Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
F√ľr den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Gewalt / Schwangerschaft

Hi 😔 ich erzähle mal meine Story
Mein Freund und ich sind schon seit ca 1 Jahr zusammen ! Die Beziehung war leider nicht toll es gab immer wieder Streitereien, Erniedrigungen von seiner Seite. Ich habe ihm oft verlassen bin aber immer wieder zu ihm zurückgekehrt !
Vor 2 Wochen habe ich erfahren dass ich schwanger bin. Es war ein Wunschkind von beiden Seiten ! Bin jz in der 7SSW . Ich dachte es wird alles besser sein ..aber es ist nur noch schlimmer ... Heute ist sogar zu Gewalt gekommen ! Der Grund war weil ich nicht ans Telefon rangegangen bin ! Ist er ausgezuckt und mich als Hure beschimpft und vorgeworfen dass das Kind nicht SEINES sei ! Das hat mich sehr tief verletz so dass ich ihn eine Ohrfeig gab in dem Moment hat er sich umgedreht und mir dann richtig ins Gesicht geschlagen hat das ich angefangen habe zu bluten ! Ich finde das nicht einen Grund das man eine Frau schlägt weil sie nicht rangegangen ist ! Überhaupt eine Frau schlägt !!!
Weinend habe ich wieder meine Sachen gepackt die ich in seiner Wohnung hatte und bin zurück in meiner Wohnung gefahren !
Ich fühle mich jz so verletzt und weiß nicht mehr weiter ! Ob ich das Kind behalten soll oder nicht ???? Ich weiß einfach nicht mehr weiter 😭 war schon jemand in so einer Situation? Und was habt ihr gemacht ?
Danke für eure Hilfe im Voraus 😔
¬ę1

Kommentare

  • Das tut mir sehr leid und finde ich ganz furchtbar. Ich finde trotzdem, dass auch du nicht das recht dazu hast deinen mann zu ohrfeigen.. nur weil er ein mann ist, ist das trotzdem auch gewalt
    Keine frage, dass das schrecklich ist wenn er dicc schlägt. Ich hoff du findest deinen weg und behältst dein kind!
  • Seine Worte h√§tten mich auch verletzt. Aber ganz ehrlich? Wenn du ihm eine knallst z√§hlt es als Reflexhandlung, dass er zur√ľck geschlagen hat. Das Kind kann nichts daf√ľr, dass ihr euch so benehmt!

    F√ľr alles andere: Geh zu ner Frauenberatungsstelle.
  • @Flotte_Lotte ich habe es nie gemacht .. es hat mir einfach gereicht ! Seine Beleidigungen und Erniedrigungen mir gegenüber ! Das war einfach aus Wut ! Und ich als Frau 1,65 nicht einen Mann der fast 2m ist was antun !
    Aber jz sitze ich mit extrem Kiefer schmerzen und extrem angeschwollene Lippen zuhause und weiß nicht was ich tun soll ...

    Wäre ich einfach nicht schwanger, wäre einfach alles leichter gewesen !

    Aber alleinerziehend ... 😔 ich weiß es ist nicht so schlimm ... es ist aber einfach schöner wenn das Kind beide Elternteile hat ! Bin einfach verzweifelt , weil ich mir das Kind gewünscht habe 😭
    Carinsch2409
  • Naomi_Naomi_

    174

    bearbeitet 15. April, 20:31
    @Kristina1 Es ist ja schon fraglich warum man ein Kind plant, obwohl in nur einem Jahr Beziehung schon viel negatives passiert ist (wenn ich das richtig verstanden habe) Das Kind kann nat√ľrlich nichts daf√ľr und nachdem du ja ein Baby haben wolltest, frage ich mich auch warum du es jetzt von seinem Verhalten es abh√§nging machen willst, ob du es behalten sollst. Wie bereits erw√§hnt gibt es einige Beratungsstellen.. Nat√ľrlich ist Gewalt nicht sch√∂n, auch nicht aus dem Affekt heraus. Ob es nun schlimmer von seiner Seite aus war und ob so etwas √ľberhaupt passieren darf, dar√ľber l√§sst sich streiten. Das musst du f√ľr dich entscheiden. Ich w√ľrde dir raten, dir in Ruhe Gedanken zu machen und ein vern√ľnftiges Gespr√§ch mit ihm zu suchen.
    ohmysuseKeinNutzernamericzHase_89delphia680BiKaAureliasMum
  • Ich muss @IreneG nur zustimmen. Egal wie w√ľtend man auf jemanden ist, Gewalt ist nie eine L√∂sung. Die Gr√∂√üe spielt meiner Meinung nach da keine Rolle.
    Wenn du nicht weiter wei√üt w√ľrde ich dir auch raten ejne Frauenberatungsstelle aufzusuchen, die k√∂nnen dir sicher weiter helfen.

    Nur weil es jetzt nicht so ist wie du es dir gew√ľnscht hast, kann das kleine Lebenwesen in dir nichts daf√ľr.
    CoCoMaMa
  • Mir tut es auch sehr weh das er sich so benimmt!! Sehr weh !! Ich würde mir eine normale Familie wünschen .. uns einfach auf die Schwangerschaft freuen und das Kind ! Er war immer aggressiv und hat immer gegen die Wand gehaut und öfter Sachen kaputt gemacht als wir uns stritten ... manchmal hat er mich fest am Boden gestoßen ... aber so wie heute hat er mich nie richtig gehaut !!

    Das Kind würde ich sehr gerne behalten ! Aber ich habe Angst davor .. Angst das ich es alleine nicht schaffen werde :/
  • ohmyohmy Symbol

    1,424

    bearbeitet 15. April, 20:41
    du gibst dir doch deine antworten selber. solche menschen werden sich nicht "nur" wegen eines kindes √§ndern. willst du, dass so jemand so vlt mal mit deinem oder vor deinem kind √ľber andere spricht?
    also wenn ich du wäre, hätte ich mehr angst vor ihm, als dass man es alleine nicht schafft.
    Naomi_ricz
  • @Kristina1 Sorry, aber ich finde deine Aussagen echt Naiv. So wie du es schilderst, ist er schon l√§ngere Zeit gewaltt√§tig. Wenn es in eurer Beziehung diesbez√ľglich nie Grenzen gab, wieso ersch√ľttert dich dieser Vorfall so sehr? Du kannst dein Kind nicht von deinem Partner/Kindesvater abh√§ngig machen. Eine Trennung kann immer passieren, in der SS, mit Baby oder mit Kleinkind etc. Und so wie es sich f√ľr mich anh√∂rt, w√§re eine Trennung f√ľr das Wohle des Kindes besser. Was macht dich so abh√§ngig von ihm?
  • Wieso wird man √ľberhaupt geplant schwanger, wenn es st√§ndig zwischen euch eskaliert? Auch wenn er dich fest am Boden st√∂√üt ist das Gewalt?! Sorry aber da fehlt bei mir jedes Verst√§ndnis in diesem Fall ein Baby zu planen
    riczNaomi_Hase_89wuhselwuhChaoskeks90Maggie
  • Die Ohrfeige war sicher nicht ok, aber dass er dir daraufhin einen Faustschlag verpasst, ist ein ganz anderes Kaliber und damit hat er sich auch strafbar gemacht. Ich w√ľrde mir gut √ľberlegen, ob ich so eine Beziehung f√ľhren m√∂chte, zumal es durchaus sein kann, dass es dabei nicht um einen einmaligen Ausrutscher seinerseits gehandelt hat. Wenn du das Kind ein Wunschkind ist, k√∂nntest du es ja auch alleine erziehen. Ich w√ľnsche dir und deinem Kind alles Gute!!!
    felicitas1980
  • riczricz Symbol

    2,238

    bearbeitet 15. April, 21:00
    @Kristina1 wow ... Das ist echt heftig...
    Ich frage mich auch, warum man mit jemandem ein Kind plant, der einem von vornherein aggressiv gegen√ľber ist. Oder eigentlich, warum man mit so jemanden √ľberhaupt l√§nger als bis zum zweiten Vorfall in einer Beziehung lebt. Ist das Kind auch von seiner Seite geplant? Btw finde ich, bei allem Verst√§ndnis, auch deine Ohrfeige nicht gerechtfertigt.

    So wie du es schilderst w√ľrde ich mich ehestm√∂glich trennen!!! Anscheinend sind bei euch schon s√§mtliche Hemmschwellen √ľberschritten - das ist sicher ganz ganz schwierig, hier wieder eine normale gewaltfreie Basis zu schaffen! Also ich k√∂nnte nicht damit leben...

    Besser ein Schrecken mit Ende als ein Ende ohne Schrecken. Je fr√ľher du dich trennst, desto fr√ľher hast du die Chance einen liebevollen Mann zu finden! Stell dir vor, dein Freund legt weiterhin Gewalt an den Tag - wenn du hochschwanger bist, wenn das Baby frisch auf der Welt ist, wenn das Kind schon so gro√ü ist dass es das bewusst mitkriegt.
    In SO EINER Umgebung w√ľrde ich mein Kind nicht heranwachsen lassen wollen! Abgesehen von dir, f√ľr dich ist so eine Stimmung ja auch absolut nicht gut!

    Alleinerziehend zu sein kann nie und nimmer so schlimm sein wie mit einem gewalttätigen Mann bzw Vater zusammen zu leben!!!
    Naomi_Stieglitzwuhselwuh
  • @Naomi_ ich hab mich selber oft gefragt warum ich immer zurück zu ihm gegangen bin obwohl er so schlecht gegenüber zu mir war ...
    ich habe ihn sogar sogut wie verlassen und war ziemlich entschlossen das diesmal nicht wieder zurück zu ihm gehen werde ! Aber dann. Bummmm schwanger ! Und ich dachte ich versuche es nochmal wegen dem Kind .. ist halt immer schöner wenn man beide Elternteile hat ! Und dann passiert sowas !

    Deswegen bin jz auch so verzweifelt was ich machen soll .. was für mich und natürlich für das Kind das beste wäre !!
  • Ich würde in meiner Wohnung bleiben und nie wieder zurück zu dem Typen. Wer einmal schlägt, schlägt wieder. Noch dazu, dass er keine Hemmung hat vor einer Schwangeren, die sein Kind unterm Herzen trägt.
    Das Thema Gewalt scheint leider schon lange Thema zu sein. Das wird leider auch nicht besser. Eher, dass er noch hemmungsloser wird und dann bestimmt auch fürs Kind eine Gefahr ist.
    Was würde ich machen: Schlussstrich ohne Wiederkehr. Egal mit welcher Mitleidstour er käme.
    Und wenn es ein Wunschkind ist, würd ich es nicht von ihm abhängig machen. Wirst sehen, du bist ohne ihm besser dran. Alleinerziehend ist sicher nicht einfach, aber auf jeden Fall machbar. Du bist noch jung und findest etwas viel besseres als ihn!!!
    Sei stark und lass dich nicht zum Opfer mehr machen. Er hat seine Chance endgültig verspielt.
  • Bitte geh nie mehr zur√ľck zu ihm, er wird sich nie √§ndern! Mein ex freund war auch gewaltt√§tig.

    Du hast das Kind geplant, also denke ich du wolltest ein kind? Du kannst es auf jeden Fall allein schaffen es groß zu ziehen!
  • Es ist aber f√ľr ein kind nicht sch√∂n zu sehen wie die mutter geschlagen ist, oder sogar selbst geschlagen zu werden. In dem Fall ist es nicht besser beide elternteile zu haben, im gegenteil! Ich w√ľrde versuchen mein kind so gut wie m√∂glich von so einem gewaltt√§tigen vater fernzuhalten.
  • @mamima Danke ! Dein Kommentar tut mir echt gut ! Er wird sicher vor meiner Wohnung stehen ... er rennt mir ja schon 5 Jahren hinterher .. er ist 31 und ich 26 .. ich dachte er wird es sein .. also mein letzter ! Und ja das Kind war von beiden Seiten gewünscht !! Eher von seiner Seite als von meiner ! Aber seine Aggressionen damit kann ich einfach nicht umgehen ! Es ist einfach eine unangenehme Art , man kann auch bei einem Streit mit ihm nicht normal reden !

    Ich finde es schade ... das es so geendet hat .. weil wie gesagt ich hab mich auf die kleine Familie gefreut !

    Zurückzugehen .. darüber denke ich auch nicht Nach! Das war das allerletzte was Mann manchen kann 😔
  • Du weisst nicht was du tun sollst?

    Bleib bei ihm und lass dich schlagen
    Oder
    Trenn dich .

    So einfach !
  • @butterblume86 das habe ich auch mittlerweile mitbekommen das er sich nie ändern wird !

    Warst du da auch schwanger wo die ganze Situation mit deinem ex freund war ? 😕
  • Wenn er schon immer so war - da w√§r ich an deiner Stelle schon l√§ngst weg.
    Es sei denn du willst dich - und vielleicht auch noch dein Kind schlagen lassen

    So ein Mensch ändert sich nicht
  • @Kristina1

    Nein zum Gl√ľck habe ich keine Kinder mit dem!!
    Einmal dachte ich trotz Verh√ľtung schwanger geworden zu sein, da meinte er, er tritt das baby aus meinem Bauch raus.
    Leider habe ich ganze 4 Jahre meines Lebens mit diesem Menschen verschwendet.
  • Bitte wende dich an eine Beratungsstelle!!! @Admin kann dir sicher weiterhelfen, egal in welchem Bundesland du wohnst!!! Gewalt ist nie eine L√∂sung!!
  • @butterblume86 omg das hört sich sehr schlimm an! Das habe ich auch heute gedacht wie er mich geschlagen hat dass er in mein Bauch schlagen wird !!
    Aber du hast recht! Ich würde genau wie du nur meine Zeit damit verschwenden !

    Ah ich hoffe ich schaff das alles mit dem Baby 😓
  • Erfahrungsgem√§√ü wird sich in der Beziehung nichts √§ndern. Wenn er dich nochmal schl√§gt, Polizei rufen. Wegweisung, einstweilige Verf√ľgung sind Mittel, um ihn auf Abstand zu halten. Ich w√ľrde schauen, dass der Typ weder dir noch deinem Kind zu nahe kommt. Sp√§ter nur Besuch unter Aufsicht des Jugendamtes.
    ricz
  • Liebe @Kristina1 vieles wurde schon gesagt, ich finde du bist sehr mutig dass du so offen von dem Vorfall berichtest. Und ich bin mir auch sicher, du schaffst das mit Baby ganz bestimmt. Und zwar ohne ihn, denn er wird sich nicht √§ndern, im Gegenteil, Gewalt nimmt zu. Ich m√∂chte dir aber noch einen Tipp geben- geh unbedingt in ein Spital oder zu einer interventionsstelle gegen Gewalt, um deine Verletzungen zu dokumentieren. Auch wenn du (noch) keine Anzeige machen m√∂chtest w√§re es wichtig, dich behandeln zu lassen und Beweise zu sichern. Auch f√ľr eventuelle obsorgeregelungen sp√§ter. Bei der Frauenhelpline gegen Gewalt bekommst du auch ganz sicher hilfreiche Informationen dazu. Alles Gute f√ľr dich!
  • Ja du wirst es schaffen! Es wird sicher momente und tage geben wo du denkst du kannst nicht mehr, doch das ist auch mit Partner so!
  • sorry ich werd mich jz vl unbeliebt machen aber all die die schreiben wer einmal schlägt, schlägt immer wieder...sie hat ihm genauso eine verpasst. nur so nebenbei. Klar sie ist schwanger und er hats mit der Faust echt übertrieben aber ich denke da mal bissl weiter. Ein Kind wird auch ab und an Provozieren und vl mal Beleidigend werden. Knall ich dann meinem Kind auch eine? 🤷🏻‍♀️ Und nochmal! GEWALT IST KEINE LÖSUNG! Egal wer wem eine verpasst!
    riczChaoskeks90PegaLaLumieresuseFlotte_LotteIreneGKaffeelöffeldunkelbuntMaggie
  • @Sandra_Bi du hast wsl die ganze Gesichte nicht gelesen was ich geschrieben habe .. seit ca halben Jahr macht er sowas mit mir .. Beleidigungen, Erniedrigungen, oft als hure beschimpft , angespuckt, gestoßen ... und nie habe ich was gemacht habe es immer mit Wörter versucht mit ihm zu reden .. aber da er auch aggressiv ist , ist es manchmal schwer normal wie Erwachsene Menschen mit ihm zu reden !

    Und heute hat er es übertrieben und diese Ohrfeige hat er verdient nach dem ganzen oder siehst du das nicht so ? Hätte ich mich wieder beleidigen lassen sollen und vor allem das er mir sagt das Kind ist sicher nicht seines, es gibt ja Grenzen! Und die hat er überschritten !
  • @Kristina1 sorry aber zu so einem
    Menschen geh ich nicht wieder zurück wenn ich weiß was mich erwartet. Mehr sag ich dazu nicht
    BiKaChaoskeks90PegaLaLumiereNaomi_Yviji
  • Das ist die Einstellung, lass dich nicht mehr einwickeln von ihm. Man glaubt nur, es kommt nichts besseres nach oder das wird schon wieder. Aber das ist immer die gleiche Masche, die sich immer wiederholt und man hofft er ändert sich, aber das passiert nicht. Weil du bleibst ja bei ihm und tolerierst dann sein Verhalten. Klar ist eine Ohrfeige nicht ok, aber es heißt nicht, dass er mit einem Faustschlag reagieren kann.

    Genau, ganz wichtig... Wie @Simisunshine schreibt, wende dich an eine Frauenberatungsstelle. Die können dir gut helfen, dass du dich von ihm abgrenzt. Außerdem ist es gut, wenn wo deponiert ist, was schon alles geschehen ist. Unter Umständen würde ich es auch irgendwie bei der Polizei zu Protokoll geben. Vor allem, wenn es dann darum geht, dass er das Kind sehen will, dass das nur unter Aufsicht geschieht.
    Ich würde mit allen Geschützen auffahren, dass er nur so mit den Ohren schlackern und ihn so richtig auf Abstand bringen. Belästigt er dich zuhause Polizei anrufen. Nur so lernt er, dass er ausgespielt hat.
  • klingt traumhaft. wieso geht man immer wieder zu einem Mann zur√ľck, der einen erniedrigt und es elendig viele Streitereien gibt, obwohl man jedes mal den Schritt zur Trennung gemacht hat? und plant dann noch ein baby?! das arme Kind..

    mir fehlt f√ľr sowas jedes Verst√§ndnis. Gewalt, egal ob psychisch oder physisch, ist nicht zu tolerieren. beim ersten anspucken o√§ h√§ttest du weg sein sollen. und nein, die Ohrfeige hat er nicht verdient, genauso wie du den fausthieb nicht verdient hast. Gewalt = NoGo und nicht zu rechtfertigen.

    es ist, wie es ist.
    hol dir Hilfe bei ner frauenberatungsstelle, lass das ganze polizeilich zu Protokoll nehmen. sicher dich am jugendamt ab. V√§ter haben heutzutage die gleichen Rechte wie M√ľtter, und das Kind wirst du ihm nicht vorenthalten k√∂nnen, wenn nichts gegen ihn vorliegt.

    geh nicht zur√ľck zu ihm. das w√§r nicht nur dein, sondern auch deines Kindes Untergang. (und tu was gegen das "ewig provoziert und die Ohrfeige war verdient"-denken.. Kinder provozieren phasenweise auch, sogar extremer, weil man mit ihnen nicht vern√ľnftig reden kann)
    FroschkoeniginStieglitzriczNovembern√ľsschenPegaHase_89ConnyRuMaggie
  • Trennung ist das einzig richtige und nat√ľrlich auch, das alles zu dokumentieren.. F√ľr das wohl deines kindes! Und das mit der ohrfeige sehe ich auch so, dass das ein no go war.. Mein sohn beisst und haut mich dauernd, deswegen schlage ich aber nicht zur√ľck, sondern gehe mit gutem beispiel voran, damit er sieht, dass man das nicht macht.. Und versuche es mit zureden. Er hatte diese phase √ľber ein jahr... Langsam flaut es etwas ab.. Ich hoffe, du bringst bei deinem kind dann mehr geduld auf, denn wie viele andere schon gesagt haben, mit kindern kannst du auch nicht vern√ľnftig reden und auch diese k√∂nnen (wenn sie reden k√∂nnen) sehr beleidigend werden oder eben auch gewaltt√§tig
    eesc02
  • Warum plant man mit einem gewaltbereiten Mann ein Kind?
    Glaubt man als Frau wirklich, dass so jemand Halt vor dem eigenen Kind macht?
    Sprich das Kind nicht schlägt wenn es nicht nach seine Pfeife tanzt?

    F√ľr mich unbegreiflich...
    riczsuseIreneGLibellaConnyRudelphia680
  • Was ich nicht verstehe, ist, warum du immer wieder zu ihm zur√ľckgegangen bist und ihr dann auch noch ein Kind geplant habt ?! Das Baby das in dir w√§chst kann absolut nichts daf√ľr und sollte unter solchen Beziehungsdramen nicht leiden m√ľssen. Ein Baby bekommt schon im Bauch mit wie es der Mama geht und sobald es auf der Welt ist, bekommt es noch viel mehr mit. Ich denke nicht, dass jemand, der ohne hemmungen der Frau die sein Kind auf die Welt bringen wird einen faustschlag ins Gesicht verpasst, sich jemals √§ndern wirdy geschweige denn, vor einem Kind, das manchmal einfach nicht zug√§nglich ist halt machen w√ľrde. Ob du das lesen magst oder nicht, dieser Mann w√ľrde nie ein Vater f√ľr dein Kind sein. In Anbetracht der Dinge bist du alleine mit dem Baby zu 100% besser dran. Oder m√∂chtest du, dass dein Kind sowas mal miterleben muss? Dass er die Mama so beschimpft oder eben sogar handgreiflich wird? Selbst wenn er das Kind nie anfassen sollte, dein kind wird dich lieben, mehr als alles andere auf der Welt und es w√ľrde dem Kind genauso weh tun wie dir die Mama so zerst√∂rt zu sehen.
    Ich hoffe, dass du so verantwortungsvoll bist, nicht mehr zu diesem Menschen zur√ľckzugehen. Eine Trennung ist nur leicht, auch nach nur 1 Jahr Beziehung nicht. Aber Zukunft hat das keine und ich denke das wei√üt du. Vater hin oder her.. Gewalt... physische und psychische geht mal gar nicht. Viele haben es schon geschrieben.. die Ohrfeige von dir war auch nicht in Ordnung. Als Mann dann mit der Faust zur√ľckzuschlagen ist eine ganz andere Sache. Meiner Meinung nach h√§ttest du es nicht soweit kommen lassen sollen wie es gekommen ist. Geh wirklich zu einer Beratungsstelle und lass dir helfen. Schau, dass dir dieser Mensch auf Abstand bleibt und konzentrier nicht nur auf dein Kind. Das braucht dich mehr als es ihn braucht!
    riczdaarma
  • @Cookie1985 du sprichst mir aus der Seele. Hoffentlich wird die richtige Entscheidung getroffen 🙏
  • Was hast du jetzt vor @Kristina1 ?
  • Ich verstehe das mit der Ohrfeige auch irgendwo, auch wenns nicht richtig war aber du bist eh schon hormonell in einer Ausnahmesituation und dann auch noch solche sachen wie das es nicht sein kind ist find ich schon harter Tobak.
  • Wenn mich mein Mann ‚ÄěHure‚Äú beschimpfen w√ľrde, w√ľrde ich ihm wohl auch eine klatschen... davon abgesehen, dass er das nie im Leben machen w√ľrde.
    Ich w√ľrde auch sagen, so schnell wie m√∂glich weg von ihm. Wenn das jetzt zu Beginn schon so ist, kann es nur schlimmer werden...
    incredibilesbutterblume86
  • @Kristina1 Das deine Ohrfeige nicht ok war und du nicht mehr zur√ľckgehen sollt und keiner versteht warum du mit ihm ein Kind gemacht hast, hast ja jetzt schon oft genug geh√∂rt und da ich wei√ü, dass solche Kommentare oft noch mehr verletzten und einen denken lassen " Aber keiner au√üer ihm versteht mich", schreib ich mal was dazu.

    Ich denke dein Freund hat auch seeehr gute Seiten und wenn alles bei euch passt, kann er der liebste Mann √ľberhaupt sein, deshalb wahrscheinlich auch das Kind.
    Man w√ľnscht sich oft das die 'b√∂se' Seite eines Menschen verschwindet, denn wenn nur diese eine bleiben w√ľrde, w√§re es f√ľr dich der perfekte Mann.
    Ich kann dir sagen, er wird sich von selber nicht ändern. Kind hin oder her.
    Du bist jetzt schwanger, du wirst jetzt noch mal einen Schritt erwachsener, reifer und deine Ansichten werden sich schlagartig ändern. Selten so beim Mann.
    Ohne das er einsieht, was an seiner Einstellungen und Art mit dir unzugehen falsch ist, wird sich gar nichts √§ndern und wenn immer nur kurz f√ľr ein paar Wochen.
    Ich rate dir nicht diesen Menschen sofort gehen zu lassen, weil wenn du sooft schon zur√ľckgegangen bist und jetzt auch noch schwanger bist, wirst du das sowieso nicht schaffen.
    Das wichtigste ist mit ihm zu reden, ihm klar zu machen wie weit er gegangen ist. Lass ihn ein paar Tage zappeln! Unbedingt und dann forderst du ein das er sich in eine Therapie begibt, egal ob zusammen oder als Paar.
    Wenn ihr euch bis jetzt schon so respektlos behandelt habt, kommt ihr aus diesem Teufelskreis alleine nicht raus und es ist schwer etwas abzustellen, das bislangen zum normalen Ablauf gehörte.
    Die Ohrfeige von dir kam bestimmt aus Verzweiflung und ich kann verstehen wie hart es ist, von einem Mann so eine verpasst zu bekommen!
    Und nein es ist nicht okay das er zur√ľckschl√§gt wegen einer Ohrfeige einer Frau!
    Falls du es wirklich schaffst und willst, trenne dich und steh es alleine mit Kind durch und di wirst es schaffen, ich schätz aber mal stark das du ihn eigentlich sehr liebst und nicht wegkommst von ihm. Dann bitte versucht beide euch zu ändern!
    Viel viel Gl√ľck weiterhin!
  • Cookie1985Cookie1985 Symbol

    6,802

    bearbeitet 16. April, 12:54
    Sorry, aber m.M.n. ist dein komplettes Statement ein einziger Schwachsinn @Feelinara
    Und ich kann √ľber deine Ratschl√§ge zu diesem Thema hier nur den Kopf sch√ľtteln...

    Da ich so einen Fall selber in der nahen Verwandtschaft hatte, inkl. 2 betroffener Kleinkinder, kann ich sagen: NEIN, er wird sich nicht √§ndern. Und er wird immer hunderttausend Ausreden finden. Er wird nie zu einer Therapie bereit sein, weil er seine Fehler nicht einsehen wird. Er wird dir jedes mal nach einem Ausrutscher die Erde zu F√ľ√üen legen, aber am Ende kommt es immer heftiger, als die Male zuvor.
    In meinem konkreten Fall hie√ü es dann irgendwann Haft f√ľr den Mann und ein komplett zugeschwollenes, blaues Gesicht f√ľr die Frau und auf einem Auge ist sie knapp der Blindheit entgangen. Erst nach dem er monatelang wegen der schweren K√∂rperverletzung weggesperrt wurde, konnte sie sich lossagen.
    Hase_89PegasuseNaomi_delphia680SDL611cloudyWunschkäferIreneG
  • @Feelinara entschuldige, aber das kann nur von jemandem kommen, der ebenfalls Probleme hat abzuschlie√üen und es nicht schafft den Partner zu verlassen, obwohl es des √∂fteren eskaliert. Es gibt absolut keine Hoffnung mehr bei so jemandem ! Das solltest ausgerechnet du wissen... jemandem zu raten bei einem gewaltt√§tigen Mann zu bleiben wenn ein Kind auf dem weg ist ist fahrl√§ssig. Wenn sowas f√ľr dich in Ordnung ist dann ok, aber ich w√ľrde nie jemandem dazu raten es "auf die Reihe zu bekommen" wenn sowas passiert ist
    Hase_89PegaStieglitzsusericzdelphia680SDL611cloudyWunschkäferIreneG
  • @Feelinara ich muss auch leider sagen, dass deine Aussage absolut unpassend ist. Ich wei√ü, du hast es nicht geschafft, dich von deinem Partner zu trennen, aber zu sagen dass @Kristina1 es sowieso nicht schaffen wird, nur weil du es nicht geschafft hast, sorgt bei mir f√ľr Kopfsch√ľtteln. Wenn jeder so handeln w√ľrde, dann h√§tte sich nie irgendwer getrennt.
    Man kann nicht von den eigenen Entscheidungen die man trifft (oder eben nicht) auf andere schließen. Jeder Mensch ist anders und entscheidet auch dementsprechend.
    Hase_89PegasusericzNaomi_delphia680SDL611WunschkäferIreneG
  • @Feelinara entschuldige, aber das kann nur von jemandem kommen, der ebenfalls Probleme hat abzuschlie√üen und es nicht schafft den Partner zu verlassen, obwohl es des √∂fteren eskaliert. Es gibt absolut keine Hoffnung mehr bei so jemandem ! Das solltest ausgerechnet du wissen... jemandem zu raten bei einem gewaltt√§tigen Mann zu bleiben wenn ein Kind auf dem weg ist ist fahrl√§ssig. Wenn sowas f√ľr dich in Ordnung ist dann ok, aber ich w√ľrde nie jemandem dazu raten es "auf die Reihe zu bekommen" wenn sowas passiert ist
  • Chaoskeks90Chaoskeks90 Symbol

    6,773

    bearbeitet 16. April, 13:14
    m√§dels.. mag sein, dass ich mich jetzt sehr irre.. aber kann das nicht ein troll sein? gestern Abend registriert, Thema er√∂ffnet, und sobald auch die Welle gegen sie ging, kam keine Antwort mehr? ūüôą

    ein sehr heftiges Thema in einem Forum voller hormongesteuerter (haha sorry, ihr wisst, dass es stimmt :D ) schwangeren/stillenden frauen, die sich jetzt auch gegenseitig anstinkern?

    ūüôą tut mir leid, falls es kein Troll ist, aber.. gewalt.. on-off beziehung, baby, schl√§ge, Streit (und da geh√∂ren immer zwei dazu).. wo sind da die Freunde/Familie? sieht bzw sah das keiner? wieso l√§sst man sowas zu? mir kommt das komisch vor.. ūüôą ūüôą

    (so, wahrscheinlich erfolgreich unbeliebt gemacht)
  • @Chaoskeks90 die Familie weiß noch nicht Bescheid .. weil wir denen heute zusammen sagen wollten ! Aber ja gestern hat es eskaliert und jz bin ich einfach verzweifelt ! Hatte aber sowieso vor gehabt heute mit meiner Mutter zu reden !

    Und gemeldet habe ich mich nicht weil es mir schlecht ging. ... jz bin ich im Spital um zu sehen ob es dem kleinen zwerg gut geht !
  • @Chaoskeks90 nat√ľrlich k√∂nnte sie ein Troll sein, so wie jede andere auch hier im Forum. Fakt ist aber, dass es solche Beziehungen mit diesen Geschichten mehr als genug gibt
  • @Kristina1 such dir eine Frauenberatungsstelle bei dir in der N√§he und such dir Hilfe.
    Die unterst√ľtzen dich als Schwangere eh wo es geht!
    Und lass dich von ihm nicht einsch√ľchtern, oder zu irgendwas √ľberreden!

  • Stieglitz schrieb: ¬Ľ

    @Chaoskeks90 nat√ľrlich k√∂nnte sie ein Troll sein, so wie jede andere auch hier im Forum. Fakt ist aber, dass es solche Beziehungen mit diesen Geschichten mehr als genug gibt

    ūüôą das stimmt
  • @Chaoskeks90 ich hab mir schon das selbe gedacht
  • Ich wurde noch nie nie nie von einem Mann geschlagen aber der Text klingt soo ausgeschm√ľckt und ich denke das es nicht ann√§hernd so krass war und wie sie schreibt klingt es stark nach zur√ľckgehen, wenn sie schon sagt es war ein Wunschkind usw.
    Da ich glaube sie wird hier nie mehr was reinschreiben, werden wir es e nie erfahren, aber wie gesagt glaub ich nicht an einen Faustschlag oder generell an eine K√∂rperverletzung, sondern an einen ausgeschm√ľchten Streit. Sie will h√∂ren wie arm sie ist und sich trennen soll, sie h√∂rt aber das ihre Ohrfeige auch nicht ok war und warum sie sich schw√§ngern lies & bekommt anderes Verst√§ndnis als sie es gerne h√§tte & geht dann bestimmt zur√ľck.
    Das Ende vom Lied ist ein sich ewig ziehender Streit der immer respektloser wird.
    Wenn sie ihn sooo sehr verachtet wegen diesem "Angriff", w√ľrd sie nicht so schreiben
  • @Feelinara klingt, als w√ľrdest du sie pers√∂nlich kennen
¬ę1
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff M√ľtter in den Bundesl√§ndern Wien Nieder√∂sterreich Ober√∂sterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark K√§rnten Tirol Burgenland