Bronchitis, was hilft gut gegen Husten und co

Hallo, meine Tochter hat das erste mal Bronchitis. Aktuell den 4 Tag. Die ersten 3 Tage extremer trockener, schmerzhafter Husten. Bisschen Temperatur…
Der Arzt sagte, inhalieren ist das beste Mittel.
Sie ist zwar nicht so begeistert, aber hilft es schon, ihr den Dampf aus ein paar Zentimeter ins Gesicht blasen zu lassen??

Ich habe solche Sorgen, dass sie noch Bakterien dazu abbekommt und Antibiotika nehmen muss. Hoffentlich wird es besser. Sind den 4 Tag daheim..

Kommentare

  • CoCoMaMaCoCoMaMa

    893

    bearbeitet 25. 10. 2022, 16:57
    Wie alt ist denn deine Tochter? Das wäre noch wichtig zu wissen.

    Grundsätzlich habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, die Raumluft feucht zu halten (ist ja wie inhalieren) und beim schlafen eine fein aufgeschnittene Zwiebel im Raum zu platzieren.

    Die weiteren Tipps sind dann schon sehr vom Alter und dem genauen Stadium der Erkrankung abhängig.
  • Ich schmiere Johanniskrautöl auf die Brust und lege eine Wärmflasche drauf und wenn es schlimm ist dann gibt der KiA Sultanol zum Inhalieren. Das hilft wirklich am besten. Mein Kleiner hat das leider sehr oft. Er hustet dann non stop.
  • 3 Jahre und 3 Monate
  • Das mit der Zwiebel hab ich schon so oft gehört, ich glaube schon, dass das wirkt, aber dann stinkt ja alles 😅
  • Ja, stinkt bestialisch aber es hilft wirklich voll gut!

    Bienenwachswickel mach ich immer bei Husten. Kannst selbst herstellen. Einfach googlen.

    Thymiantee oder Thymian inhalieren hilft auch gut (oder war es ein Thymianbad? 🤔)

    Das wären so erste Hilfe Hausmittelchen.
  • Bei uns hilft Inhalieren mit der Salzlösung am besten. Da darf er dann am Tablet Filme schauen während er die 20 min inhaliert. Setze ihm immer Kopfhörer auf dass er den Film hört und das Brummen vom Inhalationsherät nicht so laut ist. Machen wir mind 2 x täglich. Inhalieren tut er mit einer Kindermaske. Danach hustet er kuezzeitig gut den Schleim ab und es geht ihm dann merklich besser.

    Zusätzlich lass ich ihn mit einem Erkältungsbad 20-30 min in die Badewanne und schaue dass es scgön dampfig ist im Badezimmer.
    MamaLamaMommy_of_a_Girl
  • Ich hab heut auch ein paar mal mit ihr inhaliert… ich hab’s halt versucht 😅 sie zappelt die ganze Zeit herum , hab ihr aus ein paar Zentimeter Entfernung immer ins Gesicht gedampft, hoffentlich funktioniert das auch
  • Du könntest auch Zwiebelsirup ansetzen - ist ein super Hausmittel gegen Husten und ein Schleimlöser und er wirkt auch antibakteriell!

    Aber ob sie den mit ihren 3 Jahren darf weiß ich leider nicht. Mir würde aber nix einfallen, warum sie den nicht dürfte - besteht ja nur aus Zwiebeln, Honig und oder Zucker.
  • @coconut wir sind auch grad am inhalieren 🙋🏻 der Mini wird im Jänner 3. Er darf dabei Videos schauen und so alle 5 Minuten ca verlangt er dann eine Pause. Letzte Nacht hatten wir auch den Wäscheständer mit der feuchten Wäsche im Schlafzimmer stehen.
    Es gibt aber auch Pari Vortex für Dosieraerosol falls deine Kleine keine Geduld für inhalieren mit Vernebler hat 😊
    Gute Besserung 🍀
    coconut
  • Zwiebel stinkt abartig hatten auch erst das Vergnügen. Bei uns gibts "Kutz-Kutz-Tee" und Thymian Salbe.

    Ich bekam früher Hustensaft aus schwarzem Rettich( Kappe ab bissal aushöhlen, Kandiszucker rein, warten) fand ich immer faszinierend wie der Zucker innen schmilzt, Thymiantee, feuchte Stoffwindel auf der Heizung.
  • Wir sind mittlerweile Riesen Zwiebelfan.

    Wir haben zwar Dönerbudenflair in unserem Schlafzimmer - aber wenn wir verkühlt sind, Kind als auch Eltern - ist der Schlaf so gut wie seit Jahren nicht mehr bei Verkühlung!
    sara2709feffi
  • Butterfliege schrieb: »
    Dönerbudenflair

    🤣😂 unterschreib ich

    Kaffeelöffel
  • Also unser Kinderarzt hat bei Bronchitis immer Sultanol zum Inhalieren verschrieben…war bis jetzt zwei Mal der Fall (bei der Großen…die Kleinen hatten es, zum Glück noch nie)…das hat echt immer geholfen. Ansonsten bin ich bei Husten auch ein Fan von aufgeschnittenem Zwiebel im Zimmer und Thymian-Myrte Balsam auf die Brust…
    Gute Besserung!
  • Noch eine Stimme für Sultanol - da gibt's so eine Inhalierhilfe mit Maske in der Apotheke, Vortex Pari oder so ähnlich heißt das. Dauert nicht lange, meine Große hat sich mit 1,5 - als sie das zum ersten Mal verordnet bekommen hat - sehr dagegen gewehrt und es war eigentlich unmöglch. Mittlerweile kapiert sie worum es geht und macht mit. Die Kleine hat's im Frühjahr ebenfalls mit 1,5 zum ersten Mal gebraucht und hat eigentlich von Anfang an mitgemacht und sich regelrecht drauf gefreut. Beim Vernebler würden meine zwei auch nicht mitmachen, denke ich.

    Ja, und Zwiebel gehen sowieso. Es stinkt zwar wirklich, aber der Geruch verzieht sich eh wieder. Tagsüber die Schlafräume gut lüften und gut is es. Ich hab beim ersten Mal auch befürchtet, ich muss dann Betten und Vorhänge waschen, aber so schlimm war es dann gar nicht.
  • Wie lange hat die Krankheit bei euch ungefähr gedauert?
  • @coconut also mit dem Sultanol wurde es recht zügig besser, aber Husten dauert einfach…über eine Woche sicher, aber weiß es nicht mehr so genau. 😌
  • @coconut inhalieren hilft auch aus bisschen Entfernung. Als mein Sohn klein war und es nicht immer spielerisch in den Mund genommen hat, habe ich ihn solange er es geduldet hat „angeblasen“.

    Bei dem jetzigen feuchten, kühlen Wetter gut einpacken und spazieren gehen ist auch gut. Wir haben sogar oft in der Nacht im Hof im Kinderwagen Runden gedreht, weil es sofort besser war und er leichter wieder einschlafen konnte.

    Extra Medikamente zum Inhalieren oder mit dieser Aerosol Hilfe hatten bisher wir nur 1x als es sehr schlimm war.

    Solange er die Tücher nicht gepflückt hat, habe ich feuchte Stoffwindeln direkt am Gitterbett hingehängt.

    Baby Luuf auf die Brust. Tee hat er meist verweigert, Alpina Hustensaft 3x täglich ist ein bisschen Unterstützung - mein Kinderarzt hätte es nicht verschrieben, weil es „wenig“ bringt, bekam es in der Apotheke und er hat aber auch nichts dagegen 😉. Hilft uns ab und zu beim Einschlafen, wenn der Husten gerade sehr hartnäckig ist.
  • Hallo, ich schleich mich da mal rein ;-) Welches Inhalationsgerät könnt ihr denn empfehlen? Danke & lG
    Mommy_of_a_Girl
  • Talia56 schrieb: »
    mit dem Sultanol wurde es recht zügig besser

    Aber unser Kinderarzt hat einfach eine Kochsalzlösung empfohlen? Ist das genauso gut?Heute ist der 5 Tag. Sie hat immer noch den Husten 😢 ich Blase sie alle 2-3 Stunden mit dem Inhalator an
  • Stefanie_84 schrieb: »
    Welches Inhalationsgerät könnt ihr denn empfehlen?

    Wir haben das pari gerät, inhalierboyIst aber aus dem Jahr 1992
    Von der Oma geliehen
  • Talia56Talia56

    9,636

    bearbeitet 26. 10. 2022, 10:24
    @coconut naja, Sultanol ist ein Medikament, was ja Kochsalzlösung nicht unbedingt ist. Sultanol erweitert halt die Atemwege, was ja bei Bronchitis helfen kann. Aber das ist jetzt mein Laienwissen…würd da dem Arzt vertrauen…🤷🏻‍♀️
  • Würdet ihr heute mit dem Kind nach draußen gehen? Es wird ca 18 grad haben. Laut Internet hab ich gelesen, bei Bronchitis eher drinnen bleiben und keine kalte Luft 🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️
  • Kalte Luft wäre für mich eisige Winterluft. Die ist kontraproduktiv.

    Aber so wie es heute ist - so feucht-kühl, ist das fest eingepackt eh sogar fast optimal. 👍
  • @coconut ich würd auf jeden Fall raus an die frische Luft. Und abends eventuell ein warmes Erkältungsbad. Bei meinen Kindern haben Bäder immer sehr geholfen. Zusätzlich habe ich immer nach dem Bad Babyluuf oder Kinderluuf (je nach Alter) geschmiert.
  • @Talia56 Nimmt man das sultanol dann, wenn man schlecht Luft bekommt?
  • @coconut also ich hatte nie das Gefühl, dass die Große schlecht Luft bekam, aber ja, wird ja auch zu diesem Zweck eingesetzt, was ich so mitbekommen hab. Unser Kinderarzt hat es beide Male bei Bronchitis verschrieben…
  • @coconut inhaliert ihr mit der "normalen" Kochsalzlösung? es gibt von Pari rezeptfrei Mucoclear 3% Inhalationslösung - das hat uns jetzt geholfen. Heute an Tag 9 gehts dem Mini schon viel besser.
    Auf der Pari Homepage hab ich gestern gelesen dass man mit spät. 3 Jahren von Maske auf Mundstück wechseln soll - hab das gestern mal versucht u mit viel Überreden, bestechen (er darf ein Spiel am Smartphone spielen) u Pausen dazwischen hats gestern auch mit Mundstück geklappt
  • Meine lässt die Maske nur ein paar Sekunden drauf. Ich blase sie meistens mit dem Mundstück ganz nahe bei der Nase an 😳
  • Wir haben für den Schleim den Hustensaft Prospan verschrieben bekommen. Hat wer Erfahrungen dazu?

    Zwerg kann nachts nicht durchschlafen und wacht wegen dem Schleim 5x weinend auf.
  • @minx Das ist echt gemein, gute Besserung
  • Biancaa_Biancaa_

    4,985

    bearbeitet 28. 10. 2022, 16:50
    @minx

    Prospan ist toll, nehm ich selber auch 😊

    Ansonsten Zwiebelsaft, Babyluuf (ofer ähnliched), vorm Schlafen durchlüften, Obetkörprt etwas erhöhen, Erkältungsbad für Kinder (je nach Alter),…
  • @minze Wir haben auch Prospan verschrieben bekommen aber ei uns hat die Ärztin extra gesagt nur am vormittag geben weil mausi sonst die Nacht nicht schlafen kann wenn sich da der ganze schleim löst.

    Ansonsten haben wir feuchte tücher, Zwiebeln, matratze etwas höher und den Saft von schwarzem Rettich mit kandiszucker (nur 1-2 schluck)

    Gute besserung


  • Ich dachte es wird besser bei mir, aber habe seit gestern Abend so einen Reizhusten durchgehend, war fast die ganze Nacht wach und bin nervlich am Ende 😭
  • FlippFlipp

    1,777

    bearbeitet 29. 10. 2022, 13:52
    @coconut oje 😖 gegen Reizhusten kannst du Paracodin Tropfen nehmen
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum