TdW - Die Wahl des Babynamens

13»

Kommentare

  • MorganaMorgana

    7,415

    bearbeitet 9. 01. 2020, 07:41
    @thembelu16 ich würde Namen immer nur ohne Bindestrich vergeben! Meine Kinder haben beide einen Zweitnamen (ohne Bindestrich) und zwar deswegen, falls ihnen mal der Name nicht gefällt, könnten sie ja mit dem Zweitnamen gerufen werden.
    (Ich kenne jemanden, der eigentlich anders heißt, aber alle nennen ihm mit dem Zweitnamen - ich war ganz verwundert als ich seinen Namen irgendwo gelesen habe)
    Meine Kinder heißen mit dem Zweitnamen Alessandro und Allegra und sie können dann frei entscheiden wie sie genannt werden wollen....
  • Shadowlinchen schrieb: »
    @mini ja ich finde auch das die Namen total gut zusammenpassen das war mir auch wichtig :-) Spitznamen ist halt immer so eine Sache - das kann ja alles mögliche werden ... Johanna hasst aktuell Spitznamen die wird immer wütend wenn ihr wer einen gibt und sagt „ich heiß Johanna und sonst nix“ 🤣🤣🤣

    Ja ich finds auch blöd mit den Spitznamen. Aber leider entscheidet da meistens die Gesellschaft drüber. Wir dachten bei "Ralph" kann uns nix passieren. Jetzt ists der Ralphi... Im Kindergarten. 🙄

    Bei Miriam kann ich dann mit "Miri" auch leben, aber diesmal haben wir auch die Kosenamengefahr mitbedacht. 🤣
  • @thembelu16 Ich finde den Namen Iva sehr schön und habe selbst überlegt, meine Tochter Iva zu nennen. Ich komme aus einem slawischen Land, wo der Name sehr üblich ist und jetzt wieder voll im trend 😄😄 ich würde aber, so wie dein Mann, den Zweitnamen weg lassen.
    Ich bin grundsätzlich gegen einen Zweitnamen, und überhaupt, wenn es den Grund hat, der erste könnte dem Kind nicht gefallen ...es kann ja auch sein, dass ihm auch der zweite nicht gefällt - für mich macht das wenig Sinn ...wenn es schon so schlimm ist, könnte man sich dann ja auch einen “Rufnamen” oder Kosenamen überlegen, den man verwendet ... eigentlich bin ich aber der Meinung, dass wir den Namen, die uns unsere Eltern gegeben haben, zu respektieren haben ...denn sie haben den Namen aus irgendeinem Grund für uns ausgewählt und es ist somit teil unserer Identität... ich wäre sehr verletzt, wenn meine Tochter sagen würde, sie möchte jetzt aber anders gerufen werden oder sogar den Namen tauschen würde 😄😄😄
  • Das Argument mit den Kosenamen finde ich irgendwie unsinnig. Letztlich kann man jeden Namen umgestalten. JEDEN. Ob kurz oder lang. Meine Freundin Beata wird Bea genannt, eine Eva wird zur Evi, meine Kollegin Marion wird zum Marönchen 😄 Stört auch keinen.
    Und besonders Jugendliche sind halt sehr kreativ bei Spitznamen. Was ist denn schon dabei? Der Name bleibt trotzdem immer der Name, der überall steht und offiziell ist.
    ricz
  • Da muss ich @LaLumiere recht geben. Die Gesellschaft, vor allem Kinder und Jugendliche können da sehr kreativ sein. Beispiele aus meinem Umfeld (die für mich schlimmsten Abkürzungen)
    Barbara - Spitzname: Wetti
    Carola - Lola
    Florian - Flocki
    Johanna - Jo
    Miriam - Minky
    Theresa - Teri
    Brigitte - Bri
    Denise - Nisi
    LaLumierericzNaomi_
  • Also bzgl der Spitznamen hab ich mjr auch so meine Gedanken gemacht... Aber mal ehrlich, die Kinder machen sowieso iwas draus.
    Jungs werden meistens mim Familiennamen angesprochen oder bekommen irgendwelche Spitznamen.
    Meine Familie nennt mich Nina, hat aber mit meinem Namen 0 am hut. 🤷‍♀️ Ist einfach so passiert...
    Darauf haben wir sowieso 0 Einfluss.

    Nur so offensichtliche sachen hab ich versucht zu vermeiden.
    ZB. Wollte meine Tante ihren Sohn Sergej nennen. Hab ich nur gemeint (nachdem sie mich gefragt hat), dass Kinder böse sein können und wenn er ein ruhiger junge wird, ihn viele verarschen könnten (sehr gay)...

    Für uns war es einfach nur wichtig, dass der Name im serbo-kroatischen und deutschen genauso geschrieben und gelesen wird.
    Es ist schon mühsam genug mitm Familiennamen... Dann auch noch jedes Mal den Namen erklären, wie man den schreibt und liest, halte ich für unerträglich...

    Deswegen wird es bei uns ziemlich sicher ei. Gabriel. Passt zum Familiennamen, ist nicht so häufig und man muss ihn niemandem erklären.
    Zwar war ich mir wegen dem Spitznamen unsicher (Gabi, Gabel, Elli) aber wer weiß überhaupt, was er für einen im laufe des Lebens bekommt. 🤷‍♀️
  • @mickii Nur interessehalber, hat deine Tante ihren Sohn dann Sergej genannt?
  • @He2901 Nein. Ihr Mann fand den Einwand berechtigt und sie haben ihn dann Nikolaj genannt (was ursprünglich ihr Favorit war, mein Onkel hatte aber Sergej ins Auge gefasst gehabt).
  • @mickii Nikolaj ist auch ein sehr schöner Name. Danke für deine Antwort. :)
    mickii
  • Ma so wie Lana.... mir gefällt der Name echt so gut. Serie Supermann usw. tja.... weiß nicht ob man es einfach drauf ankommen lassen sollte hmmm
  • @Erdbeermausi .... mags wissen was ma mit lana machen kann oder eher nicht ?
    mickiiNaomi_
  • @dorfpony ich glaube, das weiß sie, darum auch die Bedenken 😉
  • Aber @dorfpony nicht oder?? ggg
    Rückwärtslesen könnt ma‘s....
  • Unsere kleine Maus heisst Mina 😊 Finde den Namen richtig schön er ist kurz, knackig, den Namen hat nicht jedes Kind u man kann ihn auch eigentlich nicht abkürzen 😁
  • Ich finde den Namen Lana auch wunderschön, allerdings habe ich 3 Cousinen mit dem Namen. Interessanterweise beschwert sich keine von den 3 über den Namen und sie werden auch nicht gehänselt. Vielleicht sind sie auch noch zu jung für diese Art Hänseleien, wobei ja heutzutage die 12-14 Jährigen sogar mehr vulgäre Ausdrücke kennen als manch Erwachsener.
  • Gleich 3 in der Familie? Echt? Also ich mag schon ned Lina taufen, weil die Tochter von GG‘s Cousine Melina heißt ggg
    Aber gut zu wissen.... vielleicht is das ein Argument bei der Namensfindung
  • @gelaaa echt, gleich drei? Witzig 😊

    Ich hatte in meiner Klasse zwei Anna. Eine mit Nachnamen L und die andere mit T. Die haben dann natürlich immer den ersten Buchstaben dazugeschrieben. War lange kein Problem, bis ein ganz lustiger Junge dann mal das Wort anal entdeckt hat 🙄
  • Wir sind eine sehr große Familie muss ich dazu sagen 😂 Und zwei Lanas sind eigentlich Großcousinen, also die Töchter meiner Cousins. Hab auf die schnelle nur Cousinen geschrieben.
    Meine Eltern haben jeweils 8 Geschwister, die auch jeweils zwischen 3 und 6 Kinder haben und die meisten Kinder haben auch schon Kinder 😂Meine Eltern sind in beiden Familien die jüngsten Geschwister, also sind wir auch die jüngeren untern den Cousins. Da sind schon fast alle Namen, die einem gefallen vergeben. Mein ältester Cousin ist 3 Jahre jünger als mein Papa. 😂
    kastanie91
  • @Erdbeermausi ich meinte genau das!! Wollts aber nicht sagen bevor ich dich frage und dir den namen damit schlecht machen 😉
  • Bei unserem ersten Kind war es sofort klar das es ein Gabriel sein wird. Als das Thema kindesname kam haben mein Mann und ich beide gleichzeitig Gabriel gesagt 😅 das war witzig..

    Beim zweiten Kind wollte mein Mann am Anfang den Namen Viktor.. Der hatte mir aber überhaupt nicht gefallen.. Klingt irgendwie so nach nem alten Ritter...

    Auf alle Fälle haben wir uns dann für den Namen Rafael entschieden 😊

    für ein Mädchen hätte ich den Namen Anabell als Favorit gehabt.
  • Also mein Sohn heißt Tarek, da mein Mann Türke ist und wir den Namen beide sehr schön finden. :) Wir haben uns da von einem Freund meines Mannes inspirieren lassen und waren uns dann direkt einig.
    mart1na
  • bearbeitet 22. 06. 2020, 15:37
    Tolles TdW 😊
    Und endlich kann ich auch mal meinen Senf dazu geben 😂🙈
    Ein bisschen Zeit haben wir noch, bin ja erst in der 10. SSW, aber die Zeit wird ja noch richtig verfliegen

    Da wir uns nicht sagen lassen wollen, obs ein Mäderl oder Bub wird, haben wir entschieden, dass wir bis zur Geburt eine Liste von 5-10 Namen pro Geschlecht machen, und dann nach Gefühl entscheiden, wenn wir den Zwerg dann endlich sehen

    Wir haben und schon mehrere Kriterien ausgemacht:
    - der Name darf nicht in der näheren Familie oder im Freundeskreis vorhanden sein (Da fallen dann schon einige klassische Namen wie Eva, Anna, Maria, .. weg)
    - Man soll den Namen nicht verschandeln können
    - Er muss zum Nachnamen passen (egal ob der von meinem Freund oder meiner genommen wird)
    - Der Name sollte nicht zulange sein (Unsre beiden Nachnamen haben jeweils 9 Buchstaben)
    - Der Name sollte in jeder Alterstufe passen
    - Die Aussprache sollte auch jedem leicht fallen

    Noch dazu wärs natürlich toll, wenn der Name schön klingt und eine schöne Bedeutung hat, also ganz so einfach wirds bei uns schon nicht mehr

    Wir haben uns beide eine Namensapp (über 30.000 Namen) runtergeladen, die man miteinander verbinden kann, und dann direkt sieht, welche Namen beiden gefallen, und man kann auch ein eigenes Ranking machen
    Wir werden die Namen mal langsam durcharbeiten, und dann mal sehen, was rauskommt
    Auch so haben wir beschlossen, Namen, die wir zufällig wo hören oder lesen, aufzuschreiben, und die dann mit in das Ranking zu nehmen

    Prinzipiell sind wir auch gegenüber Zweitnamen nicht abgeneigt, das entscheiden wir dann einigermaßen spontan
    Ich hab schon ein paar Namen, die ich gerne zu Ehren von verstorbenen Verwandten hergeben möchte, kommt aber auch darauf an, für welchen Rufnamen wir uns dann entscheiden, und ob dieser dann dazupasst
  • Bei uns in der Familie ist grad eher das Problem, dass jeder seinen Namensfavouriten durchsetzen möchte. Jedem ist völlig egal was meinem Mann u mir gefällt. Aber wir lassen uns da eh nicht beirren 😅
  • @Biancaa_ da bin ich grad echt froh, dass sich meine Familie und meine Kollegen raus halten, bin aber gespannt ob sowas noch kommt
  • @ParamedicGirl

    Bei meiner Tochter war das auch nicht so Thema. Als wir sagten, es wird eine Malina, hat keiner was dagegen gesagt. Wär uns aber sowieso egal gewesen 😂Aber jetzt, wo man noch nicht mal das Geschlecht weiß, hat jeder schon einen Namen u ich fand bis jetzt jeden schrecklich 😅 aber wir haben vorerst eh schon eine engere Auswahl 😁
    mart1na
  • @Biancaa_ ich glaub das Namen auswählen wird echt das schwerste, es gibt soviele Namen, die mir so gut gefallen
    In der App hab ich schon knappe 300 Namen geliked
  • @ParamedicGirl welche app hast du da, vielleicht brauchen wir die auch...

    Wegen verschandeln: das geht grundsätzlich mit jedem Namen 😉. Klar, so offensichtliche Fälle wären für mich auch ein no go, aber irgendwas findet sich immer, wenn man sucht...
  • @wölfin ja uns gehst da beim verschandeln eh um so offensichtliches

    s083y2btpq5g.jpg
    wölfin
  • @ParamedicGirl wir haben auch gesagt wir entscheiden wenn wir ihn sehen zwischen unseren Favoriten. Tja, konnten uns nicht einigen und war Stress pur zu eh schon nicht einfachen ersten Tagen bis wir an Tag 3 dann was abgeben mussten. 🙈 Aber bei vielen soll das ja toll klappen 😅
  • @Itchify okay, ich dachte das wär so eine einfache Sache
    Vielleicht überlegen wir und doch noch was anders

    Meine Eltern haben damals nach ein paar Stunden meinen Namen noch geändert, aber nur, da mein Dad auf meinen jetzigen Namen draufgekommen ist, der hat ihm spontan einfach super gut gefallen
  • @ParamedicGirl

    Wir haben „nur“ 4-5 Namen die in Frage kommen würden 😂 bei einem Mädel ist es schon fast fix, dass es eine Leana wird, beim Buben schwanken wir noch zwischen 2-3 Namen, wobei ein Bub bei uns als Zweitnamen den Namen meines Mannes bekommt :)
  • KaffeelöffelKaffeelöffel

    10,137

    bearbeitet 22. 06. 2020, 19:14
    @ParamedicGirl wir hatten auch Namen in der engeren Auswahl und uns erst kurz nach der Geburt entschieden und es hat wunderbar geklappt ABER wir hatten 2 Namen (wusste ,welches Geschlecht es hat). Du schreibst oben was von 5-10 Namen. Ich finde, das ist viel zu viel. Wie soll man sich dann adhoc zwischen 8 Namen entscheiden. Wir lassen es uns diesmal auch nicht sagen und werden pro Geschlecht maximal 2 Namen haben. Bis zur Geburt bekommen wir hin,dass wir unsere 2 Favoriten aussuchen und dann entscheiden. Würde es mir da nicht unnötig schwer machen ehrlich gesagt...
  • @kaffeelöffel wir wollen eh versuchen, es auf 5 Namen zu beschränken
    Nur leider gibt es soviele Namen, die uns so gut gefallen, und leider haben wir keine Namen, die für uns schon immer klar werden
    Aber wir haben ja eh noch einige Monate, wer weiß, wies dann aussieht
  • KaffeelöffelKaffeelöffel

    10,137

    bearbeitet 22. 06. 2020, 20:08
    @ParamedicGirl auch 5 finde ich persönlich zu viel. Oder hast du vor, 3 davon in die Geburtsurkunde schreiben zu lassen (1. Vorname, 2. Vorname, 3. Vorname...)? Wenn du aus den 5 am Tag der Geburt einen aussuchen willst...puh. klingt stressig.
    Vielleicht hab ich da auch einfach Glück, dass meinem Mann so viele Namen nicht gefallen die mir aber schon gefallen 🙈
  • @Kaffeelöffel naja, zur Not hat man ja bis am 40. Tag nach der Geburt Zeit einen Namen auszusuchen, also ich denke, dass wird schon irgendwie
  • @ParamedicGirl ja, da hast du Recht. Ich wünsche euch jedenfalls gutes Gelingen.
  • @Kaffeelöffel danke :)
    Und wer weiß, ein paar Monate sinds ja noch, vielleicht finden wir irgendwann den ultimativen Namen für uns
  • Ich kenne einige, die erst abgewartet haben und sich das Baby zuerst angeschaut haben, bevor sie einen Namen vergeben.
    Bei uns wars nicht so 😂😂😂 Bei einem Mädchen waren wir uns von Anfang an einig, dass es eine Josefin wird (ohne e 😊). Marie war auch im Rennen, nur es haben auf einmal einige Bekannte von uns ihre Mädchen Marie getauft, somit haben wir das gleich wieder ad acta gelegt.
    Wenn es ein Bub geworden wäre, hätten wir fix diskutieren müssen, weil ich wollte einen Matthias und mein Mann einen Max 😂
    mart1na
  • Ich werde übrigens nun total oft etwas überrascht angesehen wenn mich jemans fragt wie Miriam heißt und dann sind alle begeistert und finden den Namen so schön. 🤭
    Beim Ralph hatten und haben wir das nie, eh klar, da is er einfach ein Exot sag ich mal. Vermutlich fällts mir bei Miriam deswegen noch extremer auf. 😂
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum