Einsparmöglichkeiten in der Karenz

ZoPerYZoPerY

846

bearbeitet 10. März, 00:05 in Karenz & Rechtliches
Inspiriert durch das Einnahmen / Ausgaben Thema & meine ständigen Gedanken wie geht sich alles in der Karenz aus dachte ich, ich frag mal nach euren Gedanken, Entscheidungen, Erfahrungen & Tipps. 😇

Noch geht sich alles gut aus, so das wir beide auch sparen können. Trotzdem mach ich mir immer gedanken wie funktioniert das in der Karenz. Um den Lebensstandard halbwegs halten zu können muss man das Gehaltsabhängige nehmen. Aaaber nur 1Jahr mit Kind?!? Zu kurz... finde ich!
Wovon habt ihr die Entscheidung abhängig gemacht? Würdet ihr es jetzt anders machen?
Diese Entscheidung wird echt hart!
Zusätzlich einsparen kann ich kaum was... Hab x mal gerechnet. Aber ich werde was einsparen müssen 🙈
Kündigt man deswegen eine Lebensversicherung?
Eine Arbeitskollegin meinte das meine Katze zu viel kostet. JA stimmt 200€ im Monat ist viel. Sie ist alt & krank, braucht spezielles Futter & Medikamente aber es geht ihr damit gut! Wichtig ist das sie keine Schmerzen hat. Mit fast 15Jahren gib ich sie doch nicht her oder lass sie gar einschläfern?!

Was waren eure Punkte wo ihr eingespart habt?
Worauf komntet ihr gut verzichten und was ist euch sehr schwer gefallen?

Kommentare

  • Also Versicherungen, Stromanbieter, Handy- und Internettarife auf alle Fälle checken lassen, ob es günstigere Alternativen gibt. Lebensversicherung haben wir gekündigt. Einfach aus dem Grund, weil wir Beide der Meinung sind: sollte einem von uns was passieren, möchte der jeweils Andere nicht mehr im gemeinsamen Haus bleiben.
    Katze: eventuell auf Barfen umsteigen? Das ist am Gesündesten und billiger als jedes Fertigfutter!

    Du kannst ja mit dem eKBG eh 2 Jahre daheim bleiben, musst aber im 1. Jahr die Hälfte wegsparen.
  • @Cookie1985
    Gute Vorschläge!
    Wie zahlen die Miete warm dh. Steomanbieter ist vorgegeben.
    Handy zahl ich nur 10€ im Monat
    Internet müsst ich meinen Mann drauf ansetzten das er sich schlau macht 😁
    Da meine Mama im Okt gestorben ist han ich jetzt gesehen wie wichtig eine Lebensversicherung ist. 🤔 Aber die kostet natürlich einiges im Jahr.
    Barfen ist ein guter Tipp, ich werd das nächste mal die Tierärztin drauf anreden.

    Und ab wann darf man beim EKBG was dazu verdienen?
  • Also ich hab auch das EKBG, und ich bin 1 3/4 Jahre zhaus. Ich lege mir die Hälfte auf die Seite.
    Das mit der Katze würde ich auch nicht tun.

    So blöd sich es anhört, aber beim Essen kann man sparen.
    Wir gehen zB zum Radaz Abholmarkt Fleisch und Wurst kaufen. Vieles im Angebot kaufen.
  • Hi, ich hab das EKBG und verdiene monatlich etwas dazu (6 Monate lang 190 Euro für einen Lehrauftrag, oder jetzt gerade für einen Vortrag + Aufsatz bekomm ich je 350 Euro). Vielleicht wäre das eine Option für dich? Weiß leider nicht, was du beruflich magst.
    Zum Thema Einsparen - schwierig.

    Ich hab vom Großen noch Gewand und viel geliehen bekommen für die Maus, dh da hab ich praktisch keine Ausgaben im ersten Jahr - vielleicht nicht alles neu kaufen, leihen oä?

    Letzter Tipp: wir machen jetzt immer eine Wochen Planung für die Einkäufe. Dadurch gehen wir nur noch einmal einkaufen (mit kleinen Ausnahmen) und geben deswegen weniger aus (Stichwort Impulseinkauf 😬)
  • Was ist es denn für eine Lebensversicherung? Eine reine Ablebensversicherung (wo man nur Geld bekommt, wenn die versicherte Person stirbt) oder eine Er- und Ablebensversicherung, wo man am Ende das angesparte Geld plus Zinsen ausbezahlt bekommt (hat normalerweise einen Rückkaufswert)? Bei einer Lebensversicherung mit Ansparung kann man eventuell die Sparleistung ruhend stellen während der Karenz. Ablebensversicherungen kosten normalerweise für junge Menschen nicht so viel.

    Beim einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld darf man, während man es bezieht, nur wenig dazu verdienen (6.800 Euro jährlich - https://www.frauen-familien-jugend.bka.gv.at/familie/finanzielle-unterstuetzungen/kinderbetreuungsgeld-ab-1.3.2017/zvd-ea-kbg.html). Nach Bezugsende gibt es keine Einschränkungen mehr. Ich finde auch eine gute "Sparmöglichkeit", wenn beide Eltern nach dem Bezug des Kinderbetreuungsgeldes weniger arbeiten (also nicht die Frau nur Teilzeit und der Mann weiter Vollzeit und sich die Betreuung des Kindes und die Erwerbsarbeit gerechter aufteilen). Das spart ordentlich Einkommensteuer, außer man hat auch mit Vollzeit schon keine Einkommensteuer bezahlt.
  • Ich finde beim Kind kann man viel einsparen. Auch wenns oft schwer fällt, weil alles so süss ist, aber nicht alles muss neu sein, willhaben ist ein riesiger Markt, wo man eigentlich alles bekommt. Hochstuhl mit Zubehör, Spielebogen, Spielzeug, Gewandpakete... Hab schon sehr viel gebraucht gekauft und immer ein tolles Geschäft gemacht.
  • @ZoPerY beim eaKBG darfst gleich was dazu verdienen aber nicht über der geringfügigkeitsgrenze ( ich glaub es sind max. €430,- im monat)
  • Hallo,
    Also ich kann dir jetzt aus Erfahrung sagen, dass ein Kind im ersten Jahr kaum etwas kostet sofern du stillst. Wie bereits erwähnt bekommst du sooo viele Sachen gebraucht auf Willhaben und vielleicht mag ja der eine oder andere Verwandte auch was kaufen?!
    Ich hab auch das eaKBG und bin ein Jahr daheim, danach geht mein Mann in Karenz und da auch er das eaKBG nimmt bekommen wir dann 10 Monate nix. Wir schaffen es aber jetzt, uns locker 1000 Euro von den knapp 2000 die ich bekomme zur Seite zu legen da die monatlichen Ausgaben nicht wirklich höher als vor der Geburt sind. Wie gesagt, da hilft das stillen halt sehr. Da ich auch viel koche (auch Babybrei) sind auch da die Ausgaben nicht so hoch. Wir gehen halt zum Hofer und nicht zum Merkur. Das macht wie ich finde einen gewaltigen Unterschied. Hofer ist halt schon sehr günstig im Vergleich zu anderen Supermärkten.
  • Wir haben eigentlich nur Versicherungen und Stromanbieter gewechselt. Eben die günstigsten gesucht.
    Einkaufen gehen wir immer schon wöchentlich.
    Eigentlich alles No Name von Hofer oder Lidl.

    Familienbeihilfe gibt's ja auch noch zum kbg.

    Natürlich kommt's drauf an welchen Standard man gewöhnt ist, wir sind aber immer schon eher kurz getreten. Kein Kino , selten essen geholt oder gar ins Restaurant gegangen.
    Statt 2 Wochen Strandurlaub im Hotel halt nur 1 Woche Camping.

    Statt Getränke kaufen, Wasser oder SodaStream 😊
  • - Einkaufszettel schreiben und nicht wahllos einkaufen
    - Secoundhand Kleidung, zumind. Für den Anfang wo sie eh so schnell rauswachsen aus allem
    - auf Angebote anchten
    - wenn mich jemand fragt was ich fürs Baby brauch, zb. Weihnachten/Geburtstag, sag ich wirklich was ich an Kleidung brauch. Meine Mama und Schwimu sag ich sogar die PreNahrung.
    - Brei selbst zubreiten
    - abwiegen was man wirklich selbst braucht (neue Kleidung, Frisör, und und....obwohls einem gut tut, denk ich jetzt 2 mal nach ob ich die Neue Jeans um 40€ wirklich brauch)
    - Lebensversicherung kann man auch still legen lassen
    - Verkochen was im Kühlschrank ist und dementsprechend nachkaufen
    - Eigenmarke an Windeln

    Also, das sind eher meine Dinge worauf ich achte. Obwohl ich dazu sag, wenn i was seh füen kleinen, greif ich schon gern zu. Aber ich spar halt dann anders ☺
    Naomi_
  • Mach dir mal eine Abrechnung wofür ihr jetzt Geld ausgebt. Da sieht man besser wo man sparen kann.
    Wo isst du jetzt Mittag? Wenn du zu Mittag essen gehst fällt das in Zukunft mal weg - zu Hause kochst du eh selber. Dein Mann kann auch statt essen gehen was mitnehmen und aufwärmen.
    Stillen spart schon mal viel Geld; und später selber essen kochen fürs Baby statt Gläschen.
    Im Gegensatz zu jetzt geht ihr mit Baby automatisch viel weniger weg, essen, Kino,.... das spart auch einiges.
    Was habt ihr denn für hobbies? Fitnessstudio, Sportkurse,... da kann man auch Geld sparen.

    Sobald das Eakbg vorbei ist darfst du ja auch wieder mehr dazu verdienen. Vielleicht schaut da wer einen Tag aufs Kind (Großeltern?) und du kannst Teilzeit arbeiten? Muss halt mit der Arbeit kompatibel sein.
    Was mir noch einfallen würd: vielleicht kennst du ja einige Mutter die zeitweise selber Babysitter braucht und kannst auf ein zweites Kind aufpassen?
    Resi1212
  • Danke euch allen, ich nimm viel von euren Vorschlägen mit und schau was ich umsetzten kann. Da ist aufgefallen einiges dabei! DANKE euch!!!
    Vielleicht mach ich mir eh viel zu viele Gedanken und man lernt es quasi wenn es sein muss 😇😁😊
    Ich werde trotzdem versuchen das ein oder andere jetzt schon umzusetzen vielleicht kann ich so schon mehr auf die Seite sparen für diese Zeit 😊
  • Weiß jemand wie lange man Versicherungen “pausieren“ (prämienfrei) stellen kann? Geht das immer nur 1 Jahr, oder auch mal länger?
    Bei div. Sparformen geht's glaube ich auch.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland