Stillkind an Fläschchen gewöhnen, wie?

Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt. Seit drei Monaten gibt es, zusätzlich zum Stillen, Brei. Davon isst sie allerdings maximal 50 Gramm pro Mahlzeit.
Da ich in den letzten Wochen recht viel abgenommen habe möchte ich die Kleine, wenigstens vor dem Schlafen am Abend, an ein Fläschchen gewöhnen.
Leider macht sie da nicht mit. Sie kaut auf dem Sauger herum, das war's. Zwei- oder dreimal hat sie daran gesaugt, seit dem nicht mehr.
Das bisschen was sie erwischt schluckt sie aber. Ihr graust also nicht davor.
Ich gebe ihr das PRE Pulver, da das, lt. Hebamme, auch in diesem Alter ausreichend sei.

Hat jemand Tipps wie ich die Kleine an Fläschchen bekomme?

Kommentare

  • Hallo!

    Hast du denn schon verschiedene Flaschen und Sauger getestet? Meine Tochter akzeptiert zB nur die Babynova Flaschen seit sie 7 Monate ist, davor hatten wir auch keine Chance ;-)

    Ansonsten einfach immer wieder anbieten.

    Liebe Grüße,
    Julia
  • Nein, noch nicht. Das wäre jetzt die nächste Idee.

    Hat das dann gleich funktioniert bei euch? Oder musstet ihr dann auch noch öfter probieren?
  • Ich musste auch verschiedene Sauger ausprobieren und was du noch probieren kannst ist, dass dein Mann ihr das flaschi gibt und dein Busen nicht in der Nähe ist 😊
    Graziella
  • Mit dem Flaschi hat es gleich funktioniert aber wir haben davor viel probiert mit anderen - das hat vllt auch bissl geholfen, aber das weiß ich nicht genau :-)
  • Meine Maus ist zwar erst 3 1/2 Monate, also noch nicht so groß wie deine, aber sie akzeptierte zu Beginn auch nur die Nuk Flaschen und sonst keine. Jetzt bekommt sie seit ca 2 Wochen abends ein Fläschchen und gestern und heute hat sie auch schon andere Sauger akzeptiert. Also ich würd auch mal vorschlagen, dass ihr euch durch verschiedene Fläschchen durchprobiert 😊Nimmt eure Tochter eigentlich einen Schnuller?
    maria1712
  • Meine isst auch nicht viel u will nach dem esdennimmer an die Brust. Sie wird jetzt 1 Jahr u ich habe sämtliche Flaschen u Aufsätze versucht, seit sie 7 monate alt ist. Sie hat nichts akzeptiert. Jetzt lohnt es sich nicht mehr sie an zu gewöhnen. Also es könnte sein, dass deine kleine keine Flasche akzeptiert.
  • Es gibt auch Sauger, die der Brust sehr ähnlich sind. Allerdings kann es auch sein,wie bei meiner Tochter, dass sie nie aus einer Flasche trinken wird. Meine hat zwar nach vielem Probieren mit verschiedenen Saugern dann nicht mehr geschrien, wenn sie die Flasche sah, aber sie hat bis heute (sie ist jetzt 2 1/2) nicht die Technik, wie sie aus der Flasche trinken kann. So kann es auch gehen...
  • Also ich hab damals auch viel probiert. Sie hat die Pre Nahrung ( und ich hab viele verschiedene probiert) immer verweigert! Bei uns hat dann folgendes geholfen: die abgepumpte Milch aus dem Medela Fläschchen, eine Woche später hab ich es dann durch pre ersetzt und es war kein Problem. Eine weitere Woche später konnte ich auch auf ein anderes Fläschchen wechseln. Am Anfang hat mein Mann das Fläschchen gegeben.
  • Ich lese mal mit 😂 steh vor demselben Dilemma. Der kleine ist jetzt fast 8 Monate alt und verweigert auch das Fläschchen.

    Hab schon mehrere Modelle durch, auch mit verschiedenen Saugern, Trinklernbecher, normaler Becher, ... Außerdem verschiedene Sorten pre und 1er Milch. Bei der DM babylove würgt er zumindest nimmer 😅 Hipp war ganz schlimm. Er trinkt auch MuMi nicht aus der Flasche, auch nicht bei meinem Mann.
    Schnuller wird auch von Geburt an verweigert.

    Essen tut er auch nicht wirklich. Nach drei, vier Löffel Brei ist Schluss 🤷‍♀️

    Ich find mich schon langsam damit ab, dass ich noch laaaaange Stillen werde... 🙈
  • Mein Sohn wird 4 und der mochte auch nie Flasche oder Schnuller.
    Die Kleine mag jetzt auch beides nicht 😆 Ich versuche es aber mal mit verschiedenen Flaschen, vielleicht klappt es ja. Ich stille ja gerne, aber in letzter Zeit wird es mir etwas zu viel 😅
    Vielleicht isst sie ja mal mehr Brei, wenn nicht fast täglich ein neuer Zahn kommt 😅
  • bearbeitet 30. Januar, 14:45
    Bei meiner Tochter hat es damals auch etwas gedauert, bis sie sich an die Flasche gewöhnt hat. Ich habs auch so gehalten, dass ich verschiedene Sauger durchprobiert habe und mit Geduld dabei geblieben bin.

    Mit der Zeit hat es dann auch ohne Probleme geklappt.
    Bin gespannt wie das in Zukunft bei meinem Kleinen wird, wenn ich nicht mehr Vollstille.

    Drücke dir die Daumen, dass du schnell eine gute Lösung für euch findest :-)
  • @Graziella Das Thema ist zwar schon ein bisschen her, aber ich hab gerafe das selbe Problem. Meine Maus ist 4 Monate alt und ich würde ihr gern ab und zu ein Fläschen geben, damit ich einmal mehr als eine Stunde weg kann, ohne mich zu stressen (sie kommt untertags alle 1 1/2h, dafür in der Nacht nur 1x). Hab es mit 4 verschiedenen Saugern, Muttermilch und Pre versucht. Sie weint nicht, aber lutscht und kaut nur. Bei meinem Mann klappts auch nicht.
    Habt ihr inzwischen Erfolg gehabt?
  • @Lupine Geduld haben und immer wieder probieren, irgendwann wird es plötzlich klappen! 🥰 Bei uns war es mit 7 Monaten soweit, davor auch nur darauf gebissen. Ich weiß, dass es super zach ist! Ich hab es mir auch so sehr gewünscht als sie in dem Alter war, aber keine Chance.. 🙈🙈
  • Lupine schrieb: »
    @Graziella Das Thema ist zwar schon ein bisschen her, aber ich hab gerafe das selbe Problem. Meine Maus ist 4 Monate alt und ich würde ihr gern ab und zu ein Fläschen geben, damit ich einmal mehr als eine Stunde weg kann, ohne mich zu stressen (sie kommt untertags alle 1 1/2h, dafür in der Nacht nur 1x). Hab es mit 4 verschiedenen Saugern, Muttermilch und Pre versucht. Sie weint nicht, aber lutscht und kaut nur. Bei meinem Mann klappts auch nicht.
    Habt ihr inzwischen Erfolg gehabt?

    Hast du auch lansinoh momma probiert?

    Die sind fast wie die Brustwarze. Das einzige, was mein Sohn akzeptiert hat. Gibts beim Bipa.
  • elianeeliane

    525

    bearbeitet 26. März, 22:01
    Hier noch eine Stimme für Lansinoh! Die hat meine Tochter von Anfang an akzeptiert und wir haben auch immer ganz problemlos zwischen Flasche und Brust gewechselt. Ich hab aber schon früh damit begonnen ihr hin und wieder abgepumpte Milch zu geben und da war dann der Umstieg auf Pre einfacher, da sie die Flasche schon gut kannte. Wir mussten dann allerdings verschiedene Marken probieren bis wir bei einer Pre gelandet sind, die sie mochte.

    Edit: Anfangs hat die Fläschchen, also die mit abgepumpter Milch, immer mein Mann gegeben, es hat eine Weile gedauert, bis sies auch von mir angenommen hat. Die ersten Pre Fläschchen hat sie aber gleich von mir bekommen.
  • Ich habe auch alles probiert aber nichts hat geklappt. Jetzt ist er 13 Monate und hat noch nie ein Fläschen getrunken. 🥴
  • @eliane @mydreamcametrue ja, Lansinoh haben wir auch, bringt aber leider nix. :/ Wir probieren auch Muttermilch zuerst und mein Mann gibts ihr, aber auch das hilft nicht. Ich hab immer das Gefühl, sie würd eh gern saugen aber sie flutscht irgendwie ab...

    @Julia839 ich glaub auch, dass ich da Geduld haben muss... immer wieder anbieten.

    @Waugi777 wie gibst du ihm dann was zu trinken? Becher? Ich hab schon an den Medela Soft Cup gedacht, hat da wer Erfahrung?
  • @Lupine
    Nein er wollte nichts. 😅 trinken tut er erst seit zwei Monaten. 😳 er hat den Magic Cup weil er sonst nur damit herumschüttet. 😅
  • @Waugi777 also hast du ihn quasi durch stillen mit Flüssigkeit versorgt bis jetzt, oder? So lang wollt ich eigentlich nicht stillen... aber wir werden sehn. 😅 Für den Magic cup ists bei uns ja noch viiiieeeel zu früh
  • Ja genau. @Lupine
    Und dann halt auch durch den Brei. Der ist ja auch recht flüssig. Selbstgemachte Quetschies gebe ich ihm auch oft.
  • @Waugi777 viele stillkindern trinken Wasser aus dem Becher ab beikostbeginn und wollen weiterhin keine Milch aus einer Flasche oder dem gleichen Becher, aus dem sie problemlos Wasser trinken. Meine große zb war so. Also die stillabstände werden sicher größer mit der Zeit.
  • @wölfin das mit den stillabständen hoffe ich... 😅bisher hat sich da seit der Geburt nicht viel verändert. Sie will wieder trinken, sobald der Magen leer ist, außer wenn sie schläft - vielleicht hat das auch mit ihrem Reflux zu tun. 🤔
    Trotzdem hätt ich gerne mit 6/7 Monaten abgestillt - schauen wir einmal...
    Habt ihr ab Beikoststart einen Becher gehabt? Und wenn ja, was für einen?
  • @Lupine ich kann dir leider keine Tipps geben, da mein Sohn nie aus einer Flasche getrunken hat, aber ich wollte dir nur sagen, wenn man vor dem 1. Lebensjahr abstillt, sollte man auf jeden Fall Pre bis zum 1. Geburtstag zufüttern. Meine Hebamme hat es mal so erklärt, dass der Mensch ein Säugetier ist und im 1. Lebensjahr Muttermilch braucht (oder eben Pre), weil Brei alleine nicht ausreicht. Auch nicht was das Saugbedürfnis betrifft. Viel Erfolg, lg
  • @KrümelchenMC ja, klar würde sie dann Babynahrung kriegen... deshalb wär mir das mit dem Fläschchen ja so wichtig. Aber wenns gar nicht klappt still ich halt noch weiter. So oder so wärs schön, wenn ich mal länger als 1h allein wegkönnte, ohne Sorge zu haben, dass sie "verhungert"
    KrümelchenMC
  • @Lupine unser zwerg ist jetzt 5 Monate und wir haben ca ab der 7 Lw versucht ihm ein Flascherl zu geben, damit ich untertags auch "weg kann". Er will untertags alle 1 1/2 - 2 stunden stillen (von den Nächten sprech ich erst gar nicht, die sind der reine Horror, von 10Min. - max. 2h ist hier alles dabei)
    Zu Beginn hat er die Flasche (Lansinoh) gar nicht genommen, er hat gebrüllt wie am spiehs! Ich habs dann immer wieder mal probiert - bin gescheitert (mein Mann ebenfalls).
    Hab dann gelesen, man soll die Flasche in ein getragenes Kleidungsstück der Mama einwickeln und siehe da - er hat getrunken! (Weiterhin nur bei mir, bei meinem Mann hat er verweigert)
    Heute, mit 5 Monaten, hat er das erste Mal ein Flascherl von meinem Mann genommen😳 🥳 also - hartnäckig bleiben, es zahlt sich aus😁
    Versucht es doch auch mal mit der Kleidung.. Und meiner Erfahrung nach ist es auch besser wenn das Baby nicht total hungrig ist, dann war bei uns von Beginn an nur eine Schreierei..
    Alles Gute und lg😃
  • @Lupine Wir haben den Trainer cup von nuk.
    Aus dem magic cup hat er nix raus gebracht (das geht auch echt schwer, habs probiert 😅). Er war aber auch erst 5,5 Monate als ich ihn das testen hab lassen.
  • @nise_11 Danke für den Tipp! Hab ich auch schon gelesen, aber gedacht, das bringt nix, wenn eh ich sie füttere. Sie ist ja doch schon 4 Monate und weiß sicher genau, wer sie füttert. Aber ich werd's probieren - wer weiß!

    @winnie Ok, danke, schau ich mir auf jeden Fall an. Der Magic Cup is sicher noch zu früh...
  • Kleines update: ich hab jetzt ein paar Wochen gar nicht probiert mit dem Fläschchen, gestern dann auf gut Glück wieder und auf einmal klappts. Bin immer noch ganz fasziniert 😅. Ihr hattet recht, Geduld zahlt sich aus.
    @nise_11 sie ist jetzt auch gerade 5 Monate geworden, wie bei euch. Allerdings nimmt sie es vorerst nur von mir, beim Papa gehts gar nicht. Also noch nix mit Entlastung... aber das kriegen wir hoffentlich auch noch hin 😀
  • @Lupine sorry, hab deine Antwort jetzt erst gesehen😳 ich hoffe es klappt noch immer mit dem Fläschchen - und mittlerweile vielleicht auch bei Papa? 😁🥳
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum