Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Goldenes-Kreuz oder Döblingerklinik

bearbeitet 6. 04. 2018, 16:02 in Geburt
Ich bin gerade sehr unentschlossen zwischen Privatklinik Döbling und Privatklinik Goldenes-Kreuz. Ich würde gerne nach eueren Erfahrungen fragen.

Kommentare

  • Definitiv Goldenes Kreuz! 1. ist das AKH gleich angeschlossen, somit ist man im Fall, dass das Baby auf die Neo muss nicht wirklich getrennt. 2. in Döbling sind ausschließlich Belegärzte, sprich bei einem Notkaiserschnitt ist es möglich, dass man auf den Anästhesisten warten muss. Im GK hat immer ein Gynäkologe Dienst und die Anästhesisten kommen aus dem AKH rüber. Bis auf die Tatsache, dass Döbling moderner ist, spricht für mich nichts dafür.
    Hyazinthen
  • @Dino1982 vielen Dank. Das sind triftige Gründe. Hast du dort entbunden? Es ist mein 1.Kind und bin sehr aufgeregt.
  • ich habe mir damals auch beide kliniken angeschaut u habe mich letztendlich für döbling entschieden. Es wirkt auf mich einfach moderner u man hat dort nicht das übliche krankenhaus feeling, sondern wirkt auf mich mehr nach ein hotel u das war f mich auch sehr wichtig, dass die räume schön hell sind. Dass in döbling nur belegärzte sind, hat mich nicht gestört, weil ich zur geburt eh meinen eigenen arzt mitbringe u bis dahin wird man gut v den hebammen dort betreut.
    Ich hätte das goldene kreuz nur genommen wenn meine ss nicht gut verlaufen wäre od ich eine risikoschwangerschaft hätte wegen akh in der nähe.
  • Habt Ihr die Schwangerschaftsyoga und andere Kursen besucht?
  • @Hyazinthen Ja, ich habe beide Kinder im GK entbunden und kann es nur empfehlen. Von der Betreuung bis zum Essen alles top!
  • bearbeitet 7. 04. 2018, 08:05
    @Dino1982 hast du die Schwangerengymnastik und die Vorbereitungskurse auch im goldenes-Kreuz besucht? Sind sie auch zu empfehlen?
    @Little_she Danke, ja Döblingerklinik gefällt mir auch gut, weil der Ambiente toll ist, aber da diese meine 1.Geburt ist, kann ich andere Komplikationen nicht ausschließen. Wie waren die SchwangerschaftsvorbereitungskUrsen Im Döblingerklinik?
  • bearbeitet 7. 04. 2018, 08:05
    Danke!
  • Ich habe einen Geburtsvorbereitungskurs mit meinem Mann im GK gemacht, der war toll - vor allem mein Mann hat echt viel gelernt. Schwangerengymnastik habe ich nicht gemacht, aber die Rückbildung - auch die war gut.
    Hyazinthen
  • Hab auch mit meinem partner geburtsvorbereitungskurs in döbling gemacht, war ganz nett . Aber wirklich nötig find ich so ein kurs auch nicht, man schafft die geburt auch ohne kurs :)
    Hyazinthen
  • Ich habe im April 2018 im GK entbunden. Ich war leider nicht zufrieden... Ich hab mit meiner FÄ entbunden und hatte 2 Hebammen von GK. Das Argument „im Fall ist das AKH neben an“ verstehe ich jetzt...;-) bei der Betreuung während der Entbindung kann ich nicht ausschließen, dass das Baby danach auf die Neo im AKH muss... Deswegen würde ich gleich ins AKH gehen bei Vorlegen eines Risikos.
  • @steleop ich bin nach langem Überlegung ins Döblingerklinik gegangen und war sehr zufrieden. Die Betreuung war dort hervorragend und dass die Physikalische Therapeuten ins Zimmer gekommen sind um Wochenbettübungen zu zeigen als auch Massage zu geben- fand ich besonders toll.
    Warum warst du im GK unzufrieden?
  • Ich denke, dass die Betreuung von meiner FÄ nicht gut war und ich deswegen unzufrieden bin. Ich wurde eingeleitet und leider hat die PDA nicht gut funktioniert, auch nicht bei der Sectio. 🤦‍♀️Es wurde begonnen und als ich lautstark mitteilte, dass ich den Schnitt sehr schmerzhaft spürte wurde mir eine Vollnakose gegeben. (Mann wurde hinausgeschickt) Ich fand das nicht gut... Im OP-Bericht finde ich nur die PDA. Ich denke, dass die Vollnakose nicht dokumentiert wurde 🤔
    Meine FÄ meinte, dass das Baby zu groß war (laut letztem US von ihr ca 3200-3300 Gramm maximal 3500, bei Entbindung 3930 Gramm). Meine FÄ versteht nicht warum ich unzufrieden bin 😂🤷‍♀️
  • @steleop jetzt bin ich neugierig wer deine Ärztin ist
    @Hyazinthen ich wäre gerne mit meiner Hebamme nach Döbling gegangen, habe mich dort wohler gefühlt. Aber da es dann ein geplanter Kaiserschnitt wurde hat mich meine FA bekniet ins GK zu gehen weil sie sich dort wohler im OP fühlt (was soll man da sagen) Laut meiner Hebamme ist die Zusammenarbeit zwischen Kinderschwestern und Hebammen in Döbling besser. Mich ärgert heute noch, dass sie meinem Mann nach der OP gesagt haben ich würde schlafen und ihn mit der Kleinen wieder ins Kinderzimmer geschickt haben während ich sehnsüchtig im Aufwachzimmer (es war keine Vollnarkose) gewartet habe, da sie ja eigentlich nur zum Temperatur kontrollieren runter gegangen sind. Meine beste Freundin war in Döbling und war sehr zufrieden. Falls es noch Kind Nummer 2 geben sollte wird es sicher Döbling! (Mit einer anderen FA ;) )
  • @steleop ich würde auch gerne wissen wer deine FÄ ist und warum musste dein Mann hinaus?
    @Mia2018 ich habe auch per Kaiserschnitt entbunden und das war alles wunderbar. Die Kinderkrankenschwester und Hebammen sind sehr nett und ich habe mich echt wohl gefühlt! Mein Mann durfte die ganze OP bei mir sein und ist mit mir auch im Aufwachzimmer gewesen- sonst wäre ich total unglücklich gewesen!
    Hattest Du beim Kreuzstich auch soviel Angst? Das war mir schon sehr unheimlich..
  • @Hyazinthen das habe ich wohl blöd geschrieben ;) er war zum Glück schon bei der OP dabei und ich konnte die Kleine auch gleich auf mir haben und auch im Aufwachraum anlegen..,. Aber dann war es Zeit für die Temperaturkontrolle und sie kamen und kamen einfach nicht zurück. Angenehm fand ich den Krezstich auch nicht... es hat nicht weh getan aber ein grausliches Gefühl irgendwie und auch wenn man vorher weiß man wird Berührungen spüren musste ich trotzdem nochmal nach Fragen ;) ob die man wirklich so stark spüren sollte
  • @Mia2018 Hast du auch 2Spritzen bekommen? Ich dachte zu erst, dass das der Stich war und dann kam noch einen. Und das war der Kreuzstich!!! Puh, ja sehr unangenehmes Gefühl. Dafür war die Freude um so größer, als ich meine Tochter zum ersten Mal gehört/gesehen habe <3
  • meine tochter kam in der pkd mittels kurzfristig geplanter sectio zur welt. wir hatten ein familienzimmer, die hebammen und kinderschwestern waren toll. ich kann nichts negatives berichten!
  • @viki_kiwu2 ich hatte auch den Familienzimmer und fand es toll. So konnte mein Mann immer nach dem Arbeit ungestört kommen und meine Mutter konnte über Nacht bleiben. Das Essen war auch sehr ok. Also beim Kind No.2 gehe ich wieder hin! :)
  • @Hyazinthen : Name möchte ich nicht bekannt geben. Die gelegte PDA hatte eine fehlerhafte Wirkung (steht so im Anästhesi-Bericht, ich war nicht ausreichend betäubt) und als mit der Sectio begonnen wurde, hab ich sehr laut geschrien... (nicht wegen den Berührungen sondern weil ich den Schnitt sehr schmerzhaft wahr genommen habe) Danach wurde mein Mann aus dem OP geschickt. (Ich bekam eine Vollnakose) Nein, ich denke, dass ich nicht zufrieden bin mit der Behandlung im GK. 😉 Ende gut, alles gut. Mir und der Kleinen geht es gut.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland