Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Alles rund um die ersten Zähnchen

Mein Kleiner ist nun 14 Wochen alt und hat vor etwa 10 Tagen seine ersten zwei Zähnchen bekommen. War etwas plötzlich.
- Zurzeit massiere ich ihn mit Dentinox und Gengigel.
- Globuli Zahnkügelchen
- Bernsteinkette besorgt, aber irgendwie schrie er mit der noch mehr (werde versuchen sie beim nächsten Vollmond "aufzuladen" und ihm dann unters Kopfkissen legen
- Beißring funktioniert gar nicht. Am liebsten beißt er in seine eigenen Finger herum oder von Mama und Papa.

Die Zähnchen sind etwa einen halben cm heraus, soll ich dann gleich das putzen anfangen?

Habt ihr ein paar Erfahrungsberichte und Tips für mich was Alles rund ums Zahnen betrifft, um ihn die Zeit etwas zu erleichtern.

Kommentare

  • Zähneputzen wird hemacht, halt was so geht 😁
  • Es gibt von osanit globuli die kannst du ihm geben sind rein pflanzlich ... mit dentinox würd ich nicht zu viel schmieren, da ein Bestandteil davon lidocain ist.. es gibt auch ein Gel das heißt osa ist ebenfalls rein pflanzlich.. wir hatten zum beißen noch eine veilchenwurzel...

    Im allgemeinen soll man nicht so viel mit diesen betäubungsgels schmieren da die Kinder lernen müssen mit dem Schmerz umzugehen ...
  • Meine grosse hatte mit 12 Wochen ihren ersten Zahn.
    Sie hat gerne auf kalten Karotten gekaut,gelutscht. Natürlich dabei bleiben falls was abbricht.
    Geputzt haben wir von beginn an. Zuerst nur mit fingerling massiert, aber doch relativ rasch mit Zahnbürste. Anfangs haben wir die Borsten nur mit Zahnpasta benetzt, also Borsten in die Tube Öffnung gesteckt.
    Erbsen grosse Menge gilt dann mit 6 Monaten ca. Würde es aber abhängig von der zahnanzahl machen.
    Meine hat immer 2 bis 4 auf einmal gekriegt, ohne sonderlichen Problemen. Mit 12 Monaten waren alle 20 Milchzähne da. (eher unüblich)
    Tagsüber hab ihr osanit gegeben und abends fürs einschlafen auch Mal dentinox wenn's arg war.
    Das Lidocain da drinnen ist so wenig das es erst tubenweise gegessen gefährlich werden würde.aber es stimmt schon das man die kleinen nicht daran gewöhnen sollte.
  • Meine Zahnärztin hat gemeint dass es sinnlos ist die Zähne vor dem ersten Füttern zu putzen, vorallem wenn man häufig stillt. Darum mach ich da noch nix.
    Ansonsten haben wir beim Zahnen Dentinox, Veilchenwurzel, Beißringe, feuchte Waschlappen
  • Hab auch gleich beim ersten Zahn zu putzen begonnen - allerdings war Zwergi da schon 10 Monate alt; also quasi schon fast Allesfresser.
    Wenn er nachts viel weh hat schmier ich Nuby Zahngel
  • @izime dentinox schmier ich nur max. 3 mal am tag und den rest mit gengigel. Geb dir völlig recht mit der Betäubung.
    Die Osanit Kügelchen bekommt er auch schon 😁

    @Nasty interessant mit der Karotte, wär eine überlegung wert. Also mit 12 Wochen hast du sie schon an der Karotte rumkauen lassen oder erst später?

    Danke für die Antworten.

    Hat vl. Irgendwer Erfahrung mit Bernsteinketten?
  • Meine Tochter hat auch schon so früh die ersten beiden Zähne bekommen. Mit beißring und bernsteinkette konnte sie da auch noch nicht viel anfangen. Aber wie du schreibst, Finger und Spielzeug geht auch. O Ball und so ein anderer, eher flexibler/weicher Ball standen da hoch im Kurs.
    Dentinox geb ich ihr nur selten, die osanitkugerln gibt's öfter und manchmal auch Mama AUA zahn. Am meisten half/hilft immer noch tragen und kuscheln zum beruhigen.
    Mit zahnpaste putz ich ihr die Zähne erst seit beikost Beginn.
  • Ich seh den Sinn des zeitigen putzens vor allem in der Gewohnheit.
    Mit der großen (4jahre) hatte ich nie Schwierigkeiten mit Zähne putzen, gehört zum abendritual dazu.
    Von den zwillingsjungs hatte einer auch mit 4 Monaten Zähne, da geht's auch ganz gut. Der 2. Erst mit 8 Monaten ungefähr, da hab schon "Diskussionen" (Jungs sind erst 15monate)

    Ob's jetzt daran liegt wie früh oder spät man zu putzen begonnen hat weiss ich natürlich nicht.
    Kann zufällig sein, rede mir aber zumindest ein das früh gewohntes geholfen hat 🙃
  • #bernsteinkette: ich bin da auch nicht wirklich überzeugt davon. War vor kurzem schon mal Thema hier im Forum: https://www.babyforum.at/discussion/18963/bernsteinkette-sinnvoll#latest
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland