Platz im Privatkindergarten - Wechsel auf städtischen möglich?

Hallo liebe Mamas!

Mein Sohn ist 16 Monate alt und soll ab September halbtags in einen Privatkindergarten gehen (Privat, weil uns der städtische Kindergarten eine Absage geschickt hat). Nun is es so, dass wir erneut Nachwuchs erwarten & eigentlich direkt neben einem städtischen Kindergarten wohnen, wo ich am liebsten beide Kids dann zu gegebener Zeit (kurz vor Karenzende) hinbringen wollen würde. Meint ihr habe ich weniger Chancen für einen städtischen Platz, weil mein Großer dann schon in einen Privatkindergarten geht? Leistbarer wäre natürlich, dass beide einen Platz im städtischen Kindergarten kriegen....

Ich wäre euch dankbar wenn ihr ähnliche Erfahrungen mit mir teilen könntet :-)

Kommentare

  • Ich hab da leider keine Erfahrung. Denke aber du wirst bei dem städtischen noch eher abgelehnt wenn schon ein Platz vorhanden ist.
    Würde für den grossen den Wechsel schon 2020 anstreben, sprich neuer Antrag.
    Geht der grosse erstmal in einen städtischen, gibt's den geschwistwrbonus.

    Ich hatte Dank der grossen kein Problem für Herbst einen bzw 2 Plätze (zwillingsjungs) dazu zu kriegen
  • Wenn ich ihn für 2020 anmelde, könnte ich dann aber auch abgelehnt werden, weil ich ja noch in Karenz bin, oder ? :-/
  • Die Chancen auf einen städtischen Platz sind minimal wenn du in Karenz bist. Also eigentlich nicht existent.
    Freunde von uns haben gewechselt, von privat auf städtisch als sie ungezogen sind. Das war aber ein neuer städtischer der noch nicht voll war.
    Soweit ich es gehört hab kriegt man normalerweise keinen städtischen Platz wenn man schon einen privaten hat. Ob das stimmt weiß ich nicht aber es is irgendwie logisch - es gibt ja genug Kinder die noch gar keinen Platz haben.
  • meine erfahrung: in meinem Bezirk werden alle Kinder die noch NIE im Kindergarten waren (und, oder Geschwister haben die schon im Kiga sind) bevorzugt... ab 4 Jahren oder so, das heisst es ist in meinem Bezirk unmöglich einen Platz zu kriegen, weil 80% bis 4 gar nicht in den Kiga gehen und die kriegen dann halt ne Zusage weil ihr Kind noch nie im Kiga war und das ist ja 1Jahr Pflicht oder so glaub ich... 🤷‍♀️🤷‍♀️

    also wenn du jetzt willst dass er in den Kiga geht dann kannst du ihn nur privat hinschicken, städtischen Platz wirst dann kaum kriegen natürlich weil er ja ein Kind ist dass schon ne Zeit lang im Kiga war....und andere Kinder in seinem Alter die noch nie waren, bevorzugt werden eben...

    aber du könntest auch warten bis er eins von den Kind ist die bis 4 noch nie im Kiga waren.. dann kriegst du sicher ne Zusage und dann wirst du auch bevorzugt beim Geschwisterkind...
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland