Kinderarzt in OÖ / Steyr (Umgebung)

Hallo Zusammen!

Ich bin aktuell in der 32. SSW. Da wir in einem Geburtshaus (also ambulant) entbinden und die 1. Untersuchung somit direkt vom Kinderarzt erfolgen muss hat mir meine Hebamme dazu geraten, jetzt schon einen Kinderarzt zu suchen/kontaktieren damit wir dann nach der Geburt möglichst schnell einen Termin bekommen.

Daher meine Frage: Kennt jemand von euch einen guten Kinderarzt in Steyr bzw Steyr Umgebung? Am liebsten wäre mir ein Kassenarzt. Gibt es auch welche, die Hausbesuche machen?

Danke und liebe Grüße,
Nina

Kommentare

  • yve412yve412

    800

    bearbeitet 16. April, 11:54
    ich war und bin immer noch (sind vor 2 jahren nach linz gezogen) bei herrn dr. peter - die einen mögen ihn die anderen eher nicht. bin immer zufrieden gewesen und er ist immer nett und freundlich - hat auch gute geräte falls man zB wie in unserem fall einen herzultraschall benötigt.
    hausbesuche macht er soweit ich weiss keine, lässt aber immer ein zeitfenster, dass kurzfristige termine gemacht werden können und nicht viele leute im warteraum sind (auch schon vor corona)
  • @yve412 Danke für deine Antwort :) Darf ich fragen warum manche Leute ihn eher nicht mögen bzw womit das zusammenhängt? Das mit den Geräten finde ich auf jeden Fall gut bzw praktisch und auch das mit den Terminen klingt schonmal nicht schlecht :)
  • Wir gehen zu Frau Dr. Heindl in Steyr. Sie ist eine Wahlärztin.
  • mauza4 schrieb: »
    @yve412 Danke für deine Antwort :) Darf ich fragen warum manche Leute ihn eher nicht mögen bzw womit das zusammenhängt? Das mit den Geräten finde ich auf jeden Fall gut bzw praktisch und auch das mit den Terminen klingt schonmal nicht schlecht :)

    er ist raucher und viele finden dass er danach riecht und viele wollen nicht, dass er mit seinen raucherhänden das kind berührt - mir wäre es aber noch nie so schlimm aufgefallen bzw. ganz selten, dass man es etwas gerochen hat, dass er geraucht hätte. er ist auch bei manchen diagnosen etwas „forsch“, bei mir selbst noch nie.. meine schwägerin wsr mit ihrer tochter auch bei ihm und da war er dann „grantig“ weil sie zuerst beim HA mit ihr war und der veraltete tests hatte und sie nicht gleich zu ihm gegangen sind, er hatte dann gleich die richtige diagnose.
    bei der letzten muki-pass untersuchung hat er mich auch darauf aufmerksam gemacht, wann ich den termin für die nächste ausmachen soll bzw. welche impfungen wieder anstehen.
    es ist auch die praxis sehr sauber und auch die beiden arzthelferinnen sind immer ganz nett und gehen auch auf die kinder ein, vorallem wenn sie dann etwas älter sind 😊
  • @Sonnenblume1984 Danke :) Muss man die MuKi-Untersuchungen dann auch alle ganz normal selbst bezahlen oder wird das von der KK übernommen? Und was kostet das dann pro Besuch in etwa wenn ich fragen darf? Kannst mir gerne auch eine PN senden, danke! :)

    @yve412 Ah okay, damit hängt das also zusammen :) Finde es immer schwierig wenn jemand sagt er mag diesen oder jenen Arzt nicht, weil es dann oft Sachen sind, die für einen selbst gar keine Rolle spielen und man das dann überhaupt nicht nachvollziehen kann. Für mich ist in erster Linie wichtig, dass mein Buzi in guten Händen ist. Ob jemand mal etwas forscher ist, ist mir egal :)
    yve412
  • Wir sind auch beim Dr. Peter. Ich empfinde ihn als freundlichen und kompetenten Arzt, den ich noch nie als forsch erlebt habe. Auch seine Assistentinnen sind sehr höflich. Kann ich nur empfehlen!

    Ich kenne auch Dr. Heindl, allerdings nicht als Kinderärztin per se. Mein Sohn war bei ihr in Behandlung als sie noch im KH gearbeitet hat. Sie ist eine sehr liebe Ärztin und im Umgang mit Kindern toll!
  • @ifmamkl89 Vielen Dank für deinen Beitrag! Dann sollte ich mir Herrn Peter wohl wirklich mal näher ansehen :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum