Erlaubte Mittel gegen Kopfschmerzen in der SSW?

Tina79Tina79

83

bearbeitet 11. Mai, 17:54 in Schwangerschaft
Hallo alle,

Weiss zufällig wer was man in der SSW gegen Kopfweh nehmen darf?

Glg

Kommentare

  • Du kannst mexalen nehmen.
  • ok Danke. Aber steht ja auch nur unter Rücksprache mit dem Arzt.
    Bin jetzt 7 5 Woche u mag nix falsch machen.
    lg
  • Julia.Julia.

    685

    bearbeitet 11. Mai, 17:55
    Herzlichen Glückwunsch!!

    Mexalen darfst du nehmen, aber ich würde es zuerst mit Hausmitteln, wie Zimtpaste oder Pfefferminztee probieren. Mir hat heiß duschen immer sehr gut geholfen
  • Mexalen und ratio dolor.
  • Danke...mexalen hätt i zu Hause. Aber mag solange es geht gar nix nehmen viel zu viel Angst.
    Versuchs mal mit kalten Umschlägen.
    Danke...
  • @Tina79 mexalen kannst wirklich ohne bedenken nehmen. Ich musste während der ss sogar 2 mal AB nehmen. Hat dem kleinen auch nichts getan. Ist gesund und munter auf die Welt gekommen
  • Mexalen wäre im Notfall unbedenklich bis zu 2-3 Kpsl. / tägl. und man kann auch gut dosieren (mal mit ner 1/2 anfangen)

    Ich hab bei Kopfschmerzen immer einen Pfefferminz-Roll-On („HeadEX“) aus da Apo in der Tasche und schwör darauf (:
    In Form von Tropfen oder als Tee zum einnehmen hilft auch gut (:

    Lg und alles gute (:
  • Ansonsten einfach bei embryotox nachschauen :)
  • Frag am besten einfach deinen fa! Ich bin eine, die leider regelmäßig an Migräne leidet. In der ss wurden die Attacken zwar seltener, aber stärker. Zuerst wurde mir zu mexalen geraten. Die haben absolut gar nichts gebracht bei mir. Dann hab ich mit Pfefferminzöl meine schläfe massiert, hat nichts gebracht. Kalte umschläge haben ebenfalls nichts gebracht. Meine Migräneanfälle haben leider oft 2-3 Tage gedauert und ich war total außer Gefecht. Dann hab ich mit meinem fa gesprochen und der meinte, dass ich wenn's schlimm ist parkemed nehmen darf, aber nur, weil er eben Bescheid wusste über den gesamten Verlauf meiner ss und gemeint hat, dass es noch viel schlimmer ist, wenn's mir 3 Tage schlecht geht halt einmal ein parkemed zu nehmen.
    Natürlich durfte ich nur 1 nehmen, aber das hat oft schon gereicht. Manchmal ist es möglich, das weiterzunehmen was man vor der ss genommen hat. wichtig ist aber, dass du das auf jeden Fall mit deinem fa besprichst! Der kann dir da bestimmt ganz super helfen.
    In der ss sollte man nix auf eigene Faust nehmen, ja außer mexalen. Die kannst du wirklich bedenkenlos nehmen. Kommt halt eben drauf an welche Art von Kopfweh du hast und wie stark und wie oft. Je nachdem kannst mit deinem Arzt dann sprechen was du nehmen darfst.
  • Ich hatte die ersten 12 Wochen leider oft Migräne. Die hatte ich davor schon und jetzt in der SS wurde es Anfangs noch schlimmer. Mexalen darfst du nehmen, nur die Frage ob es was nützt. Mir hat auch Ruhe, alles abdunkeln und Cola geholfen. Cola ist jetzt auch nicht das gelbe vom Ei, ging aber leider nicht anders.
  • Mexalen geht auf jeden Fall, ich bin jetzt 15. Woche, und hab ständig so Kopfweh...
  • Magnesium hilft auch, hatte am Anfang der Schwangerschaft auch sehr stark Migräne und hab dann eine Schüsslersalze „Diät“ auf Anraten meiner Hebamme gemacht. Nr 5/7/8/11, aber da müsstest du dich natürlich vorab nochmals informieren. Und bei akuten Kopfschmerzen habe ich dann die Nr 7 (das ist Magnesium) in sehr warmem/heißen Wasser aufgelöst und schluckweise getrunken (so 10-15 Tabletten). Akupunktur hilft auch sehr gut!

    Es gibt neue Studien dass Mexalen doch nicht so bedenkenlos genommen werden kann wie gedacht. Aber will keinem Angst machen, habe in der ersten Schwangerschaft auch immer wieder mal eine Tablette genommen und hat nicht geschadet. Trotzdem war ich jetzt bei der zweiten Schwangerschaft sehr zurückhaltend...Bei wirklich starken Kopfschmerzen ist es natürlich ok, haben mir zwei FÄ bestätigt, aber wie gesagt, nicht so bedenkenlos wie angenommen.
  • Je weniger umso besser. Mexalen ist aber problemlos. Besser als starke Kopfschmerzen aushalten. Das ist nämlich auch nicht gut fürs Baby. Auf keinen Fall Ratio Dolor. Keine NSRIs in der SS!!
  • Sorry wegen der Ratio dolor, evtl hab ich da was falsch notiert - ich hab jedenfalls noch was anderes außer mexalen, das erlaubt ist.
  • Ratiodolor enthält ibuprofen. Das ist in den ersten beiden Dritteln der Schwangerschaft erlaubt, aber nicht mehr im letzten Drittel (ab Woche 28).
    Damit Frauen diese Grenze nicht überschreiten, wird oft generell zu mexalen geraten.
    Eine erste Absprache mit dem Frauenarzt ist aber generell sinnvoll.
  • Danke Maxi, hab eben auch auf den Beipackzettel geschaut 👌🏻
    Maxi01
  • Mir wurde auch von meiner FA Mexalen gegeben für Notfälle, da ich vor der SSW
    der Typ 2x30 Tropfen Novalgin war. musste mich oft in einen dunklen Raum hinlegen und schlafen.

    Jetzt in der SSW habe ich mir in der Apotheke einen Roll-on Stift 'Headex' geholt.
    hat ätherische Öle zum Auftragen auf Stirn, Schläfen Nacken.
    ja ein bisschen hilft es in Kombi mit einem Nickerchen :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland