MrsBatman

Es gibt Wunder die auch bei ihrer Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren ♡ Levin Shane 08.11.2014 3750g & 52cm ♡ Mina Sophie 31.12.2016 3660g & 53cm

Über mich

MrsBatman
MrsBatman
User
Beigetreten
Besuche
1,857
Zuletzt aktiv
Birthday
1994-01-13 00:00:00
Wohnort
Trofaiach
Kinder
Levin Shane & Mina Sophie
Wohnbezirk
Leoben
Beiträge
1,139
Auszeichnungen
11
  • Wie war eure Geburt denn so? Erzählt eure Geschichte.

    Die Geburt unserer Tochter - 2. Kind. :-)

    31.12.2016
    ca. 7:30Uhr
    Am Samstag Morgen bin ich mit einer feuchten Hose munter geworden und hatte gleich den Verdacht auf einen Blasensprung. Da es aber nicht viel war habe ich mir zunächst mal keine Sorgen gemacht und bin wie gewohnt aufgestanden. Es lief dann immer wieder ein bisserl was raus sodass wir uns dann gedacht haben wie werden sicherheitshalber mal ins Krankenhaus fahren um es kontrollieren zu lassen. Habe dann noch unseren Sohn fertig gemacht und seine Sachen zusammengepackt mein Mann war währenddessen noch schnell eine Runde mit unserem Hund.

    So gegen 09:00 Uhr sind wir dann im Krankenhaus angekommen und der Blasensprung wurde sofort bestätigt und wir wussten gleich wir werden diesen Krankenhaus nicht mehr ohne unsere Tochter verlassen. Muttermund war zu dieser Zeit wie auch am Vortag schon bei 2cm. Wehen so alle 8-10min. Nicht schmerzhaft. Es wurde dann auch gleich CTG geschrieben und wir durften unser Zimmer beziehen und nach dem Mittagessen sollten wir wieder zum ctg kommen.

    12:30 Uhr
    Die Wehen wurden immer stärker waren aber nach wie vor in verschieden langen Abständen und wir waren wieder beim ctg schreiben wo die wehen jedes mal wie weggeflogen waren. Sobald ich mich auf die Liege legte waren sie nur ganz ganz leicht und mit sehr großen Abständen. Nächstes CTG wurde für 15:00uhr angesetzt.
    In der Zwischenzeit haben wir das Krankenhaus unsicher gemach und sind viel gelaufen was auch total super funktioniert hat und die wehen kamen in kürzeren Abständen und immer intensiver aber noch zum aushalten.

    15:00 Uhr
    Nächstes CTG und wie auch schon vorher hatte ich da wieder nur mittelmäßige Wehen und vl nur 2 in 30 min. Muttermund hat sich nicht viel getan wir waren erst bei 4cm. Um 15:30 haben wir uns dann wieder auf den weg gemacht und sind wieder spazieren gegangen. Wir sollten in 1,5 Stunden wieder kommen. Beim laufen wurden die Wehen immer stärker und die Kleine drückte schon ordentlich nach unten. Um 16:10 habe ich dann aufgegeben und habe zu meinem Mann gesagt wir gehen jetzt wieder zum Kreißsaal und ich hole mir was gegen die schmerzen. Als wir dort angekommen sind wollte die Hebamme noch schnell meinen Muttermund kontrollieren. Ich legte mich wieder hin und als sie nachschaute war ihr nächster satz "wir bekommen jetzt ein baby" da an dem tag sehr viel los war war leider kein Kreißsaal frei und wir blieben in diesem Raum. Mein Mann hat mir noch schnell geholfen das Nachthemd anzuziehen während die Hebamme alles schnell vorbereitet hat. Und dann ging alles ganz schnell. Hatte danach gleich Presswehen bekommen und in Zusammenarbeit mit der Hebamme und meinen Mann hat um 16:30 uhr unsere kleine Mina Sophie das Licht der Welt erblickt. Ich war kurz etwas "übefordert" da dann doch alles so schnell ging aber es war ein wundervoller Moment.

    Anfangs hat sich alles über 8,5stunden lang gezogen und dann ging alles in 15 min.
    kate21Sabsn95SunshineGirl
  • Sind BloggerInnen unter euch?

    Wir sind auch auf Instagram: mutter.der.drachen
    :-D würde mich freuen ein paar von euch dort wieder zu treffen :-D
    Gummibärchen
  • Baby ist grantig und zwieder

    Bei uns zurzeit das selbe ausser dass sie gut schläft aber tagsüber hängt die mir ständig am bein. Noch dazu kommt ein 3 Jähriger der zurzeit auch eine weinerliche phase hat und wegen allem am weinen ist. :-S ich sags euch i bin schon froh wenns wieder besser wird. Die tage machen so einfach keinen Spaß wenn ständig jemand am weinen oder schreien ist.
    Zoès_MamiMary123
  • Scheidungskinder Erfahrungen

    @BiKa er war sehr überrascht obwohl immer er derjenige war der vorher des öfteren gesagt hat das es nichts mehr bringt und er immer die Beziehung nicht mehr wollte aber da habe ich noch immer sehr dafür gekämpft. Und jetzt wo ich diejenige bin die nicht mehr mag und kann ist er am Boden zerstört wie ich nur so sein kann und ich die Familie zerstöre etc. Mir und den Kindern geht es jetzt um einiges besser und das zählt für mich am meisten :)
    Tati3177
  • Scheidungskinder Erfahrungen

    Hallo, kann dir nur von meiner Situation berichten. Bin/War mir meinem Mann 7 Jahre zusammen davon 3 Jahre verheiratet wir haben gemeinsam 2 Kinder. Da wir sehr oft streiten und wir sehr viele Probleme miteinander haben, habe ich vor ca. 2 Wochen den Mut gefasst und die Beziehung beendet. Seit er ausgezogen ist geht es mir um einiges besser und sehr viel Stress ist von mir abgefallen. Habe mir zuvor auch immer sehr viele Gedanken gemacht wegen den Kids (2 und 4) aber es gibt überhaupt keine Probleme. Was mich wunder das auch keiner der beiden nach ihm fragt. Er sieht sie immer wieder und am Wochenende holt er sie für 1 Nacht. Such bezüglich Geld hätte ich Sorgen aber ich denke es ist alles zu schaffen.
    BiKa
  • Einseitiger Kinderwunsch

    Ja mir wäre es auch wichtig das wir beide es wollen. Weil ich sonst sicher immer daran denken muss er will dieses Kind eigendlich gar nicht. So direkt ansprechen passiert eigendlich eh nicht mehr wenn dann so ein bisschen durch die Blume. Nein aufzwingen will ich ihm auch nichts und er würde sich auch nie etwas aufzwingen lassen. Aber es ist schwer. Bevor unser erster Sohn geboren wurden wollten wir beide immer 3 Kinder. Jedoch war er sich da anscheinend noch nicht seinen Aufgaben und seiner Verantwortung bewusst.

    Seine Gründe sind eben da wir jetzt nur 2 Kinderzimmer haben und wieder umziehen kommt nicht in Frage. Das die 2 schon für ihn "anstrengend" genug sind. Da beide auch in der Nacht nicht wirklich gut schlafen das auch sehr belastend ist.

    Der Große ist 3 und die Kleine 1 Jahr. Wenn hätte ich gerne einen Abstand von 2,5 - 3 Jahren. Wäre noch ein bisschen Zeit.
    melly210
  • "Rein werden" - alles zum Thema

    Der Topferl-Versuch ist bei uns auch gescheitert. Er hat das normale Klo bevorzugt. Wenn ich mich noch recht erinnern kann hat er kein einziges mal ins topferl gemacht. Aber die kleinen machen das schon alleine. Hatte auch immer geglaubt bei uns wirds ewig dauern da er keine anstalten dazu gemacht hat. Aber es ging dann so schnell und alles von alleine Tag sowie Nacht :D
    delphia680
  • Trotzphase und Wutausbrüche

    @Nasty Levin wird im November 3 ;-)

    Ja auspinnen hilft bei uns auch am besten obwohls manchmal echt lange dauert.. Augen zu und durch
    Nasty
  • Entbindung im LKH Leoben?

    Stimmt essen ist wirklich gut vorallem das Frühstück und das man es selber zusammenstellen kann finde ich super :-)
    Aso und wegen hebamme. Beim ersten hatten wir Fr. Rössler ist glaube ich eh die einzige kassenhebamme in Leoben wenn ich mich nicht irre für die nachbetreuung. Diesmal hatten wir das hebammegespräch vom mukipass bei Fr. Gatterer. Waren mit beiden total zufrieden. Beides ganz ganz nette Frauen die sich zeit nehmen und sicher liebevoll sind :-)
    ____nilla
  • Wir suchen und ich verzweifle. Mädchenname.

    @KarinW wenn levin ein Mädchen geworden wäre hätte er Amelie Sophie geheißen ;-) bei uns wirds jetzt ziemlich sicher eine Emma :-)
    Ka_rin

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

News

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum