber hab nicht nachgefragt.
  • @IreneG Meine Frauenärztin hat gemeint, dass auch die BVA über 35 zahlt. Hab extra nachgefragt, weil ich auch über 35 bin. Ich hab mich allerdings gegen die Untersuchung entschieden.
  • Bei meiner Tochter musste ich in Wien normal bezahlen. Nfm hab ich nicht gemacht, nur organscreening (160 Euro glaub ich)
    Aufgrund einer Diagnosestellung waren die 14 tägigen kontrollen dann im KH natürlich kostenlos.

    Bei den Zwillingen wurde ich als hochrisikoschwangere eingestuft und hatte von nfm über organscreening und spezielles Gehirn und Wirbelsäulen screening alles kostenlos im KH.
    Wobei ich mich geweigert habe einen zusätzlichen Bluttest zu machen bzw das Ergebnis der nfm zu erfahren.
  • @Dodolein spannend. @Lura hat was anderes berichtet. Ich hab den Combined Test nicht gemacht, dafür den Praena.
  • Achja war 36 bzw 39.
    Es kommt drauf an ob die zusatzuntersuchungen in einem Institut machst oder mit Überweisung vom Arzt. Im KH ist sie meines Wissens kostenlos überall.
    Dein Arzt braucht ja nur auf die Überweisung draufschreiben altersbedingtes Risiko oder so was ...dann kann man alles im Krankenhaus machen.

    In Instituten ist es zwar kostenpflichtig aber es gibt jede Menge Bilder und Erklärungen, eben langes Baby TV. Im KH schauen dann drei Studenten, Schwestern oder sonst wer zu, dann heisst es alles in Ordnung (oder eben auch nicht) danke auf Wiedersehen. Keine Erklärung, keine "Unterstützung" sollte man sie brauchen.
  • @Dodolein bei mir hat die BVA letztes Jahr nichts gezahlt, und ich war da auch schon 37, Alter alleine ist kein Zahlungsgrund wurde mir mitgeteilt wie es abgelehnt wurde.
  • @Lura @IreneG Interessant. Ich hab extra nachgefragt, weil ich das mit der BVA hier wo gelesen hatte. Sie hat gemeint, ab 35 zahlen alle Kassen - auch die BVA. Hab es aber - wie geschrieben - nicht probiert. Und meine Frauenärztin hat vermutlich mehrere BVA Patientinnen, weil die Praxis nah an der Universität liegt.
  • @Dodolein bei uns wäre noch dazu gekommen, dass mein Mann bereits 50 war, also doppeltes Altersrisiko, die BVA verlangt es im KH bei einem D(hab mir die genaue Bezeichnung ned gemerkt) Spezialisten, ich war im KH und so ein Spezialist hat dort den Schall gemacht, war ihnen egal, hans selbst gezahlt und dieses Mal hab ichs auch wieder selbst gezahlt
  • Ich habe mich damit beschäftigt und bei der Krankenkasse nachgefragt (vor ca 1 jahr)und die nackenfaltenmessung wird ab 35 Jahren in gewissen Spitäler gratis gemacht. Es gibt einen Topf aus dem wird es bezahlt, sind aber nur gewisse Spitäler wo es möglich ist. Ich war zbsp in Zwettl und da würde auch gleich ein Test gemacht Ob meine Plazenta gut versorgt ist. Was anderes ist es wenn der Frauenarzt einen Verdacht hat dann kann er eine Überweisung schreiben und in diesen Fall wär es auch kostenlos gewesen
  • @Nasty dem kann ich so gar nicht zustimmen, is bissl sehr verallgemeinert, ich bin wie gesagt im AKH in Wien, also alles andere als wenig los dort jedes Mal, hab sehr viele Untersuchungen gehabt bis jetzt (aufgrund eines anfänglich festgestellten reverse flow und jetzt wegen ss diabetes) und es waren jedes Mal ein sehr lieber arzt oder ärztin dort, haben mir immer alles in Ruhe gezeigt, meinem Freund oft sogar nochmal extra erklärt wenn er was nicht erkannt oder verstanden hat, ich hab jedes Mal mind 3-4 Ultraschallbilder mitbekommen, ich konnte jederzeit Fragen und sie haben sich immer Zeit genommen, und obwohl es ein Lehrkrankenhaus is, war bis jetzt erst ein einziges Mal ein Student dabei und da wurde ich vorher gefragt obs eh ok is dass er beim Ultraschall zuschaut (hat mich natürlich ned gestört, is ja eh nur über die Bauchdecke also lieg ich ja ned nackt vor dem) ... mag sein dass es in manchen KH so is aber würd ned alle über einen Kamm scheren, hab auch schon mal von den von dir genannten Instituten schlechtes gehört obwohl man dort zahlt
  • @Hoppala dann hatte ich wohl ziemlich Pech damals. Ich war nämlich genau im akh.
    Bezüglich der Studenten wurde ich auch gefragt, aber im Prinzip bekam ich nur an den Kopf geknallt, Kind schwer mehrfach behindert bitte abbrechen. Kommen sie Ende der Woche für den Abbruch. In dem Fall kalliuminjektion ins herz und ks eines toten Kindes in SSW 21.
    (Ich hab's nicht gemacht und meine Tochter ist bis auf freies gehen , Rollstuhl,altersentsprechend entwickelt. Sie wird 5)
    Ich möchte jetzt gar nicht so sehr ausholen, im Endeffekt kam sie im akh auch (zwangsweise) zur Welt. Wurde mehrmals operiert und war im künstlichen Tiefschlaf. Medizinisch hab ich keinerlei Einwände, aber vom menschlichen Standpunkt aus war die Zeit um Diagnose und Kaiserschnitt mein bisher schlimmster Alptraum.
  • @nasty das tut mir sehr leid dass du dort solche Erfahrungen gemacht hast 😕 das klingt echt nicht schön, vielleicht hat sich einfach in den 5 Jahren auch dort die Einstellung der Ärzte geändert oder ich hab jetzt einfach Glück, keine Ahnung, aber bis jetzt kann ich wirklich nichts schlechtes von denen sagen
    Nasty
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland