Ablauf einer Taufe ?!

MellieMellie

1,132

bearbeitet 13. 04. 2023, 16:33 in Freizeit & Spaß
Hallo!
Vielleicht kann mir jemand helfen. Wir haben im Oktober eine Taufe für einen Sohn. Ich hab bald das Taufgespräch mit dem Pfarrer um den Ablauf etc zu besprechen. Aber ich selbst war noch nie auf einer Taufe und an meine kann ich mich nicht erinnern.
Wie habt ihr denn so den Ablauf gestaltet ? Gab es Lieder ? Habt ihr die euch selbst ausgesucht ?
Danke schon mal !!

Kommentare

  • Das kommt ganz auf den Pfarrer an. Als mein Neffe getauft wurde, wurden Fürbitten von den Gästen vorgelesen, ein Taufheft haben die Eltern machen müssen,....
    Ein Monat später hatte unsere Kleine die Taufe. Hab mir extra einen Pfarrer gesucht, der das ganze etwas "freier" aufzieht. Haben das alles weggelassen, dafür die Szene aus König der Löwen nachgespielt. Mein Mann hat sie hochgehalten und die Sängerin daraufhin mit dem Lied begonnen.
    Bei uns gabs eine Sängerin, beim Neffen durfte nur der Kirchenchor singen........
  • Bei der Taufe meiner Tochter hat der Pastoralassistent Gitarre gespielt und seine Frau hat dazu gesungen, war wunderschön. Wir durften drei Lieder auswählen plus Vater unser. Hat 140€ gekostet (sind einheitliche Preise unserer Pfarre, 70€ pro Musiker). Wir hätten aber auch extern wen organisieren dürfen.

    Wir haben "Dank" Corona in sehr kleinem Kreis gefeiert, Fürbitten habe ich drei ausgesucht und vorgelesen haben sie die Taufpatin, meine Tante und ich.

    Die Taufe war recht kurzweilig, der Pfarrer meinte auch "bei mir entscheidet immer der Täufling wie lange die Predigt dauert" 😂
    SunshineGirl
  • Wir haben es sehr schlicht gehalten. Keine Musik, keine führbitten. Relativ zügig das ganze vielleicht 20 min.
    Auf den anderen taufen wo ich war gab's auch keine Musik.
  • TrawieTrawie

    247

    bearbeitet 22. 08. 2022, 08:55
    Wir haben beim Taufgespräch ein Heft mit dem Ablauf bekommen wo auch drinnen stand was wir "sagen" mussten, aber wir konnten alles frei entscheiden und planen.
    Ich hab ein kleines Taufgeschenk für die Gäste gebastelt und ein Heft gemacht.
    Die engste Verwandschaft hat die Fürbitten selbst verfasst und dann auch vorgelesen.
    Eine Freundin von mir hat gesungen und wir durften uns auch drei Lieder aussuchen.

    Du kannst im Internet nach Vorlagen für das Taufheft suchen und dann siehst du schon einmal so ca wie es ablaufen könnte und tust dir vl auch beim Taufgespräch "leichter".
  • Wir hatten einen "Taufelternabend" da haben wir ein Heft bekommen mit Ablauf, möglichen Bibelstellen, so Sachen.
    Es wurde auch gesagt, sollte der Täufling Hunger oder volle Windeln haben wird für die Versorgungsdauer unterbrochen.

    In unserer Pfarre durften wir den kompletten Gottesdienst gestalten.
    Wir haben zB gefragt ob wir von Anfang an eine Kerze auf den Altar stellen dürfen, welche die bereits verstorbenen Verwandten symbolisiert. Die Eltern meines Mannes sind nämlich schon verstorben, deswegen war uns das ein Anliegen.
    Wir hätten sogar Wasser, das für uns wichtig ist(Urlaub,...) mit ins Taufwasser gedurft.

    @Mellie ist die Taufe röm.-kath.?? Dann könnte ich dir unser Ablaufheft, das wir bekommen haben abfotografieren.
  • @sara2709 ja sie ist röm-kath. 🙈 Danke!!!😁

    Danke auch mal an die anderen 😀
  • Hat jemand von euch schon ein älteres Kind taufen lassen und/oder eine Doppeltaufe von 2 Geschwistern geplant?
  • Bei uns war der Ablauf in etwa vorgegeben, Gebete u Lieder haben wir selbst ausgesucht :)
  • Biancaa_ schrieb: »
    Bei uns war der Ablauf in etwa vorgegeben, Gebete u Lieder haben wir selbst ausgesucht :)

    Habt ihr auch später getauft?
    Meine Tochter ist 3,5, also denke ich mir dass es möglich wäre, sie schon mehr in den Ablauf mit einzubinden.
  • @Mellie schau mal da: https://www.meinefamilie.at/taufe/ablauf

    Hier findest du den Ablauf und Ideen für Lieder uns Texte. Grundsätzlich kann man die taufe im Rahmen einer Messe oder allein machen, manche Priester haben da Präferenzen aber manchmal kann mans aussuchen. Im sinne eures Kindes würd ich darauf achten, dass die Feier nicht zu lange und überladen mit unzähligen Texten und Liedern ist. Den für die Kirche relevanten Teil des Sakraments taufe kannst natürlich nicht kürzen, aber das rundherum sollte meiner Meinung nach nicht übertrieben werden.

    Erkundige dich beim taufgespräch auch wegen dem taufkleid. Meistens gibt's eins von der Pfarre, das dann übers Baby gelegt (nicht angezogen) wird. Manche Familien haben auch ein eigenes.

    Die taufe unsrer großen war im Rahmen der sonntagsmesse, was ich persönlich sehr schön finde, weil unsre Tochter ja dadurch auch in der pfarrgemeinde aufgenommen wurde und so die sonntagskirchengeher dabei sein konnten. Ist aber Geschmackssache, wenn euch eine intime feier nur mit paten und engen Angehörigen lieber ist ist das auch OK.

    Die taufe unsrer kleinem war nach der sonntagsmesse. Das ist unsrem Pfarrer lieber (bei der großen war er im Urlaub und sein vertreter war mit der taufe in der sonntagsmesse einverstanden) und im dem Fall wars uns e auch lieber, da J durch corona schon ein bisschen älter und mitten in der fremdelphase war. Da fanden wirs im kleinen Kreis und eher kurz besser.
  • Ich schupf hier mal aus gegebenem Anlass...

    Ich bin grad beim Taufe - Organisieren (röm kath) und hab da ein paar Fragen.

    Als Lesung muss ich da eine Stelle aus der Bibel nehmen? Ich find absolut nichts Passendes oder hab ich falsch geschaut bisher 😬 Meine Freundin hatte als Lesung zu Beginn zb so ein schönes Gedicht...

    Das Taufgespräch hab ich schon gehabt und da war mir nachher alles so klar und logisch 🙈 Aber jetzt bin ich mir unsicher...
    Auch was die Musik angeht. Hatte jemand von euch nur Musik "vom Band/aus der Box"?

    @hafmeyja Ich weiß nicht, ob es für dich noch relevant ist. Meine Kinder werden jetzt mit 8 und 6 Jahren getauft. Sie wollen es beide, weil sie dann auch gerne die Erstkommunion mit feiern möchten.
    Ich überlege daher, wie sie sich bei der Taufe mit einbringen können. Evtl auch mit Liedern, die sie in der Schule singen und dann bei der Taufe mitsingen können.
  • sara2709sara2709

    4,709

    bearbeitet 29. 10. 2023, 08:33
    @Corni wir hatten Handymusik über Bluetoothbox
    Corni
  • Wir haben evangelisch getauft und durften alles so gestalten wie wir wollten. Hatten zwei Sängerinnen und mit ihnen vorher die Lieder besprochen. Waren 4 Songs.
    Fürbitten wollten wir nicht, aber dass die Taufpatin en etwas vortragen für das Kind, war dann so etwas wie "egal wie weit ich entfernt wohne, ich werde dir immer zuhören und für dich da sein etc.."

    War ne wunderschöne Taufe 😍
    Corni
  • @Corni Wir haben vor Kurzem getauft und die Lesung wurde vom Pfarrer vorgegeben.
    Wir mussten nur ein Gebet der Eltern machen, eines die Paten und Fürbitten haben wir selbst geschrieben.
    Musik haben wir weg gelassen.
    Der Pfarrer hat ein Segenslied gesungen und Großer Gott wurde von uns allen gesungen.
    War auch eine wunderschöne Taufe.
    Corni
  • @Corni Wir haben in Absprache mit dem Pfarrer die Lesung selbst ausgewählt und auch sämtliche Lieder - es gab dann ein kleines Liederheftchen für die Gäste.
    Fürbitten wurden von den Taufpaten, 2 unserer Geschwister und einer Oma gelesen. Sie hatten da auch relativ freie Hand, habe sie nur gebeten final abzustimmen.
    Bezüglich Musik hatten wir Glück, dass uns ein Freund der Familie am Klavier begleitet hat 😊
    Meine Große (bei der Taufe 3 3/4) durfte ein Lied auswählen ("Gottes Liebe ist so wunderbar"), das kennt sie aus dem Kindergarten.
    Es war eine sehr stimmungsvolle und schöne Feier mit anschließender Party mit Fingerfood, Salaten, Torte...bei uns daheim 😀 der Pfarrer war auch mit dabei und ist bis nach dem Kaffee geblieben.
    Corni
  • Bei uns wars auch ganz schlicht. Der Pfarrer war total offen und meinte wir können machen wie wir wollen. Wir haben die Variante, schnell rein und schnell wieder raus gewählt 🤣🙈 das einzige was meiner Mutter wichtig war, waren eigene Fürbitten. Die hat sie selbst geschrieben und dann an drei Leute verteilt. Wir waren auch wirklich nur die engste Familie, kein Singen oder so und danach gut essen. Hat für uns so gepasst.
    Corni
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum