Alles Brei oder was!?

11112131416

Kommentare

  • YvonneH schrieb: »
    Ja na gut aber da steht ja jetzt nicht drin geben sie es gar nicht 🤷🏻‍♀️ Bei mir ist es eh zu spät er ist schon 10 Monate und ich geb Quinoa sicher seid dem 5 oder 6 Monat 🤷🏻‍♀️

    Eh. Wird schon passen. Es wird halt jetzt nicht explizit empfohlen weil es zu wenig kontrolliert wird. Aber ja man gibt es ja nicht täglich in rauen Mengen.
  • Hallo
    Suche anregungen für obstbrei.... hätte meimer maus heute apfel/birne gegeben.... sie hat sich richtig gegraust und gewürgt 🙈

    Und dann hätte ich noch eine frage... habe heutr mit kartoffel angefangen.... sie hatte nach dem essen gleich einen ausschlag im gesicht.... der wieder weg ist, kann das von kartoffel kommen? 🤔 wäre ja unüblich beim ersten mal 🤔 abgesehen davon, hats ihr überhaupt ned geschmeckt 🙄 sonst verputzt sie eine ganze portion vom gemüsse, heute erstes mal kartoffel und wir haben 'nur' die hälfte geschaft 🙈
  • Du kannst Marille probieren gekocht und püriert und dann mit den Äpfeln mischen halb halb zb oder Zwetschgen - haben jetzt eh Saison.
  • insecureinsecure

    2,686

    bearbeitet 20. Juli, 17:31
    @_mimi_ Heidelbeeren? Bananen? Pflaumen? Marillen? Pfirsich?

    Würde eher aufs Obst tippen zwecks Ausschlag.
    Wegen der Säure.

    Ich mische Kartoffeln immer mit anderem Gemüse 😊
    Ansonsten versuch mal Süßkartoffeln 😋 liebt unser Mädel
  • Danke... banane fällt leider weg, da wir eh probleme mit dwm stuhl haben.... heute drückts schon den ganzen tag, kommt aber nix 😓 darum hätte ich apfel/birne versucht...

    Nee der ausschlag kam nach dem bzw während dem mittagsbrei.... ganz komisch....
  • Wenn sie eher Verstopfung hat sind Heidelbeeren super - kannst auch mit Apfel oder Birne mischen. Apfel Birne kannst auch durchaus roh versuchen aber gleich geben und nicht braun werden lassen sonst stopft es.
  • @_mimi_ ausschlag von Obst kann man binnen Minuten oder auch Stunden danach bekommen.

    Bananen sind in normaler Form stopfend und Bananenmilch zb abführend (nicht bei jedem).

    Überreife Birnen (schon matsche weich) wären auch abführend.
  • @insecure sie hatte heute das erste mal bierne und das am Nachmittag nach dem Kartoffel... da war der ausschlag auch wieder weg....

    Vl probiere ich die Bierne im Fruchtschnuller 🙈

    Fängt jetzt schon supa an... das mags nicht, das verträgts nicht... das kan ja noch was werden 🙈😅
  • @_mimi_ das wird schon 😊
    Mögen oder nicht mögen ist relativ bei Babys, sie kennts ja nicht & jeder Geschmack ist ein Erlebnis... also nochmal versuchen 😊
  • @insecure bananenmilch ist abführend? Muss ich testen. Meine Tochter liebt Bananen neigt aber zu Verstopfung.
  • @fraudachs jep bananenmilch gibt es sogar als abführmittel.... voll künstlich.... kenn ich als krankenschwester 🙈😬
  • @fraudachs jop....arbeite im Altenheim & bevor ich ihnen was von der Pharmaindustrie gebe, gibts mal diverse Hausmittel 😉
  • _mimi_ schrieb: »
    @fraudachs jep bananenmilch gibt es sogar als abführmittel.... voll künstlich.... kenn ich als krankenschwester 🙈😬

    Naja gut das ist ja ein Abführmittel mit Bananengeschmack :D
    Bananen wirken unreif eher abführend, reif stopfend. Als Shake oder nicht ist das egal.
  • @saai wenn du das sagst 😉
  • bananabanana

    285

    bearbeitet 21. Juli, 09:34
    @insecure ich hab aber gelesen, man solle keine überreifen Bananen nehmen, da die schon zum gehren angefangen haben und alkohol enthalten.
    So wie alles vom obst, das schon braun wird. 🤔

    Kann man die bananenmilch selber machn?
  • insecureinsecure

    2,686

    bearbeitet 21. Juli, 09:41
    @banana hab auch nie von überreifen Bananen geschrieben 😊
    Normal reife Bananen einfach mit Milch mixen (1 Banane auf 200/250ml Milch reicht....muss ja nicht alles getrunken werden).
    Aber wie bei allem was abführend wirken soll, ist das kein Patentrezept.
    Bei manchen funktionierts, bei manchen nicht.

    Birnen sind schon matschig bevor sie braun werden.
    Ich persönlich würd braune stellen bei Birnen sowieso weg schneiden (mag sie halt nicht).
  • insecure schrieb: »
    @saai wenn du das sagst 😉

    Ja als Diätologin würde ich schon sagen dass ich mich auskenn.
  • insecureinsecure

    2,686

    bearbeitet 21. Juli, 10:00
    Und allen anderen wird in der Ausbildung was falsch eingetrichtert 🤔
    Kann man übrigens auch online nachlesen ⬇️

    h684cnhbk821.jpg

    3zd0mo8ryflm.jpg
    pryzdkfbcmqv.jpg
  • @insecure , musst dich ja nicht gleich angegriffen fühlen. Von welcher Ausbildung sind denn die Screenshots?
  • @saai tu ich nicht keine Sorge, hab ja nur drauf geantwortet.

    Die Screenshots sind von keiner Ausbildung. Hab ja geschrieben, dass man es online ebenfalls lesen kann.
    Ich hab in meiner Ausbildung über Hausmittel die abführend wirken gelernt & da war Bananenmilch eines davon - > knapp 8Jahre wirkungsvolle Praxis hab ich auch damit (wie schon erwähnt, natürlich nicht bei jedem....wie mit allen abführenden Lm)
  • Ja gut, es kann ja jeder ausprobieren was er mag und bei dem bleiben was ihm hilft!
  • Hallo,
    Meine Tochter ist jetzt 6 Monate und das mit dem mittagsbrei funktioniert schon ganz gut.
    Nun möchte ich gerne mit dem abendbrei beginnen, jedoch ist in den meisten Grießbrei/Abendbrei viel Zucker drinnen, was würdet ihr mir für getreidebrei empfehlen (marke), außerdem bin ich sehr wegen der Milch verunsichert, da ich selbst Allergien (keine gegen Milch) habe, ob ich diese schon geben soll, zuerst natürlich gemischt mit Wasser.
    Was könnt ihr mir empfehlen.
    Danke schon mal.
    LG
  • saaisaai

    873

    bearbeitet 10. August, 14:14
    Ganz gewöhnliche Getreideflocken für Babys, zb Hirse oder Dinkel oder auch mehrere gemischt. Ohne Zusätze. Ich würde für den Anfang pre verwenden aber verdünnte Milch ginge auch.
  • @sonne86 wir hatten den Vollkorn-Gries von Holle. Ich hab ihn ihr mit halb Wasser, halb Vollmilch angemischt uns sie hat immer das komplette Glas verputzt. Von diesen fertigen Abendbreien würde ich die Finger lassen eben wegen dem zugesetzten Zucker.
  • Himmeltau mit pre oder halb Vollmilch halb Wasser.
  • Ganz normalen Dinkelgrieß von Ja Natürlich oder Maisgrieß verwende ich. Die sind von Natur aus süßlich und werden angerührt mit Pre. Es gibt von der Hofer BIO Marke für Babys auch so Getreide Mischungen ohne Zucker aber die wollte meiner nicht was ich auch verstehe - die schmecken wie Papier 🤭
  • Danke euch für die vielen Antworten. Wir tasten uns mal langsam ran. :)
  • Hallo, also ich mache ja meistens den Babybrei auch selber. Dann weiß ich wenigstens auch ganz genau, was drinnen ist. Habe hier auf jeden Fall tolle Rezeptanstöße für Babybrei gefunden, die ich selber auch verwende. Total gesund und sogar mir schmecken sie. :D
  • Wir haben heute den Baby Müsli-Brei von Hölle probiert (allerdings mit Pulvermilch-wegen Neurodermitis), des hat ihr Sooooo geschmeckt
  • Hallo 🙋🏼‍♀️ Wir haben gestern frische Zwetschken und Äpfel bekommen und da der Holler so schön steht möcht ich mir gerne Hollerröster machen. Weiß eine von euch wies mit Holler aussieht? Kann der bedenkenlos einem 6-Monate altem Zwerg gegeben werden? Würde das Puddingpulver und Zucker natürlich weglassen...also nur wie einen normalen Obstbrei zubereiten.
  • @Mami20 also ich hab meiner Kleinen (6 Monate) bereits mehrmals Apfel-Holunder-Brei gemacht und sie liebt ihn😊
  • Bei uns landet zz der Brei überall nur nicht im Mund.... 🙄
    Sobald ich sie hinsetze zum Füttern, fängt sie an mit den Armen zu fuchteln und versucht auf den Löffeln hinzuhauen. Bis jetzt hat sie sehr gerne Brei gegessen 🤔 ist das jetzt nur so ne Phase? Soll ich ein paar Tage mal nur 🍼 geben? Oder eher schon bei uns mitessen lassen? Da ist leider das Problem, das Mäuschen (9M) erst 2 Zähne unten hat. Die oberen Schneidezähne kommen gerade durch, also mit kauen siehts noch sehr schlecht aus..... auch wenn ich ihr ein Stück Apfel gebe dann rupft sie ein relativ großes Stück runter und verschluckt sich daran 😕
  • @Nadine_ wir haben das Problem immer beim Zahnen.
    Ich versuch die Breimahlzeiten dann trotzdem und wenn sie nicht mag, dann gibts ne Flasche
  • @insecure das könnte sein 🤔 oben kommen gerade 2 durch.... dann werden wirs weiter versuchen. Danke!
  • insecureinsecure

    2,686

    bearbeitet 4. September, 19:04
    @Nadine_ war bei uns bei beiden unteren so und jetzt grad kommt der erste Obere....heute wurde der Mittagsbrei verweigert.
    Gerne, hoffe dass ist das einzige Problem.
  • @insecure bei uns auch so, wenn sie nicht mehr mag, kriegt sie noch ne Flasche, je nachdem wieviel sie gegessen hat, passe ich die ml bei der Milch an

    Ich hab ihr heute Karotten-Fenchel-Risotto gemacht und da hats echt richtig gut gegessen für ihre Verhältnisse, scheint ihr gut geschmeckt zu haben😊

    Am Nachmittag hab ich ihr dann noch Apfel-Karotten-Brei gemacht, den sie auch ganz gut gegessen hat.

    Kann es sein, dass Babys die Gläschen oft gar ned so gut annehmen?
  • insecureinsecure

    2,686

    bearbeitet 4. September, 19:20
    @Dorli85 unsre Kleine verweigert beim Zahnen völlig den Brei, aber meist nur eine von 2 Mahlzeiten, dauert aber nur 2-3Tage.

    Das mit den Gläschen weiß ich nicht.
    Unsre hat zu Anfang den selbstgemachten Brei verweigert aber die Gläschen gegessen....hat ne Woche gedauert, seitdem gibts keine Gläschen mehr.
    Sie ist übrigens eine sehr gute Esserin. Sie ist bei den beiden Breimahlzeiten jeweils 230-250g 🤭 und ist jetzt 8Monate 🤣
    Aber die Konsistenz im Glas ist viel feiner. Würds einfach versuchen wies bei euch am besten geht.
  • Ida hat mit stückchen gar keine Probleme, vlt. ist ihr deswegen der selbstgemachte sogar lieber...

    Hab ihr heute ein Stück Laugenstangerl gegeben und da hat sie ein relativ grosses Stück (ca. 1€ gross) abgelutscht, da bin ich nur draufgekommen, weil sie es dann aufeinmal ausgespuckt hat (da hatte sie aber sicher schon 10 Min keine Laugenstangerl mehr😅), hat sie einfach weitergelutscht im Mund🙈

    Bei Brei kommen wir 2x am Tag vlt. Auf insgesamt 200g/Tag, also eigentlich gar ned viel (sie ist jetzt 6 1/2 Monate), bin aber trotzdem zufrieden mit ihr, weil sie eben mit Stückchen schon so gut umgehen kann
    insecure
  • insecureinsecure

    2,686

    bearbeitet 4. September, 19:37
    @Dorli85 gr. Stücke gehen bei uns gar nicht...da bekommt sie Brechreiz 🤣
    Sie steckt sich auch alles in den Mund nur keine Lebensmittel 🤣
    Kann die Schüssel Brei vor ihr Gesicht stellen & sie versucht nicht einmal hinzugreifen 🤣
  • Dachte ja eigentlich auch, dass die grossen Stücke eher Brechreiz verursachen, bei unserer aber scheinbar ned😂🙈
    Der sind diese zu feinen Breie glaub ich zu fad...


    Wieviel tee/Wasser trinkt deine dann so am Tag?

    Ida trinkt bei einer Brei enge von 200g/ Tag 100-130ml Tee dazu
  • @Dorli85 ca. 300ml Wasser, an heißen Tagen 450ml.
    Sie bekommt morgens und Abends Pre mit je 240ml.
  • Boah das ist echt gut viel, dachte wir sind da schon gut drauf😅

    Pre kriegt Ida nur abends 230ml
    Früh 170ml und dann je nachdem, frühstücken mags jetzt grad wieder ned wirklich, da meist dann a nochmal. 170ml Pre und Mittag und Nachmittag, je nachdem wie sie isst 130ml-170ml
  • @Dorli85 ja sie trinkt schon immer seeeehr viel.
    Nur bei der Umstellung auf Brei hat sie mir anfangs nichts zusätzlich getrunken.
  • @Nadine_ So eine Brei-Verweiger-Phase hatte meine Maus (fast 1 Jahr) auch hin und wieder. Ich hab ihr dann stückiges aber weiches Essen angeboten (Kartoffel/Kürbissticks gedämpft, Nudeln zB Fusili mit Gemüse- oder Bolognese-Sugo, Risotto mit Zucchini, weiches Obst zB Banane, Wassermelone, reife Birne, Marille...). Das hat sie auch mit 2 Zähnen klein gekriegt 😊

    Beim Zahnen kannst du Gurke oder Melone auch gekühlt anbieten.

    Generell hab ich die Konsistenz des Breis an das Alter bzw die Zahnanzahl angepasst - bei den Gläschen ist das auch so.

    Mittlerweile isst sie alles - heute hat sie sich einen Pfirsich geschnappt (den sie zuvor auf die Wiese geworfen hatte) und mit ihren 4 Zähnen komplett verputzt 😆 konnte grad noch den Kern rausnehmen 🙈

    Wegen Verschlucken muss man wirklich sehr aufpassen 😬 Apfel, Karotte zB ist roh zu hart, da können sie ersticken wenn sie zu große Stücke erwischen!!
  • @hafmeyja Obst hätt ich auch schon zerdrückt probiert, hat sie leider auch verweigert 😕 dass mit den Fusili hab ich noch nicht versucht, das werden wir probieren!
    Ich freu mich schon wenn die beiden oberen halbwegs da sind und sie es etwas leichter hat!

    Ah ok das vom Apfel wusste ich nicht. Dachte ich geb ihr liebernein größeresnStück damit sies nicht auf einmal reinbekommt 🙈 danke für den Tipp! Werd ich jetzt gekocht anbieten 😅
  • Wie macht ihr das mit Joghurt? Ganz verzichten das 1. Jahr?
    Meine kleine liebt es... sie darf bei mir jedes mal kosten.... (sie darf allg. Alles kosten). Sie wird jetzt dann 7monate.
    Gibt es da alternativen?

  • @_mimi_ Unsre Kleine bekommt seit dem 6ten Monat Naturjoghurt mit selbstgemachten Obstbrei.
    Ich tu es aus dem Kühlschrank, dass es Zimmertemperatur hat.
    Bis zum 10Lebensmonat dürfen sie etwa 200g Milchprodukte essen....musst halt Breie mit Wasser anrühren oder Mengen kontrollieren.
    Bei uns sinds 100g Joghurt mit 100g Obstbrei.
  • @_mimi_ Wir verzichten das 1. LJ auf Kuhmilch...
    Ich schau da eigentlich schon auch bei Butter, Joghurt, Käse...
    Ich weiche da auf Ziegenmilchprodukte aus bzw. anstatt Tee utter halt Margarine...
  • Anstatt Teebutter, dann Margarine
  • @Dorli85 , was sind das deine Hintergedanken dazu? Warum soll Ziege besser sein?
    Ich hab Joghurt auch ab sechs Monaten gegeben. Töpfen und Käse besser erst ab einem Jahr (zu viel Salz bzw Eiweiß).
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum