Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Zu wenig Schleimhaut für Einnistung

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich bin gerade durch Zufall auf dieses Forum hier gestoßen und hoffe eigentlich nur auf etwas Trost und evtl Antworten falls es ähnliche Erfahrungen gibt.

Ich bin 34 und bisher noch kinderlos. Es hatte bisher einfach noch nicht gepasst. Nach 13 Jahren Pille und Hochzeit diesen Mai habe ich die Pille abgesetzt und wir basteln nun seit daher.

Leider hat es bisher nicht geklappt. Seit heute weiß ich auch was stark dazu beigetragen hat. Ich war heute bei meiner FA und musste feststellen das meine Eierstöcke noch immer nicht richtig arbeiten. Ich hatte den Termin vereinbart weil ich immer nur 1 Tag Periode hatte und mir das nach 6 Monaten dann doch schon seltsam vorkam. Noch dazu kommt die Tatsache, dass ich seit dem Pillenabbruch statt 28 Tagen einen Zyklus von 35 Tagen habe .

Meine FA sah sofort am Ultraschall dass sich fast keine Schleimhaut bildet (Tag 11 Zyklus) und ich daher whrs keinen eisprung habe, bzw sich kein Ei einnisten kann..das hat mich erstmal ziemlich schockiert..

Ich hab nun Folsäure, Zink und das Medikament Arefam 200 mg bekommen, welches ich jetzt 10 Tage in diesem und das selbe nächsten Zyklus nehmen soll um Schleimhaut aufzubauen.

Habt ihr damit Erfahrung? Kommt das öfter vor?
Ich bin im Moment ziemlich geknickt aus Angst das es jetzt wieder Monate dauert bis das wirkt.. leider spukt mir mein Alter auch etwas im Kopf..

Herzliche Grüße, Kathäusi

(Ich habe 2 Kathäuser Katzen, daher der Name XD )

Kommentare

  • Hallo!!

    Ich bin/war auch so ein meises Schleimhaut mädl, bei mir wurde es aber durch eine künstliche Befruchtung festgestellt, bei tut dich wenig nach 0,7 cm , 1cm wird für den Transfer gebraucht!! Bei mir habens auch einiges probiert um das Problem in dem griff zu bekommen!!

    Arefam ist ein sehr super Medikament das eigentlich ziemlich rasch anschlägt!! Ich könnte dir raten mal ein zyklus Monitoring zu machen oder zuhause einfach mal Ovationstests zu machen, so sieht du selber ob ein eisprung vorhanden ist!! Wenn du das weisst kann ich dir auch noch zusätzlich himbeerblättertee in der ersten Zyklus hälfte empfehlen!!

    Aber du musst immer bedenken du hast die pille sehr lange genommen und da kann es vorkommen das der Körper einfach noch a bissl braucht!!

    Wünsch dir viel Glück
    Liebe Grüße
    Puppy
  • Hallo Puppy! Danke für die schnelle Antwort!

    Wie hast du es denn in den Griff bekommen? Bist / warst du bereits schwanger?
    Was genau meinst du mit Monitoring?

    Vielen Dank, lieb von dir!
  • Ohh entschuldige, jetzt sah ich dein Profilbild genau ..in dem Fall darf ich die Frage der Ss zurück nehmen :3

    Ich freu mich für dich! Gratuliere
  • Ja ich bin beim dritten Versuch schwanger geworden, und jetzt 10 Monate nach Geburt natürlich schwanger geworden!!

    Ich hab zusätzlich noch Akupunktur und
    TCM Ernährung gemacht beim ersten kind, jetzt beim zweiten hab ich nichts gemacht =))

    Beim Zyklus Monitoring wirst du öfters zum Ultraschall gebeten und man schaut wie sich eierstock, Schleimhaut und Gebärmutter sich im gesamten Zyklus verhalten!!

    Aber an deiner Stelle würd ich mich jetzt noch nicht stressen, gib deinen Körper a bisserl Zeit dann wird das schon wirst sehen!! =)
  • Monitoring ist nix anderes wie die Eizellen Reifung per US zu verfolgen. Du musst halt 1 Zyklus öfter Mal zum FA.

    Ich sag dir jetzt ehrlich ein paar nicht so schöne Dinge : bitte warte nicht zu lange. Lass einfach alles abklären. Am besten in einer kinderwunschklinik.

    Ich habe 8 Jahre mit allem möglichen herumgeschissen (verzeih den Ausdruck) um dann draufkommen das ich verschlossene Eileiter habe und da sowieso nix geht.

    Ich habe mit 36 nach der 4. Künstlichen Befruchtung meine Tochter bekommen. Mit 39 (6. Versuch) zwillingsjungs. Also ich kam zum Erfolg. Hätte ich aber mit 30 oder 35 auch schon haben können, hätte ich früher alles abklären lassen.

    Alles Gute
  • @puppy2015 du bist aber auch noch bissl jünger :3 stressen ist natürlich nicht ideal, aber die Zeit vergessen auch nicht ;)

    (Und das du beim jetzigen baby nix gemacht hast glaub ich nicht :# hat sicher mehr Spass gemacht als bei Finja \:D/ Spass ende. )
    Kathäusi34
  • @Nasty : ja stimmt schon das die Zeit auch wichtig ist, aber wenn man 13 Jahre die pille nimmt dann, sollte man den Körper schon a bissl Zeit geben zum selber arbeiten!!
    Man hat ihm doch 13 Jahre östrogene zugeführt!!

    (Hihi ja Spass hats schon gemacht, laut Rechnung mein Geburtstags Geschenk =)) )
    Kathäusi34Nasty
  • Ohhh herzlichen Glückwunsch Puppe, das liest man gerne!

    Ah okay, interessant..ich merke gerade wie viel ich nicht weiß.

    Danke auch dir für deine ehrliche und rasche Antwort liebe Nasty!

    Schön das du dir trotz allem vorhergegangenen deinen Kinderwunsch erfüllen konntest. Du hast sicher recht. Ich bleib jetzt auch dran und lese und beobachte auch selber viel mehr jetzt.
    Bisher haben wir zwar brav geherzerlt, aber sonst nichts..jetzt lerne ich was es alles geben kann.
    Ich hab mich davor auch nie wirklich damit auseinander gesetzt
    Nasty
  • Ich hoffe allerdings das ich kommende periode schon einen Unterschied merke.
    Hab gestern mit dem Medikament begonnen und hatte beim schlafen gehen schon ziehen im Unterleib..ist das was gutes?
  • @Kathäusi34 arefam ist ja künstliches Progesteron, das Ziehen könnte eine Nebenwirkung davon sein.
    Ich glaube nicht daß im Körper schon wirklich was passiert nach so kurzer Zeit.
    Müdigkeit, Kopfschmerzen, brustspannen...sind alles mögliche Nebenwirkungen, je nach Dosierung mehr oder weniger.

    Das Problem bei künstlichen Hormonen ist leider das du deinem Körper nicht mehr richtig trauen kannst. Alles kann echt sein, aber auch von den Medikamenten kommen.
  • Liebe Nasty , schön zu lesen das du dich offenbar richtig gut auskennst, im Gegensatz zu mir.

    Aber ist dieses Hormon nicht nur dafür zuständig das meine Eierstöcke aufwachen und wieder mehr Schleimhaut produzieren, so wie vor der Pille?

    Ich hatte es eher so verstanden..als Anregung bzw mit anderen Worten als Wecker .

    Ich hatte normal 5 Tage Periode vor der Pille.

    Glg
  • Hey,

    Ich bin jetzt bei Tag 7 mit der Einnahme von Arefam.
    Wenn mein Zyklus 30 Tage hat beginnen heute die fruchtbaren Tage. Macht es Sinn diesen Monat schon zu versuchen?

    Ich hab keine Nebenwirkungen ausser hin und wieder leichtes ziehen im Unterleib und recht stark vermehrten Ausfluss. Da ich immer eher mit trockener Scheide gelebt habe ,ist es mir vollkommen fremd mit dem Ausfluss. Negativ ist das aber nicht oder?

    Herzliche Grüße
  • Schade das mir hier keiner mehr Rückmeldung gibt


    Danke trotzdem für die bisherigen Antworten
  • Meine Erfahrungen mit arefam beruhen nur auf der Tatsache daß meine Kinder künstlich entstanden sind.
    Es dient auch zur SS Erhaltung und wird daher ab embryotransfer verabreicht.
    Der Körper produziert das Hormon ja eigentlich selbst, nur bei gelbkörperschwäche zu wenig.

    Wie sich Progesteron auf die Schleimhaut auswirkt weiss ich leider nicht, daher auch keine für dich hilfreiche Antwort von mir☺️

    Das einzige was bei mir in Ordnung war ist die Schleimhaut, daher kenn mich da nicht aus.

    Es gibt glaube ich Tees und diverse Tricks um diese zu verbessern, hab mich aber nie damit befasst
  • Vielen lieben Dank nochmal für deine Antwort liebe Nasty! Ich werde einfach mal etwas recherchieren.

    Liebe Grüße!
    Nasty
  • Hi!
    Also ich habe auch über 14 Jahre die Pille genommen. Nach absetzen der Pille hatte ich ein dreiviertel Jahr keine Regelblutung. Und danach einen sehr unregelmäßigen Zyklus, und eine extrem schwache Blutung! Ich war dann in Behandlung bei einem TCM Arzt und bekam Dyphaston (ist vl das gleiche wie Arefam) verschrieben, das musste ich vom 15. bis 26. Zyklustag nehmen. Und siehe da meine Blutung kann pünktlich auf den Tag und auch ein bisschen stärker. Vor kurzem war ich wieder bei einer Untersuchung und der Arzt meinte meine Schleimhaut ist wunderschön aufgebaut!
    TCM hat mir im übrigen sehr geholfen auf meinen Körper zu achten und zu hören!
    Also du hast guter Dinge sein, dass das bei dir auch klappt!
    Achja, und das mit dem Ausfluss war bei mir auch so!
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland