wassernixe

Über mich

wassernixe
wassernixe
User
Beigetreten
Besuche
1,334
Zuletzt aktiv
Punkte
13
Beiträge
140
Auszeichnungen
2
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    Ich hab im Forum gelesen, dass andere auch gute Erfahrungen gemacht haben, aber wenn man selbst ganz verunsichert kommt, dann nicht zu Fr. Dr. Langer.
    mini93
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    mini93 schrieb: »
    Ich habe mir die letzten Tage einiges über die Hycosy durchgelesen und überlege die nun vor meinem Gyn Termin im April zu machen. Möchte nicht mehr so lange abwarten nur um dann beim Termin wahrscheinlich sowieso zu hören, dass ich die machen soll 😄

    Weiß jemand ob dafür auch ein Erstgespräch notwendig ist? Ich möchte ja daweil nur diese Untersuchung machen und nicht alles weitere in einer KIWU Klinik planen, soweit bin ich noch nicht..
    Hab mir bisher Wunschkind Dr. Brunbauer und die Kiwu Klinik an der Wien angeschaut, der Preisunterschied liegt da aber bei über 100€ was ich auch nicht ganz verstehe 😒
    In NÖ habe ich niemanden gefunden der es anbietet.

    Ich hab aus der Kiwu an der Wien nach dem Erstgespräch rausgeweint, weil ich SOFORT etwas tun müsste, sonst kann ich das vergessen (ohne überhaupt untersucht worden zu sein - nur aufgrund eines Befunds). Und warum wir da seien, wenn IVF vielleicht gar nicht in Frage kommt.

    Sind dann zum Brunbauer, Erstgespräch +Untersuchung Ende März, positiver Test Ende Mai.
    Hycosy Anfang Mai um 350€.
    mini93
  • Schwanger oder nicht?!

    Oje, mich hat es letzte Woche auch noch einmal voll erwischt mit einem grippalen Schaß, war auch total fertig.

    Super, einmal selbst genau auf sich hören ist nie ein Fehler!

    D.h. heißt du hast jetzt doch einmal alle Werte machen lassen und schaust dann, was du damit machst. Das mit dem Eisprung vermutet die Gyn?

    Vielleicht gibt es eh noch einen Wink des Schicksals in den nächsten Wochen!


    Novembernüsschen
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    Das ist aufgrund des österr. Bundesgesetzes für Fortpflanzungsmedizin (da steht es auch noch einmal), das Recht muss ja überall gelten, da wurde bei deiner Klinik @alienwunsch mMn nicht ordentlich gearbeitet. Bei mir war auch alles ganz privat und private Leistung.
    350 Euro.
    Denise1990
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    Jetzt hab ich ihn gesucht, ist notwendig für - unteres Bild zuerst(siehe Bilder): fv3gpipktnf8.jpg
    qayi82albxxt.jpg
    coci93
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    alienwunsch schrieb: »
    wassernixe schrieb: »
    coci93 schrieb: »
    War heute zum US in der klinik.
    Der Follikel ist erst 12mm groß also muss ich am DO nochmal hin und wenn alles nach Plan verläuft können wir am FR die Insemination durchführen.
    Das Problem ist nur, dass wir einen Notariatsakt benötigen. Bzw. eine eingetragene Partnerschaft nachweisem müssen.
    Das nervt mich jetzt ein wenig. Dahte mir dass das erst bei der IVF notwendig ist. War das bei euch bei der IUI auch so???

    Ja, der ist notwendig, da müsst ihr jetzt ganz schnell sein, der Notariatsakt muss aufgesetzt und euch vorgelesen werden, dann unterschreiben und ausgefertigt. Das dauert schon eine Woche... Welches Bundesland?

    Das braucht man nur wenn es vom Fond übernommen wird oder?
    Wir mussten nichts davon machen

    Nein, iui wird nie vom Fond übernommen, das muss immer sein (so die Auskunft unserer Klinik, ich müsste die Unterlagen raussuchen).
    coci93
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    coci93 schrieb: »
    War heute zum US in der klinik.
    Der Follikel ist erst 12mm groß also muss ich am DO nochmal hin und wenn alles nach Plan verläuft können wir am FR die Insemination durchführen.
    Das Problem ist nur, dass wir einen Notariatsakt benötigen. Bzw. eine eingetragene Partnerschaft nachweisem müssen.
    Das nervt mich jetzt ein wenig. Dahte mir dass das erst bei der IVF notwendig ist. War das bei euch bei der IUI auch so???

    Ja, der ist notwendig, da müsst ihr jetzt ganz schnell sein, der Notariatsakt muss aufgesetzt und euch vorgelesen werden, dann unterschreiben und ausgefertigt. Das dauert schon eine Woche... Welches Bundesland?
    coci93
  • Schwanger oder nicht?!

    Das ist gut, wenn du schon weißt, dass du dir helfen lassen kannst! Ich war mit dem "Mir-helfen-lassen" immer sehr schlecht, weil sich das wie Versagen angefühlt hat (da bringt ja auch jeder so seine eigenen, nicht immer gescheiten Vorstellungen mit ;) ).

    Wir haben das Glück mit wenig Unterstützung der Klinik ein Kind erwarten zu dürfen, das in zwei Wochen Geburtstermin hat.
    Denise1990
  • Schwanger oder nicht?!

    Hallo! Schön, dass du so optimistisch herangehst und prinzipiell ist die Einstellung, wenn es passiert wunderbar und wenn nicht, dann eben nicht, auch ideal und für mich soll ein Kind bereichern und nicht füllen.

    Aber du machst dir nach 4 Monaten (5 Zyklen?) doch auch viele Gedanken und bist aufgeregt, das zeigt doch einen großen Wunsch nach einem positiven Ausgang des Kinderwunsches.

    Ich plauder jetzt wirklich aus meinem Nähkästchen, es wurde für mich nach und nach schwerer, gelassen zu bleiben (wir haben auch gesagt, wenn es kommt, dann kommts, ansonsten ein reisereiches Leben). Nach 8 Zyklen bin ich dann doch zum FA (soweit alles gut, ich war 32 Jahre), war dann wieder sehr entspannt, aber nach 16 erfolglosen Zyklen begann eine depressive Verstimmung, weil ich doch jedes Monat gehofft habe und sich das einfach nicht mehr abschalten ließ. Wenn mein Partner dann nicht auf die Kiwuklinik gedrängt hätte, wäre ich aus dem Rad des Hoffens und Bangens nicht herausgekommen (mir tat das Verantwortung "abgeben" gut). Was ich damit sagen will, solange du wirklich sagen kannst, dass du nicht von Monat zu Monat trauriger wirst, wenn es nicht geklappt hat, dann versuche entspannt weiterzumachen, wenn du aber merkst, mit der Monatsblutung kommt Enttäuschung dazu, dann bitte lasst euch abklären. Es kann leider sein, dass mit 40 nicht mehr so viele (gute) Eizellen da sind oder auch sonst etwas vorliegt (schlechtes Spermiogramm, verklebte Eileiter...). Leider spielt man da gegen die Zeit.

    Trotzdem gibt es auch viele 40-Jährige, die problemlos schwanger werden und das wünsch ich euch natürlich!

    Alles Gute jedenfalls!

    Denise1990UteBohemiaFuchsiliThessiandrea_86
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    Ich schleich mich rein und sag noch was zur iui (vielleicht hilft es). Unser Spermiogramm war mit 4% normalgeformt und um 15Mio pro ml hart an der Grenze (laut Befund Oligozoospermie), aber die Gesamtmenge war immer viel - sprich, wenn man "aussortiert", bekommt man bessere Werte. Und bei uns war es an dem Tag der iui sogar ein bisserl besser. Bei mir hat man nichts gefunden und wir sind mit einer iui schwanger geworden.
    Auf natürlichem Weg mit Ovus haben wir davor 21 Zyklen probiert.
    coci93

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

News

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum