Dehnungsstreifen bekämpfen

Ihr Lieben ich bin total verzweifelt 😢
Ich bin jetzt in der 37 Ssw, habe die ganze Schwangerschaft über bis zu 3x täglich den Bauch mit Öl eingeschmiert und massiert und hatte auch keine Dehnungsstreifen. Vor etwa 2 Wochen kamen dann die ersten Streifen,die mich jetzt aber nicht wahnsinnig gemacht haben. Mittlerweile ist mein ganzer unterer Bauch voll damit und ich könnt heulen. Hat anscheinend alles nichts gebracht.

Hat jemand von euch Tipps, womit ihr eure Streifen wenigstens zum Verblassen gebracht habt? Großes Danke schonmal 😘

Kommentare

  • Verblassen tun sie dann von selbst mit der Zeit.
    Einfach auch nachher weiter einschmieren.

    Ich hab sie in der ersten ss auch erst ganz zum Schluss bekommen. Ist leider vom Bindegewebe abhängig. Kann man gar nix dagegen machen.
    Bei der 2. war dann schnell der ganze Bauch voll damit (Zwillinge).

  • Ich hab sie auch unten am Bauch. Verblassen dann mit der Zeit. Schmiere halt weiterhin und lebe damit 😂
  • Ich hab auch superbrav jeden Tag geschmiert. Mein Bauch blieb verschont... bis ein paar Tage vor Geburt. Da ist mit der Bauch unterhalb vom nabel gerissen und nicht grade kleine süße Streifen, sondern richtig dicke. Die Brüste sind mir auch total gerissen. Es ist jetzt fast 10 Wochen her dass ich entbunden habe. Mittlerweile sind die Streifen nicht mehrmals rot, sondern verblassen schon langsam. Sie sind aber noch gut sichtbar. Ich schmiere täglich mit mandelöl oder bioil
  • Hallo! Ich hatte leider auch viele Dehnungsstreifen. Sie sind mir erst nach der Geburt so richtig aufgefallen. Ich habe dann weiterhin mit Öl geschmiert. Zum Beispiel das Bi-Oil kann ich dir empfehlen. Bei DM gibt es auch ein Mama-Öl, das ich gerne verwendet habe. Jetzt, 1 Jahr nach der Geburt sind sie schon etwas blasser!

    Einfach nach der Geburt weiterschmieren! Es liegt leider oft am Bindegewebe, ob man Streifen bekommt oder nicht.
  • Ich hab nix geschmiert und erst mit Ende der zweiten ss ein paar unten am Bauch bekommen. Die verblassen aber jetzt auch schon nach zwei Jahren.

    Ich hab mal gehört das das schmieren nix bringen soll. Entweder man hat die Veranlagung dafür oder eben nicht
  • Ich versteh ja nicht, was so schlimm an Dehnungsstreifen ist. Das ist nunmal eine Begleiterscheinung der SS. Jetzt, 30 SSW, hab ich zwar noch keinen Streifen auf den Bauch, aber ich werd auch garantiert welche bekommen, wegen schlechtem Bindegewebe. Ich hab von der Pubertät schon Streifen an der Hüfte und die haben mich noch nie gestört und genauso wenig werden mich die Streifen am Bauch stören, weil im Gegensatz zu denen an der Hüfte, stehen die Streifen am Bauch dann für das Schönste, das einer Frau passieren kann.
    NastyChaoskeks90
  • Schmieren bringt tatsächlich nix, weil das Öl nicht in die tiefe Hautschicht geht, die reißt, sondern rel. oberflächlich bleibt, wo die Haut eh rasch erneuert wird.
    Es ist tatsächlich Veranlagung. Die Massage beim einölen bringt auch nur was, wenns wie eine Zupfmassage (eher unangenehm..) ist.
    Ich schrubbel mich gern mit meinem Luffaschwamm und öle gern, hab aber schon Streifen seit der Teenie zeit (Hüfte, Brüste, Oberschenkel) und die verblassen und fallen nicht mehr auf. Ich reche auch damit, wieder welche zu bekommen.
    Thats life...
  • Ich hab mit Anfang 20 so schnell und viel zugenommen, dass meine Brüste total viele Dehnungsstreifen bekommen haben. Hab mir damals aus der Apotheke eine Creme geholt und damit brav geschmiert (Ich glaube es war die von Vichy aber ich bin nicht sicher). Nach ein paar Wochen waren die Streifen weg.
  • bearbeitet 10. April, 15:15
    Ich hab total viele Streifen - am Busen, an den Waden, Oberschenkel, usw. die verblassen alle mit der Zeit.

    Muss sagen, ich versteh Leute schon, die nie welche hatten, dass es optisch stört. Darum bin ich tatsächlich froh, dass ich die schon immer hab, so lebt es sich viel einfacher, weil zB mein Busen kann jetzt mit dem Stillen (wenns hoffentlich klappt) nicht hässlicher werden, das is er schon seit 15 Jahren (Pubertät) 🤷‍♀️

    Der Körper ist nur unsere Hülle, er macht uns zu keinem besseren oder schlechteren Menschen - ist ja auch iwie beruhigend.
    Und Streifen tun nicht weh und machen nicht krank, das ist ja das Wichtigste.
  • @MamaLama du hast recht, es liegt sehr stark an der Veranlagung. Wenn man aber zu trockener Haut neigt, reißt diese schneller wenn man nicht schmiert. Denn öl hilft trockener Haut auch, sich besser zu dehnen ohne zu reißen.
    Aber zu 90%liegt es echt an der Veranlagung.
    Ich hab mich anfangs echt geärgert über meine Streifen, da ich der festen Überzeugung war, ich würde keine bekommen, weil meine Mama, die 5 Kinder bekommen hat, keinen einzigen Streifen hat - nirgends. Ich hab aber weit trockenere Haut als sie.. und so hab ich halt doch welche bekommen :(
  • @sophey genau das Selbe bei mir. Mama, Oma usw haben alle nicht einen einzigen Streifen. Hatte eben gehofft, dass es bei mir auch so bleibt.

    Immerhin werden sie anscheinend bei allen schwächer, das macht es natürlich um einiges weniger schlimm 👍
  • @Jandy0903 ja schwächer werden sie auf jeden Fall irgendwann 😅
  • ich hab täglich bioil geschmiert, täglich! es bringt NICHTS glaub mir.. 9ddbd250-5bb8-11e9-bf99-f31e1cfe718b.jpeg9e0fb390-5bb8-11e9-bf99-f31e1cfe718b.jpeg

    Falls du, wie ich, zuviel Haut danach hast, kannst ja über eine Bauchstraffung nachdenken.. da schneidens dir dann wenigsten ein bisschen von den Streifen weg..

    Ich kann dich verstehen das es sehr belastend ist!
    Und alle die sagen, sie verstehen nicht wie einen das belasten kann, sollen einen Tag in meiner Haut herumlaufen.
    Und falls sie gleich aussehen und es nicht stört, glückwunsch für die tolle Denkensweise, ich komm nicht drüber hinweg und heule noch fast täglich deswegen und Zwergi ist knapp 9 Wochen alt..
  • @Feelinara ja ich glaub dir auf jeden Fall, dass es belastend ist. Tut mir Leid, dass das bei dir so schlimm ist, aber bedenke - du bist und bleibst der selbe liebenswerte Mensch, der du vorher auch warst 😘
    Darf ich fragen, ob du im Vergleich ein aktuelles Bild schon hast? Sind die Streifen schon heller?
  • @Mohnblume88 danke! sehr lieb 💙

    Ja ich hab ein Bild.. nicht erschrecken 😩😩375df560-5bba-11e9-bf99-f31e1cfe718b.jpeg noch gar nichts heller .. leider.. 😩 aber schlimmer ist die hängehaut..37bae270-5bba-11e9-bf99-f31e1cfe718b.jpeg
  • mamimamamima

    1,271

    Symbol
    bearbeitet 10. April, 20:08
    @Feelinara 😢😢 tut mir voll leid, dass es dich so heftig erwischt hat. gerade, wenn man noch so jung ist, leidet man noch viel mehr. meine schwester hat leider auch viele streifen davon getragen... sie sind nun schon sehr verblasst. (Kind ist nun 2 Jahre alt)

    kann es gut verstehen, wenn man das chirurgisch verbessern lässt. angeblich kann man auch lasern, das will meine schwester nach dem 2. kind machen.
  • @mamima danke 😩 ja ich werde in den nächsten Jahren auch was machen lassen und durch psychologischen Befunde versuchen, es von der Gkk bezahlt zu bekommen 🙄
  • gelaaagelaaa

    331

    Symbol
    bearbeitet 10. April, 20:14
    Bei mir das selbe @Feelinara

    Die streifen an den Beinen sahen bei mir genauso aus und sieht man heute gar nicht mehr, außer man schaut sehr genau hin. Die am Bauch hingegen sind viel dicker und sind inzwischen verblasst (Baby 15 Monate) aber man sieht die Streifen doch sehr stark und der hängende Bauch stört mich auch wahnsinnig, ich spar schon mal für die Bauchstraffung, allerdings würd ich das auch nicht vor abgeschlossenem Kinderwunsch machen und der ist die nächsten 10-15 Jahre noch nicht abgeschlossen. Bei mir war nach ca 8-9 Monaten alles verblasst.
  • Mein kleiner Klone 🤗 @Feelinara

    Warte aufs zweite Kind, dass reißt dann alles von der Brust zum Bauchnabel ein 😂

    Sorry nicht hilfreich, ich sah mit 18 auch so aus 🤪🙈
  • @Mutschekiepchen hihi, hab schon gemerkt das wir einiges gemeinsam haben 🙈
    Ich bekomm kein Kind mehr vor 30, wenn überhaupt.. ob ich solange warten soll? 🙄

    @gelaaa das tut mir leid.. Die an den Beinen stören e am wenigsten, eher die am Bauch und an meiner.. Fufu. Ja ich habs geschafft, ich hab DORT 3 1cm dicke streifen bekommen 🤦 und die stören mich auch 😅
  • @Feelinara Das ist auf jeden Fall ein Versuch wert. Vielleicht kann man es auch später mit einer schönen Tätowierung kaschieren.

    Das praktische aktuell ist 😊, dass Badeanzüge oder High Waist Bikinihosen wieder modern sind, da kann man es etwas kaschieren, wenn man es nicht zeigen möchte und es gibt auch schöne Tücher.
  • @mamima ja das ist praktisch :D hab mich schon von meinen Hüffhosen und Bauchfreien Pullis getrennt 😅
  • Ich finde Lasern einen guten Tipp.
    Man kann sich die Geräte nach Verordnung gegen eine Gebühr ausleihen. Das ist ein wahres Wundermittel bei Streifen und Narben. Sprecht mal mit eurem Arzt drüber
  • Schau mal die Creme hat eine Freundin von mir genommen und sie hatte den Eindruck, dass die Streifen dann besser wurde. afc49d10-5bbf-11e9-bf99-f31e1cfe718b.jpeg
  • streifen schnell verblassen lassen: ab in die Sonne mit den bäuchen (oder Solarium, da siehts keiner)

    alles schmieren etc ist schön und gut.. aber ausser teuer ists vom Effekt her eher.. so lala.

    ich sah nach der ss auch furchtbar !!! aus. Schenkel, po, Hüfte, Bauch bis zum rippenbogen, Brust.. alles gerissen.

    mittlerweile sieht mans gar nicht mehr (5 Jahre her). es wurde nach dem ersten Jahr schon so hell, nur durch die Sonne, dass man sichs eigentlich ohne schmieren oä gut "selbst reparieren" kann :)
  • @Chaoskeks90 mein Fa sagte mir, ich solle die Sonne meiden, da es die Streifen kosmetisch schlimmer machen kann? 😅
  • Chaoskeks90Chaoskeks90

    7,475

    Symbol
    bearbeitet 10. April, 21:54
    Feelinara schrieb: »
    @Chaoskeks90 mein Fa sagte mir, ich solle die Sonne meiden, da es die Streifen kosmetisch schlimmer machen kann? 😅

    hahahaha jeder Arzt sagt was anderes :D mein Frauenarzt meinte das auch, mein Hausarzt nicht. ich hab mir damals aber gedacht.. hey, ich hab einiges an Narben, eine davon riesig und fies am rechten Unterarm. und die sind so hell und beinahe unsichtbar.. wieso dann nicht auch am Bauch. sind ja auch eher sowas wie Narben..

    schlimmer konnts nicht werden, also hab ichs einen Sommer lang probiert. mir hats geholfen, und meiner Mama damals auch (und die sah ganz fies aus, mit 3 ss - 1 davon mit zwillingen) :)
  • Also ich dachte auch, dass bei mir alles reißen wird. Denn ich hab seit meiner Jugend Dehnungsstreifen am Po und bei den Oberschenkeln. Geschmiert hab ich auch ganz brav ab dem 3. Monat. Und was soll ich sagen? Ich bin glücklicher Weise verschont geblieben.

    Hab nur einen winzigen Streifen bei der Hüfte und beim Bauchnabel(den nur ich selbst sehe). Vielleicht hat bei mir das Schmieren doch geholfen?🤷🏼‍♀️
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland