Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Empfehlungen zu Kinderwagen?

bearbeitet 27. November, 17:20 in Tragen, Fahren & Unterwegs
Hallo Wiener Mamis,

Was waren eure Erfahrungen? Welche Kinderwagen haben euch überzeugt?

LG

Kommentare

  • Hallo,
    Das kommt sehr auf deine Bedürfnisse an würd ich sagen.
    Bist du viel it dem Auto oder öffentlich unterwegs?
    Musst du den KiWa Stiegen hoch schleppen?
    Soll er z.B. viel "Stauraum" für Einkäufe haben oder möglichst kompakt sein?
    Gewicht spielt such für viele eine Große Rolle (wenn du das Ding jeden Tag ins Auto oder die Bim hieven musst dann willst du einen möglichst leichten Wagen).

    Erzähl mal ein bissl, dann kann man dir bestimmt besser helfen.

    @Admin kann man den Thread ev. In die "korrekte" Kategorie verschieben (Fahren, Tragen und unterwegs)? Danke
    Admin
  • @Kaffeelöffel ich würde sagen öfter mit den öffis als mit dem Auto, für etwas kleinere Einkäufe bestimmt und was stiegen angeht nein haben einen Lift hier.
  • Preisklasse wäre eventuell noch interessant.

    Da wir am Land wohnen und daher völlig verschiedene Bedürfnisse haben bin ich vermutlich keine große Hilfe.

    Ich hab einen Maxi Cosi Mura 4 plus und bin sehr zufrieden. In der Stadt hätt ich mich für den aber vermutlich nicht entschieden da er mir zu sperrig und vom Grundgewich zu schwer wäre. Aber hier im Wald und auf Feldwegen ist er super.

    Der Klassiker unter den Stadtgefährten (hast du sicher schon zig Mal gesehen) wäre der Bugaboo Camäleon. Der ist Irre leicht und wendig durch die winzigen Vorderräder. Haut mit dem Preis aber halt ordentlich rein!
  • Dann sind die Abmessungen relevant. Wie breit darf der Wagen maximal sein, damit er gut in Aufzug und öffis passt?

    Wir haben den easywalker mosey+ und sind zufrieden damit. schmal, leicht, wendig. Wenn du auch feldwege und schotterstraßen damit fährst, würde ich dir aber zu einem Modell mit federung raten.
  • Ich bin ja nach wie vor ein Fan vom Teutonia Cosmo, weil super stadttauglich. Passt sogar bei den alten Straßenbahnen durch die Tür. Wie es der Zufall so will, habe ich einen schwarzen sehr günstig abzugeben. \:D/
  • Wir haben einen Knorr Baby Modell Ladena, sind sehr zufrieden damit, da du ihm aber eher für den Stadtbetrieb brauchst würd ich mir vllt den Life anschauen der ist leichter und etwas kleiner etc...
    Bei uns wurde es der Ladena weil ich unbedingt einen aus Leder wollte (sehr leicht zu reinigen)
  • Die Gesslein Modelle sind Straßenbahntauglich und dennoch gefedert (geländetauglich)!
  • Danke euch, hab mir alle Vorschläge angesehen auf Amazon. Es ist unser erstes Kind und ich habe überhaupt keine Ahnung wo ich was kaufen soll was man beachten sollte und könnte oder was eher praktisch oder unpraktisch wäre 🙄
  • @Mami2107 ich kann nur empfehlen, den Kinderwagen in einem Fachgeschäft zu kaufen. Ich war z.B. bei Gutwein in Wien, es gibt sicher auch ein gutes Geschäft bei dir in der Nähe.

    Vorteil:
    - Kompetente Beratung, du kannst den Wagen im Geschäft probefahren. Ich hab der Verkäuferin meine Kriterien genannt, dann waren 3 Wagen in der engeren Auswahl, einer davon ist gleich mal ausgeschieden weil er mir vom Gefühl her beim Schieben nicht getaugt hat. Kann nichtmal genau sagen, woran es lag und der Wagen war preislich in der Mitte von den dreien und hätte mir optisch eigentlich gefallen. Die Möglichkeit hast du online nicht.
    - Du bekommst (wenn du willst) den bestellten Kinderwagen fertig zusammengebaut und demonstriert, wie man ihn zusammenklappt.
    - Bei Fragen/Problemen kannst du dich im Geschäft melden

    Nachteil: Online bekommst du wahrscheinlich den besseren Preis.
  • @wölfin dafür musst du wenn es Probleme mit dem Wagen gibt auch selbst einen Karton suchen wo der Wagen Platz hat zum einschicken und bekommst keinen ersatzwagen. Da ist es mir echt lieber ich kaufe ihn etwas teurer und wenn was ist habe ich einen konkreten Ansprechpartner.

    Wenn du in Wien wohnst ist der Gutwein echt zu empfehlen.
  • Wir hatten einen Peg Perego book plus S und wir haben ihn geliebt! Für uns war es wichtig das er klein zusammenklappbar ist, leicht, wendig und einfach zum handhaben. Und er hat das alles und noch mehr erfüllt! Der Wagen war einfach perfekt.
    War zwar etwas teurer aber wir haben ihn sehr oft benutzt und hatten ihn über 3 Jahre (bei zwei Kindern) in Verwendung. Er war bis zum Schluss ein treuer Begleiter! :3 <3
  • @Mami2107 Ich würde den Wagen auch im Geschäft kaufen. Meinen 1. Wagen hatte ich online gekauft und zwar viel gespart. ABER dann hatte ich einmal ein Problem mit der Bremse, konnte mein Mann dann reparieren, aber es wär Garantie gewesen und war mir dann zu kompliziert einzuschicken und keinen Ersatzwagen gestellt zu bekommen. 🙉Habe meinen jetztigen in einem großen Möbelhaus gefunden, da sie dort ein super Angebot hatten/ da konnte selbst das Internet nicht mithalten.
    Nun kommen auch die neuen Modelle ins Geschäft und 2018er Modelle werden abverkauft.
    Maxi-Cosi Kinderwagen gibt es immer wieder mal in attraktiven Sets mit Babyschale.

    Ich habe gerade online bei Babyone geschaut, die haben gerade sehr gute Angebote und im Osten Österreichs haben sie auch einige Fachgeschäfte 😊.

    Gängige beliebte Wägen sind (Reihung ca günstig bis sehr hochpreisig)
    -ABC Design (scheint sehr beliebt zu sein und Preis ist super)
    -Baby-Knorr
    -Maxi Cosi
    -Mutsy
    -Gesslein
    -Hartan
    -Emmaljunga
    -Joolz
    -Bugaboo
    -Stokke

    Unbedingt Vorort testen: Farbauswahl, Material angreifen, zusammenklappen und aufstellen probieren, Wendigkeit testen, Wie passt der Wagen zur Körpergröße von mir und meinem Freund,... und vielleicht auch in verschiedenen Geschäften schauen, nicht immer haben sie in einem Geschäft alle Marken.
  • Ich hab eine von ABC Design , den Viper 4 mit Luftreifen , da ich auch viel im Wald , auf Feld usw unterwegs bin , hatte auch nie Probleme mit den Reifen , dass da Luft entwichen ist (hab aber regelmäßig Mal gekuckt wieviel Luft noch in den Reifen ist und bei Bedarf mit meiner Fahrradpumpe nachgefüllt , würde das aber bei jedem anderen Modell und Marke auch weiterhin so handhaben , dann ist die Chance geringer , dass was ist GG)

    Es gibt sicher kleiner zuammenlegbare Kinderwägen , aber ich musste nicht auf den Platz achten - bin aber dennoch in kleine wie große Aufzüge ohne Mühen reingekommen , Bus und Straßenbahn bei uns in Tirol auch kein Thema !

    Ein weiterer wichtiger Punkt für mich war , dass man den Griff sehr hoch stellen , bin 1,74 groß , mein Mann 1,86 also musste ich da auch Mal schauen. Und meine Füße hatten Freiheit ohne ,dass ich beim Schieben (mache anscheinend große Schritte ) jedes Mal unten an der Bremsstange , am Korb oder sonst wo anstoßen , das hat mich bei meinem Übergangsbuggy sehr genervt !

    Trifft sicher nicht auf jedes Kind zu , aber mein Jonas ist einfach immer schon (außer die ersten 2 Monate) ein Riesenbaby gewesen (jetzt mit 22 Monate trägt er 110) , ich war froh , dass die Wanne geräumig war und ich abwarten konnte, bis mein kleiner /großer Mann sitzen kann und dann erst auf den Sportbuggy gewechselt bin !

    Der Preis ist auch der Hammer , hab 400 neu bezahlt : babywanne mit feinem Griff zum Tragen und der Sportbuggy (auch in Liegeposition zu verstellen - fürs Schlafen oder wenn sie wirklich nicht vernünftig sitzen können , aber zu groß für die Wanne sind könnte man sie stufenweise verstellen bis hin zum Liegen (war mir auch wichtig ) Moskitonetz ist mit dabei ...

    Das Dach kann man echt weit runterfahren und das Baby kann ungestört und geschützt vor der Sonne schlafen usw... Sonnensegel oder Schirm ist aber dennoch nötig !

    Unten im Einkaufskorb passt auch total viel rein , ich muss und musste (berufsbedingt Mann ) einfach zu 95% alleine Einkaufen gehen und hab ihn echt oft ausgelastet - auch wenn man's nicht auf Dauer tun sollte - aber kein Loch , Riss oder Sonstiges - und trotzdem konnte ich ihn mit einer Hand lenken und wenden , die Vorderreifen sind nämlich 360% verstellbar und auch feststellbar , wenn du im Winter durch Schnee fahren musst - geht auch total super .

    Für den Sommer und Frühling habe ich mir dann auch einen kleineren Buggy geholt , zum Winter hin habe ich wieder auf den guten Kinderwagen Buggy gewechselt und man merkt schon den Unterschied


    Achja und ein letzter Punkt , bei mir haben alle Universal Halterungen (Sonnenschirm, Sonnendach , Flaschenhaltere , Clips für Taschen , Lammfell ) raufgepasst - so musste ich nicht Alles von ABC kaufen ..

    So jetzt ist aber endlich Schluss - Sorry \:D/
  • Auf keinen fall meinkinderwagen.com
    Absolut nicht zu empfehlen!
    Beim ersten ausflug war schon ein reifen hin.okay wurde sofort ein ersatz geschickt.
    Aber 4wochen später, aber kaum genutzt, lag mein sohn bergab in d babywanne... Einschicken unzumutbar. Wir haben die AK um hilfegebeten. Mal sehen was kommt. Zum glück ist mein sohn ein tragebaby
  • ohmyohmy Symbol

    1,153

    bearbeitet 28. November, 12:50
    ich hatte als ersten kinderwagen einen kombikinderwagen der marke crossliner (3in1). habe den am südtirolerplatz in wien bei kinderwagen cindy gekauft. die beratung dort ist wirklich gut, und sie nehmen auch kleine reparaturen vor, tauschen reifen/kugellager aus, pumpen einem die reifen auf usw service ist wirklich toll
    der kinderwagen war wirklich toll. hatte luftreifen, die vorderen 360grad schwenkbar und 2 stufen verstellbare federung. ich war viel im laaerwald unterwegs, und das war mit dem kiwa wirklich kein problem. egal ob schotter, stein, waldweg mein sohn hat seelenruhig im kiwa geschlafen ohne gerüttelt zu werden :# in den öffis hatte ich genug platz, und kam auch in die alten straßenbahnen rein ohne probleme.

    die wanne ist relativ groß, wir haben sie bis zum 7. monat verwendet, den sportsitz nur ganz kurz weil ich da schon einen buggy gekauft hatte.
    das einzige manko ist der "autositz" aber den muss man nicht dazunehmen und kann fürs auto einen beliebigen dazukaufen. weiters war der einkaufskorb auch recht groß. man kann die wanne/sportsitz in beide richtungen drehen, also zu dir schauend oder halt in die andere richtung. der schiebegriff ist verstellbar. der preis für den kiwa lag bei eher "günstigen" cirka 400 euro. ich würde ihn immer wieder kaufen :)
  • Also wenn man mich fragt: ich würde keinen Konderwagen mehr kaufen und wenn nur gebraucht. ;) Aber gut, wir hatten ein Tragebaby und ich bildete mir in der Schwangerschaft einen bestimmten Kinderwagen ein, den ich UNBEDINGT haben musste und das nur neu. Nun gut...der wurde vielleicht 10 Mal verwendet und steht nun nur rum. Schad ums Geld. Klar, man weiß ja im Vorhinein nicht, wie das Kind ticken wird, aber wenn möglich würde ich mir tatsächlich einen gebraucht kaufen für die erste Zeit und wenns dann sein muss (ab Sportsitz) einen guten Buggy.
    daarmaMaxi01suse
  • @Talia56
    ist bei uns auch so! würde auch nur mehr gebraucht kaufen
  • Ich liebe meinen Joie Mytrax. Das ist zwar ursprünglich ein Buggy aber man kann sich Babyschale und Liegewanne mit Adapter dazukaufen.
    Er ist leichtgängig, hat nur 15kg und lässt sich einfach zusammen klappen. Hab direkt meinen ABC verkauft. Mit dem war ich zb absolut nicht zufrieden. Hatte den Turbo 6.
  • Ich hab den cybex balios m und liebe ihn leicht wendig und klein zusammen faltbar ^^
    Große Reifen die Gegend sind für Stadt und Land geeignet .
    Einen großen korb wo nix rausfällt und die schiebestange lässt sich auch in der Höhe verstellen plus das XXL sonnen Dach.

    Haben fürs erste Kind einen ABC Kinderwagen gebraucht gekauft nie wieder... So ein Scheis sperriges Ding da brauchst ein vw bus um genügend Festplatz im Kofferraum zuhaben. Und wir haben einen großen kombi da passt dann nix mehr rein. In den Bus reinkommen auch fast unmöglich und es ist immer Sonne von irgendwo gekommen das Dach war viel zu klein:(
    Ich würde nie mehr gebraucht kaufen wenn man vergleicht auf willhaben wollen die meisten Leute mittlerweile gebraucht mehr wie neu .. hab meinen bei Amazon für 200€ bekommen ohne babyschale und bei willhaben wollen sie 250€ für das gleiche obwohl er 2 Jahre in Gebrauch war.. hab echt lange geschaut. Und Garantie hat man bei gebraucht auch nicht^^
  • Hab auch den Cybex Balios M
    Bin absolut happy damit. Ein Kombikinderwagen geht mir nicht ein. Hunderte von Euros dafür das das Kind nach 6 Monaten in den Sportsitz möchte und man dann heilfroh ist kein sperriges Teil mehr zu haben und sich einen anderen/Buggy kauft.

    Meine Minis waren Anfangs immer in der Trage bis zur Sportsitztauglichkeit, und wenn mal nötig in der Babyschale. Wenn man nicht tragen will, kann man ja günstig noch die Babywanne dazu kaufen.
  • Das stimmt @delphia680
    Hätte ich gewusst, dass meine Kleine die Kinderwagenwanne nicht mag, hätt ich mir den Kombi-KiWa echt gespart. Meine Kleine hat immer nur 10min drin liegen toleriert, dann wollte sie in die Trage und ich musste das Ding schieben. Mittlerweile pfeif ich drauf und nehm nur noch die Trage.
    Werd mir aber sicher keinen extra Buggy anschaffen. Das Ding war sauteuer und dann soll zumindest der Sportsitz genutzt werden.
  • Wir hatten anfangs einen Knorr Kinderwagen. Ich war nicht sehr zufrieden. Er war mir zu schwer, zu sperrig und die Handhabung war einfach nicht ideal. Wir sind dann komplett auf Bugaboo gewechselt. Habe mir sowohl einen Cameleon, als auch einen Bee fürs Auto, gebraucht gekauft. Ich bin von beiden Modellen sehr begeistert, man kann verschiedene Extras dazukaufen (verschiedene Dächer in diversen Farben, Getränke / Smartphone Halter, Geschwister Board, Ersatz Räder etc).
    Der bugaboo ist preislich zwar am höher Ende der Skala, aber gebraucht findet man wirklich gut erhaltene Wägen.
  • wir haben einen bugaboo buffalo und sind sehr zufrieden damit!

    hat wanne & sportsitz dabei, fährt super, nicht zu sperrig - ich kann ihn mir im alltag nicht mehr wegdenken.
    auch wenn er eher teuer war finde ich schon dass man einen qualitätsunterschied zu den günstigen wagerln kennt (bin mit dem abc einer freundin gar nicht zurecht gekommen).

    bei uns hat er sich bisher ausgezahlt und wird auch sicher noch länger in verwendung sein, danach möchte ich ihn verkaufen.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland