Flascherlmamis 🍼 #6

18911131425

Kommentare

  • @werdendemama08 Der MAM ist super wenn es um Gläschen wärmen geht - für Flaschen mag ich ihn auch nicht.

    Habe für den Alltag mit den Flaschen auch einen von Reer der die Temperatur hält wie der von beurer.

    @insecure Wir sind da auch weit oben gewesen beim Level - das hat sich irgendwann eingependelt, sind aber noch immer weit oben.
    Es wird schon gesagt dass es die Nieren sind die ein Problem mit der hohen Flüssigkeitsmenge haben.
    Ich hab auch keinen Unterschied gemerkt zwischen den verschiedenen Marken und Sorten - und wir haben echt einige durch.

  • insecureinsecure

    4,163

    bearbeitet 13. 02. 2020, 21:04
    @antje Danke für deine Erfahrung 🙂
    ich verlasse mich da mal auf die Aussage meines KiA & solange sie gut ausscheidet dürfte es ja nicht schaden.
    Nahrungsmenge verringern wäre sowieso unmöglich...da brüllt sie alles zusammen...also kann ichs leider nicht ändern & hoffen, dass es nicht schadet.
  • @antje ich hab jetzt zwar den Dreh raus aber so sehr begeistert bin ich nicht manchmal ist das Wasser viel zu heiß obwohl es permanent auf Stufe 2 ist und das nervt
  • Hallo liebe mamis ich gesell mich auch zu euch. Wusste ja gar nicht das es soviele unterschiede gibt. Meine kleine ist auch knappe 6 Wochen alt und hat im KH schon die Hipp pre erhalten. Stillen hat nicht wirklich funktioniert war auch die ersten Wochen ziemlich überfordert musste alles ruck zuck gehn und hab dann einfach nicht zu viel recherchiert und hab die Hipp Combiotik 1 gekauft. Und erst jetzt sehe ich dass es auch eine Pre Nahrung gibt 🤦‍♀️ war damals wohl „ausverkauft“ Sie verträgt es ziemlich gut alle 2,5-3h um die 80-90ml wird auch satt Verdauung oder mit Blähungen keine Probleme. Jetzt denk ich mir trotzdem „misst ! Hab ich da was falsch gemacht?“ Es würde wohl kein Sinn mehr machen auf pre umzusteigen?
  • @seli Hallo. Ich war auch in der selben Situation. Schlimm fand ich, wenn man bei DM gefragt hat, was der Unterschied zwischen pre und 1er ist, wussten die das selbst nicht und haben nachgelesen 🤦🏼‍♀️ zum Glück hab ich einfach durch Zufall aufs „richtige“ gegriffen.
    Wechseln kannst du nach wie vor. Wir haben mit 3 Monaten auf eine andere Marke zb gewechselt. Müsstest einfach ausprobieren, ob und wie dein Baby das verträgt
  • Was sind so typische Anzeichen, dass der aktuelle Sauger zu klein ist?
  • @Butterfliege bei uns wars das sie dran gesaugt hat und es kam einfach nichts manchmal hats über ne halbe std gedauert bis die Flasche leer war haben dann auf die größeren gewechselt
  • @werdendemama08 meine Kleine braucht auch 30min (130ml) 60min (170ml) zum trinken mit dem kleinsten Sauger...dafür verschluckt sie sich nicht.
    Nachts nehm ich für die 170ml auch den nächst größeren oder vor Terminen und riskiere ein verschlucken...kommt ja nicht immer vor. Am Tag nehm ich mir die Zeit.

    @Butterfliege versuch einfach den nächst Größeren, wenn sie ohne Probleme trinkt dann passt er.
  • @seli mir wurde esnso erklärt:
    die PRE ist der Muttermilch am nächsten.
    die 1er,2er... haben mehr Ballaststoffe drin damit das Baby länger satt ist.

    Mir hat mein KA empfohlen bei der PRE zu bleiben bis man die Milch absetzt
  • @Butterfliege er hat nur ein paar mal gesaugt und dann die Flasche verweigert weils ihm zu langsam ging. Und er hat immer ein paar mal saugen müssen, bis er einmal geschluckt hat. Nachdem wir auf den größeren sauger gewechselt haben, hat er wieder nach jedem Schluck geschluckt
  • @insecure meine Maus hat sich anfangs nicht verschluckt das Problem war das sie zu schnell getrunken hat und sie dann viel gespuckt hat, haben dann dazwischen immer Pausen gemacht so 1-2 min

    Meine Mutter hat mir erzählt das sie uns die sauger durchgebohrt hat bzw das Loch größer gemacht hat und das Paar Tage nach der geburt 😂 d.h das wir schon von Geburt an die größeren Sauger hatten 😂
  • @werdendemama08 Ich hab den von NUK hab ich eben gesehen und nicht den von MAM 🙈

  • @werdendemama08 1-2min Pause...meine Brüllt mich schon zusammen, wenn wir bei der Hälfte ein Rülpserchen verlangen 🤣🤣🤣🤣🤣


    Echt? Deine Mutter war ja mutig 😂
  • @insecure ja das Brüllen kommt auch manchmal vor, und ja meine Mutter war mutig wir habens eh auch mit 2er sauger versucht ich glaub so nach 2 Monaten aber keine Chance hat sich nur verschluckt deswegen denk ich mir wie hat sie es bei uns geschafft 🤣😂
  • @werdendemama08 sind wir uns ehrlich....früher habens ned lang rum geschissen 🤣🤣🤣
    Da hat man sich vl. verscgluckt, wurde kurz zur Seite gedreht und weiter gehts 😂🙈
  • @insecure ja da hast du vollkommen Recht 😂
  • Ich glaube, früher musste man generell die Löcher selber stechen, oder? Zumindest redet meine Mama immer davon, dass das ziemlich mühsam war und sie oft Sauger wegschmeißen musste, weil sie wieder ein Loch zu groß gestochen hatte 😅
  • @kastanie91 ja, das stimmt. Hat mir meine Mama auch erzählt 😅 Sie meinte, es war immer blöd, wenn man zu groß angekommen ist 🙈
  • Also meine beste Freundin hat die Löcher auch selber gestochen, statt neue größere Sauger zu kaufen, hat auch funktioniert 🙈
  • Das witzige ist ja das wenn man die Flaschen kauft eh schon eine Nummer größer drauf ist und viele gar nicht wissen, dass es für PRE bzw. Muttermilch noch eine Nummer kleiner zum extra dazu kaufen gäbe. BSP MAM kauft man mit dem 1er Sauger es gäbe aber 0er ebenso NUK kauft man mit dem M Sauger es gibt aber S 🤷🏻‍♀️
  • Hallo! Frage: wielange sterilisiert ihr die Flascherl? Mein Zwerg ist jetzt 4 Monate und wir haben auch schon mit Brei angefangen... ist das dann noch notwendig?
  • @Reison ich sterilisier sie bis wirs nimmer brauchen schaden tust ja nicht 🤷‍♀️ Löffelchen und beikostbecher zu ich auch immer rein
  • @Reison Mit Beikoststart hab ich nicht mehr sterilisiert und generell auch nur am Anfang konsequent nach jedem Einsatz und danach so alle drei bis vier Tage. Ansonsten alles bei 65 grad gewaschen.
    Also so war auch die Info vom Kinderarzt, dass das nicht mehr so extrem streng gehandhabt wird wie früher - gibt da anscheinend auch Studien drüber, hab ich aber selbst keine gelesen.
    Wasser abkochen tun wir seit Beikoststart auch nicht mehr. Da hatte ich kurz bedenken zwecks Kalk und Bauchweh, aber da ist alles gut.
  • Sterilisiert hab ich ab dem Zeitpunkt nicht mehr, wo er alles mögliche in den Mund genommen hat. Abgekocht hab ich bis er angefangen hat zu essen. Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser und davon hat er tatsächlich Bauchweh bekommen. Hab ich nämlich ausprobiert 😬 seitdem er fleißig isst hab ich auch nicht mehr abgekocht.
  • Jetzt hab ich mal eine Frage:
    Philipp hat angefangen sehr viel zu spucken und da hab ich ihm die 1er gegeben und da war das nicht weg, aber wesentlich besser.
    Dann hat mich doch auch der Rappel gepackt und ich wollt nochmals einen Versuch mit der pre starten - weil ja doch klar zur pre geraten wird.
    Unterschied vom spucken her merk ich noch immer einen deutlichen, aber da sich auch die Flaschen reduzieren würde ich hier dann zur pre tendieren. Jetzt ist es aber so, das Philipp seither eine viel schlechtere Verdauung hat. Mit der 1er geht alles problemlos und jetzt drückt er mehrmals am Tag total angestrengt, aber es kommt dann nichts raus. Vorher gab es mindestens eine große Ladung in der Windel und ab und an noch ein oder mehrere kleinere.

    Kennt das wer? Und falls ja, hat sich das eingependelt?
  • Hallo zusammen, vielleicht hat ja jemand von euch einen Rat oder Tipps.

    2 Themen beschäftigen uns hier gerade.

    1. - seit neuestem wird oft angefangen zu weinen wenn man die Flasche wegnimmt (egal ob voll, leer, Hunger nicht Hunger). Sie schreit dann einfach richtig los.

    2. - ab und zu trinkt sie so unruhig und reißt ihren Kopf hin und her und brüllt dazwischen. Hat aber Hunger.

    Woran könnte das liegen? Ist ziemlich mühsam.
  • @Butterfliege Bei uns ist das Essverhalten eigentlich eines der wenigen Anzeichen bei einem Schub. Philipp trinkt dann einfach nicht mehr sauber und schläft dann oft sich den Kopf hin und her, Flasche raus, zieht sie wieder rein und ansonsten trinkt er Ur schön. Nach ein paar Tagen legt sich das dann wieder.

    Vielleicht ja auch ein Abzeichen für einen Entwicklungssprung bei euch 🤷🏻‍♀️
    Butterfliege
  • Kann es sein dass PRE plötzlich nicht mehr vertragen wird?
  • Jetzt hatte sie Durchfall in der Windel nach ca einer Stunde Geschrei. Was kann das sein? :(
  • @Butterfliege Ich denke schon, dass das sein kann. Wie alt ist sie denn?
  • @Butterfliege Da kann es auch sein, dass das ganz normale „Brust anschreien“ ist. Gibt’s beim Fläschchen natürlich auch. Bauchweh kann in dem Alter auch ganz was „normales“ sein. Ich würde es einfach mal weiter probieren und schauen was morgen so passiert
  • sdo1992sdo1992

    1,369

    bearbeitet 25. 02. 2020, 20:18
    Liebe Mamis, ich bin gerade am „abstillen“ meine Tochter ist 13Monate ...gerade ersetzten wir die Abendstillmahlzeit.... meine Frage an euch, wieviel trinken eure Kids in dem Alter am Abend ?? Im Moment trinkt sie 130ml... wobei ich glaube sie hätte noch mehr getrunken.

    Glg und vielen Dank im Voraus 🙂
  • Meiner ist jetzt 11 Monate und trinkt zum schlafen gehen 230ml komplett aus
  • Ok, und wieviel trinkt er generell noch an falschen ?? Und wieviel ml
  • Zwischen 180-210ml
  • @sdo1992 Er trinkt abends, nachts und in der früh eine zu je 230ml. Hin und wieder um 16 Uhr auch eine. Auch 230ml. Ich mach immer 230ml. Wenn was über bleibt, dann Schütte ich das einfach weg. Auf das bisschen kommt es mir nicht an 🙈🙊
  • Alles klar.. und wann in der Früh? Frühstückt er dann auch?
  • Er wacht ca um 5:30 Uhr auf, trinkt um 6 Uhr sein Fläschchen und zw halb 9 und 9 Uhr gibt’s dann Frühstück
  • mickiimickii

    1,033

    bearbeitet 26. 02. 2020, 07:42
    Hallo ihr Lieben,

    Da ich bald entbinde, hab ich mich mal über die Pre Nahrungen informiert. Sollte es mit dem stillen nicht klappen, dann werd ich ja eine von euch 😁

    Nachdem ich hier nichts bzgl. der Tests gefunden hab, dachte ich mir, ich teile euch das Ergebnis mal mit.
    Es sind zwar nicht alle getestet worden, aber ich kann euch mal sagen, von was man die finger lassen sollte. 🤔

    Rossmann (komplett durchgefallen)
    Aptamil Pronatura (zwar soll das Hauseigene Labor keine Mineralöle nachweisen können. Das Labor vom testinstitut sehr wohl)
    Nestlé beba (gleich wie aptamil pronatura)
    Dm babylove


    Sehr gut hat keine abgeschnitten. Ab 2020 ist es laut eu verpflichtend, dass in der pre die notwendigen Fettsäuren enthalten sind, die haben bis dato (2019) keine drinnen gehabt.

    Gut abgeschnitten:
    Hipp bio
    Löwenzahn Organics Bio
    Töpfer Lactana Bio
    Aptamil Profutura
    Humana Pre


    Alle anderen haben Ergebnisse zw. Befriedigend und Ausreichend

    Lg
  • insecureinsecure

    4,163

    bearbeitet 26. 02. 2020, 07:55
    @mickii hab ich auch gelesen ☺️
    Wir geben Hipp und die haben eine neue Rezeptur ab April.

    Und von Beba würde ich persönlich Grundsätzlich abraten / bzw. allgemein von Nestlé Produkte.


    Testberichte sind schön und gut in der Lebensmittelindustrie & wir wollen alle nur das beste fürs Kind.
    Aber in Wahrheit ist es so, dass es der Industrie nur ums Geld geht.
    Sie "halten" sich an Richtlinien aber schaun schon wo sie sparen können.
    Sieht man ja bei dem Dreck den wir im Geschäft angeboten bekommen.
    Ich würde aufgrund eines Testberichtes nicht umstellen, wenn meine Kleine es gut verträgt. Da würde ich sie nur quälen und das muss nicht sein.

    Ich hätte umgestellt, wenn ein anderes Produkt mehr sättigt oder sie das bisherige nicht verträgt.

    Aber du hast ja noch die "Qual der Wahl" 😉
  • @insecure da hast du sowieso recht. Ein kind leiden zu lassen, nur weil eine andere sorte nicht als gut abschneidet, ist der wahnsinn.

    Meine Mom meint, früher war die Nahrung auch noch nicht so erforscht und bei weitem nicht so streng reguliert.. Und dennoch sind mein bruder und ich ohne allergien oder anderweitigen Schäden groß geworden.

    Wollte es nur mal geteilt haben.
    Nestlé ist mir auch nicht ganz koscher 🤣
    Die haben keine Moral als Firma usw. also lieber mach ich eine ganz weiten Bogen darum,sollte ich flaschis geben müssen.

    Hab jetzt mal die Hipp bio gekauft. Hält eh ewig lang und ich kanns sonst in einen milchbrei mischen oder so,wenn ich es nicht brauchen sollte. 😁
  • @mickii Schau dir die Hofer pre auch noch an. Die ist nicht im Test drinnen, aber für mein Empfinden die beste 👌🏼
    mickii
  • insecureinsecure

    4,163

    bearbeitet 26. 02. 2020, 08:20
    @mickii da hat deine Mom recht 🤣 bei uns wars nichts anderes. Wobei man sagen muss, dass früher von Haus aus noch nicht soviel "Dreck" im Essen war.

    Unsere Kleine verträgt Hipp super.
    Haben nur grad das Problem, dass sie ihre Trinkmenge durch den 2ten Schub selbst reguliert hat und dadurch Probleme beim großen Geschäft hat.
    Aber das hat ja nichts mit der Nahrung zu tun, weil vorher hats auch problemlos funktioniert...jetzt geht ihr halt die Flüssigkeit ab (die vorher zu viel war).
    Wird sich auch wieder regulieren...hoffentlich bald.
  • @insecure und wasser darfst der kleinen keins geben?
    Bei uns im kurs habens gsagt, dass man bei flaschenbabys wasser, tee zum trinken geben soll, wenns problem mitm stuhl haben.
    Oder nicht zu viel pulver rein, dafür aber öfters zum trinken geben 🤔 angeblich sei man leicht dazu geneigt, mehr pulver zu mischen, damit die kleinen länger satt sind. 🤔
    Bibi1988
  • @mickii wir mischen lt. Packungsangaben. 1Löffel auf 30ml

    Meine Kleine hat vorher "zu viel" getrunken & durch den Schub hat sie sich auf normale Trunkmenge reguliert.
    Mein KiA meint, dass sie nichts anderes braucht als Nahrung.
    Wir massieren das Bäuchlein, bewegen die Beinchen & wärmen das Bäuchlein.
  • @insecure ah okay.
    Wahnsinn. Es sagt eh jeder was anderes xD
    Bei uns im. Kurs haben sich 2 hebammen total widersprochen 🙈
    War auch im nachhinein witzig.
    Für eine werdende mama aber auch verwirrend 🥴
    Hoffentlich gehts ihr bald wieder besser.
  • @mickii wenn man 10Leute fragt, dann hat man 10 verschiedene Meinungen. Am besten ust immer noch, wenn man sich auf sein Bauchgefühl verlässt.
    mickii
  • @mickii meine Maus ist jetzt 4 Monate und seit tag 1 bekommt sie die Beba Pre HA bis jetzt keine Probleme und sie ist Kern gesund.
    Wasser und Tee trinkt sie auch in kleinen Schlückchen laut unserem KiA ist das überhaupt kein Problem.

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum