Ig vena - Erfahrungen

2»

Kommentare

  • @blubbblubb Gratuliere, ich wäre auch SOOO gern soweit wie du =)
  • Hallo, tut mir leid, hab deinen Beitrag erst jetzt gesehen.
    Ich habe meine erste IG-Vena Infusion mit 10g in der 9. SSW bekommen, weil erst da der auffällige Befund von der Tagesklinik mit der Post kam. Bis dahin ist nichts passiert und das Baby hat sich vorbildlich entwickelt. Jetzt bekomme ich sie alle 4 Wochen.
  • Hallo zusammen,
    Ich habe auch eine lange Kinderwunschreise hinter mir. Ich habe fehlende KIR Gene und MBL Defizienz und war auch in der Immonologischen Tagesklinik. Hier meine Erfahrungen:
    Erstmal das schöne: Nach 6 IVF Versuchen ist meine Tochter auf die Welt gekommen. Haben IGVena bis zur 16SSW genommen. Aktuell basteln wir am Geschwisterchen.
    Bis jetzt hat die Apotheke IGVENA immer eingereicht und manchmal hat es die ÖGK gezahlt, manchmal nicht. Seit ein paar Wochen gibt es eine Neuerung! IGVena geht jetzt auf Rezeptgebühr! Die Apotheke muss auch nichts mehr einreichen. Bin sprachlos, das spart wirklich viel Aufwand und Geld. Vielleicht hilft es ja noch einer von euch. Deswegen wollte ich das euch noch schreiben...
    Weiter viel Erfolg!
    LG
    miramiConni1212
  • T0850 schrieb: »
    Hallo zusammen,
    Ich habe auch eine lange Kinderwunschreise hinter mir. Ich habe fehlende KIR Gene und MBL Defizienz und war auch in der Immonologischen Tagesklinik. Hier meine Erfahrungen:
    Erstmal das schöne: Nach 6 IVF Versuchen ist meine Tochter auf die Welt gekommen. Haben IGVena bis zur 16SSW genommen. Aktuell basteln wir am Geschwisterchen.
    Bis jetzt hat die Apotheke IGVENA immer eingereicht und manchmal hat es die ÖGK gezahlt, manchmal nicht. Seit ein paar Wochen gibt es eine Neuerung! IGVena geht jetzt auf Rezeptgebühr! Die Apotheke muss auch nichts mehr einreichen. Bin sprachlos, das spart wirklich viel Aufwand und Geld. Vielleicht hilft es ja noch einer von euch. Deswegen wollte ich das euch noch schreiben...
    Weiter viel Erfolg!
    LG

    Hey!
    Das wäre ja mega gut. Ich habe nämlich gestern die Ablehnung von der ÖGK erhalten...?! bekomme ich das Rezept dann regulär vom Hausarzt?
  • Hallo!
    Ich habe eure Beiträge gelesen und hätte nun ein paar Fragen zu Kir Genen und IG Vena. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
    Ich habe die KIR Gene testen lassen, es fehlen 3 aktivierende. Ist das ein Fall für IG Vena? Man liest ja immer nur von Granozyte bzw Nivestim (bin aus Österreich). Ich habe das Gefühl, mit KIR Genen kennt sich einfach niemand so richtig aus und am Befund steht auch keine Therapiemöglichkeit.

    Weiters war ich auch im ITK in Wien. Hier sind am Befund schon einige Werte etwas zu hoch /zu niedrig (meist nicht viel über oder unter der Grenze) , bei der Befindinterpretation steht aber nirgends eine Therapieempfehlung. Wenn IG Vena oder anderes empfohlen wird, steht das dann immer explizit dabei?

    Ich hatte bis jetzt 4 Transfere immer ohne Einnistung...

    Ich wäre um Antworten sehr dankbar.
    LG
  • annamannam

    2,478

    bearbeitet 6. 07. 2023, 10:21
    @el_la hallo

    Kir Gene ist so eine Sache, es ist meistens "egal" wenn dir die fehlen, es kommt drauf an was für ein Genotyp dein Partner ist, da gibt es C1 und C2 glaub ich
    ist er C1 passiert nix, ist er C2 ist es kritisch

    hier gut erklärt:

    https://www.institutobernabeu.com/de/blog/das-hla-c-antigen-und-dessen-auswirkung-auf-die-implantationsentwicklung/

    bei meinem befund der ITK steht drinnen, dass Immunglobuline (ig Vena, Intratect, Privigen, etc.) bei mir helfen und das haben sie auch, steht bei dir gar nix?

    Ig Vena wird eig nur bei Killerzellen eingesetzt zur Immunsystemregulierung
    bei Kir genen ist mir nur Granozyte und Nivestim bekannt
  • @el_la
    Mir wurde damals in der Klinik gesagt, die KIR Gene brauche ich nicht unbedingt untersuchen lassen, weil ich lt. ITK Befund sowieso IgVena brauche und IgVena sowohl für Immunglobulinauffälligkeiten, fehlenden KIR Genen und Killerzellen hilft.

    Also kann es anscheinend auch für die KIR Gene eingesetzt werden. Ob es genauso effektiv oder besser als Nivestim ist, weiß ich nicht.

    Die KIR Gene sind generell ein umstrittenes Thema. Manche Ärzte halten gar nix davon, dass fehlende KIR Gene einen Einfluss auf Einnistung und SS haben, da es Frauen gibt, die das erste Kind bekommen haben ohne zu wissen, dass ihnen KIR Gene gefehlt haben, da sind sie dann erst drauf gekommen, als es fürs zweite nicht geklappt hat. Deshalb war ich dann auch immer etwas skeptisch dem Thema ggü., also wie viel Einfluss diese Gene da wirklich haben...

    Aber ich verstehs, wenn man nichts unversucht lassen will, damit man sich nicht vorwerfen kann, man hätte nicht alles versucht
  • @annam danke für deine Antwort.
    Nein, bei meinem Befund steht nichts dabei, was ich machen soll. Es sind eben manche Werte erhöht, andere erniedrigt, aber immer nur recht wenig. Daher bin ich mir unsicher. In der Kiwu Klinik meinten sie, dass nichts wirklich auffälliges rausgekommen ist... Wir hoch waren deine Killerzellen, wenn ich fragen darf? Mich verunsichert das alles natürlich sehr.
    Wo kann man den Genotyp des Mannes testen lassen? In meiner Klinik meinten sie, dass sie in Ö niemanden wissen, der das testet. Das ist doch alles irgendwie komisch...
    Ich dachte, wenn einem KIR Gene fwhlen, dann fehlt einem eben etwas, das dem Körper anzeigt, dass der Embryo beschützt werden muss. Aber ich weiß dass das alles sehr umstritten ist.
  • @Img_89 danke auch dir für deine Antwort.
    Darf ich fragen, welche Immunglobuline bei dir auffällig waren?
    In meinem Befund steht IgM Defizienz, jedoch steht nichts dabei, ob ich da etwas dagegen machen soll...außerdem ist IgG4 erhöht. Das wird aber unten gar nicht erwähnt. Das verwirrt mich doch sehr.
    Ja das mit den KIR Genen ist wohl sehr unsicher alles...
  • @el_la So weit ich mich erinnern kann, war es die IgG Gruppe. Irgendein Wert war erhöht, igrendeiner zu niedrig.
  • @el_la ich war in einem labor in wien, mit überweisung der KIWU - HLN Genetik oder so
    die nehmen aber kein Blut ab, das muss die kiwu machen und du musst es dann hinbringen
  • Hallo.
    Ich hätte eine Frage: bekomme bei diesem ICSI Versuch IG Vena. Was muss ich bei der Einreichung bei der Krankenkassa beachten? Habt ihr die Befunde alle mitgeschickt? Bzw nochmal einen Schrieb von der Kiwu dazu anhängen?
    Möchte es auf jeden Fall versuchen das Geld zurück zu bekommen.
    Danke ☺️
  • @Tomoko ich hab das rezept fürs ig vena in meiner klinik bekommen, das an die rosenwind apotheke geschickt (auf kiwu medis spezialisiert) die haben mir dann das ig vena per versand zukommen lassen und die abbrechnung mit der ögk direkt erledigt
    TomokoJulsenmay
  • Ich hab gar nix bekommen :O
  • Ich muss denk ich mal bei der Kiwu nachfragen, weil ich das Medikament direkt von ihnen bekomm. Ich glaub, ich muss das im Nachhinein über meinesv einreichen.
  • Hallo, wie sind eure aktuellen Erfahrungen zur Einreichung bei der gkk?
    Ich soll nun auch aufgrund hoher Killerzellen ig vena beim nächsten Versuch nehmen. Hab schon versucht das Rezept bei der gkk einzureichen jedoch wurde es leider abgelehnt...
    Wäre für eure Erfahrungen sehr dankbar.
    LG PiaPia
  • PiaPia schrieb: »
    Hallo, wie sind eure aktuellen Erfahrungen zur Einreichung bei der gkk?
    Ich soll nun auch aufgrund hoher Killerzellen ig vena beim nächsten Versuch nehmen. Hab schon versucht das Rezept bei der gkk einzureichen jedoch wurde es leider abgelehnt...
    Wäre für eure Erfahrungen sehr dankbar.
    LG PiaPia

    Wurde nicht erstattet. Im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung zahlt die dir Kasse für igvena keinen Cent. Egal was deine Befunde sagen . :(
  • Danke für deine schnelle Rückmeldung. Weißt du ob die Kasse auch nicht bezahlt falls eine Schwangerschaft dann durch eine ivf eintritt? Also quasi zur Aufrechterhaltung einer Schwangerschaft zahlen sie auch nix? :(
  • @PiaPia hallo
    Mir wurde ig vena zur gänze von der ÖGK bezahlt, alle 4 wochen bis ssw 15
    Hast du einen befund von der ITK?

    @Klumpenstein kann ich so nicht unterschreiben, mir wurde alles übernommen 🙏🏼
  • annam schrieb: »
    @PiaPia hallo
    Mir wurde ig vena zur gänze von der ÖGK bezahlt, alle 4 wochen bis ssw 15
    Hast du einen befund von der ITK?

    @Klumpenstein kann ich so nicht unterschreiben, mir wurde alles übernommen 🙏🏼

    Warst du zu der Zeit in der Kinderwunschbehandlung in einer IVF, Find Versuch? Mir wurde von der Ögk gesagt, dass es in Rahmen einer IVF (Fond versuch) nicht übernommen wird.
  • @Klumpenstein ja einmal fond und einmal selbstzahler
    Ich habs allerdings nicht selbst eingereicht sondern die Apotheke wo ichs gekauft hab

    Das hat mir auch mal eine freundin geschickt

    mt8k2k1ysnha.png
  • annam schrieb: »
    @Klumpenstein ja einmal fond und einmal selbstzahler
    Ich habs allerdings nicht selbst eingereicht sondern die Apotheke wo ichs gekauft hab

    Das hat mir auch mal eine freundin geschickt

    mt8k2k1ysnha.png

    Vielleicht ist das neu:( Hab nachgesehen gerade. Mir wurde es 2021 defintiv abgelehnt! Konnte nur ganz minimal am Ende des Jahres etwas von der Steuer wegen "Sonderbelastung" absetzen..
  • @Klumpenstein ja 2021 kann sein, bei mir wars erst ende 2022 und anfang 2023
  • annam schrieb: »
    @Klumpenstein ja 2021 kann sein, bei mir wars erst ende 2022 und anfang 2023

    Ich werde auf jedenfalls versuchen ob da nachträglich noch was geht...es geht es immerhin um 2800€ bei mir 🙄
  • Ich hab IgVena das letzte Mal Ende April 2022 vor einem TF bekommen und da war noch keine Rede davon, dass es die Krankenkassen bei entsprechender Diagnose übernehmen. Kam dann erst kurze Zeit später.
    Klumpenstein
  • @annam: einen Befund von der itk Wien habe ich. Den hab ich auch bei der Einreichung beigelegt. Wurde aber trotzdem abgelehnt.

    Auf derstandard.at gibt es auch einen Artikel über dieses Urteil vom obersten Gerichtshof. Da wird auch ig vena gezielt genannt...

    Ich werde mich da mal rechtlich beraten lassen. Die Kosten sind leider wirklich sehr hoch und ich hoffe so sehr dass das wirklich der einzige Grund ist warum es bei uns nicht klappt.
  • Mir wurde es von der gk auch abgelehnt. Trotz OGH Urteil. Hatte eine Infusion bei negativer IVF. Habs jetzt noch bei meiner privaten Versicherung versucht, da hab ich noch kein Ergebnis.
  • Kann es sein, dass es auf die gkk ankommt? Es gibt generell ja immernoch Unterschiede bei der Wiener gkk und den anderen Bundesländern was die Erstattungen angeht…

    Bei mir hat damals eine bestimmte Apotheke einfach von vornherein nur die rezeptgebühr verlangt und ich habe die Infusion daher Woche für Woche immer bei der Apotheke geholt. 5 Monate zuvor (andere Schwangerschaft) wurde mir das gleichlautende Rezept bei dem separat um chefärztliche Bewilligung angesucht wurde abgelehnt… im Übrigen trotz Diagnose der ITK und spontaner Schwangerschaft. (Ich hab es wegen Fehlgeburten gebraucht)
  • T0850T0850

    4

    bearbeitet 26. 11. 2023, 14:12
    @annam welche Indikation stand bei dir am Rezept? Mir wurde es im Dezember 2022 bewilligt und jetzt im Herbst unzählige Male abgelehnt...
    @blubbblubb : weißt du bei welcher Indikation es bewilligt wurde?
  • bearbeitet 26. 11. 2023, 19:31
    @T0850 anf positiv und tpa-ak positiv - das war basierend auf dem Befund von der ITK.
    T0850
  • Hallo,
    aufgrund von TH-1 Dysbalance und IgG-Subklassendefizienz soll ich beim nächsten Versuch auch IgVena nehmen.

    An alle, die IgVena erstattet bekommen haben: Habt ihr das Rezept selbst bei der ÖGK eingereicht oder über Hausarzt bzw. Facharzt?

    Des Weiteren wurde mir aufgrund der Th-1 Dysbalance in der KiWu Klinik zu Takrolimus zusätzlich geraten. Das wird von einer bekannten deutschen Immunologin angeblich empfohlen. Hat das jemand von Euch genommen mit dieser Indikation? Wurde mir von der ITK Wien nämlich nicht empfohlen.

    Danke fürs Teilen Eurer Erfahrungen!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum