Türhoppser und Lauflernwagen - wirklich so schlecht wir der Ruf?

Hallo!

Da Weihnachten bald da ist, überlegen wir schon wegen einem Geschenk. Favoriten sind Türhoppser und Lauflernwagen, jedoch hört man da ja oft auch schlechte Sachen bzgl. Entwicklung vom Kreuz usw. Wie sind eure Erfahrungen?

Dankeschön vorab!!

Kommentare

  • Ich habe keine Erfahrung damit, weil ich gesagt habe, sowas kommt mir nicht ins Haus. Lauflernwagen hätte die Oma sich unbedingt eingebildet... Wir haben dann den Kompromiss gefunden, dass sie einen Wagen zum Anschieben gekauft hat.
    (Scheinbar hatte sie die Vorstellung, dass man sonst nicht "laufen lernt" oder so 🙈😅)
    Es ist halt auch potenziell gefährlich und irgendwo in einem (oder mehreren?) skandinavischen Land sind solche Gefährte zum Reinsetzen verboten...
  • Meine Nichte hatte ein laufwagerl war gerne drinnen und hat keine haltungsschäden oder so. Ich wollte eigentlich keines, haben dann aber eines von der schwiemu bekommen. Haben ihn dann ab und zu reingesetzt, aber länger als 10 Minuten hat's ihn nie interessiert. Aufpassen muss man halt bei Türschwellen uns Treppen. Selbst kaufen würde ich definitiv keines, aber ich finde es jetzt nicht so schlimm, so lange das Kind nicht dauernd drinnen ist
  • Hey! Hatten keinen Türhopser aber einen Lauflernwagen. Hat er aber eigentlich erst als "Einkaufswagen" verwendet als er schon toll gehen konnte. Hatte immer Bedenken und bin froh dass es nicht klassisch genutzt haben. Er hat trotzdem toll gehen gelernt und ist quasi ab dem ersten Schritt gegangen als hätte er nie was anderes gemacht ohne dass wir großartig gehen geübt haben oder so. Da war er 13 Monate.
    Also ich denke man kann sich das Geld echt sparen und darum was anderes tolles besorgen :)
  • Ich hab bis jetzt von den 'Gehfrei'-Wagerl nur negatives gehört und bin auch vom Kinderarzt und Physiotherapeuten davor gewarnt worden. Abgesehn davon dass die Entwicklung dadurch verzögert werden kann und Haltungsschäden entstehen können, soll die Verletzungsgefahr extrem hoch sein. Natürlich bin ich kein Experte, aber ich wollte das Risiko nicht eingehen und habs sein lassen. Hab dann später nur einen kippsicheren Lauflern-Wagen zum schieben aus Holz gekauft, damit sie damit ein bisschen rumspazieren kann, als sie gehen lernte. Sie hat ihn aber auch nur ein paar Mal benutzt und lief gleich mal frei rum. :)
  • Wir hatten beides und unser Sohn hat es geliebt .
    Er hat keine Schäden dadurch.
    Hätte auch einen Türhopser zu verkaufen, wie neu, falls Interesse besteht.
    maks911
  • Türhopser sind echt schlecht für die Gelenke, würd ich den Gelenken niemals antun wollen. Erfahrungen sind da wenig aussagekräftig, weil das ja Langzeit Schäden sind. Da musst du schon nach Studien gehen und die sind eindeutig.

    Dann lieber eine Schaukel drin aufhängen, ein Kletterdreieck, ein Schaukelpferd oder ähnliches besorgen. Die Nutzungsdauer dieser Dinge ist auch deutlich länger als von so einem Hopser.

    Laufwagen ist nix zum Gehen lernen, weil sies eben falsch lernen. Auch da, spätere Haltungsschäden oder, dass das Kind ohne den Wagen vielleicht Wochen/Monate früher schon alleine hätte gehen können sind schwer an Erfahrung Einzelner fest zu machen.

    Wenn die Kinder gehen können, kanns ein toller Einkaufswagen, Puppenwagen usw. sein.
    Würd ich also nicht generell ablehnen, aber eben erst wenn schon sicher gegangen wird. Wir haben so lange die Räder abmontiert.
    fanny85vonni7riczavocadobabyLeni220619Vivi_09SlayerBeda
  • Lauflernwagen zum Rensetzen haben wir keinen, nur einen Zug zum Anschieben. Der war nur dazu da ihm Selbstvertrauen fürs frei gehen zu geben, da er davor schon an der Hand gehen wollte bzw sich an Möbeln entlanggehangelt hat.
    Hopsee haben wir meiner Cousine abgekauft, da will er aber nie lang drin sein und rein durfte er auch erst nachdem er schon stehen konnte.
  • Das laufwagerl zum anschieben haben wir auch. Das hat er aber solange er nicht von alleine gehen konnte, gar nicht genutzt. Erst jetzt wo er sowieso gehen kann, schiebt ers durch die Gegend
  • Es wird definitiv davon abgeraten. Diese Lauflernwagerl zum schieben sind OK. "Brauchen" tun es die Kinder aber nicht.

    Es ist halt wie mit vielen Dingen: bei 100 Kindern, die es verwenden ist nix und dann ist dein Kind dann halt vielleicht das 101te bei dem es dann zu Schäden kommt. Willst du es riskieren?
    Mir war es das definitiv nicht wert!

    Aber du hast jetzt genügend Meinungen dazu bekommen und kannst selbst entscheiden!

    Es gibt übrigens schon genug Themen mit "Geschenke zum 1. Geburtstag" oder "Weihnachtsgeschenke". Da wirst du sicher was sinnvolleres finden!
    vonni7
  • Chiefeve1985 schrieb: »
    Wir hatten beides und unser Sohn hat es geliebt .
    Er hat keine Schäden dadurch.
    Hätte auch einen Türhopser zu verkaufen, wie neu, falls Interesse besteht.

    Das weißt du doch jetzt noch gar nicht. Wie alt ist dein Kind? Gut ein Jahr?
    In den Studien, die eindeutig belegen, dass diese Dinger schlecht für die Gelenke sind, geht es um Langzeitschäden und das kann man bei deinem Kind noch überhaupt nicht sagen. (Natürlich hoffe ich und gehe ich auch davon aus, dass dein Kind nicht betroffen ist. Trotzdem ist deine Aussage nicht aussagekräftig.)

    winnievonni7Gänseblümchen7riczavocadobabyLeni220619
  • Es wurde hier halt auch explizit nach Erfahrungen gefragt, weswegen ich auch nur meine Erfahrungen geschrieben habe. Die Studienlage kenn ich nicht. Finde es aber gut, wenn sich jemand damit auskennt und darauf verweist. Vielleicht wäre es aber auch hilfreich, Studien anzuführen.
    maks911
  • Also wir benutzen sowas auch nicht. Hab auch von Anfang an gesagt sowas kommt mir nicht ins Haus.
    Meine Mutter hat zu Hause so ein Wagerl zum reinsetzen und mein Neffe hat das Ding geliebt. Mein Sohn wurde natürlich auch Mal für ein Foto reingesetzt aber er hasst es (+die Musik was das Teil macht). Bin ich ganz froh drüber, so erspare ich mir auch Diskussionen warum ich das Wagerl nicht nutzen möchte.

    Ich saß früher - genauso wie meine Geschwister - auch ständig in so einem Ding drin. Wir haben zum Glück keinerlei Probleme 🤷🏻‍♀️

    Mein Kind ist aber von Haus aus eher spät mit allem dran, da will ich nicht noch mit so einem Gefährt dazwischen pfuschen.
  • Dani2511 schrieb: »
    Es wurde hier halt auch explizit nach Erfahrungen gefragt, weswegen ich auch nur meine Erfahrungen geschrieben habe. Die Studienlage kenn ich nicht. Finde es aber gut, wenn sich jemand damit auskennt und darauf verweist. Vielleicht wäre es aber auch hilfreich, Studien anzuführen.

    https://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/2015/09/lauflernhilfe-gehfrei-und-tuerhopser-sind-gefaehrlich-und-ungesund.html?m=1

    Hier zB.
    Zwar keine Studie, aber ich schätze diesen Blog sehr. Und am Ende des Artikels sind alle Quellen inkl. verschiedener Studien angegeben.
    Gänseblümchen7vonni7
  • Hatten auch nur so ein Rollator schiebe dings. Mein Kind hat sowieso alles geschoben, also Stühle usw da konnte sie aber auch schon etwas selber gehen.
  • Also Türhopser würde mir nicht ins Haus kommen.
    Das stellt ich mir echt schlimm für die Hüfte vor.

    Aber einen Lauflernwagen, allerdings einen zum schieben, da seh ich nichts verwerfliches.
    Den zum reinsetzen würd ich aber auch nicht nehmen.

    Wir schenken unserer Maus so ein Set aus Schaumstoff wo sie drüber klettern kann. (Hoffe ihr wisst was ich meine?)

    Und da geb ich den andere Mamas recht, sowas merkt man nicht mit 1-4 jahren.
    Das kommt dann oft erst im Jugenalter..
  • Wir hatten laufwagen zu reinsetzen hat sie sehr gern gehabt und dann zum schieben mit dem ist meine auch gerne herumgelaufen. Das geben wir her. Ist mit dem Winnie puuh

  • Uns kam und kommt sowas auch nicht ins Haus. Abgesehen von den möglichen gesundheitlichen Risiken (Langzeitschäden, Verletzungsgefahr) finde ich es einfach nur unnötig.

    Ein Kind, das noch nicht gehen kann, soll auch nicht unkontrolliert durch die Gegend sausen können.
    Gehen lernt ein Kind damit auch nicht schneller und schon gar nicht besser. Und nicht zuletzt finde ich es ganz schrecklich, wenn Kindern solche Entwicklungsschritte vorweg genommen werden, oder man glaubt, diese beschleunigen zu können.
    kastanie91KFPvonni7winnieLeni220619hafmeyjafanny85Waugi777Hase_89mirami
  • Wir hatten beim großen ein gehfrei Ding. Er saß da vllt 10 Minuten am Tag drin und rollte durch die Wohnung. Viel Platz haben wir ja nicht daher wurde es kaum genutzt und er lernte deswegen glaub ich nicht schneller oder anders gehen. Bei der kleinen hab ich das drum erst gar nicht mehr aus dem Keller geholt sondern es gleich zum Anlass genommen es der Freundin die es uns gegeben hatte wieder zurück zubringen. Die kleine läuft jetzt mit dem lauflernwagerl bzw dem kleinen Sessel vor sich hinschiebend ...
    Also so ein lauflernwagen (wir sagen chachacha wagerl/Rollator dazu) würde ich schon empfehlen. Wenn man eines nimmt wo sie Sachen reinlegen können bleibt es völt auch länger interessant als einkaufswagen /Puppenwagen..

  • Die Generation als ich ein Baby war (bin 1991 geboren), da hatte bei uns doch jedes Kind so ein Gehfrei und ich kenne niemanden, der sich dabei verletzt oder richtig Schäden davongetragen hätte …und meine Generation ist jetzt auch schon über 30 Jahre alt also würde ich es schon merken, wenn alle meine Freunde körperliche Defizite hätten 🤷‍♀️🤷‍♀️ man lässt ja sein Kind nicht stundenlang dort drinnen sitzen …immer dieses Übertreiben 🤦‍♀️ auch eine Babyschale ist für das Baby schädlich, wenn man es lange drinnen liegen lässt, trotzdem sehe ich immer wieder Frauen, die ihre Babys einfach drinnen schlafen lassen 🤷‍♀️ aber bitte es ist doch nur ein Gehfrei und wenn man sein Kind für 15 Min da rein tut um noch was anderes zu erledigen, wird es jetzt davon auch nicht sterben 🙄 Wir hatten zwar kein Gehfrei, weil ich einfach nicht mag dass so viele Sachen irgendwo herumstehen, aber ich denke jetzt nicht, dass es soo schädlich ist, wenn man es in Massen nutzt. So ist es halt mit alles Sachen… auch Trampolin springen ist für die Kinder schädlich, doch man springt ja da nicht jeden Tag mehrere Stunden herum …man kann ja wieder mit allem übertreiben 😄😄
    missstefanie
  • sara2709sara2709

    1,286

    bearbeitet 4. 11. 2022, 20:02
    @Sarah6 zum Ersten ich bin im Jahr vor dir geboren und ich hatte keins nur ein Rutschauto 😉
    Zum Zweiten unsere ehemalige Nachbarin hat ihr Kind immer da reingesteckt, bevor er noch angelehnt sitzen konnte ohne Hilfe war der schon da drin. Also soviel zum übertreiben.
    Gibt immer welche die Übertreiben.
  • Bei meiner Oma hatte ich auch so ein laufdings. Ich hab schon Rücken, Wirbelsäulen Probleme aber obs davon ist 🤷‍♀️ soviel war ich nicht drinnen.
  • Es gibt doch heute soooo viele tolle Alternativen, die man verschenken kann 😊

    ich würde definitiv die Finger von diesen Gehfrei Sitzen und den Türhopsern lassen - die Unfallgefahr ist viel zu hoch und für die kindliche Entwicklung sind sie auch nicht gut. Meiner Meinung nach gehören diese Teile verboten 🙈 aber ich verurteile auch niemanden - eine gute Freundin von mir hatte auch sowas für ihr Kind. Ich hab sie zwar auf div Studien usw hingewiesen, es war ihr aber egal. Ich wäre halt beunruhigt weil es eben möglich ist, dass mein Kind dann Eines von den Vielen ist, die Schäden davon tragen.
  • @Sarah6
    und nur weil du niemanden kennst, dem das geschadet oder der sich verletzt hat ist es jetzt nicht schädlich oder gar gefährlich?
    sorry, aber es gibt nicht umsonst empfehlungen von fachpersonal sprich ärzten, physiotherapeuten, usw. die dringend von gehfrei und türhopser abraten. die arbeiten evidenzbasiert und nicht nach hörensagen.

    nur ein beispiel - ein baby in einem gehfrei kommt an stellen, an die es von seiner normalen mobilität gar nicht erreichen würde.
    ich kann leider aus eigener erfahrung aus dem arbeitsalltag von einem sturz über die stiege und einmal von einem umstürzenden regal auf das baby berichten - beide male im gehfrei.

    es ist auch klar, dass immer unfälle passieren können und die nutzungsdauer bzw. die umstände viel ausmachen, aber als mama möchte ich das risiko für alle möglichen schäden an meinem kind doch minimieren.
    früher hat man es halt nicht besser gewusst, aber jetzt sollten wir halt gscheiter sein.
    winniericzhafmeyja
  • @Sarah6 wir waren da auch viel drin und mein Cousin war z.b untauglich wegen Rückenproblemen von denen er vorher nichts wusste. Bei mir bemerkte man auch im Röntgen mal eine Skoliose.
    Ich erinnere mich auch dran dass in meiner Generation viele Kinder so medizinische Schuheinlagen brauchten (ich auch), heutzutage kenn ich da kein Kind im Bekanntenkreis.
    So kleinere orthopädische Probleme hat doch bald mal jemand wo man nicht weiß was die Ursache ist. Also zu sagen dass da sicher niemand einen Schaden davon hatte finde ich gewagt.
  • Also ich sehe immer wieder ganz viele Erwachsene und auch schon Kinder und Jugendliche mit sehr auffälligen Haltungsschäden bzw ungesunden Bein/Fußstellungen. Erkennt man auch ganz gut, wenn die Schuhe so ungleichmäßig abgelatscht sind. Oder wie manche umherschlurfen...
    Wäre interessant ob es da einen Zusammenhang mit zB Gehfrei gibt. Oder einfach nur eine Korrelation mit Eltern, die sich generell nix scheren 😬 (also auf keine qualitativ hochwertigen Schuhe achten oder auf ein normales Gangbild des Kindes usw...)
  • @sara2709 ja, dass manche übertreiben ist mir klar, wie gesagt ich sehe auch Frauen die ihre Kinder mehrere Stunden in Maxi Cosi schlafen lassen - was auch schädlich für den Rücken sein sollte - ja, solche gibt es immer wieder …und mein Punkt war eben dieser, wenn du es normal nutzt und dein Kind hin und wieder mal reinsetzt wird ihm schon nicht schaden …natürlich wenn du dein Kind jetzt für 2-3 Stunden drinnen lässt ist es wieder was anderes …ich wollte damit nur sagen, dass es meiner Meinung nach nicht so sehr schädlich sein kann, wenn man es in Maßen benutzt. 😆😆@itchify Ich habe gesagt ICH kenne niemanden, der einen Schaden davon getragen hat, ja es gibt sicher welche, aber ob es dann wirklich an dem Gehfrei liegt, kann man auch nicht soo pauschal sagen. Es gibt ja auch Leute die nie ein Gehfrei hatten, aber heute trotzdem Haltungsschäden haben 😆😆 aber Frauen die Heutzutage ein Gehfrei für die Kinder kaufen werden ja fast schon wie kriminelle behandelt, quasi oooo mein Gott, wie kann man seinem Kind nur sooo etwas schreckliches antun 🙄 das selbe war letztens auch beim Thema Ohrlöcher …die Frauen, die sich dann halt für was anderes entscheiden werden sofort als ach so schlechte Mütter bezeichnet und sogar über Körperverletzung war die Rede.
    wie gesagt, meine Kinder haben kein Gehfrei, wir kaufen nur Barfußschuhe von Markenherstellern. Sie sind viel draußen und bewegen sich viel.
    Und ich finde gute Schuhe viel wichtiger, als wenn man sein Kind jetzt für eine halbe Stunde in ein Maxi Cosi oder in so ein Gehfrei setzt. Es gibt auch Leite, die ihren Kinder Schuhe bei Lidl oder Hofer kaufen und da könnte ich auch mit dem Kopf schütteln und sagen ojeee was bist du denn für eine Mutter, dein Kind könnte einen Schaden von diesen schlechten Schuhen tragen …aber man soll ja andere nicht schlecht reden, nur weil sie was anderes gut und richtig finden als ich :) ist halt ihre Entscheidung :) und @ricz schreibt ja „Eltern die sich nix scheren und den Kindern keine qualitativ hochwertige Schuhe kaufen“??? Häää?? Würdest du jemanden der die Kinderschuhe bei Lidl kauft sagen, er schert sich nix für sein Kind?? Vielleicht können sich qualitative Schuhe ja nicht alle leisten …und genau solche!! Aussagen meine ich damit - die Eltern, die sich nix scheren …sorry aber geht gar nicht ..Eltern sowas zu unterstellen, nur weil sie seinem Kind andere Schuhe als du kaufen?? Naja, genau sowas habe ich damit gemeint …die Eltern werden als schlecht abgestempelt, nur weil sie etwas anders machen als in der Gesellschaft heutzutage als richtig! gilt …für mich einfach nur schrecklich!!
    honeybee1989KFPanamangirl1974Nastyblackcherry1991sunscha
  • @Sarah6 naja, es gibt halt einen unterschied zwischen „ich kauf schlechte schuhe, weil ich mir nix anderes leisten kann“ und „ich benutze einen gehfrei /türhopser“.
    schuhe sind essentiell, das andere nicht. und wenn ich weiß, dass es nicht unbedingt förderlich und gesund ist, dann kann ich es vermeiden. schuhe braucht man halt.
    vonni7winnieitchify
  • Ohh,dann bin ich wohl eine Rabenmutter,die sich um nichts scherrt, weil mein Kind beides hatte.
    Also ich sehe das alles genauso wie @Sarah6
    Ich hatte meinen Kleinen ja nicht stundenlang darin,aber ihm hat es Spaß gemacht, weil er darin schon mobil war und im Türhopser ist er halt ein bisschen gehopst oder geschaukelt,max 10 Minuten, ich denke nicht,dass ich meinem Kind damit geschadet hab,wenn die Dinger so extrem schädlich wären, wären sie schon längst verboten.
    Sarah6
  • @faraday Meiner Meinung nach macht es keinen Unterschied ob Schuhe oder Gehfrei, wenn man jemanden unterstellt „sich für seine Kinder nicht zu scheren“ …weil auch jemand der einen Gehfrei benutzt ist jetzt deswegen keine schlechte Mutter deswegen …oder siehst du das anders??? 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️
  • @Sarah6 ich mag zwar deinen ton nicht, aber da stimm ich dir zu.
    ich sagte nur, der vergleich hinkt gewaltig. weil das eben etwas ist, was man vermeiden kann.
  • Es wird diesbezüglich halt so sein, wie bei vielen Dingen. Natürlich werden nicht alle Menschen die rauchen oder sich ungesund ernähren krank, allerdings ist es unbestritten, dass rauchen und fett und zuckerreiches essen das Risiko für bestimmte Erkrankungen erhöhen. Ebenso wird es halt bei diesen türhopsern und laufwagerl sein. Aufgrund dieser Fakten muss dann halt jeder und jede selbst entscheiden, ob er oder sie so etwas benützt.
    JigsawdaniSarah123faradayfeffiriczLeni220619KeinNutzernamevonni7kastanie91Lisi87und 4 andere.
  • anianomanianom

    1,563

    bearbeitet 5. 11. 2022, 08:25
    @Chiefeve1985 Das sind sie in einigen Ländern (z.B. Kanada) tatsächlich schon lange.
    itchifyriczLeni220619vonni7Lisi87
  • Ich wurde auch immer in einen Lauflerner reingesetzt. Einmal war es soweit das ich an der Kante zur Treppe damit gestanden bin… meine Mama kam gerade noch rechtzeitig und hats dann nie mehr benutzt. Das geht so schnell….
    Mein Mann hat sowas als Baby auch benutzt und hat alles mögliche an Gelenks und Rückenproblemen. Ob es davon kommt weiß ich nicht. Er war auch eeewig nur in gebrauchten Gummistiefeln unterwegs weil halt kein Geld da war… spielt dann wahrscheinlich alles zusammen.

    Für meine hab ich das nie benutzt. Also beides nicht. Ich denke mir halt schon dass es einen Grund hat warum es schon in so vielen Ländern verboten wurde. Dann lieber eine Schaukel oder einen Wagen zum schieben kaufen. 🤗
    winnie
  • @Sarah6 es tut mir leid, dein Weltbild erschüttern zu müssen, aber ja - es gibt viele Eltern, die sich nicht um die langfristige(!) Gesundheit ihrer Kinder kümmern. Dass es Absicht ist, sage ich gar nicht, aber halt un- oder falsch informiert.
    Schön, dass in deiner Bubble solche Familien nicht vorkommen - aber ich kann dir sagen, die gibt es. Und ich komme berufsbedingt mit vielen davon in Kontakt. Jemand aus dem medizinischen Bereich sicher noch mehr. Orthopäden könnten dir da sicher was dazu erzählen.

    Um beim Beispiel der Schuhe zu bleiben: nicht alle günstigen Schuhe sind schlecht, nicht alle teuren sind gut für einen Kinderfuß. Aber bevor ich Billigsdorfer Schuhe + Gehfrei kaufe, gebe ich das Geld lieber für gute Schuhe aus. (Und kaufe ein paar Packerl Zigaretten weniger. Uuups, Vorurteil? Leider nein, den Zusammenhang sehe ich viel zu oft. Nicht bei 100% der Leute ☝🏻 aber halt immer wieder. Und weil ich grad beim Thema bin: ein paar Züge fürs Kind sind auch nicht so schlimm, oder? Weil du sagst ja selbst, in Maßen ist alles okay, was muss man auch so übertreiben? Ist übrigens eine rhetorische Frage, ich will da jetzt gar keine Endlosdiskussion mit dir starten, weil du bist ja überall dafür, wenn jemand wo dagegen ist 😅✌🏻)
    Leni220619susewinniekastanie91mirami
  • Leni220619Leni220619

    1,994

    bearbeitet 5. 11. 2022, 09:49
    Mein Mann saß als Kind auch in so einem Hopper und Wagen und hat nun seinen 7 Bandscheibenvorfall. Bei ihm kommen noch andere Ursachen dazu aber er ist sich sicher, dass diese Dinge dazu beigetragen haben.
    Wir hätten unseren Sohn niemals in sowas gesetzt. Seine Mutter wollte uns das immer einreden aber no way
    winniericz
  • Mir wurde so ein Wagen zum reinsitzen sehr abgeraten von den Ärzten. Meine Schwägerin wollte mir einen einreden, denn sie hatte für ihre Kinder auch immer einen und laut ihr hat da auch keiner einen Schaden davon getragen. Nur jetzt im Jugendalter haben sie schon vermehrt körperliche Leiden wo sie nicht wissen von was das kommt. Sicher kann alles sein und auf den Wagen darf man sie auch nie drauf ansprechen, dass es von den kommen könnte. Es muss glaub ich e jeder selber wissen, aber für meine Kinder kommt mir so ein Teil auch nicht ins Haus
    winnieLeni220619
  • @ricz ich bleibe in meiner Bubble, bin froh nicht mit so „inkompetenten“ Eltern umgeben zu sein wie du anscheinend 👍😄 finde es aber trotzdem traurig jemanden zu unterstellen, dass er sich nicht um seine Kinder schert, nur weil er jetzt nicht auf die Schuhe schaut …aber was weiß ich schon, gottseidank dir und den anderen super Muttis, weil anscheinend würde die Menschheit ohne euch perfekten Leute schon aussterben 🤦‍♀️😂😂😂
  • @ricz muss ehrlich sagen, dass das Thema Schuhe a bissl ungut rüber kommt. 😬
    Es ist schon auch eine Preisfrage wenn sie qualitativ hochwertig sein sollen. Das geht nicht bei jedem 4x/ 6x im Jahr, vielleicht doppelt oder 3fach.
    Aber ist ja eh off topic hier.

    Zum eigentlichen Thema : hatten nix davon. Aus dem einfachen Grund: es hätte unnötig Geld gekostet. 😏
  • @Nasty danke für deine objektive Einschätzung 🙏🏻 so sollte es wirklich nicht rüber kommen. Da hab ich eben nur meinen Gedanken weiter gesponnen, woher diese Beinfehlstellungen bei vielen Erwachsenen her kommen. Ich weiß es ja selbst nicht, bin ja kein Mediziner 😉

    Aber noch kurz zu dem Off Topic: "gute" Schuhe müssen ja kein Vermögen kosten! Ich schaue ja selbst auch, dass ich so günstig wie möglich kaufe 😅 und da gibt es, gerade online, sehr viele Möglichkeiten. Angefangen von Sportmarken, die für Kinder oft ganz günstig sind, bis hin zu Sale oder Schuh-Outlets.
    Genauso gibt es auch "teure" Schickimicki Schuhe für Kinder (bei H&M oder so), die wahrscheinlich nicht das Gelbe vom Ei sind... Also teuer ist sicher nicht immer "gut"! (Hab aber auch immer nur von "guten Schuhen" und nicht von "teuren Schuhen" geschrieben, das möchte ich auch betonen ☝🏻)

    Und ich weiß, dass es Familien wie eure gibt, die bei geringem Einkommen eher selbst auf vieles verzichten, als dass die Kinder zurück stecken müssen ❤️
    mirami
  • @ricz ja stimmt du hast von hochwertigen Schuhen geschrieben, nicht von teuren. Wer lesen kann ist klar im Vorteil 😅.
    Hab für den Moment da bissl zuviel rein interpretiert.
    ricz
  • Danke für eure Meinungen und Erfahrungen! 🙏
  • @sunscha Wir haben beides verwendet und meine Jungs hatten Spaß damit. Sie haben schon immer Freude an der Bewegung darum wollte ich es ihnen nicht vorenthalten. Mein persönlicher Zugang ist, dass alles eine Frage der Dosis ist.
  • Also ich kann nur meine Erfahrungen mit meinem Bruder (vor fast 30 Jahren) einbringen. Ich war da so fast 10 und sollte auf ihn aufpassen, wir hatten unsere Zimmer im oberen Stock und ein Stiegengitter. Da er aber vollgas gegen das Stiegengitter "gefahren" ist mit dem Lauflernwagen ist das Stiegengitter aufgegangen und er die gesamte Stiege damit runter gefallen. Gsd nur blaue Flecken und Beulen aber der Arzt im Krankenhaus meinte damals schon dass sowas öfter passiert und diese Lauflernwagen verboten gehören. Also ich hab sie mit meinem Kleinen nicht verwendet und denke jeder wie er will aber man sollte sich halt auch bewusst sein dass es nur unter Aufsicht (eines Erwachsenen) benutzt werden sollte da sie einfach sachen können die sie sonst nicht könnten.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum