Fitness mit Baby?

Hallo,

kennt ihr vlt. eine Möglichkeit - am Liebsten ein richtiges Fitnessstudio - wo man mit Baby/Kleinkind hin kann? Das auch wirklich etwas für den Muskelaufbau bringt? In Wien oder Korneuburg.

Danke ☺️

Kommentare

  • Hallo - Fitnessstudio kenne ich leider keines aber du könntest mal schaun ob "MamaFit" was für dich ist. Sind Outdoortrainings wo man sein Baby/Kleinkind mitnehmen kann
  • Mama fit kann ich empfehlen. Hab es lang gemacht, fands richtig gut und lustig mit anderen und nicht alleine was machen zu müssen.
    Fitdankbaby kannst du auch noch schauen, ob was bei dir in der Nähe ist.
  • Ich trainiere täglich mindestens eine Stunde. Geht Problemlos von daheim aus. Hab Gewichte bis 10 kg daheim und Fußgewichte bis 5 kg und Bänder. Ich habe nach 3 Monate nach Geburt mit Yoga begonnen und vor 8 Monaten mit kraftsport. Ich habe mittlerweile einen gut sichtbaren Sixpack und ziemliche Muskeln an den Armen und Beinen. Auch mein Po ist sicher doppelt so groß und wirklich gut geformt. Also auch daheim ist alles möglich. Ich stehe aber dafür täglich um 05.00 Uhr auf. Mein Sohn im 07.00. und mittags trainiere ich nochmal ca. 20 min mit ihm. Da hüpft er um mich rum und macht oft schon mit. Ich liebe den Sport total. Mache immer noch täglich 30 min Yoga und dann eben noch ca 1 Stunde kraftsport ☺️ Mein Sohn ist jetzt 1,5 Jahre. Als er noch kleiner war ging es ohne dem baldigen Aufstehen, da er da unter Tags geschlafen hat und ich hab dann den Sport gemacht habe. :) kann dir gerne einige YouTuber empfehlen, welche mega gute workouts haben. :)
  • Wurde mich sehr für deine Youtube Empfehlungen interessieren. Gerne auch per PN :)
    @leni220619
  • Noch eine Stimme für Mamafit. Wird nie fad. Steigerungspotenzial vorhanden und für alle fitnesslevel geeignet. Bei uns im 22.Bezirk gab es sogar 3 Trainings pro Woche.
  • @Leni220619 ja gerne, ich hab 2 Kinder und zuhause finde ich immer so schwer die Motivation

    MamaFit habe ich mal versucht, ist ja ganz nett so zum Austausch usw aber ich finde jetzt nicht, dass es richtiges Fitness ist, zumal dass Baby einem ja einen Strich durch die Rechnung machen kann und man dann so gut wie nichts von der Einheit hat
  • Ich kenne auch noch FitDankBaby.
    Weiß nicht wo es das überall gibt aber das hat eine Freundin besucht und sie fand es super!

    Ansonsten hat mich die liebe @Leni220619 dazu motiviert ebenfalls zu Hause zu trainieren. Das mach ich jetzt seit ein paar Monaten mehrere Tage pro Woche und es tut mir voll gut. Ich mach eine Mischung aus Yoga (mit einer App) und Krafttraining.
    Leni220619
  • Klar kann das baby nicht mitmachen wollen. Hatten wir auch öfter mal bei mama fit, dass eines gebrüllt hat und die mutter alles versucht hat zum beruhigen. Ich hatte auch immer trage mit. Fand es mit Baby in der trage schon anstrengend. Kommt vielleicht auf Trainerin an unsere hat schon gut Gas gegeben, hatte öfter mal Muskelkater. Bei uns ist es auf einem Hügel im Wald, es gibt auch mehrere stiegen, das war schon anstrengend.
    Fitdankbaby hat mein Kind gehasst und ich konnte sogut wie nix machen.
    Denke wenn man nicht will, dass das baby das training stört muss man sich irgendwie Betreuung suchen und alleine Fitnessstudio gehen.
  • Also ich hab nach meiner 1. SS mit den Pamela Reif Workouts zuhause tolle Erfolge erzielt. Mein Sohn ist einfach die 30-45 Minuten um mich herum gekrabbelt oder hat neben mir gespielt.

    Jetzt mit 2 Kindern und Umzug hab ich keine Motivation aber ich hoffe das ändert sich im Herbst dann wieder 😜
  • Leni220619Leni220619

    1,932

    bearbeitet 8. August, 06:35
    Da mir so viele von euch Lieben schreiben hier meine Empfehlungen: Ich hab angefangen mir den Videos von „salome“ mit ihr kann man toll Bauch Beine Po aufbauen.

    Zusätzlich nach ner Weile begann ich dazu Gewichte am Fuß zu tragen. Und dann mit der youtuberin halder Tina Oberkörper mit Gewichten zu trainieren.

    Mittlerweile mach ich für den po noch die 2 härtesten workouts von Salome aber ansonsten trainiere jetzt mit Pamela reif.
    Richtig geniale Trainings! ☺️

    Ich hab aktuell 5 kg pro arm und 2 kg am Fuß ☺️ Sascha Huber ist auch gut und paulina Wallner für den Anfang auch! ☺️

    Yoga kann ich euch (die bestimmt viele von euch kennen) mady Morrison empfehlen. Sie ist soooo toll! 😍

    Besonders freut es mich, dass ich @Kaffeelöffel etwas Motivation zum Sport mitgeben konnte und ich dadurch eine so tolle Mama kennenlernen durfte. Ich freue mich immer über unseren Austausch über unsere Kids und unseren Sport usw. :) 😙
    schorsch07pelalinaKaffeelöffel
  • elianeeliane

    859

    bearbeitet 8. August, 07:12
    Ich gehe zwar mittlerweile auch wieder ins Fitnessstudio, weil ich die Zeit dort einfach total genieße und zumindest ein Mal pro Woche gern mit Geräten trainiere (und dort auch im Gegensatz zu unserem Wohnzimmer schön viel Platz ist 😂), aber im ersten Lebensjahr meiner Tochter war das wegen Corona etc nicht möglich. Ich kenne eigentlich kein Fitnessstudio, das zulässt, dass man das Baby/Kind mitnimmt und das finde ich auch verständlich.

    Zu Hause kann man echt super trainieren, man muss nur für sich herausfinden, wann es am ehesten klappt. Mein Kind hat zB einen sechsten Sinn und wacht oft auf während ich trainiere - zu Zeiten wo sie niiiie aufwacht wenn ich stattdessen nur faul rumliege (oder morgens stattdessen länger schlafe) 😬 ich leg mir auch das Training zu Hause deshalb wenn möglich auf Zeiten wo mein Mann auch zu Hause ist und ich nicht unterbrechen muss. Wenn ich bevor ich selbst arbeiten fahre noch trainieren möchte, heißt das halt zB Tagwache um 4:30. Im Alltag ist das Training zu Hause trotzdem einfach viel leichter unterzubringen als extra ins Studio zu fahren.

    Ich hab lange Zeit zu YouTube Videos trainiert, auch Pamela Reif zB aber am liebsten mit den Videos von Anne Kissner (Bodykiss). Die hat super Workouts mit echt coolen Übungen (man muss nur immer drauf achten, ob es ein Video mit oder ohne Equipment ist). Mittlerweile hab ich mir nach laaaangem Überlegen eines ihrer Programme (+ Equipment) gekauft, weil die Workouts da gezielt abgestimmt sind aber auch mit ihren vielen, vielen gratis Videos auf YouTube kann man sehr gut trainieren. Sie quatscht/erklärt halt recht viel. Was ich persönlich gut finde, weil man mehr darauf achtet die Übungen auch richtig zu machen. Meistens macht sie die Workout Videos gemeinsam mit ihrem Mann und so können sie bei einigen Übungen zwei verschiedene Varianten (Springer und nicht-Springer) gleichzeitig zeigen.

    Yoga mache ich gerne mit Mady Morrison.
    Leni220619
  • Body kiss finde ich auch super. Hab auch schon öfter überlegt was von ihren Sachen zu kaufen.
  • Bezüglich Equipment: da kann ich nur empfehlen gleich was hochwertiges zu kaufen. Bei Hantel würde ich sofort welche mit Scheiben nehmen. Alles andere ist Geldverschwendung. Man will sich automatisch steigern (ich zumindest) und ich musste dann ständig Gewichte nach kaufen. Hab mir jetzt ein set bis 10 kg pro Arm gekauft, welche ich auch als Langhanteln verwenden kann. Außerdem habe ich mir gleich ein Set Fußgewichte gekauft. Hier auch qualitativ bessere, da die Kletter oft reißen oder schlecht halten. Ich bin kein Fan von Bänder, da habe ich eher billige und die sind eine Katastrophe. Rutschen total an meinen leggins.

    Bei den leggins kann ich nvgtn empfehlen. Sind Sau teuer und oft ausverkauft ABER die allerbesten leggins die es gibt! Ich lebe praktisch darin 😁

    Falls jemand Interesse an nem guten Eiweiß hat, da kenne ich mich mittlerweile auch ziemlich gut aus. Ebenso bei Creatine. ☺️
    eliane
  • @fraudachs ich will keine Werbung machen aber v.a. die Bänder sind echt der Hammer vom Material her finde ich. Da rutscht nix, rollt sich nix ein o.ä.

    Ich hab aber wirklich sehr lange überlegt, ob ich soll oder das Geld lieber spare. Mir wird halt so schnell fad, ich liebe die Abwechslung und so klick ich einfach aufs nächste Video und muss nicht auf YouTube rumsuchen und überlegen/entscheiden, welches ich mache 😂 und ich trainiere zu ihren YouTube Videos gratis seit 2018, dachte mir, da kann ich das schon mal unterstützen.
    Leni220619
  • @eliane finde es auch manchmal doof klickt man eines an und dann kommt man drauf man braucht die Bänder oder Bälle. Ich hab so günstige Kunststoffbänder die halten natürlich nicht so toll.
  • Danke für eure Beiträge, soweit ich weiß hat Holmes Place eine Kinderbetreuung um 14. Bezirk, aver das is so weit von uns. Hat schon mal jemand CrossFit versucht? Da würde ich ein Studio kennen, wo man Kinder mitnehmen kann
  • John Reed im 22. hat auch Kinderbetreuung
  • @mommy_of_a_girl hab vor der Schwangerschaft zeitlang crossfit gemacht. Hat mir echt getaugt weil es ist kurz und Abwechslung, in der Gruppe. Glaub gehört zu haben bei dem wo ich war kannst auch die Kinder mitnehmen. Aber es war halt sehr laut. Die hauen voll laute Musik rein teilweise rammstein sowas und brüllen halt voll rum. Gemma gemma schneller und noch 10 Sekunden. Glaub ich wäre für Babys etwas laut. Außerdem kannst da halt nicht mal schnell hin und ums Kind kümmern. Weil du ja da immer 60 Sekunden Übungen 20 Pause oder so. Und man hat mehrere Stationen wo dann weiter gehst. Da würdest dann die Gruppe aufhalten.
  • @fraudachs die bieten halt extra Familientraining an und werben damit, vielleicht läuft das dann etwas anders ab 🤔
  • Ja ok, wenn sie extra dafür werben wird wohl dann anders sein. Vielleicht kannst du ja mal Probetraining machen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum