4. Kind - ja oder nein?

Hallo ihr Lieben!

Mein Verlobter und ich haben bereits drei wundervolle, gesunde Kinder und wir überlegen seit mehreren Monaten, ob wir noch ein viertes Kind bekommen sollen. Die Sache ist die, dass ich plötzlich und unverhofft doch wieder einen Kinderwunsch verspürt habe, obwohl für uns nach dem Dritten eigentlich klar war dass wir damit abgeschlossen haben.
Nun überlegen wir in alle Richtungen, zerbrechen uns die Köpfe bzgl. Geld, Wohnsituation, Urlaub, Kinderbetreuung, Arbeiten, etc.
Mein Verlobter kann sich ein Leben mit vier Kindern zwar vorstellen und er würde mir den Wunsch gerne erfüllen, aber ich hab Angst dass er es doch irgendwann bereuen könnte oder er das Gefühl haben könnte, sein Leben nicht so leben zu können wie er es sich eigentlich ausgemalt hat. Kennt jemand solche Gedanken? Und wenn ja, wie seid ihr zu einer endgültigen Entscheidung gekommen?

Alle weiteren Fragen gehen an alle Eltern die bereits vier (oder mehr) Kinder haben und die anfangs vielleicht auch so ihre Zweifel hatten:
- Habt ihr eure Entscheidung zu irgendeinem Zeitpunkt bereut?
- Falls ein Partner eher überzeugt werden musste, wie ging es demjenigen mit der Situation dann schlussendlich?
- Kann man mit vier Kindern, die innerhalb von 5 Jahren geboren wurden, noch auf Urlaub fahren? Bzw. gibt es Erfahrungsberichte von Urlauben mit Großfamilie?
- „Zerreißen“ wir unsere Dreierbande durch ein viertes Kind?

Vielen Dank schon mal fürs Lesen und ich freue mich auf Austausch!
«1

Kommentare

  • Meine Tante und mein Onkel haben 4 Kinder in 5 Jahren bekommen. Hat bei ihnen gut geklappt und sie haben auch regelmäßig Urlaube gemacht. Allerdings hatten sie ein großes Haus und mein Onkel hat gut genug verdient, dass seine Frau zuhause bleiben und sich um alles kümmern konnte. Die Kinder sind inzwischen alle erwachsen und zuhause ausgezogen. Es gibt ein gutes Verhältnis zwischen den Geschwistern und auch zu den Eltern.
  • Meine Freundin hat ungeplant ein viertes bekommen und obwohl er geliebt wird von allen Seiten sind gerade die Eltern schon ein bisschen genervt davon wieder von vorne anfangen zu müssen. Auch gibt es jetzt nicht mehr für jedes Kind ein eigenes Zimmer , es muss ein neues Auto gekauft werden und der Kleine ist auch bislang das schwierigste von allen, ein sehr mamabezogenes high need Baby (bald 1 Jahr). Also nur weil es mit den ersten drei gut funktioniert hast ja nicht dass das vierte auch so ist
  • Vielen Dank für deine Erfahrung @weißröckchen! Das klingt ja ganz wunderbar ☺️ das macht mir etwas Mut. So würde ich mir das für uns natürlich auch wünschen 😄
  • @CarinaJasmin Hmmm, ungeplant ist sicher nochmal eine andere Hausnummer. Zumindest das mit dem „von vorne anfangen“ ist uns immerhin bewusst und auf das würden wir uns ein letztes Mal bewusst einlassen. Aber natürlich kann man nie wissen wie „einfach“ ein Baby sein wird, da hast du vollkommen recht und das bereitet mir auch etwas Sorgen, da mir klar ist, dass wir auch ein krankes, beeinträchtigtes oder einfach „nur“ ein Schreibaby bekommen könnten… da ich das aber nicht beeinflussen kann, würde ich versuchen die Situation so zu akzeptieren wie sie dann ist.
  • Das stimmt natürlich, wenn man es plant ist es etwas anderes. Meine Schwiegereltern haben sich damals gegen ein viertes entschieden weil der Vater kein neues Auto kaufen wollte und die Wohnung dann auch zu klein geworden wäre. Die Mutter sagt allerdings bis heute das ist das einzige was sie je bereut hat dass sie nicht noch eins dazu bekommen haben.
  • @CarinaJasmin Das klingt traurig, tut mir leid für deine Schwiegermutter! 🙁Im Haus müssten wir auch ein paar Änderungen machen falls dann mal alle vier ein eigenes Zimmer haben möchten, Auto zumindest ist groß genug 😊
  • Wie alt sind denn deine Kinder jetzt das sich das ausgeht mit 4 Kinder unter 5? 🤔
    Ich hab nur 2 und wir hatten überlegt wegen einem dritten uns aber dann dagegen entschieden (hauptsächlich weil die 2 uns schon sehr fordern, Auto hätten wir auch neu gebraucht und Zimmer hätten wir auch keins)
  • Eine Freundin von mir hat 6 Kinder. Es sind alle wahnsinnig lieb, aber natürlich gibts dort auch manchmal Großfamilienchaos, was mir aber sowieso sympathisch ist.
    Sie haben ein großes Haus mit Garten ect. und sie haben einen VW Bus wo die ganze Familie reinpasst. Es kann nicht jeder im eigenen Zimmer schlafen aber sie haben ihre eigenen "Bereiche" mit jeweils Bett, Kasten und Schreibtisch.

    Da ihr 3 Kinder habt wisst ihr ja auch ganz genau was gebraucht wird.

    Ich denke, wenn ihr euch ein 4. Kind wünscht, dann solltet ihr loslegen. Im Normalfall kommt ein Baby gesund zur Welt. Mir gefällt die Einstellung: und wenn es anders ist nehmen wir es so an.

    Wäre schön, wenn du uns am Laufenden hältst wie ihr euch letzendlich entschieden habt.
    whatabout4mirrorglazeSunshineGirlLulu98Krisi004tweety85
  • Ich kann nur sagen wir sind mehr als 4 kinder gewesen und der letzte kam etwas später und ungeplant, was absolut nicht störend war. Fand es immer super mit allen in den urlaub zufahren, auch wir hatten keine eigenen zimmer aver dafür unsere eigenen bereiche, streit gibt es mit 3 oder 4 kindern also ganz egal 😁
    Zum thema schreibaby. Ich hab gerade ein schreibaby, es ist nur eine phase und geht vorbei😇 natürlich zerrt es an den nerven aber was soll man machen, mit viel liebe kuscheln und der busen hilft auch immer für eine kurze zeit🤣
    tweety85
  • Da muss ich auch was dazu sagen 😃
    Ich hab zwar nur ein Kind aber ich finde es schön das ihr überlegt ein 4tes zu bekommen. Heut zu Tage wollen Vorallem die Männer nur maximal 2 haben und da ist dann genug 😅
    Mein Freund hat aus erster Ehe schon 2 Kinder und mit mir sein drittes bekommen und für ihn ist jetzt Schluss. Was mich traurig macht da ich immer schon 2 Kinder oder sogar 3 haben wollte 😅

    Hört auf euer Bauchgefühl und macht was Euch glücklich macht. Ihr werdet bestimmt die richtige Entscheidung treffen 🥰
    whatabout4
  • @Christina91 die Kinder sind 4, 2,5 und 1 Jahr alt. Falls es gleich einschlägt wäre das vierte ziemlich genau 5 Jahre und ein Monat jünger als das Älteste!
    Die Zimmer müssten sie sich anfangs auch teilen, dann könnten wir ein paar Wände einziehen um für jeden ein Zimmer zu schaffen. Zur Zeit schlafen alle drei in einem Zimmer und das funktioniert sehr gut!
    Christina91
  • @Papaya Vielen Dank für deinen netten Zuspruch! Das Chaos wäre bei uns auch nix unbekanntes, da denk ich mir immer ein Kind mehr oder weniger fällt da wahrscheinlich gar nicht mehr so ins Gewicht 🙈Werd hier Bescheid geben wie wir uns entschieden haben! Wahrscheinlich sogar recht bald, da wir keinen zu großen Abstand zwischen den Kleinen haben möchten, falls wir uns dafür entscheiden…
  • @lisarella Schön dass du selbst so eine positive Erfahrung mit Großfamilie gemacht hast! Ich dachte immer wenn der Abstand zu den Großen zu groß ist, dass das für die Familiendynamik eher schlecht ist…
    Einen eigenen Bereich für jeden zu schaffen scheint ein wichtiger Tipp zu sein! Danke dafür!
    Und ich finde es super wie du dein Baby annimmst! Ich denke es kann sich keiner vorstellen wie schwierig es sein kann ein Schreibaby zu haben der selbst keines hatte! Du hast meinen vollsten Respekt u d ich wünsch dir weiterhin so viel Gelassenheit und Kraft, damit ihr diese Phase gut übersteht!
  • @jaasmin Wie alt ist euer Kind denn? Vielleicht ist dein Freund jetzt noch nicht bereit dazu. Wenn es dein großer Herzenswunsch ist, würde ich das Thema vielleicht nochmal anschneiden. Wir konnten es uns wie gesagt nach dem Dritten vorerst auch nicht vorstellen ein weiteres Kind zu bekommen 😅🙈
  • @whatabout4 da muss ich jetzt auch mal dazusenfen...ich bin gerade schwanger mit dem 5.Kind. Bei uns ist der Abstand der ersten 4 Kinder allerdings größer als bei euch...der Große war schon fast 6 Jahre alt, als unsere Kleine geboren wurde. Das erste Jahr mit Baby war schon hart, aber machbar. (Das war für mich bei den anderen aber auch schon so!) Mittlerweile ist die Kleine schon 16 Monate alt und es hat sich gut eingespielt...ich muss aber auch dazusagen, dass ich keine Haushaltsfee bin und oft nur das Nötigste mache. Ich finde, wenn ihr einen Kinderwunsch habt "go for it", man bereut immer eher die Kinder, die man nicht bekommen hat als die, die man bekommen hat. (Den Spruch habe ich selber mal hier im Babyforum gelesen und er hat mir so gut gefallen, dass ich ihn immer anbringe, wenn er passt;-))
    niki060685NananixPapayaBiancaa_mirrorglazefanny85BabsileinMichi26whatabout4SunshineGirlund 2 andere.
  • Ich hab einen Kollegen mit vier Kindern unter sechs, die wollten zwar immer vier aber das letzte kam dann doch früher als geplant, mit sehr geringem Abstand. Die fahren auch auf Urlaub und so…
    Er ist recht entspannend (hat allerdings heftigen Schlafmangel manchmal), ob seine frau auch so entspannt ist weiß ich nicht 😉.

    Ein zweiter hat 5 Kinder in einer patchworkfamilie, die meisten sind auch noch eher klein. Alle Kinder wohnen bei ihnen. Die fahren allerdings nicht mehr auf Urlaub, sie sagen es ist unleistbar teuer und keine Erholung.
    Mommy_of_a_Girl
  • Ich bin gerade mit Kind Nr. 4 schwanger. Unser ältester ist jetzt im Juli 4 geworden, die Mittlere ist 2,5 und der jüngste ist im Juni 1 geworden. Ich wurde ungeplant trotz spirale schwanger, welches ich jedoch verloren habe und dadurch ist der Wunsch nach Nr 4 sehr dtsrk geworden. (War vorher auch schon da. Aber wir hätten uns sonst noch Zeit gelassen, bzw bedenkzeit gegeben)
    Ich kann zwar noch nicht berichten wie es mit 4 kinder ist, aber es wird schon werden. 😅😬
    Am tagesende heißt es: alle sind satt und halbwegs sauber - zumindest ist jetzt tageweise schon mein Motto 🤣🤣
    Papayawhatabout4avocadobaby
  • @lisarella wie viele wart ihr dann? Mehr als 4 können ja 5,6,7,8... sein! 😊 Ich bin auch ein Großfamilienkind 🥳 😆
  • @whatabout4 Unsere Tochter ist jetzt 13 Monate geworden.
    Ja möglich. Aber es betont es oft das jetzt endgültig Schluss ist und er endlich wieder „leben“ möchte bzw. nicht immer von neu anfangen.
    Wenn er einen guten Tag hat sagt er zwar „ein Kind kommt wenn ein Kind kommen möchte und wenn es passiert dann ist es so“. Vorallem sagt er auch das er jetzt 36 ist und er möchte dann mit 40 oder so nicht nochmal papa werden weil ihn das persönlich zu alt ist 🤦🏽‍♀️
  • @whatabout4 wir haben 4 Kinder, allerdings mit einem anderen Altersabstand, wir haben 2 Große und 2 Kleine. Ich würde keines hergeben, mein Mann hadert mit den 2 Kleinen, obwohl es seine Idee war und sein Wunsch nochmal nachzulegen.
    Falls du weitere Fragen hast, jederzeit gerne per PN. Lg
  • @honeybee1989 Herzlichen Glückwunsch zu Baby Nr. 5 🤗 und vielen Dank für diesen wundervollen Satz! Dein Post hat mich nochmal bestärkt Projekt: Baby Nr. 4 tatsächlich in Angriff zu nehmen 🥰
    Ich rechne auch damit dass die ersten beiden Jahre echt hart werden, aber was sind schon zwei weitere Jahre aufgerechnet auf den Rest unseres Lebens den wir gemeinsam mit unsere Kindern haben werden?! ☀️
    sosohoneybee1989
  • @kea So unterschiedlich kann das sein 😅 ich glaube wir werden den Schritt einfach wagen müssen und dann werden wir sowieso individuell entscheiden müssen ob unsere Situation einen Urlaub zulässt oder ob es uns dann auch zu stressig ist 😬 Garantie hat man ja leider sowieso nie…
  • @Anerev16 Auch die herzlichen Glückwünsch zum Regenbogen-Baby 🤗 schön dass jetzt alles passt!
    Wie gehts dir in der ss? Deine Kinder sind ja fast gleich alt wie meine 🙈 war bzw. ist dir übel? Wie managst du den Alltag mit den drei Kleinen daneben?
    Das Motto klingt gut 😅 man muss glaub ich schon lernen, vielen hinten anzustellen, wie eben Haushalt oder Gartenarbeit, etc… Wie tust du dir da?
  • @jaasmin Dann schlag ihm mal vor gleich nachzulegen 😅 nein, Scherz! Ich weiß ja selbst wie heikel das Thema ist. Aber ich Versuch mir deine Situation für mich vorzustellen und da hätte ich eben Angst für immer etwas zu missen oder zu bereuen. Darüber aufrecht und ernsthaft sprechen hilft euch vielleicht. Egal wie die Entscheidung dann letztendlich ausfällt. So kannst du dir zumindest mal nicht vorwerfen nicht alles für deinen Wunsch gegeben zu haben. Ich hoffe du verstehst was ich meine, soll kein Vorwurf oder so sein, bloß ein kleiner Gedankenanstoß…
  • @Lura Danke für deinen ehrlichen Beitrag, melde mich gern privat!
  • @whatabout4 ganz ehrlich, ich hab noch ein bissl drüber nachgedacht - also der eine Kollege der nie auf Urlaub fahrt, die haben ein großes Haus, jedes Kind hat ein Zimmer. Deswegen haben sie vermutlich auch kein Geld für Urlaub.

    Der andere is viel unterwegs aber die wohnen mit 4 Kindern in einer drei Zimmer Wohnung.
  • @kea Also sind die Kids zu 4. in einem Zimmer?
  • @ninoni97 die drei größeren teilen sich ein Zimmer, das vierte is noch ein Baby und schläft bei den Eltern.
    Jigsawdani
  • @whatabout4 danke. 😊 Bis auf die Müdigkeit und anfänglich leichte Übelkeit bin ich großteils von den Symptomen verschont geblieben. 🙏

    Manchmal ist es echt hart, aber es läuft genauso wie vor der Schwangerschaft. Manchmal läuft alles von selbst und manchmal ist der Hund extrem drinnen. 😅

    Grundsätzlich muss ich sagen, dass mich mein Mann im Haushalt und den kindern sehe unterstützt, also Gartenarbeit macht eigentlich ausschließlich er. Da wir gerade beim hausbau sind ist er momentan selber sehr eingespannt, da die letzten vier Wochen sehr stressig waren und da hab ich alles alleine machen müssen. Bzw versucht. Aufgrund der starken Müdigkeit bin ich dann öfters schon mit den kindern im bett eingeschlafen und natürlich ist da dann Haushalt liegen geblieben.
    Ich musste die Ansprüche schon zurückschrauben, denn ein perfekter Haushalt war/ist jetzt nicht mehr möglich.

    Die grundlegenden arbeiten (Geschirr, klo/Bad putzen, saugen, Wäsche und wischen) werden natürlich erledigt, aber staubwischen,.. Also ich nenne ihn den feinschliff, steht halt Mal hinten an 😊

    Und wenn man ehrlich ist, manchmal ist das putzen mit Kindern sinnlos 🤣🤣

    Aber ich würde mir darüber nicht zuviel Gedanken machen. Es kommt alles von selbst. Und man muss es eh so nehmen wie es kommt und einfach die schöne Zeit genießen.

    Also wenn bei euch beiden der Wunsch besteht, dann würde ich mir über so "oberflächliche" Sachen keine Gedanken machen sondern dem Herzen folgen.❤️
    SunshineGirlhoneybee1989rumplbär
  • Ich glaube man muss sich diese frage wirklich bei sich selbst gut überlegen, weil machbar ist alles, egal wie viele Kinder man hat. Es stellt sich dann halt die Frage möchte ich das auch 😄😄 mein Schwager hat 6 Kinder, alle mit maximal 2 Jahren Altersunterschied. Sie sind super nette, glückliche Familie, funktionieren sehr gut. Haben eine sehr große Wohnung mit Garten wo sich jeweils 2 Kinder ein 25qm Zimmer teilen, haben einen kleinen Bus, damit alle zusammen weg fahren können, sie gehen auch oft ins Schwimmbad oder Tierpark oder sowas …alles super und toll und sie genießen das leben (die Kinder sind jetzt zwischen 13 und 5) 😂😂 für mich wäre das aber trotzdem definitiv nichts, weil ich mein Leben nicht für jede Sache an die Kinder anpassen möchte :) ich will mir das einfach nicht antun, ständig alles hin und her zu organisieren 😄😄 wir fahren heuer zusammen in den Urlaub! Es war einfach eine Katastrophe alles zu organisieren, weil es nirgendwo so große Apartments oder Hotelzimmer gab, dass alle dort reinpassen würden🤦‍♀️🤦‍♀️ oder mit dem Flugzeug irgendwohin zu fahren, so teuer und auch organisatorisch eine Katastrophe (für mich persönlich halt), oder wir gehen gerne jedes Wochenende irgendwo essen, dass kann man sich dann mit 6 Kindern plus 2 Erwachsene nicht mehr so oft leisten oder halt andere Sachen. Und solange sie noch klein sind geht es eh noch, aber dann sind sie größer, jedes Kind hat eigene Interessen, außerschulische Tätigkeiten, die auch viel kosten und auch zu managen sind. Mein Schwager muss ständige die Kinder irgendwohin fahren, abholen, einer muss dorthin einer hat das 🤷‍♀️🤷‍♀️ man muss sich halt schon bewusst sein, dass dann die meiste Zeit für die Kinder aufgeht 😄😄 ich und mein Mann sind da ein bisschen egoistisch und wollen dann doch auch viel Zeit für uns selbst 😂😂 und außerdem wollen wir unseren Kindern nur das beste bieten, von Schuhen, Kleidung bis Schulen etc. …das wäre für 6 Kinder einfach nicht mehr im Budget drinnen. Oder so spontane Ausflüge am Wochenende sind mit 2 Kindern kein Problem, mit 6 muss man aber alles planen 😄😄 also für mich persönlich wären 3 Kinder das Maximum, vor allem, weil man 3 Kinder noch in eine normales, großes Auto bekommt 😄😄
    Aber ich finde es super schön, wer sich Familien für mehr Kinder entscheiden :) und ich sehe beim Schwager, wie die Familie miteinander verbunden ist und wie gut sich die Kinder untereinander verstehen :) aber ich und mein Mann haben einfach keine Nerven für so viel Stress im Alltag 😄😄😄
  • Ich muss gerade meine Gedanken teilen... Ich bin gerade in einer sehr sehr schwierigen Beziehungsphase - aktuell stehen alle Zeichen in Richtung Scheidung, ABER ich bin erst 27 Jahre alt, von daher ist ja noch alles offen, egal wie es wird...

    Jetzt zum eigentlichen...
    Ich bin aktuell mit 3 Kindern alleine wirklich sehr sehr eingespannt und versuche meinen Erziehungsstil zu ändern, weil ich selbst damit unfassbar unglücklich war, je mehr Kinder es wurden... Es kostet mich selbst viel Kraft mich zu reflektieren, aber trotzdem hatte ich gestern diesen Moment (22 Uhr - 3 Kind wird in den Schlaf getragen - sind gerade erst aus dem Urlaub zurück, also bitte nicht auf die Uhrzeit achten 😂) wo ich dachte omg bin ich froh, wenn die alle endlich größer werden und keine 5 Minuten später mit allen gemeinsam im Bett, hab ich gespürt, dass da definitiv noch genug Platz für ein Kind wäre ❤️

    Also @whatabout4 einfach trauen, ich kann @honeybee1989 bzgl ihrem Spruch wirklich nur zusprechen! Ich find 3 Kinder schon fordernd, aber ich liebe es einfach Mutter zu sein & ich glaube das macht eine Großfamilienmama aus... Karriere mit so vielen Kindern stelle ich mir schwer vor, ich bin lieber bei meinen Kids ❤️
    honeybee1989Magicbustriptweety85
  • @papaya wir sind 7 😁 juhuu endlich eine gleichgesinnte😁
  • @lisarella haha, super! Darf ich fragen mit welchem Altersabstand? Wir sind mehr! 😜
  • @papaya als0: 1990, 1992 1995 1997 1998 1999 2000 und 2004
  • @papaya und bei euch ? 😁
  • @lisarella wow 8 Kinder - und vorallem die Mittleren mit so so knappen Abständen (wobei ja eh alle zügig hintereinander kamen) 😱 Respekt an deine Eltern
  • @sunshineGirl heutzutage gibts das leider nicht mehr so oft oder wird gleich als asozial abgestempelt, wobei ich sagen muss uns hats an nichts gefehlt weder an urlauben od. Ähnlichen aktivitäten 😁
  • @lisarella das is zwar super, aber die wenigsten Leute können sich so viele Kinder leisten und ihr Lebensniveau halten!
  • @kea was schade ist!
  • @lisarella darf ich fragen wie ihr gewohnt habt und ob deine Mama arbeiten gegangen ist - zweiteres stell ich mir nämlich mit so vielen Kindern (hab schon bei 3 viel Wäsche) unfassbar schwierig vor...

    Ich finds nichts desto trotz Wunderschön ❤️

    @kea Urlaub stellt sich aber jeder anders vor... Manche müssen an die Malediven, anderen reicht ein einfacher Ortswechsel & Selbstversorger, selbiges bei Aktivitäten - für die einen muss es der Family Park sein, anderen reicht ein Parkausflug samt Picknickdecke und eingepackter Jause... Wenn man viele Kids will, dann richtet man sich (gewisse finanzielle Sicherheit sollte natürlich vorhanden sein)
    mirami
  • Hatten 2 wohnungen, sind beide arbeiten gegangen, man lernt halt schnell das ma selbstständig wird.
  • @lisarella Wir sind 8 Geschwister (in 8 Jahren), wobei ich ein Zwilling bin. 🤪
    Wir sind mit sehr wenig Geld
    aber mit sehr viel Liebe aufgewachsen.
  • @lisarella @Papaya wie seht ihr das jetzt aus eigener Erfahrung für euren Kinderwunsch?

    Also lieber weniger und dadurch "mehr und intensivere" Zeit oder die Liebe so oft als möglich teilen?
  • PapayaPapaya

    1,986

    bearbeitet 1. August, 06:49
    @SunshineGirl
    Ich sehe das so:
    Die Liebe oft teilen, ja. Aber so oft wie möglich, nein.
    8 wäre mir zu viel. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass ich bei "nur" 4 oder 5 viel/genug Aufmerksamkeit und Liebe weiter geben könnte.

    Zu meinem persönlichen Kinderwunsch: früher wollte ich selber eine Großfamilie haben. Aber nun werden wir bei 2 oder 3 Kindern bleiben, weil es so einfach super passt für uns. 🙃
    SunshineGirl
  • @sunshinegirl @papaya hätt auch gern immer einen zwilling gehabt 🤣

    Ich muss sagen ich bleib bei einem, bin mega happy, wollte mich auch nach der geburt unterbinden lassen .

    Bin für lieber weniger also keine 7/8 sondern 3/4 dafür intensive zeit mit ihnen verbringen😊
    SunshineGirl
  • Hallo :)

    Ich habe zwar zur Zeit nur 1 Kind, aber ich möchte trozdem auch was dazu gerne sagen:

    Solche Fragen stellt man sich schon vor dem ersten Kind und wenn es dich so beschäftigt rede mit deinem Patner nochmal über deine Ängste.
    Schließlich habt ihr eure Rasselbande auch gemeistert und wenn ein weiterer Zwerg dann da ist, könnt ihr es euch gar nicht mehr vorstellen ohne das Nesthäckchen zu sein ;)

    Am Anfang ist alles Anstrengender und manchmal wird man sich überfordert fühlen, dass ist gar nicht so schlimm.
    Das haben alle Mamas durchgemacht.
    Ich habe einen großen Respekt vor Frauen mit mehreren Kindern, weil sie alles doppelt bzw mehrfach meistern.

    Ihr werdet das schon schaffen, wichtig ist nur, dass ihr miteinander redet und es auch für euch beide passt.

    Liebe Grüße aus Linz
  • Hey ich mische auch dazu 😊bin aktuell mit dem 4.Kind schwanger und meine 3kleinen sind 3,2,1 😊alles klappt super bin gespannt wie es dann wird wenn der kleine da ist ich war auch in deiner Situation eig war die Planung nach dem 3 fertig doch nach der Zeit hat sich auch nochmal der kinderwunsch auf den Weg gemacht 😊
    PapayaMagicbustrip
  • @Bimbolinko herzlichen glückwunsch!!
    darf ich fragen wie ihr das mit gemeinsamen/getrennten kinderzimmer handhabt?
  • @ninoni97 Aktuell sind sie zu dritt in einem großen Zimmer da sie einfach so extrem aneinander hängen wir wollen dennoch bald in eine größere Wohnung und dann wird es wohl 2-2 sein ☺️
  • @ninoni97 Und danke 🥰🥰
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum