Was braucht man wirklich als Erstausstattung?

lorrynelorryne Symbol

253

bearbeitet 27. 04. 2015, 06:59 in Babyprodukte
was ist denn ein muss bei der Erstausstattung ?
«1

Kommentare

  • sternchen83sternchen83 Symbol

    8,400

    bearbeitet 1. 11. 2018, 14:08
    meinst du an gewand od einrichtung oder generell was man so an sachen für einen zwerg braucht?

    also bei gewand:
    auf jeden fall hauptsächlich bodys(wickelbodys)und spucktücher.,strumpfhose,socken,haube(je nach dem ob winterkind/Sommerkind,eine wärmere oder leichtere haube),spucktücher,strampler und co,würd ich ab größe 56 kaufen, alles drunter(ausser bei früchen od kleinen zwergen)eher nicht so notwendig,da sie schnell rauswachsen...jäckchen od jacke..

    einrichtung:
    nicht unbedingt notwendig find ich eine wickelkomode.wir haben zwar eine ,aber im nachhinein hätt ich sie nicht unbedingt gebraucht,denn wickeln kannst im prinzip überall(couch ,boden,bett) und ab da wo sich der kleine drehen konnte,hab ich ihm nur mehr am boden auf ner matratze gewickelt.da da nix passieren konnte..
    ist aber geschmackssache..

    gitterbett,was sich am besten zu nem juniorbett umbauen lässt.

    unterwegs babyschale fürs auto,wenn vorhanden.kinderwagen oder/und trage zum tragen..

    so ich glaub das wars mal fürs erste.wenn mir noch was einfällt,schreib ichs noch :)
    eLLisapuppy2015
  • Das kommt darauf an, was du vorhast. Wenn das Baby bei dir im Bett schlafen kann/soll, brauchst du nichtmal ein Gitterbett. Wenn du es auf einer Decke am Boden wickelst, brauchst du keinen Wickeltisch (und es kann auch nicht runterfallen). Wenn du es voll stillen kannst (und möchtest), brauchst du keine Fläschchen und kein Milchpulver. Und so weiter.

    Was man neben Kleidung und Windeln unbedingt braucht: Ein Transportmittel fürs Kind - kann ein Wagerl oder auch ein Tragetuch oder eine passende Babytrage sein. Einen Autositz fürs Kind - auch wenn du kein Auto hast; angeblich wird man in manchen Krankenhäusern nur mit passender Babyschale entlassen. Ist auch bei Zugfahrten, im Taxi usw von Vorteil.
    Eine Wundcreme für den Popo, für alle Fälle. Nicht alle Kinder haben Probleme mit der Haut im Windelbereich, aber die meisten doch zumindest gelegentlich.
    Eine Babybadewanne oder Badekübel sollte auch vorhanden sein. Wir haben im Urlaub z.B. auch zwischendurch ein Wäscheschaff verwendet, das funktioniert als Ersatz auch ganz gut. Wenn das Kind viele Haare hat, ein mildes Babyshampoo. Badezusatz muss nicht sein. Etwas Muttermilch oder Mandelöl ist aber angeblich gut für die Haut.
    Zum Schlafen ist fürs Kind am besten ein Schlafsack - keine Decke und kein Polster, die es sich über den Kopf ziehen kann. Bei der Größenwahl vom Schlafsack darf die Länge ruhig ein bisschen großzügig ausfallen; wichtig ist, dass Kragen und Ärmel gut passen, damit das Kind nicht hineinrutschen kann.
    Vielen Kindern hilft ein Schnuller zur Beruhigung oder beim Schlafen, aber manche kommen auch ohne Schnuller aus. Die Experten sind sich nicht einig, was besser ist - Hebammen sind großteils dafür, Zahnärzte eher dagegen.
    ...

    Darf ich fragen, warum du eigentlich nachfragst? Möchtest du nur das Allernotwendigste besorgen, hast du wenig Geld zur Verfügung oder wenig Platz, oder möchtest du auf Nummer Sicher gehen, dass du nichts vergessen hast? Oder ist es ein ganz anderer Grund?

    Ich habe mich bemüht, jetzt nur die wirklich unverzichtbaren Dinge aufzuzählen, aber wenn es dir um mehr Details oder Vollständigkeit geht, ist das vielleicht der falsche Ansatz? ;)
    eLLisa
  • Ich liiiiebe unsere große Wickelkommode und würde sie um nichts in der Welt hergeben:)
    felicitas1980Niki07lilsheep
  • danke für die Antworten !.
    habt ihr eigentlich eine Babytrage (Nicht maxi cosi gemeind ). oder ein tragetuch?

    Lg
  • Was mir beim ersten Kind gefehlt hat war ein Wandwickelregal! Ich hab es gehasst überall zu wickeln und keinen fixen Platz zu haben (hatten keinen wirklichen Platz für eine Wickelkommode). Und von Anfang an eine Mei Tai Trage. Einen ordentlichen Kiwa und eine ordentliche Babyschale.
  • Dankeschön.
    Lg
    pünktchen0816
  • was auch noch wichtis is, wenn stillen nicht klappt- flascherl, flascherlwärmer und sterilisator (auser du kochst so aus) und thermoskanne
    eLLisa
  • Maxi cosi ist eine Babyschale. Mit Babytrage hab ich einen Tragetuch-Ersatz gemeint wie z.b. eine Mei Tai, oder auch eine Manduca-Trage o.ä.
  • Oder hab ich dich falsch verstanden und du wolltest wissen, was wir davon haben?
    Ich hab einen Ring-Sling (kurzes Tragetuch, schräg getragen), eine Ergo-Baby Trage die mein Mann verwendet weil ich sie nicht so mag, und eine Buzzidil Trage die ich persönlich ganz toll finde. ;)
  • meinte eigentlich dieses trage ding nicht maxi c. .
    Ich stell mir das tuch gemütlicher vor und auch mit der nähe ist es sicher auch besser.
  • Babytrage,Babytragegurt, so heißt es laut amazon #-o
  • Danke für die antworten
    Lg
  • _Kathrin__Kathrin_ Symbol

    4,125

    bearbeitet 26. 02. 2016, 10:28
    Ganz aktuell, was wir besorgt haben (und wo):

    Gewand (www.nakiki.de)/Textilien
    Da gibt's oft ganz günstige Aktionen mit Stramplern/Bodies ab 5€
    Ab Gr. 56, 62, 68 jeweils
    8 Bodies
    4 Strampler
    3 Hosen
    2 dünne Jackerl
    2 Schlafanzüge
    Socken
    4 Strumpfhosen (teilweise Größenübergreifend)
    2 Hauberl
    1 dicke Strickjacke (gefüttert)
    Unmengen Spucktücher, Pucktücher
    2 Schlafsäcke


    Babyzimmer - wir haben nämlich ein Wasserbett, was ein Beistellbett, das nahtlos übergeht ins Elternbett ausschließt
    Mit Babybett umbaubar
    Schrank
    Kommode mit Wickelaufsatz
    - alle Möbel vom Leiner
    Babyphone
    Nachtlicht/Spieluhr
    - Amazon

    Luxus für uns:
    Windelspender (aus Platzgründen in der Kommode)
    Windeleimer
    Beides Amazon

    Wohnzimmer (leben in einem 2-stöckigen Haus mit steiler Wendeltreppe):
    Laufgitter 100x100 mit Matratze, höhenverstellbar, Rollen (Amazon)
    Trip Trap Hochstuhl (wünschen wir uns zur Geburt)
    Wippe (unser Luxus: elektrisch Amazon)
    Mobiler Wickeltisch mit Badewanne steht in der Küche (wg steiler Treppe), Amazon
    Geplant ist noch ein Wannensitz, damit er mit Papa baden gehen kann (wenn er etwas größer ist)

    Mobilität: (Stokke Trailz - Leiner)
    Kinderwagen (mit Babyschale, Sportaufsatz)
    Autositz (lässt sich auch auf Kinderwagen montieren) + Isofix
    Fräulein Hübsch Trage (direkt von der Homepage)
    Schaffell (passt in Babyschale, Sportaufsatz und Autositz)
    Schurwolldecke (Amazon)
  • Zum Thema Tragen bitte gut informieren. Nicht alle Produkte am Markt sind wirklich gut für das Kind.
    Wir haben ein Tragetuch, einen RingSling und eine Trage (eine Emeibaby)
  • Gehört ja auch irgendwie zur Erstausstattung drum frag ich hier: heuer ist ja starke Ozonwarnung bereits am März. Frag mich, wie man ein Neugeborenes optimal vor Sonne schützen kann - außer in den Schatten zu gehen aber gerade in einem Tragetuch läßt sich das ja nicht immer vermeiden auch mal in der Sonne zu sein bei einem Spaziergang. Hüte und Hauben sind eh auch klar aber was ist mit Sonnencremen für Babys, was haltet ihr davon? Könnt ihr da eine Marke empfehlen?
  • Prinzipiell gilt im 1. Lebensjahr die Empfehlung keine Sonnencreme.
    Ich habe die Sonne gemieden wo es ging, Kopfbedeckung mit UV Schutz.
    Hab trotzdem geschmiert, wenn ich wüsste, dass sich die Sonne mal nicht meiden lässt.
    Hab mir den Bericht vom ÖKo Test besorgt.
  • Ah ok das wusste ich nicht. Welchen Bericht vom Öko Test? Find ich den online? Danke
  • bearbeitet 26. 02. 2016, 15:57
    Über Sonnencremen für Kinder. Wie genau kann ich jetzt gar nicht mehr sagen...
    Online wahrscheinlich ja, aber man muss sie trotzdem immer zahlen.
    Ich hab mir damals ein Familienpaket bestellt, da war über alle möglichen Tests rund ums Thema Baby/Kind.
  • Ok danke, vielleicht können wir uns beim nächsten Stammtisch mal drüber unterhalten ;)
  • bearbeitet 26. 02. 2016, 16:24
    Passt
    Bzw schau ich, ob ich den Artikel noch hab...
  • Ich werde zwecks Tragen eine Tageberatung machen sobald der Zwerg da ist! Halte ich fürs Sinnvollste!
    _Kathrin_PrinzessinMiaButterkeks
  • Hab den Link bereits im Julithread gepostet aber vielleicht hilft er auch jemanden von Euch. Find ihn so toll, mir hilft das extrem für die erste Vorentscheidung, welche Trage es vermutlich werden wird:

    http://www.nestling.org/tragehilfen-fuer-babys-der-grosse-vergleich-bekannter-tragesysteme/
    PrinzessinMia
  • dani85dani85 Symbol

    20

    bearbeitet 21. 09. 2016, 09:32
    Theorethisch könnte man einen ellenlangen Absatz über alles verfassen was man wirklich braucht, aber so ist es auch gut. Jeder trägt seinen Teil dazu bei, eine gesamte große Liste zu erstellen(wäre ne Idee, oder?), über welche dann abgestimmt wird, welche Punkte bestehen bleiben sollen und welche nicht. Der Wichtigkeit zugeordnet werden könnten die einzelnen Produkte bspw. auch noch. So hat jeder der nächstes mal die gleiche Frage stellen will, direkt eine beinah perfekte Liste, von Vätern und Müttern für Vätter und Mütter.

    Bodies braucht man...und Strampler (ca Größe 56, als Universaldurchschnittsgröße aller Babys, das bedeutet einem Baby mit Größe 50 passt der 56er auch noch und einem Baby mit Größe 62 reicht der 56er Anzug noch aus), aber gut das ist ja fast das gleiche. man braucht am besten gleich mehrere, 5-8 Stk. da die Kleinen am Anfang noch viel spucken und daher viel Wechselsachen brauchen, dann sollte darauf geachtet werden ob die Bodies/Strampler langärmlig sind oder kurzärmlig, ob sie aus Baumwolle sind oder ob sie bspw. aus Schurwolle sind. Man beachte also auch die Jahreszeit, je nach ihr, müssen verschieden viele kurzärmlige und verschieden viele langärmlige und aus verschiedenem Stoff gekauft werden. Wie und was gebietet ja die Logik, als Winterbaby brauche ich bspw. nur 2 kurzärmlige Bodies und der Rest langärmlige, am besten gemischt aus Schurwolle und normaler Baumwolle. Dass die Sachen alle BIO, bzw giftstoffrei sein sollten, versteht sich doch irgendwie? Dazu sei gesagt ich bin voll die Ökofritze, und Plastik im Strampler meiner kleinen geht garnicht. Daher kaufe ich eigentlich so gut wie nie bei C&A und CO ein.

    Dann, dies ist aber kein Muss, eher moderner medizinischer Trend: Ein Dampfsterilisationsgerät

    Ein bis zwei Seitenschläferkissen, eine Babytrage, ein bis zwei Tragetücher (aufs mindestalter bei den Tragetüchern achten!!!)

    Liebe Grüße
  • Ich hab von meiner Schwägerin die Erstausstattung überneommen lus das, was geschenkt wurde (selsbt hab ich erst ab Gr 62 bestellt/gekauft)
    Fazit ich hab vielleicht 1/4 dessen gebraucht, was ich bekommen hab... und ich hab bei Gott nicht täglich gewaschen.
    Wichtig sind mM va Spucktücher und Windeln. Dazu 2,3 Strampler und Bodies, jw in 56, eine Jacke für draußen wenn Winterkind und Mützerl, 2,3 Paar Socken. das langt
  • also Gewand hatten wir viel zu viel ... ich find auch Wippe, Mobile mit Batterien und ähnliches total überflüssig das haben wir alles umsonst gekauft, die MAM Fläschchen zB lassen sich in der Mikro steriliserien da brauchst auch keine Sterilisator oder ähnliches :) Wickelkommode find ich auch überflüssig wir haben eine Malm Kommode mit Aufsatz (marke eigenbau hat uns 20€ kostet) und ich hab fast immer am Boden oder auf der Couch gewickelt

    meine Must haves neben den üblichen Sachen wie Bodys, Hosen, Socken etc. sind:
    • Fräulein Hübsch
    • Spieluhr
    • Schlafsack
    • Einschlagdeckte für die Babyschale
    • Bärchenanzug
    • Laufgitter
    • Tripp Trapp mit Schale (ab 3 Monaten haben wir die regelmäßig benutzt)
    • Kirschkernkissen
    • Stoffwindeln .. jede Menge Stoffwindeln lol
    SunshineGirldinkelkorn
  • Cookie1985Cookie1985 Symbol

    7,460

    bearbeitet 5. 11. 2016, 19:49
    Ich glaub Kleidung hat man definitiv IMMER zuviel ;)
    Hab Anfangs die Kleine teilweise schon 2-3x pro Tag umgezogen, nur damit ich wenigstens das an Gewand aufbrauche, was ich selber gekauft hab und was wir zur Geburt neu geschenkt bekommen haben. Das was ich vorher gebraucht bekommen hab, konnte ich gar nicht verwenden.

    Mobile verwenden wir seit sie 2 Monate war, vorher konnte sie damit nix anfangen. Haben aber ein ganz günstiges, dass man selber aufziehen muss. Jetzt allerdings wär eines mit Batterie, dass mal 10 Minuten oder so am Stück spielt, schon angenehmer, als alle 2 min das Teil neu aufzudrehen...

    Wippe braucht man wirklich keine. Da würd ich das Geld eher in eine Nonomo Federwiege investieren!

    Wickeltisch liebe ich und ist bei uns unverzichtbar!

    Was ich sonst noch für den Anfang besorgen würd:

    - 123BäuchleinBär-Tee
    - SAB und/oder AntiFlat-Tropfen
    - BiGaia inkl. Vitamin D-Tropfen
  • Also wir hatten bzw haben unsere Wippe oft in Gebrauch. Sogar heute mit seinen 10 1/2 Monaten trinkt Jakob morgens und abends sein Flascherl daraus :3 Wie bei allem, is es einfach von Baby zu Baby verschieden ;)
    Shadowlinchen
  • unverzichtbar war für uns:
    wickelkommode...die würde ich keinesfalls missen wollen!!
    mobile...hängt über gitterbett und ist täglich in gebrauch

    was wir umsonst gekauft haben:
    beistellbett...hatten wir nur einmal in verwendung. wir benutzen stattdessen die federwiege und das gitterbett.
  • Wir sind mit zu wenig Kleidung wohl die Ausnahme. =)) Mein Mann hat sogar nachgekauft für die ersten Wochen.

    Wir haben keine eigene Wickelkommode. Wir verwenden 4x4 Expedit mit Schreibtischplatte dran und das Expedit ist dann gleichzeitig der Kasten von unserem Sohn bzw. allen anderen Sachen von ihm. Möbel haben wir sonst nur noch das Gitterbett.

    Wippe, Trip Trap mit Newbornset und so einen Spielebogen haben wir täglich mehrmals im Einsatz.

    Ein zweiter Schlafsack wäre nicht schlecht gewesen, aber ging mit Trockner auch so gut.

    Kinderwagen, Maxi Cosi und heutzutage auch die Trage gehören zur Standardausrüstung.
  • bearbeitet 24. 11. 2016, 16:06
    Schleichwerbung entfernt, User verbannt - Admin: "Nicht mit uns liebe Spammer, diese Community ist zu schlau!" ;)
    ifmamkl89talulast
  • Wie diese Werbungen nerven :rolling_eyes:
    Solche Seiten und Firmen tun sich absolut keinen Gefallen, denn diesen User möcht ich sehen der sowas überhaupt anklickt :facepalm:
    sunshine2013TiinkerBell
  • @ifmamkl89 da geb ich dir zwar recht; aber was mich noch mehr nervt sind die User hier im Forum die schleichwerbung machen.
    User a: "Wer kann mir ein ... empfehlen?"
    User b: "nimm doch das ... der Firma ... das is soooo toll".
    User c: "ja das .... von ... is super"
    User d: "mit dem ... hab ich auch schon super Erfahrungen gemacht und alle meine Freundinnen auch!"
    Produkt fett markiert, anscheinend wird man sonst nicht bezahlt.
    Abschließend nochmal User a: "also das ... ist toll? Danke, dann kauf ich mir das".

    Siehe kurze Frage schnelle Antwort Thread.... da gibts haufenweise Beispiele. Ohne jetzt Namen zu nennen...
  • @kea auch bei solchen Fällen schau ich mir den User an. Die alteingesessenen User kennt man ja eh, denen vertrau ich eher wenn sie Empfehlungen aussprechen. Aber ja, ein gesundes Maß an Hausverstand ist immer gut.
    Butterkeks
  • AdminAdmin Symbol

    4,654

    bearbeitet 24. 11. 2016, 16:08
    @all: Danke fürs melden, ist schon entfernt und ich hab ne liebe Nachricht hinterlassen. :D Wer im Babyforum werben will, muss sich ethisch korrekt verhalten und ein Budget dafür reservieren. So einfach ist das. Es gibt hier schließlich auch eine kostenintensive Infrastruktur zu erhalten. Grrr!
  • @ifmamkl89 Naja solche Unterhaltungen kommen bei einigen alteingesessenen Usern vor.
  • So, ich kram den Thread mal wieder ausgraben, weil ich eine Erfahrung mit allen Neumamis teilen möchte:

    Kombikinderwägen sind der größte Schrott und braucht kein Mensch!

    Investiert das Geld lieber in einen Wagen mit großer Wanne und einem großen Korb drunter - der ist beim Einkaufen gold wert!

    Und später kauf ihr euch einen handlichen Buggy.


    Ich musste die Wanne bereits mit 5 Monaten weggeben, weil das Kind nicht mehr reinpasste. Der Buggyaufsatz ist einfach nur sperrig, lässt sich nicht gescheit zusammenklappen und braucht den ganzen Kofferraum.

    Kind ist jetzt 1 Jahr und der Wagen wird jetzt verkauft und stattdessen kommt ein Buggy ins Haus.
    Wenn man bedenkt was diese Kombikinderwägen teilweise kosten, da ist die Verwendung für 1 Jahr rausgeschmissenes Geld!
  • Man kann den kombi aber auch gebraucht kaufen ;)
    Und wenn du ein gescheites buggy willst kostet das auch ordentlich.

    Aber ich geb dir schon irgendwie recht. Ist aber eine reine einstellubgssache und kommt auch seht auf den kombikinderwagen drauf an.

    Ich hatte einen sehr teuren. Meine doch sehr grossen kinder haben fast 10mo in die wanne gepasst und mit 2,5 jahren hab ich ihn nochimmer sehr teuer wieder verkauft. Also ich hab in summe ca 300 eiro bezahlt für 2,5 jahre Verwendung und hatte einen neuen sehr teuren kombikinderwagen
  • Ich muss sagen bei uns wars kein unnötiger kauf.. Die wanne hat bis 9 monate gepasst.. (hatte mit 1 jahr über 80cm)
    Und 330€ neu war auch nicht teuer.. Hätten aber fürs selbe modell um 400€ mehr ausgeben können..
  • Ich liebe unseren Kombi KiWa und würde auch keinen anderen wollen.
  • Wir lieben unsren kombi auch u haben ihn gebraucht gekauft u seit 2 jahren in verwendung.
  • Achja muss aber auch dazu sagen das uch meunen kombikinderwagen selten ins auto gepackt habe. Wir waren fast ausscgliesslich mit öffis unterwegs.

    Ist natürlich was anderes wenn ich ihn täglich ins auto wuchten hätte müssen
  • Wenn man von Anfang an nen "gscheidn" Kombi Kiwa kauft hat man diese Probleme gar net .. also auf die grösse der Wanne achten & die zusammenklappgrösse Checken usw ...

    Also ich mag unseren Kombi auch & finde net das es ein fail war den zu kaufen ! ( nen buggy haben wir auch gekauft ( als lio 1 Jahr war aber auch nur fürn Urlaub .. )

    & ich "wuchte" unseren Kombi Kiwa auch öfter ins Auto & wieder raus ..
    dinkelkorn
  • ich liebe unseren kombikinderwagen. war bei kind 1 schon über 2 jahre in verwendung und kind 2 sitzt/liegt auch schon über ein jahr darin. unsere wanne war für unsere riesenkinder ausreichend. ich würde unseren kiwa jeden tag ohne zögern wieder kaufen :x .
  • Also fürs Spazieren gehen oder alles, wo er länger drinnen ist, nehm ich viel lieber den Kinderwagen mit der Wanne (aus unsrem Hartan Racer ist er noch ned rausgewachsen, beim ABC Kinderwagen bei meinen Eltern passt er kaum noch rein mit seinen 5 Monaten). Fürs Einkaufen und so, wenn er nur kurz drinnen ist und ich mehrmals ein und auspacken muss, verwende ich den Buggy (Joie Litetrax 4). Nehm aber nur den, weil der ganz flach zur Liegefläche umlegbar ist und er ned rausfallen kann - bisher muss ich ihn ned mal angurten. Verzichten würde ich auf beides nicht wollen. Bzw. hab ich auch noch eine Fräulein Hübsch Mei Tei, also ich trage zwischendurch auch, zB. wenn wir in den Wald gehen, oder er recht anhänglich ist oder so. Damit hab ich für jede Gelegenheit die passende Lösung ;)
    Muss man aber ned alles haben, am Besten mal schauen, was das Baby will. Manche mögen lieber tragen, andere lieber in den Kinderwagen...
    doppeljackpot_83
  • Wir hätten uns den Kombi-Kinderwagen auch sparen können. Meine Tochter wollte nicht in der Wanne liegen und wurde daher in den ersten Monaten fast ausschließlich getragen. hab einen guten gebrauchten gekauft (teutonia) aber ein schweres sperriges Teil ist es trotzdem. Im Buggy sitzt sie dafür gern.
  • Wir bekommen hier unser 2tes Kind und besorgen auf jeden Fall weniger als bei Kind 1,da man das meiste nicht wirklich braucht.

    ~Wickeltisch haben wir keinen.Wir haben eine Wickelauflage die wir auf Sofa oder Bett oder wo auch immer hinlegen,und wickeln dort.
    ~Stillkissen-in der Schwangerschaft schon wunderbar bei wachsendem Bauch,wenns Kind da ist ist es super entlastend für die Arme.
    ~Kinderwagen-in unserem fall ein "naturkind"
    ~Maxi Cosi(oder was anderes fürs Auto
    ~Buzzidil-also ordentliche Trage haben wir noch vom großkind.Sowie 2 Tragetücher in 2 verschiedenen Grössen.
    ~Windeln-überlege ob du Einweg oder Stoffwindel benützen möchtest.
    ~Babybadewanne oder Wäschekorb zum baden
    ~Ausreichend Gewand
    ~Schlafsack
    ~Gitterbett oder Stubenwagen brauchen wir keinen.Kind schläft bei uns bzw einfach zwischendrin im Kinderwagen.
    ~Fusssack für Kinderwagen oder geeignete Erstlingswanne die warm genug ist.
    ~Hauben-Neugeborene sollten fast immer auch im Sommer Hauben tragen.natürlich der jahreszeit entsprechend
    ~eventuell Schnuller
    ~Stillhütchen,Ringelblumensalbe für die Brustwarzen und rötungen im windelbereich
    ~Babyphone-haben noch immer das von Großkind
    ~Spielsachen sind am Anfang eher unwichtig
  • Hauben hat mein Zwerg gehasst, auch als Winterbaby hatte er selten eine auf. Draußen notfalls mal ein Tuch um den Kopf herum drapiert, oder Kapuze vom Overall. Erst jetzt im Sommer lässt er manchmal den dünnen Stoffhut auf.
  • Also wir hatten sommerkinder und frühchen und hatten eher selten hauben auf. Nur wenn es wirklich gezogen hat. Im kinderwagen in der wanne ist es ja eh heiß und nicht zugig da braucht man net gezwungenermaßen eine haube. Kommt aber natürlich sehr aufs kind an. Einfach regelmäßig im nacken temp. Kontrollieren
  • Zu mir meinte die Hebamme damals, sie hat so viele Haare, da braucht man keine Haube aufsetzen...
  • Ich bin wohl total minimalistisch. Man braucht:

    7-8 Bodys in einer kleinen Größe
    1 Packung 1er Windeln (wenn Feiertage anstehen eventuell mal eine zweite vorsorglich)
    Feuchttücher
    1-2 Westen
    3-4 Hosen
    ein paar Strumpfhosen oder Socken
    Eventuell eine Haube
    Falls man ein Auto hat, eine Babyschale (Einschlagdecke ist praktisch, aber eine kleine Decke zum Zudecken geht genau so)
    Ein Beförderungsmittel wie Trage oder Wagen
    Ganz viele Spucktücher

    Also das sofern man stillen kann und will. Wenn man Fläschen gibt, habe ich keine Ahnung, was man braucht.
    Natürlich haben wir viel mehr Zeug. Schon alleine, was man geschenkt bekommt und was für Unsinn man als Erstgebärende kauft. Wobei ich wenig gekauft habe und den meisten Unsinn tatsächlich geschenkt bekommen habe.
    Gewand habe ich natürlich auch mehr als genug. Auch wenn Nummer zwei ein Spuckkind war und ich überraschend noch Bodys kaufen musste.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland