Sonntagsfrage - Ausschlag bei 3-jähriger mit Bild

NananixNananix

612

bearbeitet 12. 02. 2023, 15:38 in Gesundheit & Pflege
Hallihallo,

Meine Tochter hat seit Mitte der letzten Woche einen Ausschlag, der sich allmählich ausbreitet. Angefangen hat es im Genitalbereich an der Innenseite der Oberschenkel. Ich dachte, es sei eine Form der Windeldermatitis, da sie noch immer ab und zu auf Windeln besteht und dann nur schwer zu einem Wechsel motivierbar ist. Mittlerweile findet sich der Ausschlag am Rücken, Bauch, auf der Brust und einzelne Pünktchen auf Armen und Beinen wieder.
ieeis3datnty.jpg

Wir haben kommende Woche MKP Untersuchung. Ich frage mich allerdings, ob davor Handlungsbedarf besteht. Es scheint übrigens nicht schlimm zu jucken (wenn überhaupt).

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

Danke und LG

Kommentare

  • Wir haben sowas auch, sieht zumindest gleich aus. Manchmal sieht man den Ausschlag auch nicht, aber fühlt etwas rauere Haut.
    Laut Ärzten ( 2 normale und 2 Hautärzte) kann es Neurodermitis, oder Allergie bzw Unverträglichkeit gegen Laktose, Fructose oder Gluten sein. Werden das aber erst testen wenn sie alt genug ist dafür (ab 6), weil es keinen Handlungsbedarf gibt solange sie keine Schmerzen, Juckreiz oder Gewichtsprobleme hat.
  • @Kathyxox danke! Mein Mann und ich sind vorhin alle Möglichkeiten durchgegangen und dann auch bei einer ähnlichen Annahme gelandet. (bzw noch Kontaktallergie mit irgendwelchen Stoffen in Textilien).

    Bin gespannt, was sie Ärztin dazu sagt! Danke auch für die Info zur Dringlichkeit der Behandlung, das beruhigt mich gerade ein wenig.
  • tweety85tweety85

    2,281

    bearbeitet 14. 04. 2023, 08:27
    Ich klau mir mal diesen Thread. Mein 5 jähriger hat seit gestern einen Ausschlag bekommen. Dachte zuerst es seien Gelsenstiche. Aber mittlerweile ist Gesicht, Bauch und Rücken betroffen. Arztbesuch am Nachmittag. Hat jemand eine Vermutung was das sein könnte?? Gestern hatte er auch erhöhte Temperatur.
    Ansonsten geht es ihm gut.
    ky8zmr39fc3c.jpg
    3smm72ykof1s.jpg
    ect2n9n2nyl1.jpg

  • @tweety85 das sind die Feuchtblattern/Windpocken. Wir habens auch
    tweety85MamaLama
  • Meine Buben hattens vor zwei Wochen, jetzt hat es das Baby. Vorsichtig, ur ansteckend! Musst beim Arzt dazu sagen, am Telefon am besten. Er soll nicht kratzen, sonst können Narben bleiben bzw sich entzünden.
  • @Forumianerin
    Danke! Ist es normal, dass da nur der Oberkörper betroffen ist? Und er war jetzt 2 Wochen nicht im kiga. Hsb ihn diese Woche nach den Ferien zu Hause behalten. Wüsste nicht woher er jetzt Windpocken haben könnte. Wie geht's bei euch? Habt ihr eine Salbe bekommen? Er kratzt sich ständig
  • @tweety85 die haben voll die lange Inkubationszeit, das geht sich mit den zwei Wochen aus 😬
    tweety85
  • Hab im kiga bescheid gegeben, die meinte vor Ostern gab es schon Fälle. Er ist jetzt der 8. Mit Windpocken. Wäre halt schön gewesen, wenn jemand das gemeldet hätte. Ich geb bei sowas sofort bescheid. Ärgerlich. Ständig kommen sie krank da rsus
  • ForumianerinForumianerin

    1,039

    bearbeitet 14. 04. 2023, 08:56
    @tweety85 ja, die Buben haben cutimix Tinktur bekommen, damit hab ich jeden Punkt eingetupft, soll gegen Juckreiz helfen uns gleichzeitig die Dinger austrocknen. G'juckt hat es sie trotzdem, dann haben sie noch Antihistamine bekommen, hat aber auch nicht so gut geholfen. Nach ca einer Woche wars überstanden. Solange er flüssigkeitsgefüllte Pusteln hat ist er ansteckend, wenn alle verkrustet sind, ists vorbei.

    Der Kleinen geht's soweit auch gut, sie gar kein Fieber bekommen, aber richtig große und viele Blattern. Ich weiß nicht, ob es sie juckt, anscheinend nicht. Hab ihr trotzdem Handschuhe angezogen und die Fingernägel kurz geschnitten.

    Das Problem ist, dass sie auch noch Babyakne UND Kopfgneis hat. Deswegen weiß ich nie ob eine neue Pocke da ist oder einfach nur ein Pickel. Und manche Pocken am Kopf sind unter einer Kruste vom Gneis gekommen 🙄. Sie sieht momentan katastrophal aus. Aber Hauptsache es geht ihr gut 🙏 bei Säuglingen kann das nämlich durchaus gefährlich sein 😥
    tweety85
  • tweety85tweety85

    2,281

    bearbeitet 14. 04. 2023, 09:36
    @Forumianerin
    Mah, gar nicht mitbekommen, dass dein zwerg schon da ist. Gratuliere dir ganz ❤ lich!!!
    Oh Gott, du Arme :/ ich tu mir da auch immer schwer mit den auseinanderhalten von Ausschlägen. In der Schwangerschaft kann das auch echt gefährlich sein. Gut, dass sie schon da ist, da kannst sie beobachten und wenn du dir unsicher bist dann zum Arzt, bei Säuglingen wird da eh immer gut geschaut. Kannst sie stillen? Muttermilch soll ja auch immer ein Wundermittel sein zum Drauftupfen bei Ausschlägen. Gute Besserung euch.
  • Geimpft ist er ja eigentlich gegen Windpocken. Dachte dann kann er es gar nicht bekommen. Hoffe die anderen bleiben davon verschont. Heuer ist ess schon extrem was sie alles an Krankheiten durchmachen. Mit Flüssigkeit sind fast alle Bläschen gefüllt. In der Nacht hat er halt fast alle aufgekratzt :#
  • @tweety85 ja, ein Märzbaby ❤️ danke sehr 😊

    Ich wollt gestern schon ins kh fahren, hab dann aber mit einem sehr lieben Arzt telefoniert, der gemeint hat, wenn sie gut isst/trinkt (ja, ich still sie), kein Fieber hat und auch sonst nicht unruhig ist, also gut schläft etc, dann würde er mal vorsichtig übers Telefon Entwarnung geben. Also, es reicht, wenn ich erst fahr, wenn eins dieser Dinge eintritt - bisher ist das aber nicht der Fall. Ich war halt der Annahme, dass erst das Krankheitsgefühl mit Fieber kommt und dann erst die Bläschen. So wars bei meinen Buben und so steht es auch im Internet beschrieben. Sie hatte bis jetzt kein Fieber und hat jetzt schon 2 Tage diese Bläschen. Wäre halt jetzt schön wissen, ob wir - bis auf den Ausschlag, der halt lästig ist, aber nicht gefährlich - übern Berg sind.

    Mit Muttermilch betupf ich sie eh regelmäßig im Gesicht und es hat sich schon ein bisschen gebessert. Gestern war sie noch so rot und heute kaum noch, bis auf die Pusteln.
    tweety85
  • Oje, jetzt könnt ihr nur hoffen, dass er keine Narben davonträgt. Aber warum glaubst du, dass er sie aufgekratzt hat? Weil Schorf drauf ist? Das ist nämlich normal, der bildet sich von allein. Die Windpocken gehen verschiedene Stufen durch, anfangs rote Punkte, dann flüssigkeitsgefüllte Pusteln, dann verkrustete Stellen und wenn Kruste dann abfällt blasst die Stelle nach und nach aus, bis sie weg ist.
    tweety85
  • @forumianer
    Toller Monat der März. Dann ist sie ja echt noch voll winzig 😍 das ist sehr beruhigend wenn so eine Aussage von einem Arzt kommt. Dann wird bestimmt alles gut sein. Man macht sich halt immer Sorgen. Ich hatte das auch als Neugeborenes weil meine Mama bei der Entbindung eine Fieberblase hatte. Ist auch alles gut gegangen und sie musste mich da auch immer einschmieren. Dafür hab ichs dann nie wieder bekommen :)
    Ich dachte die roten Punkte sind das Aufgekratze. Achso, dann ist es gut👍 die 2 jährige ist extrem anstrengend gerade, die brütet 100 pro auf was aus :#
    Forumianerin
  • @tweety85 oh nein, die 2-malige Impfung verhindert zu 95% einen Ausbruch der Krankheit - mir gehts auch so, hoffe immer, dass mein Kind zum statistischen Großteil gehört 🙈 gute und schnelle Besserung!

    @Forumianerin deiner Kleinen auch eine gute Besserung! Pfuh, so ein krankes Neugeborenes ist echt arm. Die Geschwisterkinder kriegen immer gleich alles von Beginn an ab, auch, wenn man es noch so verhindern möchte 🤦‍♀️
  • tweety85tweety85

    2,281

    bearbeitet 14. 04. 2023, 14:44
    @Nananix
    Danke <3 ! Dann hoffentlich bekommen die Geschwister wenigstens nix. o:)<br>

    Wir waren beim Kinderarzt und hat sich bestätigt mit Windpocken. Haben poxclean Mousse bekommen. Und sein Wackelzahn ist aufn Weg zum Arzt beim Apfelessen gleich rausgegangen und wurde verschluckt :D
    Nananix
  • @Forumianerin

    Wie geht's denn aktuell bei euch? Dieses poxclin bringt irgendwie überhaupt keine Linderung und total blöd zum auftragen :#
  • @tweety85 Die kleine Maus ist voll mit Bläschen... Aber sonst geht's ganz gut. Sie isst/trinkt normal, hat einen normalen Allgemeinzustand, schläft gut, nur bissl unruhiger ist sie, wobei sie auch mit Blähungen kämpft, kann also auch daran liegen.

    Wir haben CutiMix. Hat bei den Buben auch nicht viel gebracht, außer, dass die Pocken schön ausgetrocknet wurden. Das haben wir jetzt bei ihr auch aufgetragen und es sind schon einige ausgetrocknet. Aber sie hat halt auch ur viele kleine Bläschen dazwischen, die sind nicht gefüllt und die betupf ich nicht... Juckreiz kann ich nicht sagen, würde mir nicht auffallen...
  • @Forumianerin
    Voll tapfer deine Kleine. Meiner jammert schon extrem und in der Nacht war er fast stündlich wach weil es ihm so gejuckt hat. Einschmieren lässt er sich aber auch nimma, das macht er jetzt selber mit einem Wattestäbchen vorm Spiegel 😀 Rücken darf ich machen. Wir haben auch hauptsächlich nicht mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen und echt überall, auf der Kopfhaut, am Hodensack, im Augenlid, sogar im Mund. Voll Arm wenn man sonst nix machen kann dagegen. Ich hoff dass es bald besser wird bei euch.
  • Also Tag 4 ist angebrochen und es geht bergauf. Sie schaut halt schrecklich aus, aber die großen gefüllten Bläschen sind fast alle ausgetrocknet und von den kleinen nicht gefüllten sind einige wieder verschwunden. Neue hätte ich keine entdeckt, aber da sie so viel hat, hab ich auch den Überblick verloren. Die Nacht war leider nicht so toll, ich denke schon, dass es sie juckt. Dafür hat sie kein Fieber 🙏. Ich glaub wir haben den Höhepunkt erreicht und jetzt wirds immer besser. Hoffentlich.

    Ich wünsch deinem kleinen, tapferen Mann alles Gute und dass es schnell vergeht.
    tweety85
  • Aja und - sie hats auch überall, am stärksten am Kopf und der Kopfhaut. Die auf der Kopfhaut sind aber alle schon verkrustet und am verschwinden, die am Körper und den Beinen werden auch weniger. Nur das Gesicht ist hartnäckig...
  • Kann bei Windpocken „Tannosynt“ als Lotion und Badezusatz empfehlen.

    Unsere kleine hat auch gerade Windpocken wobei es eigentlich bis auf 2-3 schon vorbei ist.
    Hab sie 2x täglich gebadet mit dem badezusatz und danach die Lotion benutzt.
    Hat sich auch nie gekratzt.

    Hab das so damals schon bei unserer großen gemacht und Windpocken waren erledigt in 5-7 Tagen.
  • @kathi87 Wir haben des daheim weils bei Windelausschlag auch super ist (brennt aber wenns zu rot ist). Hatte das selber bei meinen Windpocken und bei einem Ausschlag um den Mund (denke es war das kann mich noch an die Flaschenform und die milchige Konsistenz erinnern). Ich mochte es in der Nasengegend gar nicht weil ich fand es stinkt. 🙃
  • Im Grunde geht bei Windpocken auch jedes Zinkhaltige Präparat (Creme, Puder, Lotion) - Zink wirkt Entzündungshemmend und austrocknend. 🙂
    tweety85
  • Ich hab gehört man soll nicht baden weil die Bläschen austrocknen sollen und durchs Wasser dann wieder Narben bleiben könnten. Vom Gefühl her würd ich ihn jetzt sowieso nicht in die Badewanne setzen. Er ist halt echt komplett voll mit dem Ausschlag. Wir haben nur Inotyol Salbe zuhause und Fenistil.
  • @Forumianerin
    Mir kommt auch vor, dass es schon besser wird. Er sieht such furchtbar aus aber Schmerzen hat er nicht mehr so, gestern hat er sich vom Papa einschmieren lassen und heute sacht gut geschlafen 👍
  • @kathi87
    Das tannosynt schaut viel besser aus. Genau das hab ich schon gesucht. Werd mir das noch holen. I
  • Ich würd die kleine so gern baden, hab aber auch gehört, dass mans eher nicht tun soll (also nicht lange,sodass die Pocken nicht aufweichen). Meine Buben hab ich täglich duschen geschickt, weil ich gedacht hab, dass ja überall die Flüssigkeit von den aufgeplatzten Bläschen pickt...

    Ich hab bei ihr halt immer noch das Problem, dass sie mehrere "Baustellen" hat. Heut hatte sie wieder 2-3 Pickel, die nach Babyakne aussehen, nicht wie Windpocken. Also nicht mit klarer Flüssigkeit, sondern gelben Punkt in der Mitte.

    Dann hat sie auch noch sehr schuppige Haut bzw Kopfgneis (den man am besten beim Badem wegbekommt...).

    Die Feuchtblattern selber sind heut schon ur gut. Also, alle verkrustet bis auf ein paar wenige und seit gestern oder sogar vorgestern sind keine neuen dazu gekommen. Die Haut beruhigt sich, auch wenn es immer noch nicht sehr schön aussieht. Aber tausend mal besser als vorher...
  • Das Tannosynt als badezusatz ist extra dafür gedacht, sie zu baden. Die „nicht baden“ Meinung ist auch eher in Österreich verbreitet, in D werden die Kinder auch im Spital gebadet!
    Man sollte sie nicht in anderen herkömmlichen bad Baden - aber das Tannosynt ist ja austrocknend.

    Wie gesagt, ich hab unsere 2x täglich gebadet, die ersten Windpocken waren letzte Woche Mittwoch zu sehen uns morgen gehts bereits wieder in den Kindergarten. Es sind alle eingetrocknet.
  • @Forumianerin man kann anscheinend auch dünn Babyöl und unter dünnen Hauberl einwirken lassen. Dann kann man die gelösten "Schüppchen" wegbürsten. Haare dann mit feuchten Waschlappen bissi waschen.
    Bzw von Mama Aua gäbs auch ein extra Öl dafür aber als schnell Variante ginge halt normales Babyöl
  • @kathi87 hab das jetzt sich besorgt und werde sie dann baden 😊. Danke für den Tipp!

    @sara2709 danke. Das mit dem Öl hab ich eh gewusst und teils vor den Feuchtblattern gemacht, aber ich war mir nicht sicher, das jetzt mit den Bläschen so geschickt ist. Weicht ja dann auch auf 🤔.
  • Ich würde bei Windpocken auch nicht mit ölhaltigen Sachen arbeiten weil ja das eigentliche Ziel sein sollte, diese auszutrocknen und abtrocknen zu lassen.

    Im Gesicht ich ich meine Tochter immer mit einen Wattepad und dem badezusatz (natürlich verdünnt) gereinigt und danach eine einfach zinksalbe auf die Stellen gegeben. Damit kamen wir im Gesicht besser zu recht als mit der Lotion.

    Prinzipiell muss ich sagen, geht bei uns das Zeug nie aus - weil es ebenso sehr gut Gel HMF hilft oder anderen juckenden, Ekzemen.
    tweety85
  • Danke für den Tipp. Mein Mann hat auch gemeint, ja nicht baden, ist scheinbar in Serbien auch so verbreitet :D Wir haben immer Eichenrinde ins Bad gemacht bei Rötungen. Windpocken Erfshrung hatte ich bisher keine, bin froh für den Austausch hier :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum