Alleinerziehende Mütter oder Schwanger und Single

sunha13sunha13

1,089

bearbeitet 6. 09. 2016, 16:33 in Schwangerschaft
Hey ihr lieben,

ich hoffe hier vielleicht etwas Anschluss oder Austausch zu finden.
Ich bin derzeit in der 14 Woche und schwanger und single da der Vater keinen Kontakt zum Kind oder mir möchte. Ist ein sogenanntes Hoppala Baby. Ich freue mich riesig auf mein Wunder und finde es schade dass manche Väter sich so aus der Verantwortung ziehen.

Ich hab aus schon mehrfach im Internet geschaut ob es zu dem Thema Hilfe gibt, aber man findet kaum was. Zb rechtliches, Beihilfen,...
Ich hoffe so auf ein wenig Rat und gegenseitige Hilfestellung. Schließlich sind wir ja doch nicht so alleine wie man sich manchmal fühlt :-)
«13456789

Kommentare

  • Hier :) bin auch seit der ss alleinerziehend und kenn mich mittlerweile sehr gut aus. Gibt schon einige hilfen etc, wenn auch nix finanzielles... Bist du aus wien?
  • Ich bin mittlerweile Expertin im Alleinerziehen, kannst gern fragen.
  • Hallo, bin auch Alleinerziehend & hab mich auf div Gebieten informiert. Kannst mich gerne was fragen :)
  • @all Ich bin aus Niederösterreich und bin noch berufstätig. Mutterschutz beginnt mit Anfang Jänner. Gibts irgendwas was ich jetzt schon machen, beantragen kann oder warten bis das Baby da ist und dann fängt der Stress erst an? Wie war das so bei euch? Will der Vater von euren Schätzen Kontakt oder gar nicht?
    Wo bekommt man generell die ganzen Infos her? Was für Zuschüsse stehen mir zu..so das wars mal fürs erste, mir kommen sicher noch mehr fragen in den Sinn
  • Und sorry für den Rechtschreibfehler in der Überschrift =))
  • hallooo :) darf ich mich dazu hängen? bin in der 13. woche und verlassen worden...
  • @tamsi wir sind fast gleich weit :-) ich bin in der 14. Woche :-) Herzlichen Glückwunsch zu deinem Wunder, und sorry das der Typ dich verlassen hat. Was ist denn passiert?
  • @sunha13 danke :) dir auch!! ja war nur ein lächerlicher streit... aber er is nicht vom selben bundesland und is zu mir gezogen, und seine familie hat ihm auch gefehlt... deswegen hat er whsl einen kurzschluss gehabt =)) vl kriegt er sich noch ein
  • ach bestimmt, der kommt sicher noch drauf was ihm da entgeht
  • daelenadaelena

    2,263

    bearbeitet 25. 08. 2016, 12:09
    Hey wollte da mich auch noch dazu gesellen meinr Maus is 6 Monate, ich 22 und auch alleinerziehende....
  • hm, in wien kenn ich mich gut aus, ich weiss also leider nicht, was davon in niederösterreich auch zutrifft, bzw. ob es in nö nicht noch ganz andere möglichkeiten der hilfe gibt. aber ich schreib mal, was ich so in anspruch genommen habe, bzw. wovon ich weiss.

    am allermeisten geholfen hat mir die caritas familienhilfe. man hat darauf anspruch für 8 wochen im jahr und der stundensatz ist sozial gestaffelt (also je nach deinem karenzgeld und alimenten). ich hab zb nur 4 euro in der stunde gezahlt. gleich nach der geburt, als ich nach hause kam, kam dann unser caritas engel, und das drei mal die woche für vier stunden. die schauen aufs baby, helfen bei der hausarbeite, was auch immer. war für mich echt lebensrettend manchmal.

    ich will nicht lügen, ich finds echt hart als alleinerziehende, besonders dann, wenn man es ab geburt ist. grade die ersten wochen und monate ist man selbst noch so angeschlagen, sei es psychisch oder physisch, und in der zeit ganz allein zu sein, war für mich sehr schwer. daher ein tipp: such dir, wenn es irgendwie geht, unterstützung von familien oder freunden. was ich auch gelernt hab war, nicht abwarten, dass es angeboten wird, weil da kann man manchmal lang warten -- fragen! mir hat zb sehr geholfen, dass mein vater das erste halbe jahr so gut wie täglich für mich gekocht hat, weil ich sonst nicht gewusst hätte, wie ich das noch unterbringen hätte sollen. auch im krankheitsfall (des babies oder von dir) ist es echt wichtig, jemanden zu haben, den man - notfalls auch nachts - um hilfe bitten kann.

    anderer tipp: leider ist die beziehung zwischen dem kindsvater und mir sehr schlecht. in unserem fall führte das zu einer sehr langen gerichtsgeschichte, mit begleiteten besuchen, mediation, besuchsmittlerin, etc. sehr, sehr anstrengend. mag im forum nicht zu viel darüber schreiben, aber solltest du da jemals hilfe brauchen, kannst dich gerne melden. derzeit siehts bei dir ja wohl so aus, als hätte er eh kein interesse am kind (und ich muss sagen, manchmal ist das auch leichter...).

    ach ja, alimente. er muss natürlich trotzdem alimente zahlen, auch wenn er kein interesse hat. ich würds gleich schriftlich ausmachen. wieviel genau er zahlen muss, findest du im internet (hängt von seinem einkommen ab). aber das jugendamt hilft hier auch, wenn er sich weigert, bzw. springt der staat ein, sollte er nicht zahlen wollen, und er wird dann "angespannt" (die fordern das geld dann von ihm zurück).

    hm, hilfen... es gibt in wien zumindest so alleinerziehenden treffen (brunch im nanaya und kind&kegel). war aber selbst noch nie dort, da keine zeit (welch ironie :)). hier in wien gibts auch noch angebote von der erzdiözese wien. wie gesagt, von finanziellen unterstützungen weiss ich nix. lass mich da von den anderen aber gerne eines besseren belehren :)

    langer post. frag, wenn dir noch was fehlt. alles liebe und gute einstweilen!
  • @bablap ur lieb danke dir für den Post. Das mit der Caritas Hilfe wusste ich wirklich nicht, da werde ich mich mal schlau machen. Ich mein wie du sagst grad in der ersten Zeit braucht man einfach jemanden. Ich hab zum Glück jetzt alle hilfe die ich brauch und auch in meinem freundes und familienkreis steht wirklich jeder hinter mir was das betrifft und ich bin mir sicher das die mir auch helfen werden wenn ich sie bitte darum, aber ein guter tipp mit dem hilfe in anspruch nehmen, ich bin nämlich so und so mehr der typ: ich kann alles alleine und brauch keine hilfe. das werd ich wohl ablegen

    danke auf jeden fall, ja das mit dem vater und mir ist auch nicht so einfach er will zumindest weder zu mir noch zum kind kontakt und natürlich einen vaterschaftstest. er wohnt noch dazu nur daheim und arbeitet gerade mal geringfügig beschäftigt also alimente werden da kaum anfallen. hab mich aber auch aus dem grund für die variante mit 1 jahr karenz entschieden die vom gehalt abhänig ist wo man glaub ich 80% bekommt weil da für mich dann am meisten geld übrig bleibt auch wenn ich dann leider nur ein jahr mit dem baby hab aber anders glaub ich wäre es finanziell absolut unmöglich.
    wie habt ihr das gemacht?

    der kindsvater ist nicht gerade nett zu mir und somit hab ich beschlossen das ganze übers jugendamt laufen zu lassen und mir mit ihm persönlich gar nichts auszumachen. ausser das der vaterschaftstest von ihm sofort nach der geburt gemacht werden muss und er von mir aus aussergerichtlich sein kann (ausser er lässt sich zulange zeit)

    tut mir leid das dein typ auch so ein griff ins klo war und das so mühsam alles abgelaufen ist
  • Also Hilfe ist immer gut, aber auch der Austausch - mir würde sonst daheim die Decke am Kopf fallen. Bin froh, dass ich meine Freundinnen habe (wenn auch wenige, aber dafür ehrliche) & die meinen Sohn total gern haben.
    Finanziell bekommt man halt wirklich nix, außer Alimente.

    Ich hab auch das einkommensabhängige Karenzmodell genommen, bin aber 1,5J. daheim, wobei ich nach 1J. geringfügig arbeiten gehe (den einen Tag schaut meine Taufpatin auf ihn). Lege mir seit Beginn vom Mutterschutz Geld zur Seite & so komme ich dann bis Ende der Karenz gut über die Runden.
    Der Kindsvater sieht ihn jetzt zum ersten Mal nach 7 Wochen, hoffe er kümmert sich jz regelmäßig um ihn.
    Der Kontakt ist so lala, hoffe es bleibt dabei & wird nicht wieder so schlimm wie vorher.
  • Was macht man denn wenn man keine Alimente bekommt?
  • @BiKa Unterhaltsvorschuss beantragen. Es sei denn es gibt einen Gerichtsbeschluss dass der Vater nicht zahlen muss, dann schaust durch die Finger :/
  • @Asuna und wann muss der Vater nicht zahlen? Was sind die Gründe? Den unterhaltsvorschuss, bis das alles durch is, das kann ja auch viele Monate dauern ... Was macht man denn in der Zwischenzeit?
  • @BiKa: ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub dann schiesst der staat vor und holt sichs vom vater zurueck. Muss der herr dann halt arbeiten gehen... Alimente werden nicht vom tatsaechlichen, sondern vom fiktiven, moeglichen einkommen berechnet...
  • @BiKa da sind so psychische Gutachten nötig und er muss vorweisen, dass er nie wieder arbeiten können wird - ka wie das genau is. Bis der Vorschuss durch ist, ist es leider genauso. Du schaust durch die Finger. Kommt zwar alles nach, aber bis dahin ist es mühsam :/
  • @Asuna na toll. Als Frau hast auch echt die arschtkarte zeitweis. Naja danke, gut zu wissen
  • Hm leider ist es net so einfach wennst alleinerziehend bist des stimmt schon... Klar kommt alles nach aber, wenn er net alles auf einmal Nachzahlen kann, kommts auch auf raten... Hab des nämlich gerade "augenroll" und bis zum Unterhaltvorschuss dauert es auch.. Da braucht man ordentlich erspartes oder a Familie die mim Geld aushilft!
  • ChaosDeluxeChaosDeluxe

    1,873

    bearbeitet 25. 08. 2016, 23:34
    Bei der Arbeitnehmerveranlagung kann manden Alleinerzieherabsetzbetrag geltend machen, ich glaub, das geht auch für viele (oder alle?) alleinerziehenden Kinderbetreuungsgeldbezieherinnen und macht knapp 500 Euro im Jahr aus.

    Außerdem kann erhöhtes Kinderbetreuungsgeld beantragt werden (da bin ich unsicher, ob das auch bei der einkommensabhängigen Variante möglich ist oder nur für die Pauschalvarianten gilt)


    Unterhaltsvereinbarungen nicht privat treffen, sondern über das Jugendamt regeln. Staatlicher Unterhaltsvorschuss wird wenn, dann auch nur gewährt, wenn was offizielles vorliegt.
    Private Vereinbarungen können nicht eingetrieben werden, Unterhaltstitel vom Jugendamt werden auch bei Pfändungen usw. berücksichtigt.
    daelenatantemaggie
  • ChaosDeluxeChaosDeluxe

    1,873

    bearbeitet 25. 08. 2016, 23:39
    Beim Wiedereinstieg kann beim AMS unter bestimmten Bedingungen eine Kinderbetreuungsbeihilfe beantragt werden.
  • Oh, danke sehr @ChaosDeluxe , das wusste ich beides nicht!
  • Entweder Alleinerzieher oder Alleinverdiener. Beides geht nicht.
    ChaosDeluxe
  • Beihilfe zum Kbg gibt's nur bei den pauschal Varianten, aber nur für 12 Monate.

    Alleinerzieherabsetzbetrag geht nur wenn man mit niemandem zusammen lebt und man fürs Kinder mindestens für 7Monate im Jahr die FBH bekommt.
  • Gibts da irgendwo eine Stelle wo ich hin gehen kann die mir dann alle Möglichkeiten ausrechnen? Weil ich find das im Internet sowas von kompliziert
  • @sunha13 geh zur Arbeiterkammer, da,war ich damals auch.
    tantemaggie
  • super tipp, danke dir @arti000
  • @Admin könnt ihr den thread namen bitte ausbessern, hatte einen tippfehler und in zukunft sollen ja auch andere uns finden sollten sie auch mal in der situation sein
    danke
  • @sunhat13: Ausgebessert. :)
    delphia680
  • dankeschön :-) @Admin
  • Danke @BiKa.

    Mädels wie macht ihr das mit dem finanziellen? Weil halt absolut alles an einem hängen bleibt.
    Wie gestaltet ihr eure Tage?
    Dino1982
  • @asuna Tut mir leid dass du dich zu uns gesellen musst, viele Fragen würde hier schon beantwortet.. Klar ist es schwer, habe mich in der ss getrennt, alles zu bezahlen, man muss viel zurück stecken, aber irgendwo geht es immer.. Ich bin nicht ausgezogen und die Wohnung ist nicht die günstigste, aber es ist kein Zuhause, und das lass ich mir nicht nehmen. Du kannst Kbg-beihilfe für ein Jahr beantragen, weiß nur nicht wie das jetzt mim neuen Kbg ist, soll ja alles ziemlich blöd sein, und wenn man Betreuung findet (auch wenn man net will) könnte man geringfügig arbeiten gehen, familienbeihilfe bekommst du und je nachdem wieviel Kbg ist, kommst du auf 900,- dann noch die alimente... Das schaffst du, man muss nur umplanen, mal bevor das Kind da ist schauen was man alles net wirklich braucht quasi um sonst laufen lässt ;) und gis musst du zumindest a nicht mehr zahlen... Erkundige dich vl bei der ak, gkk und Co. Auf http://www.alleinerziehen.at findest du auch Infos, dass hat mir geholfen :) schlimmer war für mich das ständige alleine sein, mit allem.. Grad im feb wo es so früh dunkel wird... Aber du wächst rein, und wirst nur stärker! Alles Liebe!
  • @daelena Dankeschön :x
    Ich dachte mir auch mal ich frag, ob ihr eventuell Lust auf eine Whatsapp-Gruppe habt? Mich beschäftigen Gruppen neben der Großen wahnsinnig gut.

    Gibts wegen der Beihilfe zum KBG eine Höchstgrenze? GIS dachte ich ist in Karenz auch zu zahlen? :O
  • Ich les hier auch immer wieder mit. Vorallem um informiert zu sein,im Falle was wäre wenn.
    @Asuna was will denn dein Mann machen? Weil du im anderen Thread geschrieben hast, es geht von ihm aus?
  • @BiKa wie meinst was er machen will?
    Eigentlich will er sich ne Wohnung suchen. Wir müssen halt jetzt noch miteinander auskommen bis er nen Job hat und ausziehen kann
  • @Asuna ja genau da wollte ich wissen. Also lebt ihr quasi nur mehr notgedrungen zusammen weil er sich keine Wohnung leisten kann.und wenn er sich jetzt schon eine leisten könnt,wer er bereits weg? Wer bezahlt denn die Wohnung jetzt?
  • @BiKa ja genau. Wir bezahlen alles halbe halbe. Die Alimente und Wohnbeihilfe sind dann leider das, was wir zum Leben brauchen... ohne Job sinds halt auch kaum Alimente
  • @Asuna wann hast du denn Et?
  • Am 09.01.2017 @BiKa
  • @Asuna
    hat dein (Noch)Freund jetzt auch keinen Job mehr?
  • @maxi ja der gscheite hat den Job gekündigt... sucht aber wenigstens fleißig
  • @Asuna Na du arme machst was mit mit dem Kerl.
    Der weiß scheinbar einfach nicht was er will, beim Job is doch das gleiche hin und her wie bei eurer Beziehung. Ich kenne euch nicht aber bei deinen Erzählungen werd ich richtig grantig auf den lieben Herrn und würd ihm gern mal was erzählen >_<

    Ich wünsch dir alles alles Gute und dass sich alles in eine positive Richtung für dich entwickelt :*
    Nanal93Asuna
  • @Asuna bei einer whatsapp gruppe wäre ich gerne dabei,
    Asuna
  • @Asuna Off Topic.
    Ich hab am 9,01 Geburtstag
    Asuna
  • @sunha13 das wär schön :) wie schauts mit @daelena und @arti000 aus?
  • Ja warum nicht. Ich denke, Alleinerziehende sind froh über einen Austausch mit Gleichgesinnten.
    Asuna
  • Wie verhalten sich eure Ex-Partner euch gegenüber eigentlich?
    B. fasst mich ab und zu noch immer irgendwo an... vorhin hat er mich ein bisschen 'gekitzelt'.
    Und die Eifersucht bringt mich um. Ich weiß einfach nicht was er den Tag/Abend über macht wenn er weg is. Heut is er erst um 4 in der Nacht heim gekommen (ich glaub ich weiß eh wo er war) und ich weiß es einfach nicht sicher, hab kein Recht mehr drauf es zu wissen.
    Auf Fb hat er den Beziehungsstatus nicht gelöscht (also wir sind noch verlinkt), aber für die Öffentlichkeit und Freunde versteckt. Is zwar eigentlich nicht wirklich wichtig aber er hat sich beschwert als meiner nicht öffentlich war. A la ich verheimlich ihn
  • BiKaBiKa Symbol

    18,795

    bearbeitet 1. 10. 2016, 09:09
    @Asuna also ganz ehrlich, wenn ihr noch zusammen wohnt, sollt er schon soviel anstand haben und sich noch nicht mit anderen Frauen treffen.das fände ich aber echt unterste Schublade. Nach sovielen Jahren kann man doch eine gewisse Zeit warten.traust du ihm denn zu das er sich schon mit wem trifft?
  • @Asuna klar bin dabei... Und wegen ex... Seit 3 Wochen "wohnt" mein ex wieder bei uns, weil meine Tochter eine Woche lang 3-4 h durchgeschriehen hat zum einschlafen, es war schrecklich und ich fertig mit den Nerven... Er hat sie mir dann abgenommen wo ich nervlich nicht mehr konnte, seit dem ist er geblieben, Campiert am Sofa und unterstützt mich, wir Ecken oft aneinander und es ist nur eine vorübergehende zwecks-wohngemeinschaft.. Trotzdem gibt es Berührungen die ich nicht möchte und ganz klar sage!, und wegen Eifersucht, bin ich überhaupt nicht, denn ich habe mich getrennt... Aber Nachhause bringen darf er keine denn es ist meine Wohnung und mein Zuhause. (aber hat er eh nicht vor) wir, haben nächste Woche einen Termin bei einen Therapeuten da unsere besuchstermine nicht gut abgelaufen sind, viel Verletzungen herrschen, damit wir zukünftig besser miteinander für die kleine umgehen... Ich finde man muss sich zamreißen
    SunshineGirlsuusi
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland