Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Benutzung des Kinderwagens – Ratschläge gesucht

Ich habe mein Kind bisher fast nur getragen, aufgrund seines Gewichtes möchte ich nun aber doch langsam beginnen, auch den Kinderwagen etwas mehr zu benutzen, z.B. zum Einkaufen.

Bisher lag mein Zwerg (6,5 Monate) in der Liegewanne, das hat ihn natürlich genervt, weil er nichts sehen konnte, inzwischen ist sie sehr knapp geworden. Heute habe ich erstmals den Kinderwagen ohne Wanne verwendet. Allerdings erscheint mir mein Zwerg für den Buggy-Aufsatz des Kinderwagens (Hartan Racer) nun doch noch etwas klein, obwohl immer gesagt wird, dass dieser Aufsatz ab 6 Monaten zu verwenden ist. Sobald die Rückenlehne nur ganz leicht aufgerichtet ist, rutscht der Zwerg etwas nach unten, sodass die Gurte bis neben seine Ohren reichen und nicht an den Schultern enden. Wie ist/war das bei euch? Habt ihr Ratschläge, was ich tun kann?

Außerdem interessiert mich, wie andere den Kinderwagen ausstatten. Habt ihr ein Fell im Wagen liegen oder irgend eine andere Auflage/Schutz für den Polster? Gibt es sonst Tipps, was praktisch ist bei der Benutzung des Wagens?
Ich freue mich über alle Erfahrungen, Ratschläge und Berichte!

Kommentare

  • Also ich kann dir sehr empfehlen dein Kind in der Babywanne auf dem Bauch liegend in deine Richtung schauen zu lassen. Da können sie gut sehen und trainieren super die Bauchlage, bis sie stabil sitzen können. Wegen Ausstattung: wir hatten für den Winter erst einen Daunensack, danach dann einen Fellsack. Sonst noch einen Sonnenschutz.
  • also zur ausstattung: lammfell. das wärmt im Winter und kann man im Sommer auch toll liegen lassen. kostet zwar etwas, aber wenn du's gztboflegst, wirst es super wieder los :)

    liegewanne/sportsitz ist immer so n streitthema.. die Hersteller sagen, ab 6 Monate, kinderärzte sagen, ab dem Zeitpunkt, ab dem das Kind sicher sitzt. da dein Zwerg runter rutscht, ist er eindeutig noch zu klein dafür. bedenkt auch, was passieren kann, wenn er durchrutscht und raus fällt.. Grad beim einsteigen in einen Bus oä.. hab echt schon viel erlebt :) besser Vorsicht als Nachricht :)
  • Ich frag mich das auch, muss das Kind auch schon falten damit es in die Wanne passt =)) Aber wir tragen auch fast nur und für die eine Stunde pro Woche, die er da drin ist, muss er es aushalten. Sitzen ist noch gar nicht sein Ding und mag ihn nicht überfordern.
  • Mein Zwerg war im Hartan Sportsitz schon zufrieden ohne Hochrichten bzw lange haben wir nur die erste Stufe genommen. Er war schon glücklich mit mehr Platz herum und sehen tut man trotzdem schon mehr. Auch mit 8,5 Monaten braucht er nicht höher gestellt werden
    Ausstattung haben wir momentan keine drin; wenn’s kühler wird bau ich die Tragetasche zum Fußsack um für die Übergangszeit; wenn’s dann ganz kalt wird haben wir einen Lammfellfußsack parat
  • Noch eine Stimme für Babywanne und Bauch. Hab ich bei meinen gemacht bis ich Angst haben musste,dass raus klettern
  • Wir haben auch die ersten Monate meist getragen weil er die Wanne gehasst hat. Dann hatte ich einen Quinny Buggy der ist stärker geformt bzw schmäler und geht auch in Liegeposition stellen, da blieb er eher drin. Beim normalen Wagerl hab ich den Sportsitz flach gestellt und seitlich das Verdeck weggezippt, dann konnte er auch im Liegen schauen.
  • Wir haben ein Lammfell im Kinderwagen. Dadurch kommt mehr Luft zum Rücken und mein Zwerg schwitzt im Sommer weniger, wenn es kühler wird, hält es warm. Außerdem ist es angenehm flauschig. Bei uns passen die Gurte irgendwie auch nie ideal, den Zwerg stört das aber nicht. Es gibt bestimmt so Gurtschoner aus Fell oder Stoff, die man drüberziehen kann? Könnte ich mir für uns auch mal überlegen. :3
    Ach ja, für den Winter haben wir einen warmen Fußsack, der bis zur Nase hoch geht. Mal sehen ob wir den diesen Winter noch brauchen. =)
    Mein Zwerg ist erst mit 9 Monaten gesessen und da war er schon viel zu groß für die Wanne. Wir sind auch ungefähr mit 6-7 Monaten auf den Sportsitz umgestiegen. Angeschnallt und in der Liegeposition hat das für uns schon gepasst und es war nie die Gefahr, dass er raus fällt (ABC Design Condor). Ich lasse den Kinderwagen aber auch nicht unbeaufsichtigt.
  • Für uns war damals eine möglichstgroße Babywanne ein sehr wichtiges Kriterium beim Kiwa-Kauf, weil uns bewußt war, daß viele Babywanne schon lange bevor die Babies stabil sitzen können nicht mehr passen. Hatten dann den Sportwagen von Peg Perego samt passender Babywanne. War eine der allergrößten am Markt, und obwohl mein Zwerg ein sehr großes Kind war hat er da reingepasst bis er mit ca 10 Monaten stabil sitzen konnte.
  • Wir haben den Sportsitz schon relativ früh hernehmen müssen. Glaub das war mit 5monaten oder so. Er war zu groß für die Schale =))
    Hatten den Sportsitz in liegeposition und mit dem Fußsack damit der halt etwas besser ist. Und er war ganz locker angeschnallt in der liegeposition.
    Dann mit anfang 7 Monat haben wir ihn in die ganz leichte schrägeposition gegeben aber immer nur kurz. Am Bauch im Wagerl wollte er nicht.
    Und die Sitzposition haben wir jetzt nur hin und wieder am liebsten liegt er in der Schrägen Position.
    Im Wagerl hatten wir im Winter das Lammfell dann nur nem Stofffußsack weil das Fell den Kinderwagen zu eng gemacht hat für meinen rießnzwerg
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland