Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Ovulationsapp vs. FA vs. Internet

bearbeitet 17. Januar, 22:34 in Kinderwunsch & Babynamen
Hallo meine Lieben,

Ich bin inzwischen wirklich verwirrt - und eigentlich bin ich in Biologie eigentlich immer sehr gut gewesen.

Ich habe zwei Apps, die die Ovulation berechnen.

Als Beispiel nehme ich jetzt mal den Oktober 2018 her, da mir das heute beim Aussortieren der Geldtasche in die Hände gefallen ist (Terminbestätigung von meiner FA):

WomanLog:
Periode eingetragen: 02.-06.10.
Fertilitätsphase: 09.-16.10 laut App
Ovulationsprognose: 13.10. laut App
Regelbeginn: 27.10

Clue:
Periode eingetragen: 02.-06.10.
Fertilitäsphase: 10.-15.10 laut App
Ovulationsprognose: 14.10. laut App

Ich muss dazusagen, dass ich am 07. noch kleine Blutungen hatte und die WomanLog hier offensichtlich keinen Unterschied bezüglich des Ovulationszüklus macht.

FA:
Termin am 16.10. gehabt. Erstuntersuchung auch mit Ultraschall. Sie meinte, dass die Ovarien gut aussehen, schön reif sind, in Warteschlange hintereinander sind. Alles soweit okay. Laut ihr sollte ich in 3-4 Tagen einen Eisprung haben, was dann der 19/20.10. gewesen wäre.

Internet:
Hier geht’s drunten und drüber. Laut MedInfo sollte ich 12-14 Tage vor der nächsten Periode ovulieren, aber es gibt JEDE MENGE Berichte über Ausnahmen...manche ovulieren bereits während der Periode, andere mehrfach während des Zyklus.

Ich habe jetzt auch mit BBT begonnen, mal sehen was das sagt.

Meine FA wusste von mir, wann die letzte Periode vorbei war und hat nichts gesagt zum Thema „zu späte Ovulation,...“ oder dergleichen.

Kann dieser eine Monat - der stressig war, eine Ausnahme gewesen sein? Oder liegen die Apps generell falsch?
Dann mach ich mir nämlich doppelt sorgen, da wir seit 1 Jahr mit eben diesen Apps verhüten (das Risiko dabei war uns bewusst, aber ich wollte dir pulle nicht mehr nehmen und vielleicht schien da schon der Kinderwunsch durch) und ich nie schwanger wurde....
Bin gerade sehr unsicher. Ich hoffe das BBT ist da zuverlässig und hilft mir herauszufinden wann denn nun dieses kleine Ei springt......

Kommentare

  • Auf die Apps würde ich mich nicht verlassen. Zur Verhütung sind sie nicht geeignet, und auch nicht zur genauen Vorhersage des Eisprungs. Oft ist es ein guter Richtwert, bei manchen mag es stimmen, aber definitiv nicht immer.

    Soll ja zB auch Zyklen geben in denen 2 Eier springen oÄ. Und ja, das kann schon mal schwanken in stressigen Zeiten usw.

    Beobachtest du deinen Zervix, deine Temperatur, od. Ähnliches?
  • Die app und das Internet gehen von durchschnittszyklen aus. Für den Zyklus im Oktober stimmt wohl das, was dir dein FA gesagt hat. Aber eine vorhersage für andere Zyklen kannst du daraus nicht unbedingt treffen. Nur mit app, ohne dass du den ES spürst oder durch Temperatur messen/zervixschleim beobachten erahnen kannst würd ich nicht.

    https://www.babyforum.at/discussion/17228/nfp-symptothermale-methode-kurven-aller-art-hereinspaziert

    Die kurvenspezialistinnen geben dir sicher Tipps, wie man das macht
  • Sorry meine Lieben, aber ich habe mein Handy kaputt gemacht und musste erst mal der Reihe nach die Apps wieder auf das Neue laden / Passwörter suchen,... der Vorteil ist, dass ich jetzt zumindest auch am PC den Zugriff gespeichert habe zur Sicherheit :)

    @soso ich habe seit 1 Woche angefangen mit dem BBT wie er mir empfohlen wurde. Noch sehe ich also kein Muster. Die Temperatur springt auch wüst in der Landschaft rum (36,7 - 36,4 - 36,6 - ...) bin gespannt, was da rauskommt, wenn ich das über einen längeren Zeitraum mache.

    @wölfin auch an dich ein Dankeschön. Ihr scheint ja alle mit BBT sehr zufrieden zu sein. Muss ehrlich gestehen, dass ich das bisher nie am Radar hatte.
  • @Cassandra13 besorg dir lieber ein Thermometer mit 2 nachkommastellen. Ein normales fieberthermometer ist zu ungenau, da sich die Temperatur ja nicht so wahnsinnig stark verändert, wie du ja schon festgestellt hast. Wenn du bei den messpunkten jeweils einen fehlerbalken mit +/-0,1-0,2 °C dazuzeichnest, erkennst du gar keine Veränderung mehr. Außerdem solltest du jeden Tag etwa zur gleichen Zeit messen, da sich auch während des Tages die Temperatur ein bisschen verändert.
  • @wölfin ich habe das Thermometer auf das Handy gelegt (Wecker) und messe somit täglich um 04:45, wenn es klingelt. Wie im Internet geraten, bewege ich mich noch nicht mal vor der Messung (Mund).

    Ich werde mir ein noch genaueres Thermometer besorgen, scheint aber keine Apotheke in meinem Umreis zu geben die etwas mit 2 Kommastellen hat. Wird wohl Amazon werden...
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland