dunkelbunt_gepunktet

Über mich

dunkelbunt_gepunktet
dunkelbunt_gepunktet
User
Beigetreten
Besuche
1,872
Zuletzt aktiv
Punkte
3
Birthday
1994-06-30 00:00:00
Wohnbezirk
-
Beiträge
31
Auszeichnungen
4
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    Hallo, danke euch erstmal für die Antworten.

    Ich fange wie gesagt erst an, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen... Wir haben sehr "naiv" angefangen zu basteln, so unter dem Motto "nur keinen Druck machen, wenns passt, wirds schon passieren" Und jetzt nach einigen Monaten wird mir erst bewusst, zu was für einer belastenden Situation sich das auswachsen kann, wenn es nicht klappt. :/ Und dabei weiß ich, dass manche hier schon einen viiiiiel längeren, steinigen Weg hinter sich haben. - Da will ich gar nicht jammern. Langsam fängt der Kinderwunsch halt an, mich zu stressen und zu belasten, und das hätte ich nie für möglich gehalten.

    @alienwunsch
    Danke für die Antwort... Dass hormonell was nicht ganz passt, davon geh ich mittlerweile auch aus. Ganz regelmäßig war mein Zyklus nie, ich bin extrem stresssensibel, hatte schon immer verzögerten Eisprung, z.B in Prüfungsphasen/bei Jobwechsel oder so. Aber zur Zeit ist es echt extrem.
    Nehme jetzt Mönchspfeffer und Folsäure, und die letzten Zyklen waren zumindest irgendwo zwischen 35 und 50 Tagen (hatte auch schon mal 8 Wochen keine Regel). Aber von regelmäßig keine Spur. Jetzt warte ich auch schon wieder auf die Mens (Tag 38), Test ist negativ, kein Plan was los ist.

    @Felina Vielen Dank :) Das erste Kind war tatsächlich ungeplant, da war ich 24. Deswegen war ich vielleicht auch super unreflektiert und hab geglaubt, das 2. klappt auch - schwupps, einfach so.

    Es bleibt also spannend. Warte jetzt mal die Regel ab und werd mich mal Richtung Hormonstatus informieren. Ach, wenn es doch so einfach wäre...
    julietta23alienwunsch
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    Hallo,

    ich möchte mich hier gerne einreihen.
    Wir basteln seit ca einem halben Jahr, bis jetzt kein positiver Test in Sicht. Noch bin ich einigermaßen entspannt, möchte jetzt aber endlich anfangen, meinen Zyklus zu tracken und mal rausfinden, wann eigentlich der Eisprung ist.
    Leider ist mein Zyklus extrem lang und unregelmäßig, meine FÄ meint aber, vorerst kein Grund zur Sorge, einfach probieren. Das ist natürlich leichter gesagt als getan...

    Würde mich sehr freuen, mich mit euch auszutauschen :)

    Ach ja, ich bin (fast) 30 und es geht um das 2. Kind. :)


    KürbispflanzeJulsenmay
  • Kinderwunsch bei unregelmäßig und langen Zyklen

    Hallo!

    Ich habe auch so ähnlich unregelmäßige Monsterzyklen, und zwar schon absolut immer. Bei mir hat sich das quasi nach der Pubertät nie eingependelt. (Bin jetzt 30 und meine Zyklen sind meist irgendwas zwischen 33 und 50 Tagen - alles ist möglich. Besonders in stressigen Phasen ist die Regel auch durchaus mal 3 Monate gar nicht gekommen.)

    Ich habe auch zwischendurch eine zeitlang die Pille genommen. Nach dem Absetzen hatte ich ca. 5 schöne, regelmäßige Zyklen um die 26-28 Tage - danach wieder irgendwas Seltsames mit fast 50 Tagen. Seitdem macht mein Körper wieder den gleichen Bullsh*t wie immer. :disappointed:

    Jedenfalls bin ich bei meiner Tochter damals sofort schwanger geworden, ohne irgendwelche Hilfsmittel.

    Jetzt beim 2. Kind ist/war es sehr frustrierend, und Mönchspfeffer hat auch nix gebracht. Wir werden sehen, wie es weitergeht. Meine FÄ hat nicht wirklich eine Lösung parat.
    Aber ja - ich bin jedenfalls 1x bei unregelmäßigen langen Zyklen problemlos schwanger geworden.
    hellogoodbye
  • "Herz über Kopf" bei der Familienplanung?

    Ein Kind ist doch bis zu einem gewissen Grad immer eine Herzentscheidung. Bei mir zumindest merke ich gerade, dass der Kinderwunsch so übermächtig wird, dass sich die Frage irgendwie erübrigt. Aber das hat die Natur wahrscheinlich so eingerichtet, sonst gäbe es viel weniger Nachwuchs.

    Natürlich sollten die groben Rahmenbedingungen geschaffen werden, so vernünftig sollte man sein (Finanzielles, Wohnsituation), aber den perfekten Zeitpunkt, wo alles perfekt passt, gibt es vermutlich eh nicht.

    "Es geht immer irgendwie" ist natürlich eine blöde Einstellung, wenn man weiß, dass von vornherein die Bedingungen nicht geschaffen sind. - Aber Sachen wie ein Schicksalsschlag oder Jobverlust etc. können sowieso immer passieren, und dann ist das doch eigentlich eine positive Einstellung. Egal was passiert, das Leben geht weiter, und ich werde für mein Kind das Beste daraus machen.

    Ich kenne das Gefühl der Unvollständigkeit sehr gut. - Ich habe mir immer 3 Kinder gewünscht. Falls ich die wirklich mal bekomme (wir arbeiten aktuell am 2.) bin ich sehr gespannt, ob der Kinderwunsch dann weggeht... Ich bin selbst ein Einzelkind und habe mir immer Geschwister gewünscht. Deshalb wollte ich auch selbst immer mehrere Kinder. Und das starke Gefühl, Schwangerschaft und Babyzeit noch einmal erleben zu wollen - kann mir gar nicht vorstellen, das nicht mehr zu fühlen.
    Zombuera
  • Mädchenname- Meinung

    Ann-Sophie finde ich am Schönsten, wenn man den Doppelnamen wirklich als Rufnamen gebrauchen will. So klingt es runder, als mit dem e oder a in der Mitte.

    Anna-Sophie ist auch schön, aber alle Anna-Sophies, die ich kenne, werden im Endeffekt nur Anna gerufen. Aber das ist nur meine Erfahrung. :)
    Iris83
  • Die unnötigsten Weihnachtsgeschenke

    Update von diesem Jahr:
    Von der Schwägerin eine riesengroße, dick gepolsterte Gitterbettumrandung mit einem Hund drauf. :#
    Das Teil ist so riesig und dick, dass ich es gar nicht verwenden würd im Hinblick auf die Luftzufuhr... Das nimmt das halbe Gitterbett ein.

    Außerdem schläft die Kleine nicht mehr im Gitterbett (und hätte mit dieser seltsamen Umrandung gar keinen Platz drin). :D

    Keine Ahnung was ich damit mach...
    ricz
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    Sodele. Grad die Mens bekommen. Hatte mir schon unterschwellig Hoffnungen gemacht. :/

    Naja. In zwei Wochen hab ich einen Gyn Termin, evtl mit Blutabnahme, Hormonstatus. Wird Zeit, das alles mal diagnostisch anzugehen. :(

    Ich könnt grad einfach nur heulen. Diese Woche haben zwei Paare im direkten Umfeld ihre Schwangerschaft verkündet. Ich freu mich für sie. Aber man darf schon ein bissl fühlen, dass das unfair ist, oder?
    Kürbispflanze
  • Kinderwunsch früh in der Beziehung

    Danke schonmal für die Kommentare!
    Ja, ich weiß, es gibt für nichts eine Garantie, und eigentlich bringt es auch nix, die "Beziehungslänge" zu vergleichen. - Weil wir alle einzigartige Menschen sind, die einzigartige Beziehungen führen. :)

    Eine Freundin von mir war auch nach 2 Monaten Beziehung trotz Spirale schwanger. Mittlerweile sind sie 2,5 Jahre verheiratet und Nr. 2 ist unterwegs. Andere Beziehungen gehen nach 15 Jahren auseinander, wenn ein Kind kommt. Die Zukunft ist halt unergründlich.

    Ich habe gerade tief drin das Gefühl, dass es einfach passt und richtig ist. Das hatte ich davor noch nie. Und deshalb möchte ich auch nicht ewig warten.

    Ich freue mich trotzdem über weitere Erfahrungen, weil mich der Austausch total bestärkt. :) Danke euch!
    wizi
  • Alleinerziehende Mamas gesucht

    Hello!
    Ich bin auch aus NÖ (ganz im Westen), bin von Anfang an alleinerziehend (Trennung kurz vor der Geburt), meine Tochter ist knapp 2 Jahre alt.
    Ich habe zwar mittlerweile wieder einen Partner, leben aber (noch) nicht zusammen und ich bin mitten im Chaosalltag einer berufstätigen alleinerziehenden Mama. :) Ich glaube aber, dass wir das ganz gut schaukeln! Ich würde es aktuell gar nicht anders haben wollen.
    Wir können gern per PN schreiben wenn du magst!
    tssSteirerMama28

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum